Beiträge
12.065
Likes
10.105
  • #331
Beiträge
12.065
Likes
10.105
  • #333
Und wenn ihr nicht sexy seid von Geburt an, dann habt ihr alle Möglichkeit es zu werden.
Ah, durch Konditionierung? Der "Pawlow'sche Mann", oder wie?
Seid lustig, sportlich, einfühlsam.. aber seid ihr selbst.
Wahrscheinlich bei diversen Menschen ein Widerspruch.
Widerspruch.
 
Beiträge
12.065
Likes
10.105
  • #336
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
12.065
Likes
10.105
  • #338
Na ja, so ganz von allein geht es eben doch nicht. Aber wie von @Howlith geschrieben: Mit der richtigen Organisation kann man da viel optimieren.
Und bei bestimmten Verrichtungen sogar richtig entspannen (ich denke da z.B. an Bügeln). Hmmmm, ein Genuss, wenn sanft das Eisen über die Oberfläche des Kleidungsstücks gleitet, den Stoff glättet und keine einzige Falte hinterlässt, der aufsteigende Dampf zärtlich das Gesicht umschmeichelt und im Hintergrund "Sade" ihren "Smooth Operator" säuselt..... :)
 
D

Deleted member 24688

  • #340
Und bei bestimmten Verrichtungen sogar richtig entspannen (ich denke da z.B. an Bügeln). Hmmmm, ein Genuss, wenn sanft das Eisen über die Oberfläche des Kleidungsstücks gleitet, den Stoff glättet und keine einzige Falte hinterlässt, der aufsteigende Dampf zärtlich das Gesicht umschmeichelt und im Hintergrund "Sade" ihren "Smooth Operator" säuselt..... :)
... so ein Bügeleisen brauch ich auch ... :) ... meins vernebelt alles ... ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1.432
Likes
1.452
  • #342
Nee, das kommt, weil du Bügeln mit Kochen (und dem damit einhergehenden Weintrinken) verwechselst. :p
Gab da doch so ein tolles Rezept :D:

Truthahn mit Whiskey - Man kaufe einen ...
... Truthahn von 5 Kilo (für 6 Personen)
und eine Flasche Whisky. Dazu Salz, Pfeffer, Oliven-Öl
und Speck-Streifen. Truthahn mit Speckstreifen
belegen, schnüren. Salzen, pfeffern und Oliven-Öl
dazugeben.
Ofen auf 200 Grad einstellen. Dann 1 Glas Whisky
einschenken und auf gutes Gelingen trinken.
Anschließend den Truthahn auf einem Backblech in den
Ofen schieben. Nun schenke man sich 2 schnelle
Gläser Whisky ein und trinke wieder auf gutes
Gelingen!
Den Thermostat nach zwanzig Minuten auf 250 Grad
stellen, damit es ordentlich brummt. Danach schenke
man sich 3 weitere Whisky ein. Nach halm Schdunde
öffnen, wenden und den Braten überwchn. Die
Fisskieflasche ergreiff unn sich eina hinner die Binde
kippn. Nach ner weiteren albernen Schdunde langsam
bis zzum Ofen hinschenderen uhnd die Trute
umwenden. Drauf achtn’ sisch nitt die Hand zu vabrenn
an die Schaiss-offndür. Sisch waidere ffünff odda siehm
Wixke innen Glas sisch unn dann unn so.
Di Drute wwhrend 3 Schunn’nt (iss auch egal)
waiderbraan un all ssehn Minud’n pinkeln. Wenn
üerentwi möchlisch, ssum Trathuhn hinkrieschn unn
den Ohwn aus’m Viech ziehn. Nommal ein Schlugg
geneemign und anschliesnt wida fasuchen, das Biest
rauszukriegn.
Den fadammt’n Vogel vom Bodn auffläsen unn uff ner
Bladde hinrichten. Uffbasse, dass nicht aussrutschn
auff’äm schaissffettichn Kühchnbodn.
Wenn sissch drossdem nitt fameidn fasuhn wida
aufssuschischnordaerschah-
Haisallesjaeescheissegaaal!!!
Ein wenig schlafen.
Am nächsten Tag den Truthahn mit Mayonnaise,
saure Gurken und Aspirin kalt essen.
Auf gutes Gelingen und guten Appetit!
 
Beiträge
2.024
Likes
564
  • #343
Sollten außer mir noch andere die Ironie nicht erkannt haben, könnte es daran liegen, dass Du die Ironie zu gut versteckt hast ...

Spaß beiseits, ich schrieb ja, ...

(...) Das geht jetzt nicht gegen Dich IMHO (!!!), sondern ich werfe das hier einfach mal so in den Raum.
(...) aber das liest sich gerade für mich wie eine "Selbstanpreisung", dass du ein unglaublich guter "Hausmann" bist.
Na ja, einer muss den Job ja machen. Und da ich Single bin, also die meiste Zeit niemand sieht wie toll ich das mit meinem VIP-Haushalt so manage, dachte ich, ich mach mal ein bisschen Werbung für mich.

:rolleyes:
 
Beiträge
2.024
Likes
564
  • #344
Ich darf grad mit Frauen arbeiten die "stark" sind.
Ich denke, diese Erfahrung durften andere schon vor Dir machen. Wobei ... mein erster Gedanke war, sind diese Frauen denn aus Deiner Sicht auch "kompetent" in dem was sie machen. Wenn jemand gut in seinem Job ist, also Ideen hat, diese auch um- und durchsetzt, kreativ ist, Mitarbeiter motiviert und respektiert, dann würde ich über die eine oder andere kleinere oder größere Schwäche ja hinwegsehen.

Vielleicht haben diese Frauen aber auch nur die Erfahrung gemacht, die wir Männer auch alle machen mussten, nämlich keine Schwäche zu zeigen, denn sonst kannste Dir als Mann schnell so was anhören wie zB das hier ...

(...) Aber irgendwie war es klar, dass das hier früher oder später zum Tummelplatz der männlichen Heulsusen wird.
Und welche Frau will schon eine Heulsuse genannt werden. Eben.

Ihre weiblichen Stärken aufzugeben um männliche Stärke zu zeigen, gruselig.
Sind "männliche Stärken" bei Männern eigentlich auch gruselig. Oder werden die erst gruselig, wenn wir glauben, sie bei Frauen zu beobachten?

Ich denke, dass es so etwas wie "weibliche und männliche Stärken und Schwächen" nicht oder kaum gibt. (Na ja, fast nicht. Frauen tendieren dazu mehr zu reden. Also alles zweimal zu sagen. Ob das nun als Stärke oder Schwäche zählt, mag jeder für sich selbst entscheiden.)

Ich denke, dass dies mehr eine Frage der Erziehung und sagen wir mal eines Rollenverständnisses ist ... und da ist gesellschaftlich vieles im Fluss.

Ach, da gäbe es sicherlich noch das eine oder andere dazu zusagen.
 
Beiträge
14.242
Likes
11.865
  • #345
Ich denke, diese Erfahrung durften andere schon vor Dir machen. Wobei ... mein erster Gedanke war, sind diese Frauen denn aus Deiner Sicht auch "kompetent" in dem was sie machen.
Hier eigene Erfahrungen einzubringen ist wohl ein Sinn des Forums. Weniges hier wird neu sein. Die sind schon sehr fähig, motiviert und sehr gut, hab ich glaub ich nicht bestritten. Motivieren und respektieren halt nicht.
Frauen in technischen Berufen tendieren nicht unbedingt dazu, mehr als Männer zu reden und auch nicht dazu, alles zweimal zu sagen. Das ist ein niedlicher Gedanke :)
 
Zuletzt bearbeitet: