Beiträge
179
  • #31
Zitat von Suxxess:
Du willst ja erfahren was für einen Mann du erwarten kannst und die vorhergehende Beziehung ist nun mal ein großer Teil seiner Vergangenheit. Aber der Hauptpunkt ist wohl, dass er erklären will warum es nicht geklappt hat. Fragt man sich nicht als potenzieller neuer Partner aus welchem Grund die vorhergehende Beziehung auseinander ging?

Aber doch bitte nicht beim 1. Date!!! Und dann noch als Monolog *lach*
Da kannst du ja glatt eine Rechnung über eine Psychotherapiestunde stellen ;)

Kommt wohl auch immer drauf an, wie weit man mit einem Thema abgeschlossen hat.
 
  • Like
Reactions: Mentalista

Mentalista

User
Beiträge
16.306
  • #33
Zitat von Butte:

Wie weswegen? Willst du provozieren, oder meinst du deine Frage ernst? Wenn du wirklich nicht weisst, warum man beim ersten Date nicht seine Geschichte von der/dem EX ungefragt monologisierend erzählen sollte, tja dann, stöbere doch hier oder im Internet nach diesem Thema. Es gibt genug wirklich gut erklärende Beiträge dazu.
 
Beiträge
1.861
  • #34
Zitat von Mentalista:
Wie weswegen? Willst du provozieren, oder meinst du deine Frage ernst? Wenn du wirklich nicht weisst, warum man beim ersten Date nicht seine Geschichte von der/dem EX ungefragt monologisierend erzählen sollte, tja dann, stöbere doch hier oder im Internet nach diesem Thema. Es gibt genug wirklich gut erklärende Beiträge dazu.
Beim ersten Date zeigt man sich von seiner Zuckerseite, und zwar beide tun dies.
 
G

Gast

Gast
  • #35
Zitat von Mentalista:
Wie weswegen? Willst du provozieren, oder meinst du deine Frage ernst? Wenn du wirklich nicht weisst, warum man beim ersten Date nicht seine Geschichte von der/dem EX ungefragt monologisierend erzählen sollte, tja dann, stöbere doch hier oder im Internet nach diesem Thema. Es gibt genug wirklich gut erklärende Beiträge dazu.

Das ist recht ahnungslos und zugleich unangenehm geschrieben. Halte für möglich, daß die Beiträge oder Internetseiten, die du im Blick hast, mir weniger Autorität sind als dir. Da dürfte ich halt etwas anspruchsvoller sein.
Meine Frage galt Sandhund.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.306
  • #36
Zitat von Butte:
Das ist recht ahnungslos und zugleich unangenehm geschrieben. Halte für möglich, daß die Beiträge oder Internetseiten, die du im Blick hast, mir weniger Autorität sind als dir. Da dürfte ich halt etwas anspruchsvoller sein.
Meine Frage galt Sandhund.

Ich halte für möglich, dass du von dir überträgst, ohne zu wissen, welche Seiten ich genau meine. Sich überheblich darüber zu stellen, dass du anspruchsvoller wärst, mag ja sein, aber wer das so darstellen muss, der scheint es wirklich nötig zu haben ,-).

Genug jetzt, ich bitte darum, zum Thema zurück zu kommen. Nicht das dieser Tread auch geschlossen werden muss.
 

Paloma

User
Beiträge
1
  • #37
Hallo zusammen,
ich bin erst seit wenigen Tagen hier angemeldet und "unterwegs". Aber die erwähnte Tatsache fiel mir auch gleich ins Auge. Natürlich - wenn jemand getrennt lebt, ist sein Status eben so. Aber irgendwie auffällig ist es schon.
 
G

Gast

Gast
  • #38
Zitat von Mentalista:
Ich halte für möglich, dass du von dir überträgst, ohne zu wissen, welche Seiten ich genau meine. Sich überheblich darüber zu stellen, dass du anspruchsvoller wärst, mag ja sein, aber wer das so darstellen muss, der scheint es wirklich nötig zu haben ,-).

Genug jetzt, ich bitte darum, zum Thema zurück zu kommen. Nicht das dieser Tread auch geschlossen werden muss.

Da du die immer selben Seiten und Ratgeber empfiehlst und ich um das Niveau der Beiträge weiß, denen du dich mit "Schön geschrieben!" anschließt, bin ich da im Bilde, keine Sorge. Allein schon der Umstand, daß du glaubst, diese Frage ließe sich so beantworten, indem man sich darüber im Internet informiert, zeigt mir an, daß du nicht verstanden, worum es geht.
Wenn du meine Frage nicht verstehst, kannst du gerne nachfragen; ansonsten sind die häßlich und ahnungslos geschriebenen Kommentare
überflüssig und stören das Thema. Ja, den verkorkst-Thread hab ich gerade gelesen. Am Ende stehen in einer Reihe fünf Beiträge, allesamt von Mentalista und allesamt nicht zum Thema. Und dann wurde er geschlossen. Es ist mir egal, ob du das absichtlich machst oder dir das nur versehentlich geschieht. Auch hier störst du wieder. Achte bitte auf stärkere Themenorientierung in den Beiträgen, damit das nicht wieder geschieht. Wenn man etwas nicht versteht, muß man nicht unbedingt seinen Senf dazu geben.

Zum Thema (siehe Einleitungssatz): Nein. "getrennt lebend" ist kein Synonym für "suche Partner für erotische Treffen". Ebensowenig ist "verheiratet" ein Synonym dafür. Und "ledig" auch nicht. Keines der angebotenen Formulierungen ist ein Synonym dafür.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.306
  • #39
Zitat von Butte:
Da du die immer selben Seiten und Ratgeber empfiehlst und ich um das Niveau der Beiträge weiß, denen du dich mit "Schön geschrieben!" anschließt, bin ich da im Bilde, keine Sorge. Allein schon der Umstand, daß du glaubst, diese Frage ließe sich so beantworten, indem man sich darüber im Internet informiert, zeigt mir an, daß du nicht verstanden, worum es geht.
Wenn du meine Frage nicht verstehst, kannst du gerne nachfragen; ansonsten sind die häßlich und ahnungslos geschriebenen Kommentare
überflüssig und stören das Thema. Ja, den verkorkst-Thread hab ich gerade gelesen. Am Ende stehen in einer Reihe fünf Beiträge, allesamt von Mentalista und allesamt nicht zum Thema. Und dann wurde er geschlossen. Es ist mir egal, ob du das absichtlich machst oder dir das nur versehentlich geschieht. Auch hier störst du wieder. Achte bitte auf stärkere Themenorientierung in den Beiträgen, damit das nicht wieder geschieht. Wenn man etwas nicht versteht, muß man nicht unbedingt seinen Senf dazu geben.

Zum Thema (siehe Einleitungssatz): Nein. "getrennt lebend" ist kein Synonym für "suche Partner für erotische Treffen". Ebensowenig ist "verheiratet" ein Synonym dafür. Und "ledig" auch nicht. Keines der angebotenen Formulierungen ist ein Synonym dafür.

Wenn du sachlich schreiben würderst, wäre es für mich kein Problem, deine Meinung, die gerne anders sein darf, respektieren zu können. Aber ich finde Meinungen, die sich über andere wortwörtlich erheben wollen, anderen Foristen mangelndes Niveau zu unterstellen, absolut daneben.

Mir dann noch unterstellen zu wollen, ich wäre "schuld", dass ein Thread geschlossen wurde, ich würde stören, überschreitet Grenzen. Für mich ist das nur Größenwahn und Überheblichkeit.

Mit deinen Beiträgen an mich, widersprichst du dir selber, bezüglich der Themenorientierung.

Du scheinst die Regeln eines Forums nicht zu verstehen. Hier kann jeder seine Meinung im sachlichen, wohlwollenden Rahmen schreiben. Du bist nicht der Richter darüber, der die Macht hat zu entscheiden, welcher Forist stört, wer gut schreibt, wer bleiben darf, oder nicht. Dazu schreibst du abwertend, beleidigst sogar die Beiträge der anderen Foristen, auf die ich Bezug nehme, sorgst damit selber, dass die Modertoren dem ein Riegel vorschieben können, worauf ich keinen Einfluss habe.

Du kannst gerne deine Meinung zum Thema "getrennt lebend" haben, die muss aber nicht der Meinung von mir oder anderen Foristen entsprechen. Das hast du anscheinend noch nicht verstanden. Es ist bedenklich, wenn jemand, der andere Ansichten hat, sofort Niveaulosigkeit zuzuschreiben.

Jetzt ist wirklich genug, ich habe kein Interesse daran, dass dieser Thread geschlossen wird.
 

Hanne

User
Beiträge
67
  • #40
Liebe Foristen,

wir bitten Sie darum Unsympathien nicht in eigentlich funktionierenden Diskussionen auszufechten. Sollten Sie damit weitermachen, so werden wir diese Beiträge kommentarlos entfernen.

Herzliche Grüße
Hanne
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

fafner

User
Beiträge
12.996
  • #41
Zitat von Flubber:
Ich habe 2 Frauen nach dem dritten Date gesagt, dass ich noch verheiratet bin und weg waren sie.
Kein Wunder. Das müssen sie vor dem ersten Date wissen.

Zitat von Howlith:
Ganz ehrlich, das weiß hier keiner so genau.
Das zeigt die Erfahrung.

Zitat von flower_sun:
Beim ersten Date zeigt man sich von seiner Zuckerseite, und zwar beide tun dies.
Deshalb kann man trotzdem von seiner Beziehungsgeschichte erzählen. Erspart vielleicht weitere Dates.
 

BellaDonna

User
Beiträge
863
  • #42
Liebe Fragestellerin,
Ich stimme Mentalista absolut nicht zu.
Denn ich habe sowohl hier als auch auf einer anderen SB andere Erfahrungen gemacht und würde auch nicht schreiben: das weiß man doch.

Getrennt lebend bedeutet zunächst, dass derjenige von seiner Frau räumlich getrennt ist. Das kann sogar noch in einem Haus sein. Das würde auch bei einer Scheidung gekten, wenn man ein Jahr getrennt von Bett und Tisch lebt.
Einer z.b. Im Gästezimmer. Eine sicher denkbar ungünstige Konstellation für eine neue Partnersuche.
Vielleicht läuft sogar die Scheidung bereits.


In den meisten von mir erlebten Fällen, waren die Männer bereits eine geraume Zeit nicht mehr mit ihrer Exfrau zusammen und sprachen auch nicht viel darüber, zumindest nicht im ersten Date. Oder sie sorachen recht neutral darüber.
Gelegentlich gab es einen "Ausreißer": erst eine Woche getrennt.
Aber das waren wirklich Männer in der absoluten Unterzahl.

Wenn du oft das Gegenteil triffst, dann könntest du vielleicht schon im Laufe des Mailverkehrs das Gespräch darauf bringen und mal vorsichtig nachfragen.
Wie gesagt, ich habe die Erfahrung gemacht, dass die meisten durchaus wirklich getrennt waren. Äußerlich wie innerlich und wirklich etwas Gemeinsames mit einer neuen Oartnerin aufbauen wollte.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.306
  • #43
Zitat von BellaDonna:
Liebe Fragestellerin,
Ich stimme Mentalista absolut nicht zu.
Denn ich habe sowohl hier als auch auf einer anderen SB andere Erfahrungen gemacht und würde auch nicht schreiben: das weiß man doch.

Ach, schon wieder wird abge/bewertet... es muss mir hier keiner zustimmen und du musst auch nicht so denken wie ich ,-).

Es ist doch klasse, wenn du andere Erfahrungen gemacht hast, ich gönne es dir von Herzen.
 

Vetinari

User
Beiträge
17
  • #44
Hi.

Der Verlauf der Diskussion ist interessant. Vor allem wie unterschiedlich alle die gleiche Angabe interpretieren. Ich gehe erstmal davon aus das das Gegenüber ehrlich ist. Sonst wäre das Ganze für mich sinnlos und reine Zeitverschwendung. Wenn der Kontakt sich erklären kann, sprich es findet ein wenig mehr Kommunikation statt, darf man das dann auch hinterfragen?! Und wenn die Antwort für sich selbst nicht positiv ist, kann und sollte man das ehrlich sagen.

Ich denke Frauen sind im Erkennen von Unehrlichkeit gewitzter als Männer. Ich hoffe das sich dadurch die schlechten Erfahrungen in Grenzen halten.
Gruß
Vetinari
 

Demiurg

User
Beiträge
390
  • #45
@Hanne: Das ist nicht fair - man(n) muss auch gönnen können
 

BellaDonna

User
Beiträge
863
  • #46
Zitat von Mentalista:
Ach, schon wieder wird abge/bewertet... es muss mir hier keiner zustimmen und du musst auch nicht so denken wie ich ,-).

Es ist doch klasse, wenn du andere Erfahrungen gemacht hast, ich gönne es dir von Herzen.

Ganz sachlich: In dem von dir zitierten Satz steht kein einziges Attribut, welches ja zur Bewertung oder gar Abwertung notwendig ist.
Es ist mir schleierhaft, wie du da auf Be/Abwertung kommst. Ich habe ja lediglich geschrieben, dass ich dir nicht zustimme. Das meint: ich habe eine andere Meinung als du.

Zur weiteren Erläuterung:
Etwas anderes wäre es gewesen, wenn ich geschrieben hätte: Deine halbblinden Smileys finde ich immer wieder unpassend und blöd.

Halbblind = Tatsache
Unpassend = Bewertung
Blöd = Abwertung

Wie wäre es wenn du mal vorformulierst, wie man sich meinungstechnisch von dir differenzieren oder gar distanzieren kann, ohne dass du es als Abwertung empfindest.
 
  • Like
Reactions: Schreiberin, Blanche, Nick und ein anderer User
Beiträge
3.935
  • #49
1) Wer schreibt "getrennt" , ist noch verheiratet, aber nicht mehr Teil eines Paars.
Wenn er doch noch Teil eines Paars ist, lügt er.
2) Wenn er "geschieden" schreibt, ist die Scheidung offiziell durch. Falls nicht, lügt er.
3) Wenn er "ledig" schreibt, ist er nicht verheiratet und war es auch nie. Falls er doch verheiratet ist oder jemals war, lügt er.

Ob jemand sich noch verbunden fühlt oder irgendwem hinterherheult hat oder welchen Beziehungserfahrungshintergrund jemand hat, hat NICHTS mit diesen drei Definitionen zu tun. Das sind alles nur dubiose Interpretationen aufgrund von dubiosen "Erfahrungen", negativen Einstellungen und misstrauischen Verallgemeinerungen.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.306
  • #50
Zitat von BellaDonna:
Ganz sachlich: In dem von dir zitierten Satz steht kein einziges Attribut, welches ja zur Bewertung oder gar Abwertung notwendig ist.
Es ist mir schleierhaft, wie du da auf Be/Abwertung kommst. Ich habe ja lediglich geschrieben, dass ich dir nicht zustimme. Das meint: ich habe eine andere Meinung als du.

Zur weiteren Erläuterung:
Etwas anderes wäre es gewesen, wenn ich geschrieben hätte: Deine halbblinden Smileys finde ich immer wieder unpassend und blöd.

Halbblind = Tatsache
Unpassend = Bewertung
Blöd = Abwertung

Wie wäre es wenn du mal vorformulierst, wie man sich meinungstechnisch von dir differenzieren oder gar distanzieren kann, ohne dass du es als Abwertung empfindest.

Dieser Thread ist nicht dazu da, um dir was erklären zu können, was gar nicht notwendig und möglich ist. Mir scheint, es geht dir gar nicht um einen Austausch von Meinungen. Wenn dem so wäre, würdest du dich anders artikulieren.

Es gelingt anderen Foristen hier sehr wohl, sich sachlich von anderen Meinungen zu distanzieren und auch andere Beiträge einfach stehen lassen zu können.

Fraglich ist, warum du es für so wichtig findest, dich von anderen Meinungen auf diese kindliche Art und Weise, sorry, dass ich jetzt mal unpassend war, distanzieren musst ,-).

Genug des Austausches, ich möchte, das die Eingangsfrage wieder in den Fokus kommt.
 

Vetinari

User
Beiträge
17
  • #51
Nun, fleurdelis, der Gedanke kam mir auch öfter. Es mag sein das 'Mann' sich selbst seine Schwächen nicht eingestehen kann, und schon gar nicht anderen. Oder gerne erzählt wer er gerne wäre, anstatt wer er ist. Profilneurose, irgendjemand? Und wo Mann schonmal dabei ist, kann man das gleich mit dem 'getrennt leben' evtl. großzügiger auslegen.

Aber es wurde schon gesagt: Lügen können sehr lange Beine haben, aber immer eine kurze Halbwertzeit. cara2015 zeigt als Themengeber auf jeden Fall etwas auf, worum sich viele so ihre Gedanken machen. Vielleicht sollte Frau aber auch das Alter der Männer im Hinterkopf behalten, viele haben halt ab Mitte Dreißig so ihre Geschichte und Päckchen zu tragen.

Cara2015, ich hoffe Dir du machst gute Erfahrungen. Trotz des Status 'getrennt lebend' bei dem Betreffenden.

Grüße
 

Vetinari

User
Beiträge
17
  • #52
Hi fleurdelis.
Gerade erst gesehen das meine Antwort verloren gegangen ist :(. Ob ich das nochmal so sinnvoll hinbekomme......

Der Gedanke ging mir auch schon oft durch den Kopf. Viele Männer glauben keine Schwäche zeigen zu dürfen. Ergo werden Fähigkeiten und Fertigkeiten oft, sagen wir mal, übertrieben. Da Frau aufgrund ihrer Erfahrung und weiblichen Intuition das erkennt, gehen viele nicht groß darauf ein. Und da er keine Reaktion darauf bekommt, macht er das Spiel halt weiter. Da besonders Männer ihre Schwächen über eine Profilneurose und entsprechender Handlungsweise kompensieren, ist wohl die Unehrlichkeit die dabei herauskommt nicht immer wirklich böse gemeint oder direkte Absicht?

In den Männergesprächen denen ich beiwohnen 'dürfte' konnte ich eines ganz klar feststellen. Wenn Männer Frauen einfach aufgrund ihres Geschlechts degradieren oder für so blöd halten das sie nichts bekommen, sollten sie zurück nach Mettmann gehen (Neanderthal). Aber diese Typen verhalten sich dann auch immer so, nicht nur wenn Frau dabei ist.

Und solche kannst Du dir doch eh sparen, oder?

Gruß

Vetinari
 

BellaDonna

User
Beiträge
863
  • #54
Zitat von Mentalista:
Dieser Thread ist nicht dazu da, um dir was erklären zu können, was gar nicht notwendig und möglich ist. Mir scheint, es geht dir gar nicht um einen Austausch von Meinungen. Wenn dem so wäre, würdest du dich anders artikulieren.

Es gelingt anderen Foristen hier sehr wohl, sich sachlich von anderen Meinungen zu distanzieren und auch andere Beiträge einfach stehen lassen zu können.

Fraglich ist, warum du es für so wichtig findest, dich von anderen Meinungen auf diese kindliche Art und Weise, sorry, dass ich jetzt mal unpassend war, distanzieren musst ,-).

Genug des Austausches, ich möchte, das die Eingangsfrage wieder in den Fokus kommt.

Ja - ich lass das jetzt einfach mal so stehen.........................
 
Beiträge
571
  • #55
Zitat von Vetinari:
Hi fleurdelis.

Der Gedanke ging mir auch schon oft durch den Kopf. Viele Männer glauben keine Schwäche zeigen zu dürfen. Ergo werden Fähigkeiten und Fertigkeiten oft, sagen wir mal, übertrieben. Da Frau aufgrund ihrer Erfahrung und weiblichen Intuition das erkennt, gehen viele nicht groß darauf ein. Und da er keine Reaktion darauf bekommt, macht er das Spiel halt weiter. Da besonders Männer ihre Schwächen über eine Profilneurose und entsprechender Handlungsweise kompensieren, ist wohl die Unehrlichkeit die dabei herauskommt nicht immer wirklich böse gemeint oder direkte Absicht?

In den Männergesprächen denen ich beiwohnen 'dürfte' konnte ich eines ganz klar feststellen. Wenn Männer Frauen einfach aufgrund ihres Geschlechts degradieren oder für so blöd halten das sie nichts bekommen, sollten sie zurück nach Mettmann gehen (Neanderthal). Aber diese Typen verhalten sich dann auch immer so, nicht nur wenn Frau dabei ist.

Und solche kannst Du dir doch eh sparen, oder?

Du hast recht, solche kann man sich sparen. Es ist jedoch allgemein eine Tendenz erkennbar, mehr damit konfrontiert zu werden, dass Männer immer noch in Frauen ein "kleines Dummchen" sehen. Mit der Zeit und Erfahrung wissen Frauen das Gott sei Dank recht früh einzuschätzen. Dennoch kann dieser Weg mit Erfahrungen mit einem Griff in die Klinge gepflastert sein. Wohlklingende süße Worte ebnen gerne einen Weg, auf dem dann dieser Weg direkt ins Herz ohne Barrieren ist, bis die Wahrheit erkannt wird. Dann ist es oft doch schon zu spät. Die andere Seite der Geschichte: der Weg ins Herz wird verbaut, wie das Schloss von Dornröschen. Aber dass ich mich jetzt über Lügen beschwere, wäre das gleiche wie wenn ich mich über Schnee im Winter beschweren würde. Ist also definitiv sinnlos. Bleibt nur der Gedanke, dass doch auch manche Menschen wirklich Interesse haben, und wissen, dass Lügen schnell zerstörerisch wirken. Allgemein betrachtet.
 
Beiträge
540
  • #56
So ist das auch.
Zu viel zu wollen kann auch zerstörerisch wirken. Da bleibt auch erst mal nur die Einstellung, dass es noch viele Menschen gibt, die möchten wirklich auch einfach zusammen sein/leben ohne ständig Streit anzuzetteln oder ständig zu diskutieren. Allgemein geschrieben.
 

moses

User
Beiträge
1
  • #57
Also Wie ich das sehe ist der ehrliche dann der dumme?Mein Status:getrennt lebend Mit zwei Kindern(nicht im eigenen Haushalt)...wäre mir garnicht in den Sinn gekommen,dass einem damit nur der Wunsch nach einem Seitensprung unterstellt wird.
 

rote Zora

User
Beiträge
1
  • #58
Zitat von cara2015:
Hallo PS-Gemeinde,

mir ist aufgefallen, dass sehr viele Männer hier als Status "getrennt lebend" angeben. Auf einem Portal, das Singles mit ihrem potenziellen Partner für den Rest des Lebens zusammenbringen will, weiß ich nicht so recht, was ich davon halten soll.
Ich stelle jetzt mal in den Raum "getrennt lebend" ist ein Synonym für "suche Partnerin für erotische Treffen"

JA / NEIN / VIELLEICHT - belehrt mich eines besseren.....

Nein, getrennt lebend zeigt mir das man den richtigen Partner / in noch nicht gefunden hat.
Getrennt lebend heißt für mich auch das man zu spät, also nach der Hochzeit, erkannt hat das man nicht zusammen passt.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.306
  • #59
Zitat von moses:
Also Wie ich das sehe ist der ehrliche dann der dumme?Mein Status:getrennt lebend Mit zwei Kindern(nicht im eigenen Haushalt)...wäre mir garnicht in den Sinn gekommen,dass einem damit nur der Wunsch nach einem Seitensprung unterstellt wird.

Finde ich ja klasse, aber die Realität in den SB ist wohl anders, dass sich dort viele getrennt lebende Männer aufhalten, die letztendlich nur eine Affäre wollen, oft sogar gar nicht getrennt sind, oder wirklich getrennt lebend sind, aber ihre Ex-Beziehung noch lange nicht verarbeitet haben. Ist mir passiert, so das ich den ganzen Frust, Wut und Enttäuschung abbekommen habe, die eigentlich an die Ex gerichtet war. Ich habe dann ganz schnell die Bekanntschaft beendet und der Typ zeigte sein wahres Gesicht.
 

fafner

User
Beiträge
12.996
  • #60
Zitat von Mentalista:
..., dass sich dort viele getrennt lebende Männer aufhalten, die letztendlich nur eine Affäre wollen, oft sogar gar nicht getrennt sind, oder wirklich getrennt lebend sind, aber ihre Ex-Beziehung noch lange nicht verarbeitet haben.
Kann Dir mit einem, der nie verheiratet war, genauso passieren. Irgendwann ist jeder mal getrennt von der vorherigen Beziehung, trotzdem schleppt man alles, was man so erlebt hat, mit sich rum...