fraumoh

User
Beiträge
7.708
  • #2.703
Ihr eigenes ?
So, wie man den Krebsen ( Zodiacs ) gerne nachsagt, dass sie stääändig um sich selbst kreisen ?
Ja, da ist für mich was dran ...
A bisserl..
 

Luzi100

User
Beiträge
1.574
  • #2.704
Ja, ihr hattet recht...(@Hoppel , @Syni , @Savage ..)
War ein Versuch.
Ich finde das gerade einfach sehr traurig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Savage

User
Beiträge
139
  • #2.705
Schau dir mal auf Netflix "Tote Mädchen lügen nicht" an, vielleicht mit deiner Tochter, wenn sie schon alt genug ist.
Ich glaube, dass die für die Einhaltung der Regeln Verantwortlichen (bei Kindern Eltern und Lehrer, hier im Forum die Moderation) die wichtigste Rolle spielen. Die Moderation hier lässt das praktizierte Mobbing, welches immer genau unter dem Radar der Sanktionierungen stattfindet, unkommentiert durchgehen.
 
D

Deleted member 25040

Gast
  • #2.710
Ich glaube, dass die für die Einhaltung der Regeln Verantwortlichen (bei Kindern Eltern und Lehrer, hier im Forum die Moderation) die wichtigste Rolle spielen. Die Moderation hier lässt das praktizierte Mobbing, welches immer genau unter dem Radar der Sanktionierungen stattfindet, unkommentiert durchgehen.
🤔
Jetzt doch Verantwortlichkeit bei der Moderation(?)
 

Luzi100

User
Beiträge
1.574
  • #2.711
Schau dir mal auf Netflix "Tote Mädchen lügen nicht" an, vielleicht mit deiner Tochter, wenn sie schon alt genug ist.
Ich glaube, dass die für die Einhaltung der Regeln Verantwortlichen (bei Kindern Eltern und Lehrer, hier im Forum die Moderation) die wichtigste Rolle spielen. Die Moderation hier lässt das praktizierte Mobbing, welches immer genau unter dem Radar der Sanktionierungen stattfindet, unkommentiert durchgehen.
Danke für die Anregung.
Es hat nichts mit meiner Tochter zu tun.

Ich arbeite mich da an etwas ab, was nicht zu lösen ist.

Ich habe darüber nachgedacht. Ich denke, der Thread hat für mich seinen Zweck erfüllt. Ich würde ihn gerne schleißen @Parship .
 

IMHO

User
Beiträge
14.382
  • #2.715
Naja... da ist ja sehr viel unklar, würde ich jetzt nicht überbewerten.
Das ist wohl richtig. Allerdings bleibt weiterhin die Gefahr, dass selbst Geimpfte weiterhin
a. infektiös sind
b. erkranken können.
Da bei der Erkrankung eines Geimpften (ebenso wie einem Nicht-Geimpften) die individuelle Physis ausschlaggebend sein wird, kann es keine allgemeinverbindlichen Aussagen bezüglich irgendwelcher Lockerungen geben, da weiterhin unklar ist, ob nicht die erkrankten Geimpften das Gesundheitssystem nicht doch "über Gebühr" belasten und somit für nur wenig Entspannung bei den Krankenhaus-Kapazitäten sorgen.

Auf alle Fälle bleiben sowohl Masken als auch Abstandsregeln auf lange Zeit unsere "ständigen Begleiter". Erst durch ein warmes Frühjahr bzw. frühen Sommer könnte mit etwas Entspannung gerechnet werden. (So, wie in einer herkömmlichen "Grippe-Saison").

Spätestens ab nächstem Herbst (Impfungen hin oder her) werden die Infektionszahlen (ob nun mit Covid-19-Variante a, b oder c) wieder steigen. Und wenn bis dahin kein Medikament zur Behandlung Erkrankter gefunden wurde, dann sieht es kaum besser aus als jetzt.

Mal sehen, wann Herrn Scholz (das Geld ausgeht bzw. selbst ihm) die entstehenden Schulden zu hoch werden, wann der Widerstand von Philologen, Wirtschaft und Großteilen der Bevölkerung weiter zunimmt und die Politik einsieht, dass es anderer Maßnahmen/Regelungen bedarf, um mit dem Virus umzugehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fafner and fraumoh

IMHO

User
Beiträge
14.382
  • #2.717
Der Virus wird schneller Varianten entwickeln, als Menschen Impfstoffe dagegen. Wir können nun versuchen, den Virus zu bekämpfen, einzudämmen, oder gar versuchen, diesen zu "eliminieren".

Damit könnten wir die nächsten Jahrzehnte verbringen. Oder man akzeptiert das Unvermeidliche, baut größere Krankenhäuser, größere Friedhöfe und nimmt wieder ein Höchstlebensalter von 75 Jahren an (da ja bekanntermaßen nicht alle "über 60-Jährigen" an Corona sterben).

Da muss sich jeder für sich die Frage stellen:
Will ich unbedingt 85 Jahre alt werden, kann aber in meinem Leben nicht sonderlich viel machen - und wenn doch, unter strengen Verhaltensregeln/Einschränkungen/Verboten?

Oder lebe ich mit allen "Errungenschaften" der Moderne, werde dafür jedoch im schlechtesten Fall vielleicht nur 65/70?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fraumoh

IMHO

User
Beiträge
14.382
  • #2.718
und
c) falls sie dann doch erkranken kommt es auf den Verlauf an, wenn der nur harmlos ist, werden die Krankehäuser auch nicht überlastet
Das schrieb ich ja, dass der Grad der Erkrankung nach einer Impfung weiterhin unklar ist. Doch so lange diesbezüglich keine nachhaltigen Erkenntnisse vorliegen, wird es bei den bestehenden Maßnahmen bleiben (müssen) - Impfung her oder hin.

Mann sollte den Menschen endlich reinen Wein einschenken und ihnen klar und deutlich sagen, dass die Impfung vorerst mal gar nichts ändern wird - selbst wenn ein Großteil der Bevölkerung geimpft ist.
 
D

Deleted member 23428

Gast
  • #2.719
kann es keine allgemeinverbindlichen Aussagen bezüglich irgendwelcher Lockerungen geben, da weiterhin unklar ist, ob nicht die erkrankten Geimpften das Gesundheitssystem nicht doch "über Gebühr" belasten und somit für nur wenig Entspannun

Ist doch eh eine völlig unsinnige Diskussion und soll nur von den aktuellen Problemen ablenken.
Da wird schon wieder Stimmung gemacht, die paar Geimpften können sich meinetwegen untereinander im Pflegeheim auch ohne Maske unterhalten. Was soll das?
Ich "greif" dich gar nicht, denk nur die Diskussion ist verfrüht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Erin

User
Beiträge
1.521
  • #2.720
Das schrieb ich ja, dass der Grad der Erkrankung nach einer Impfung weiterhin unklar ist. Doch so lange diesbezüglich keine nachhaltigen Erkenntnisse vorliegen, wird es bei den bestehenden Maßnahmen bleiben (müssen) - Impfung her oder hin.

Mann sollte den Menschen endlich reinen Wein einschenken und ihnen klar und deutlich sagen, dass die Impfung vorerst mal gar nichts ändern wird - selbst wenn ein Großteil der Bevölkerung geimpft ist.
Wieso sollte man so etwas sagen? Niemand weiss es wirklich. Die Impfung existiert gerade mal ein paar Wochen. Was, wenn man der Bevölkerung klaren Wein einschenkt und dann stellt sich doch was anderes raus? Da fühlt sich ja jeder verschaukelt und angelogen.
Nochmals, gerade mit dem mutierten Virus hat man so wenig Erfahrung dass niemand was über dessen Auswirkung sagen kann. Auch wenn viele denken, sie können in irgendeiner Glaskugel was darüber sehen.
 

IMHO

User
Beiträge
14.382
  • #2.721
Ist doch eh eine völlig unsinnige Diskussion und soll nur von den aktuellen Problemen ablenken.
Da wird schon wieder Stimmung gemacht, die paar Geimpften können sich meinetwegen untereinander im Pflegeheim auch ohne Maske unterhalten. Was soll das?
Ich "greif" dich gar nicht, denk nur die Diskussion ist verfrüht.
Es geht mir ja nur darum, dass man sich auch mal mit Szenarien beschäftigen sollte, in denen die Impfung im besten Fall einige Krankheitsverläufe mildert, jedoch nicht grundsätzlich vermeidet.

Wie dann mit diesem Virus weiter leben? Eine Regierung kann doch nicht immer nur von Woche zu Woche schauen, sondern sollte auch für andere Entwicklungen zumindest schon mal ein "Grobkonzept" in der Schublade haben - welches dann noch zu verfeinern wäre.
 
  • Like
Reactions: fafner, IPv6 and Maron

IMHO

User
Beiträge
14.382
  • #2.722
Was, wenn man der Bevölkerung klaren Wein einschenkt und dann stellt sich doch was anderes raus? Da fühlt sich ja jeder verschaukelt und angelogen.
Mir geht es darum, mit diesem verbreiteten Glauben aufzuräumen, "dass wenn nur genügend Menschen geimpft sind, dann eine Rückkehr zum normalen Leben kurzfristig und ohne weiteres möglich ist".
Dieser Gedanke grassierte, zumindest meiner Meinung nach, in zu vielen Köpfen innerhalb der Bevölkerung.

Für viele Menschen gilt möglicherweise die Impfung als "Heilsbringer" - die wollen nichts von Maßnahmen bis weit in den Sommer hinein hören/lesen. Die Hoffnungen, die in die nun angelaufenen Impfungen gelegt werden, sind meiner Meinung nach stark überzogen.
 
  • Like
Reactions: fraumoh

Erin

User
Beiträge
1.521
  • #2.723
Es geht mir ja nur darum, dass man sich auch mal mit Szenarien beschäftigen sollte, in denen die Impfung im besten Fall einige Krankheitsverläufe mildert, jedoch nicht grundsätzlich vermeidet.

Wie dann mit diesem Virus weiter leben? Eine Regierung kann doch nicht immer nur von Woche zu Woche schauen, sondern sollte auch für andere Entwicklungen zumindest schon mal ein "Grobkonzept" in der Schublade haben - welches dann noch zu verfeinern wäre.
Ist ja nicht so, dass "nur" eure Regierung von Woche zu Woche entscheidet, sondern ist weltweit in allen Ländern so. Weil man eben nicht viel weiss, nicht auf Erfahrungen bauen kann und vielleicht haben die ein Grobkonzept, aber das werden sei nicht veröffentlichen, weil die Menschen sich dann darauf stützen und noch enttäuschter sind, wenn es nicht so gemacht wird.
 

Erin

User
Beiträge
1.521
  • #2.724
Die Hoffnungen, die in die nun angelaufenen Impfungen gelegt werden, sind meiner Meinung nach stark überzogen.
auch dazu kann niemand was mit Sicherheit sagen. Was sollen sie sagen: "Wir haben eine Impfung, aber ihr müsst gar nicht erst impfen gehen, weil die eh nichts nützt und die Massnahmen weiterhin bis ins Jahr 2030 dauern werden"
 
D

Deleted member 25040

Gast
  • #2.725
🤦‍♀️

Dir ist schon klar, dass der Endpunkt der Phase 3 Studien eine schwere Covid-19 erkrankung und nicht die Infektion mit SARS-CoV-2 ist.
Ja, das ist auch Kritik an der Berichterstattung, denn der relevante Parameter wird sein, ob diese infizierten Personen schwer erkranken (und sterben).
Die Infektion an sich ist Makulatur.
 
D

Deleted member 25040

Gast
  • #2.726
Es geht mir ja nur darum, dass man sich auch mal mit Szenarien beschäftigen sollte, in denen die Impfung im besten Fall einige Krankheitsverläufe mildert, jedoch nicht grundsätzlich vermeidet.

Wie dann mit diesem Virus weiter leben? Eine Regierung kann doch nicht immer nur von Woche zu Woche schauen, sondern sollte auch für andere Entwicklungen zumindest schon mal ein "Grobkonzept" in der Schublade haben - welches dann noch zu verfeinern wäre.
Dann begib dich halt in die Regierung, schenken ihnen reinen Wein ein und mach's besser!
 
D

Deleted member 25040

Gast
  • #2.727
Mir geht es darum, mit diesem verbreiteten Glauben aufzuräumen, "dass wenn nur genügend Menschen geimpft sind, dann eine Rückkehr zum normalen Leben kurzfristig und ohne weiteres möglich ist".
Dieser Gedanke grassierte, zumindest meiner Meinung nach, in zu vielen Köpfen innerhalb der Bevölkerung.
Dann denke größer und kläre die Bevölkerung im großen Stil auf, anstatt dich in einem bedeutungslosen Forum abzuarbeiten.
 

Erin

User
Beiträge
1.521
  • #2.728
Da muss sich jeder für sich die Frage stellen:
Will ich unbedingt 85 Jahre alt werden, kann aber in meinem Leben nicht sonderlich viel machen - und wenn doch, unter strengen Verhaltensregeln/Einschränkungen/Verboten?
Solche Fragen stellen sich ja nicht schon seit Corona viele ältere Menschen und seit Corona entscheidet jeder in einem Altersheim/Pflegeheim selber, ob er zu einer weiteren Behandlung bei einer Corona-Erkrankung ins KH will oder eben nicht. Ich denke, du hast mit deinen Angehörigen auch schon darüber gesprochen und das in einer Patientenverfügung festgehalten.
 

Luzi100

User
Beiträge
1.574
  • #2.729
@Parship
Lasst den Thread bitte offen.
Es tauschen sich ja auch normale Foristen hier aus.
 

IMHO

User
Beiträge
14.382
  • #2.730
auch dazu kann niemand was mit Sicherheit sagen. Was sollen sie sagen: "Wir haben eine Impfung, aber ihr müsst gar nicht erst impfen gehen, weil die eh nichts nützt und die Massnahmen weiterhin bis ins Jahr 2030 dauern werden"
Nein, das ist schon wieder viel zu sehr ins Extrem verkehrt. Es würde reichen, wenn man sagen würde, dass trotz der voranschreitenden Impfungen nicht so bald mit Erleichterungen zu rechnen sein wird.
Das würde eine übertriebene Euphorie bremsen und die auf den Impfungen liegende Hoffnungen auf ein realistisches Maß absenken.
 
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
NikiBerlin Dating-Tipps 2
D Single-Leben 213
Traumichnich Single-Leben 865
P Single-Leben 1
B Single-Leben 2