vschmidt

User
Beiträge
5
  • #1

standardisiert oder individuell absagen - was denn nun??

M.W. wird beklagt, dass (gerade Männer?) unsensibel keine individuelle Absage verfassen. Ich wollte nun (eben noch als Schnuppermitglied) mit gutem Beispiel voran gehen und habe den wirklich gut gemeinten Tip verfasst: "Hallo xxxx, schön, dass Dir mein Profil gefällt. Danke für Deine netten Zeilen. Leider ist mir PLZ 49... (offenbar Raum Steinfurt) noch zu weit weg. Ich habe mir Dein Profil angesehen. Da es recht knapp ist, sagt es leider nicht viel über Dich aus. Vielleicht solltest Du darüber nachdenken, Deine Aussagen zu den Fragen etwas ausführlicher und persönlicher zu gestalten, um einen Partner zu finden. Schöne Grüße xxxx"
Darauf erntete ich folgende Antwort:
"LK Osnabrück, mach mal deine Hausaufgaben... du bist echt ein kleinkarierter Spinner, gemütlicher Beamter. Nicht getraut Fotos freizugeben ? Deine Art muss man sich leisten können . Darüber solltest du mal nachdenken."
Was soll man nun dazu sagen? Ich habe nochmal nachgesehen, es war wirklich PLZ 49. Gut, dass ich mich mit dieser Art Frau gar nicht erst getroffen habe, aber das motiviert nicht gerade dazu, zukünftig Wert auf Mitmenschlichkeit bei einer Absage zu legen, oder?
 
Beiträge
6.062
  • #2
  1. "Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer." Ebenso wenig bedeutet eine - wie soll ich's nennen ? - "verletzte" Absage, daß alle so reagieren.
  2. Womöglich wäre die Antwort anders ausgefallen, wenn Du Dir den Satz "Vielleicht solltest Du darüber nachdenken, Deine Aussagen zu den Fragen etwas ausführlicher und persönlicher zu gestalten, um einen Partner zu finden." gespart hättest. Gut gemeint ist oft nicht gut gemacht, und jedenfalls bei mir hat der Satz ein nicht näher bestimmbares "negatives Gefühl" erzeugt.
 
  • Like
Reactions: varg, Deleted member 20013 and TPT
M

Marlene

Gast
  • #3
Entschuldige bitte, ich muss darüber lachen. Weißt Du, vschmidt, Du hast in Deiner Absage Kritik verpackt, zwar gutgemeinte, aber die Aussage bleibt, dass ihr Profil nicht aussagekräftig ist. Und sie hat gekontert auf Deiner Ebene nur in einem etwas härteren Ton. Beide haben Recht und vielleicht, wenn Ihr jetzt in der Empörung nicht stecken bleibt, lädst Du ein Profilfoto hoch und sie schreibt mehr in ihr Profil, oder es hat auch für jeden seine Gründe, warum das so ist und dann auch so bleibt.
Es hätte gereicht, einfach zu schreiben, dass die Entfernung zu groß ist und nicht irgendwie belehrend noch auf etwas Zusätzliches hinzuweisen.
Außerdem, so als kleiner Tipp von mir: wenn jetzt keine "harte" Faktoren dagegenstehen, würde ich erstmal ein Gespräch anfangen, im Grunde genommen spielt das Profil keine große Rolle.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 20013 and Traumichnich

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #4
Wenn Du Premiummitglied bist, kannst Du eine individuelle Nachricht in Zuge der Verabschiedung schreiben. Sie kann Dir dann nicht mehr antworten. Gleichwohl würde ich mich darin jeglicher Kritik enthalten, das birgt nur Frustpotential. Und sie will sicher nicht von einem Mann, der sie nicht kennenlernen will, belehrt werden. Denn so kommt es rüber.
 

vschmidt

User
Beiträge
5
  • #5
  1. Womöglich wäre die Antwort anders ausgefallen, wenn Du Dir den Satz "Vielleicht solltest Du darüber nachdenken, Deine Aussagen zu den Fragen etwas ausführlicher und persönlicher zu gestalten, um einen Partner zu finden." gespart hättest.

Das mag wohl sein. Ich bin jedenfalls froh, diese Frau, die solch erstaunliche Ferndiagnosen treffen kann, gar nicht erst kennengelernt zu haben.
 

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #6
M.W. wird beklagt, dass (gerade Männer?) unsensibel keine individuelle Absage verfassen. Ich wollte nun (eben noch als Schnuppermitglied) mit gutem Beispiel voran gehen und habe den wirklich gut gemeinten Tip verfasst: "Hallo xxxx, schön, dass Dir mein Profil gefällt. Danke für Deine netten Zeilen. Leider ist mir PLZ 49... (offenbar Raum Steinfurt) noch zu weit weg. Ich habe mir Dein Profil angesehen. Da es recht knapp ist, sagt es leider nicht viel über Dich aus. Vielleicht solltest Du darüber nachdenken, Deine Aussagen zu den Fragen etwas ausführlicher und persönlicher zu gestalten, um einen Partner zu finden. Schöne Grüße xxxx"
Darauf erntete ich folgende Antwort:
"LK Osnabrück, mach mal deine Hausaufgaben... du bist echt ein kleinkarierter Spinner, gemütlicher Beamter. Nicht getraut Fotos freizugeben ? Deine Art muss man sich leisten können . Darüber solltest du mal nachdenken."
Was soll man nun dazu sagen? Ich habe nochmal nachgesehen, es war wirklich PLZ 49. Gut, dass ich mich mit dieser Art Frau gar nicht erst getroffen habe, aber das motiviert nicht gerade dazu, zukünftig Wert auf Mitmenschlichkeit bei einer Absage zu legen, oder?
Du hättest einfach schreiben können, daß dir die Entfernung zu weit ist. Stattdessen hast du nachgetreten und sie ungebeten belehrt. Was das mit Mitmenschlichkeit zu tun hat, wenn du sie belehrst und kritisierst und eine dementsprechend harsche Antwort bekommst, verstehe ich nicht.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 20013

Rubena

User
Beiträge
716
  • #7
Oh man, das ist mal wieder das perfekte Beispiel für: "egal was Mann/Frau macht.. ist immer verkehrt!" :rolleyes:
Die Absage ist sehr nett, aber eben eine Absage mit Vorwurf, "blödes" Profil. Die Dame reagierte zickig, da Zurückweisungen immer kränken. Ich muss mich Marlene anschließen, und gebe dir den Tipp zunächst mal schauen, wer da schreibt. Glaub mir, es ist immer interessant und lehrreich :);)
 
  • Like
Reactions: vschmidt

vschmidt

User
Beiträge
5
  • #8
Du hättest einfach schreiben können, daß dir die Entfernung zu weit ist. Stattdessen hast du nachgetreten und sie ungebeten belehrt. Was das mit Mitmenschlichkeit zu tun hat, wenn du sie belehrst und kritisierst und eine dementsprechend harsche Antwort bekommst, verstehe ich nicht.
Was das mit Mitmenschlichkeit zu tun hat? Ich kann mich in Menschen und ihre Gefühle hineinversetzen. Wie oft wird hier gefragt "warum erhalte ich keine Zuschriften?" "Kann sich mal jemand mein Profil ansehen, was stimmt daran nicht?" Bitte sehr, ab jetzt halte ich mich schön zurück. Das war mir eine Lehre!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: luckbox

doctorwho

User
Beiträge
61
  • #9
Also ich sags mal so ... Wenn ich keinen grossen Kontakt mit jemand hatte, verabschiede ich mich meistens mit dem Punkt "wir passen nicht zusammen" und schreibe in den Text noch "Ich wünsche Dir aber noch viel Erfolg hier" ...

Andersrum habe ich aber auch schon Leute die einfach mittendrin nicht mehr geschrieben haben (auch auf weiteres Nachfragen nicht) mit Kritik verabschiedet.

Wenn ich Nachfrage: Hab ich was falsches Geschrieben, oder hast Du einfach kein Interesse mehr ?
Und da kommt dann 2 Wochen später immer noch nix, obwohl meine Nachricht gelesen und auch nochmal mein Profil besucht wurde dann find ich es Unhöflich.

Ich biete jedem die Chance zu sagen: Sorry, bist nicht mein Typ etc.

Ich selbst Antworte auf jede Nachricht oder Like etc. Bei Interesse von mir aus mit einer Nachricht, oder bei keinem Interesse halt mit einer Verabschiedung (s.o.)

Ist doch nicht zu viel Verlangt das von meinem Gegenüber auch zu erwarten oder ?!
 
  • Like
Reactions: luckbox

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #10
@doctorwho

Es wäre höflich, selbstverständlich. Deine Erwartungshaltung aber macht Dich nur traurig bis wütend. Du darfst unhöfliches Verhalten nicht zu nah an Dich ranlassen. Ich sag mir dann immer, so einen Menschen will ich gar nicht kennenlernen. Dann tuts auch nicht so weh. Ich verhalte mich höflich, erwarte es aber nicht (mehr) von anderen... Es ist halt so, damit muss man sich abfinden - zum Selbstschutz. Manche Menschen sind auch einfach nur feige oder fürchten sinnlose Diskussionen - whatever....
 

Wannamingo

User
Beiträge
98
  • #11
Kommt auf die Nachricht an, auf ein normales Hallo wie gehst usw. würde ich mit einem machs gut antworten, bei einer individuellen Nachricht würde auch eine Individuelle Absage kommen (wobei ich nur 1 Individuelle Nachricht bekommen habe und nach der Antwort diejenige anscheinend off ging)
 

luckbox

User
Beiträge
121
  • #12
Ich finde vschmidt Ansatz völlig richtig! Gesunde objektive Kritik ist das A und O in jedem Studiengang, gerade auf einem Akademiker Netzwerk sollte es also funktionieren, das Problem ist nur das es zuwenig machen!

Wenn unhöfliche oder Neumitglieder bei 3 von 5 ersten Kontakten so eine Aussage bekämen wie von vschmidt "In deinem Profil steht nur ich liebe Menschen, Leben, Tanzen, Welt" würden sie mehr reinschreiben und das ganze würde hier eben nicht primär zu einem Fotoklicken ausarten. Der Denkfehler vieler Frauen und Männer ist hier sich auf den Job und Bild zu verlassen und wenn das nicht zusagt und es keine anderen Anknüpfungspunkte gibt die letztendlich wesentlich wichtiger für einen Match sind (ist ja nicht jeder Arzt mit ner Ärztin verheiratet so wie man es hier annehmen mag) hagelt es eben haufenweise Absagen.

Ich persönlich verabschiede mich per "Kontakt verabschieden" nur wenn mich eine Dame mit Fotofreigabe anschreibt und sie mir nicht gefällt so wie man eben im real life den Augenkontakt nicht erwidert. Mach ich den ersten Schritt ohne Fotos und sie den zweiten mit Fotos, gefällt mir aber nicht, gebe ich meine Fotos frei und schreib ihr dass die Chemie eben nicht stimmt. Mir gefallen eben keine stark geschminkten Frauen, andere Männer fahren darauf ab, aber es ist wichtig und die Mitglieder sollten mal darüber nachdenken auf welchem Niveau es eigentlich ist mit jemanden Briefkontakt gehabt zu haben und diesen dann einfach zu verabschieden oder nicht mehr zu antworten, wenn dieser zuletzt die Fotos freigegeben hat.

Das ist unmenschlich und würdelos und ich bin erstaunt als Mann, dass ein Gross der Frauen anscheinend so handelt hier, wobei ich die Durchschnitts Parship Frau nicht für repräsentativ für die Durschnitts real life Frau nehme. Sicherlich werden die Frauenprofile bombardiert mit Fotofreigaben, da erwart ich keinen schriftliche Absage und nicht mal ein Kontakt verabschieden für jeden, aber wenn es einen beidseitigen Kontakt gab, sollte man doch sich in die Augen schauen können (Fotos freigeben) und verabschiedet sich dann.

Technisch gibt es auch noch das Problem das obiges Phänomen unterstützt, dass ich evtl. momentan eine Frau von Parship date und erstmal keinen Briefkontakt mit anderen will oder erst in 3 Monaten, dann alle Kandidatinnen endgültig zu verabschieden wäre auch dumm bzw. hab ich ja gerade dafür bezahlt. Man müsste als sein Profil irgendwie unsichtbar machen können oder Mitglieder darüber informieren können, dass attraktiv, aber momentan keine Zeit?!
 

Soisses

User
Beiträge
523
  • #13
"Vielleicht solltest du darüber nachdenken..."

Also, da hätte auch ich so reagiert. Diese Formulierung kommt einer Belehrung gleich... und keinem netten Tipp.
 
F

Friederike84

Gast
  • #14
Kommt irgendwie drauf an, was man möchte. Wenn mir nach oder in einem schriftlichen Austausch auffällt, dass wir überhaupt nicht zueinander passen und ich dies unverletzend und höflich mitteile, den Kontakt aber nicht lösche, kommt es meist zu "Überzeugungsarbeit" oder boshaften Unterstellungen. Das kostet mich schlichtweg Zeit und Energie. Daher lösche ich nun einfach sofort, wenn es mir nicht passt.
Absagen werden einfach nicht ernst genommen, sondern ein wenig selbstgerecht als momentane Verwirrtheit ("sie weiß doch gar nicht, was sie braucht/will/verpasst") oder Boshaftigkeit eingestuft. Nur wenige Kandidaten bedankten sich für den "aufrechten" Abgang.

Bewertet werden mag hier niemand, daher würde ich auf noch so gut gemeinte Tips verzichten. Finde ich persönlich auch völlig okay den Button zu erhalten. Die Formulierung allerdings ist Quatsch "Mach's gut, aber..." als gäbe es eine Einschränkung, ein einfacher Wunsch würde ausreichen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: fafner
F

Friederike84

Gast
  • #16
Du kannst Dein Profil doch auf unsichtbar stellen. Die Variante "keine Zeit" funktioniert eher nicht. Welcher Mensch möchte schon auf die "Warmhalteplatte" oder 2. Wahl sein?
So richtig klappt das bei mir nicht, ich bekomme dennoch Nachrichten. Man wird bloß nicht mehr neu vorgestellt, gab es irgendwann mal bloß einen Blick aufs Profil, auch ohne Kontakt, gibt es weiterhin unverändert Zugang zu meinem stillgelegten Profil. Ungünstig.
 

luckbox

User
Beiträge
121
  • #17
Danke, die Funktion war mir unbekannt.

Aufgrund der dürftigen Profile und das jeder den Klassenprimus hier will, ist man doch ständig hier 2,3,... Wahl. Bitte selber nix vormachen...

Die ganze Problematik mit dem absagen rührt doch von dem Trugschluss das die Unterzahl befindlichen Frauen vermehrt denken sie könnten den Besten hier kriegen/auswählen, bei dem sie aber auch nur 2,3 Wahl sind. Um das Matching kümmert sich doch eh keiner hier, hatte schon Damen mit 84 die mich angeschrieben haben, Max ist 140, Min ?

Ich hab den Fall das 3 Damen momentan interessant sind, aber eben eine die erste war, mit drei flirt und treff ich mich nicht gleichzeitig in der selben Stadt, sry bin da etwas altmodisch. Also verabschieden will ich die nicht alle endgültig bin ja noch in der Kennenlernphase mit der einen und muss irgndwie auch nebenher arbeiten also nur Wochenende Zeit für Liebe aber will eben auch nicht die Damen da 2-3 Wochen auf ne Antwort warten lassen bis der Gesprächsverlauf weitergeht. Ich hoffe dann die Mehrzahl der Frauen ist erwachsen genug sich dann nicht auf der Herdplatte stehen gelassen zu fühlen. Die Mitglieder haben sich ja selber für dieses Multiflirting hier angemeldet, ein paar Nachteile hat eben auch.

Mir haben jedenfalls schon 3 gesagt dass sie das Verhalten ehrlicher finden als den Eindruck zu haben mit einem Typen Kontakt zu haben der mit 12 multiflirtet und alle Hasi nennt und alles wie copy paste ausschaut...
 

fafner

User
Beiträge
13.033
  • #18
Wenn mir nach oder in einem schriftlichen Austausch auffällt, dass wir überhaupt nicht zueinander passen und ich dies unverletzend und höflich mitteile, den Kontakt aber nicht lösche, kommt es meist zu "Überzeugungsarbeit" oder boshaften Unterstellungen. Das kostet mich schlichtweg Zeit und Energie. Daher lösche ich nun einfach sofort, wenn es mir nicht passt.
Absagen werden einfach nicht ernst genommen, sondern ein wenig selbstgerecht als momentane Verwirrtheit ("sie weiß doch gar nicht, was sie braucht/will/verpasst") oder Boshaftigkeit eingestuft.
Das kann ich mir bei einigen hier so richtig vorstellen... :rolleyes:
 
F

Friederike84

Gast
  • #19
Das jeder den Klassenprimus hier will, ist man doch ständig hier 2,3,...

@luckbox
Ich würde mir nicht anmaßen erkannt zu haben was hier jeder (!) will. Bei Klassenprimus kommt mir bspw. gleich das ulkige Bild des Schülersprechers, wahlweise auch des Elternvertreters oder eines Gemeindebeirats in den Sinn, also aus meiner Perspektive eher weiter hinten einzuordnen. Aber auch da gibt es bestimmt einige interessante Ausnahmen... :)
Unabhängig vom drolligen Primus, denn das sind zwei getrennte Themen (und nicht zuletzt auch Typ-/Charakterfragen): Warum sollte sich irgendjemand (du inklusive) mit weniger als seinem persönlichen Optimum zufrieden geben? Der Kompromiss im Arm ist auf Dauer ganz großer Unfug.

Kann mir nicht vorstellen, dass dieses Frust-Verallgemeinern langfristig gut tut.
 

luckbox

User
Beiträge
121
  • #20
@Friederike84

Nenn es Klassenprimus oder Sportskanone oder den Reichsten oder Hübschesten, ich denke viele Männlein/Weiblein hier würden so manchen im real life garnicht anlächeln/mailen, weil sie denken er/sie kann "was besseres" kriegen. Ich find es z.B. nachdenkenswert dass ich als promovierter Wissensschaftler auf Parship wesentlich mehr von Frauen initierte Anfragen bekomme als auf Lovescout, obwohl da der Pool wesentlich grösser ist aber das Bildungsniveau auch weiter unten. Lovescout war für mich ne Zeitverschwendung umgekehrt, weil die interessanteren Damen da völlig überrannt werden und anscheinend auch mehr die Männer gepickt werden die ihr Auto/Wohnung auch noch im Profil zeigen...

Man muss sich doch die Frage stellen ob es nicht mehr frustierend ist zu versuchen "sein Optimum" zu finden beim Online Dating über lange Zeit wie nen 6er im Lotto oder ob es statt der Traumfrau wie eben auch im richtigen Leben am Arbeitsplatz, bei Hobbies man sich nicht auch in eine 2/3 Wahl hätte verlieben können weil es letztendlich auf ganz andere Dinge ankommt als "Mein job, Mein Haus, meine Familie"? Ü30 Akademiker sind doch grösstenteils autarke Persönlichkeiten die jemanden suchen der sie ergänzt oder komplettiert, die typische Dame auf Lovescout sucht jemanden der ihr das Leben schön macht hab ich den Eindruck.

Damen in die ich mich im real life schon verliebt habe, würde ich hier oft weit hinten beim Matching oder nach ersten BriefKontakt ansetzen und man versucht weiter bei der 1ste Wahl Kategorie zu landen. Man ist auf so einem Online-Markt automatisch oberflächlicher und guckt eben bei den spärlichen Profilen auf oberflächliche Parameter. Wenn man sich dessen nicht gewahr ist wird man sich lange wie 2/3 Wahl vorkommen statt evtl. etwas anspruchsloser zu agieren wie man es im real life von alleine täte, weil man hier auch viel mehr künstliche Barrieren und Frust auf die Dauer aubaut.