Beiträge
3.855
Likes
53
  • #31
Zitat von Howlith:
Es ist nie die "Stärke der Frau" die abschreckt, sondern die damit verbundenen Erwartungen. Nämlich dass der Mann "noch stärker" sein soll/muss.
Hm, könnte sein. Man kann als Mann auf die Aussage "Ich bin eine starke Frau" ja auch nicht erwidern "Ich bin ein starker Mann". Das ist lächerlich, und deswegen hat das auch noch niemand gesagt. Ich würde diesen Satz ja noch nicht mal denken, denn so sehe ich mich auch gar nicht. Ich hab 'n Haufen Defizite und in manchen Dingen bin ich gut. Bin ich nun stark oder schwach?
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #32
Zitat von BellaDonna:
Und bei den ersten Dates hat mein Gegenüber dann wahrscheinlich den Eindruck, dass ich nienimmernicht jemanden bräuchte....und Männer werden doch so gerne gebraucht......;-))))
Wenn eine Frau, wie stark auch immer sie sein mag, eine (Hetero-)Liebesbeziehung sucht, braucht sie dazu einen Mann. Da hätten wir also schon was. Wenn ein Mann zu noch mehr gebraucht werden möchte, ist ihm anscheinend nur noch nicht klar, dass er allein damit schon völlig ausgelastet ist ;-)
 
Beiträge
2.024
Likes
562
  • #33
Zitat von Andre:
(...) Ich hab 'n Haufen Defizite und in manchen Dingen bin ich gut. Bin ich nun stark oder schwach?
Dürfte davon abhängen, wie Du mit Deinen Defiziten und "Überschüssen" umgehst. Gut in etwas sein heißt sicherlich nicht automatisch auch stark in etwas zu sein. ... ... ... Mist, muss off.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #34
Zitat von Howlith:
Gut in etwas sein heißt sicherlich nicht automatisch auch stark in etwas zu sein.
Genau darauf wollte ich hinaus: es sind zwei unterschiedliche Kategorien. Aber selbst wenn es so sähe, dass das, worin man gut ist, eine Stärke ist, dann ist ja immer noch die Frage, ob diese Stärken in den Augen des anderen auch ausreichen, um von ihm die Gesamtnote "stark" oder richtiger: "stark genug" erteilt zu bekommen. Das ist ja relativ und auch Geschmackssache.
 
A

authentisch_gelöscht

  • #35
Es gab mal vor längerer Zeit einen Thread zum Thema "starke Menschen". Der drehte sich genau darum.
 
Beiträge
40
Likes
1
  • #38
Stark heißt in diesem Kontext nur: "Du bist nicht interessant für mich". Das ist weniger verletzend als:"Du bist mir zu häßlich, zu dünn, zu dick, zu blond, zu brünett, zu klein, zu groß, zu-was-auch-immer." Im Grunde sagt es gar nichts aus.
 
G

Gast

  • #39
Zitat von vesalius:
Stark heißt in diesem Kontext nur: "Du bist nicht interessant für mich". Das ist weniger verletzend als:"Du bist mir zu häßlich, zu dünn, zu dick, zu blond, zu brünett, zu klein, zu groß, zu-was-auch-immer." Im Grunde sagt es gar nichts aus.
Ganz im Gegenteil, das sagt ne Menge aus. Kannst ja auch sagen "Sorry hab ne Freundin" oder "Ich finde Fussball attraktiver als Frauen". Mir z.B. würde im Traum nie einfallen einen Menschen als "zu stark" zu bezeichnen.
 
Beiträge
173
Likes
14
  • #40
Zitat von Eiterblase:
Na von der Höflichkeit lässt du aber gerade stark zu wünschen übrig.
Wenigstens ehrlich.

Unter dem Deckmantel "es liegt nicht an dir, es liegt an mir", wird man doch immer nur dann abgewürgt, wenn es in Wahrheit genau umgekehrt ist.

Wenn jetzt unsere TE also immer daran scheitert, dass sie zu stark ist dann würde ich mal vom Gegenteil ausgehen, oder darauf schließen, dass diese subjektive Stärke eigentlich eine riesige Schwäche ist.

Meine Mutter ist auch so eine "starke Frau", furchtbar sowas.... ;)
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #41
Die Bedeutung des Wortes "stark" ist regional, kulturell und altersbedingt verschieden.
Manchmal wird es als Synonym für cool, gut, toll verwendet. Wichtig scheint mir das Desinteresse, welches das Wort "aber" in den Fällen bekundete. Was mit stark jedoch gemeint war, erschließt sich nicht ohne nähere Details.
 
Beiträge
58
Likes
3
  • #42
Zitat von vesalius:
Stark heißt in diesem Kontext nur: "Du bist nicht interessant für mich". Das ist weniger verletzend als:"Du bist mir zu häßlich, zu dünn, zu dick, zu blond, zu brünett, zu klein, zu groß, zu-was-auch-immer." Im Grunde sagt es gar nichts aus.
Sehe ich genauso.

Zitat von Mr. Bean:
Ganz im Gegenteil, das sagt ne Menge aus. Kannst ja auch sagen "Sorry hab ne Freundin" oder "Ich finde Fussball attraktiver als Frauen". Mir z.B. würde im Traum nie einfallen einen Menschen als "zu stark" zu bezeichnen.
Ist klar. Man setzt sich also in ein Date mit einer Frau und sagt ihr, dass einem plötzlich eingefallen ist, dass man Fußball doch attraktiver findet als Frauen... LOL
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #43
Zitat von Alkatar:
Ist klar. Man setzt sich also in ein Date mit einer Frau und sagt ihr, dass einem plötzlich eingefallen ist, dass man Fußball doch attraktiver findet als Frauen... LOL
Am Besten sagst du es, wenn du gerade im Yakuzi im 4 nackten Blondinnen sitzt: "Ach Mädels, tut mir Leid aber ich find Fussbälle einfach viel attraktiver."

Mit etwas Glück überzeugen sie dich dann vom Gegenteil ;)
 
Beiträge
58
Likes
3
  • #44
Zitat von Mr. Bean:
Am Besten sagst du es, wenn du gerade im Yakuzi im 4 nackten Blondinnen sitzt: "Ach Mädels, tut mir Leid aber ich find Fussbälle einfach viel attraktiver."

Mit etwas Glück überzeugen sie dich dann vom Gegenteil ;)
Du kannst natürlich auch das Angenehme mit deiner Leidenschaft verbinden und platzierst neben dem Whirlpool einen 80-Zoll-TV, damit du das Top-Spiel nicht verpasst ;)