Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Bastille

User
Beiträge
3.256
  • #2.131
Sprache alleine kann m.E. z.B. Prägung nur verstärken....
Sehe ich auch so, deshalb schrieb ich ursprünglich von eskalierender, also befeuernder, zuspitzender Wirkung. Ich muss mal drüber nachdenken, wie ich das sprachliche Schaffen von Wirklichkeit für mich einordne, im Bereich der Verschwörungsmythen sollte das aufwandtechnisch überschaubar sein, außerhalb derer interessanter.
fake news des
EX Präsidenten der USA, er verbalisiert mit seiner Aussage "Wahlbetrug" seine Wahrheit (aber es war nur seine persönliche Wirklichkeit)
Und es wurde u.a. durch diese Verbalisierung zur Wirklichkeit seiner Anhänger. Klar, es ist es noch eine andere Frage, welcher Art der fruchtbare Boden war, auf dem die Saat so gut aufgehen konnte.
 
  • Like
Reactions: Maron

Maron

User
Beiträge
19.891
  • #2.132
???
Wie gesagt: Ich verstehe dich nicht. Ich mag dich nicht (so viel zu meiner "emotionalen Wirklichkeit"); also lass` ich´s einfach.
Ich nenne die Leute Arschloch hier, die ich auch dafür halte (2,3?).
Man kann das natürlich auch mit hinterhältigen Spielchen ausdrücken, wie du das tust beispielsweise.
Ich bin da lieber offen aggressiv.
Also wie gesagt: wir kommen nimmer zam.

naja, deine Wirklichkeit zu Foristen ist aber nicht das Thema (also deines ist es schon, meines ist es, in Bezug auf dich, nicht)

es geht um deine Beiträge, weil bei deinen Behauptungen, als inhaltliche Diskussionsbeiträge tituliert, die Begründung und passende Beispiele fehlen
 

Maron

User
Beiträge
19.891
  • #2.133
Und es wurde u.a. durch diese Verbalisierung zur Wirklichkeit seiner Anhänger. Klar, es ist es noch eine andere Frage, welcher Art der fruchtbare Boden war, auf dem die Saat so gut aufgehen konnte.

ja..das Motiv an der Macht zu bleiben, mit dominanten Mitteln "ihr wurdet um eure Rechte betrogen" abgeholt

Sehe ich auch so, deshalb schrieb ich ursprünglich von eskalierender, also befeuernder, zuspitzender Wirkung. Ich muss mal drüber nachdenken, wie ich das sprachliche Schaffen von Wirklichkeit für mich einordne, im Bereich der Verschwörungsmythen sollte das aufwandtechnisch überschaubar sein, außerhalb derer interessanter.

Konstrukte?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Bastille
D

Deleted member 23428

Gast
  • #2.134
Verstehe. Sehe ich insofern etwas anders oder vielleicht eher weitergefasst, als dass ich da womöglich der Sprache sehr viel mehr Einfluss zuschreibe. Will sagen, ich denke, dass die Verrohung der Debattenkultur (und das impliziert für mich auch die Trivialisierung von Nazi-Rhetorik, das Beschwören eines manichäischen Weltbildes mit einhergehender Dämonisierung des imaginierten Feindbildes) eskalierend wirkt und am Ende des Tages Gewalt als logische Konsequenz in sich trägt. Vor allem, wenn es um etwas vermeintlich Höheres geht, für das man vor sich selbst Handlungen legitimieren kann, die gemeinhin, innerhalb des prägenden gesellschaftlichen Wertekanons, sonst inakzeptabel wären.

Na ich fand ich habs schlecht erklärt..Vermutlich entrüste ich mich nicht so schnell über einzele Begriffe und Sätzen, wenn ich inhaltlich verstehe was gemeint ist.
Das ist dann für mich eventuell eher eine Provokation als eine Verharmlosung.
Das Verwenden eines "verbotenen Begriffes" stört mich nicht nur, weil er halt geächtet ist oder sich alle gleich draufstürzen.
Das sehen andere Länder eh anders.
Da reg ich mich eher über andere Sachen auf.
Ich find als Betroffener, Täter und oder Opfer hier eher andere Kommentare derbe in ihrer Debattenkultur.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 26132

Gast
  • #2.135
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Savage

User
Beiträge
139
  • #2.137
Wir kennen genug Impfungen, die erprobt, erfahren sind und gut funktionieren. Das kann man von der neuen Impfung noch nicht behaupten. Es wäre nicht die erste, die wieder vom Markt genommen wird. Muss man abwarten.
Aber abwarten würde ja bedeuten, die Lockdown-Maßnahmen noch sehr lange aufrechtzuerhalten. Wäre das für dich besser?
Langzeitstudien sind doch immer Großversuche an Menschen. Jetzt wird das eben zeitlich komprimiert, ist doch sinnvoll.
Vermutlich auch ohne mich. Ich habe mich zwar schon angemeldet, aber mangels Risikofaktoren werde ich mich wohl noch lange gedulden müssen.
 
D

Deleted member 26132

Gast
  • #2.138
  • Like
Reactions: fafner

Savage

User
Beiträge
139
  • #2.139
Das kann ich nicht beantworten. Eine Impfung ist ein medizinischer Eingriff, und wie Merkel selbst erklärt hat, ist der Lockdown eine politische Entscheidung.
Warum kannst du das nicht beantworten? Dein Argument erklärt es nicht.
Für mich ist eine schnelle Impfung von möglichst vielen - selbst mit gewissen Risiken - besser als ein längerer Lockdown oder das Risiko eines Kollaps des Gesundheitssystems mit allen Folgen.
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.466
  • #2.140
… Elend der Kindersterblichkeit im 19.Jh. …
Gutes Stichwort. Schon mal erwogen, welche Folgen unsere Maßnahmen in Drittweltländern haben werden? Kinderarbeit? Kinder- und vor allem Säuglingssterblichkeit wegen Mangelernährung? Es gibt jetzt schon besorgte Berechnungen, die einem die Haare zu Berge stehen lassen. Aber trösten wir uns mit Literatenweisheiten: Prediction is difficult—particularly when it involves the future. Kommt ja vielleicht doch nicht so schlimm. Also jedenfalls hier nicht, und dort ist ganz woanders.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fafner, Deleted member 26132 and fraumoh
D

Deleted member 23428

Gast
  • #2.141
Warum kannst du das nicht beantworten? Dein Argument erklärt es nicht.
Für mich ist eine schnelle Impfung von möglichst vielen - selbst mit gewissen Risiken - besser als ein längerer Lockdown oder das Risiko eines Kollaps des Gesundheitssystems mit allen Folgen.

Wenn die gewissen Risiken zu größeren Komplikationen führen, wäre das vermutlich noch schlimmer.
Muss ja nur mal ne Lieferung verunreinigt oder falsch gelagert worden sein.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Julianna

User
Beiträge
10.758
  • #2.142
Niemand weiß das besser als ich und ich hab es auch nirgends behauptet.
Wenn du das weißt, dann nutz doch mal dein logisches Denken und schlussfolgere daraus.

Keine Wirtszelle --> kein Stoffwechsel --> keine Mutationsgelegenheit!
Viele Wirtszellen --> viele Mutationsgelegenheiten

Was genau verstehst du daran nicht?

Wenn Du Viren mit einer Impfung begegnest, dann bleiben die übrig, welche sich so mutiert haben, daß die Immunstimulierung wirkungslos ist. Und zwar genau umso mehr, je mehr geimpft sind. Wetten, daß es so kommt?
Erklär das doch mal auf molekularbiologischer Ebene.
Vielleicht findest du dann den Fehler in deiner Aussage.

Coronaviren gehören seit Äonen zum Menschen. Die werden sie nicht so einfach los.
Wer will denn Coronaviren "loswerden"?
Es geht um die "Varianten" der Coronaviren, die auf den Menschen übergehen, also die "Artenbarriere" überwinden.
Gerade gestern wieder gelesen: Antikörper waren nach drei Monaten praktisch wieder weg. Warum sollte also die Wirkung einer Impfung länger andauern?
tenor.gif


Ich weiß nicht ob ich vor Lachen vom Stuhl fallen soll, oder weinen muss.

Aber danke für diese Aussage. Sie zeigt sehr symbolhaft, wie es zu "Verschwörungstheorien" kommt. Nämlich immer dann, wenn "Halbwissen" aufgegabelt wird, dass nicht entsprechend "verarbeitet" werden kann.

Ich muss echt lachen.

Stelle dir mal vor, ein Säugling kommt auf die Welt. Sein Immunsystem fängt langsam an, sich an die Erreger/Keime/Fremdstoffe seiner Umwelt zu adaptieren. Dazu werden verschiedenste Antikörper in großen Mengen gebildet.

Und jetzt stell dir vor, der Körper würde alle diese Antikörper für immer "sammeln"! LOOOLLLL

Wahrscheinlich würde man spätestens mit 10 Jahren an Antikörper-Überdosis sterben^^

SELBSTVERSTÄNDLICH werden Antikörper wieder abgebaut, wenn sie nicht mehr benötigt werden!

Die Immunisierung basiert auf der Ausbildung s.g. "Gedächtniszellen" (vgl. Plasmazellen).

Danke für diese Demonstration, wie "Halbwissen" zu gefährlichem Halbwissen wird, weil unlogische Rückschlüsse gezogen werden. Wie immer gilt NACHDENKEN!
 
Zuletzt bearbeitet:

Julianna

User
Beiträge
10.758
  • #2.144
Muss ja nur mal ne Lieferung verunreinigt oder falsch gelagert worden sein.
Reine RNA muss bei minus 80 Grad Celsius gelagert werden, weil sie sonst abgebaut wird. Das ist auch sehr ärgerlich, wenn das passiert. Vorallem, wenn es sich um eine stock solution handelt. Dann sieht man keine Banden mehr auf dem Agarose Gel, oder die RT-PCR wirft seltsame Ergebnisse aus. In dem Fall muss ein neuer Stock angelegt werden.

Die Impfstoff -RNA ist aber in einem Träger versigelt. Andernfalls könnte sie nur unter bestimmten Vorraussetzungen in die Zellen gelangen. Wenn dieser falsch gelagert wird, wäre die Impfung wirkungslos. Große Nebenwirkungen wären aber nicht zu erwarten. Entweder die RNA schafft es gar nicht in die Zellen und wird vom Körper abgebaut, oder, falls dieser Mechanismus noch in Takt ist, wird die fehlerhafte, bruchstückartige RNA gar nicht mehr Translatiert und daher auch abgebaut. "Bruchstücke" können nicht translatiert werden, da ihnen der "Anfang" und das "Ende" (in der Sequenz) fehlt.

Wie und ob es zu Verunreinigungen kommen kann? Möglich ist es. Aber Verunreinigungen haben meist den selben Effekt, wie falsche Lagerung. Die RNA wird abbgebaut/instabil. Was dann passiert: s.o.
Eine Verunreinigung mit einem Toxin ist unwahrscheinlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Julianna

User
Beiträge
10.758
  • #2.145
Ich finde diese Begrifflichkeit furchtbar. (Ich glaube, sie stammt ursprünglich von Johnson?).
Also ich sehe mich nicht als Teil einer "Herde". Der Begriff stammt aus der Zoologie und bezeichnet vorallem pflanzenfressende, in einer Gruppe lebende, Tiere.
Wenn jemand wie Johnson von "seiner" Herde spricht, sollten die Engländer dies eigentlich als ziemliche Beleidigung auffassen.
Hat was Bibel-artiges. Jesus und seine Schafe.
 
Zuletzt bearbeitet:

ICQ

User
Beiträge
2.741
  • #2.146
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fraumoh and Deleted member 26132

ICQ

User
Beiträge
2.741
  • #2.150
Dann sag ich Salat und Kantine, und verweise darauf, dass Einzeher zwar Herdentiere, aber keine Wiederkäuer sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fraumoh
D

Deleted member 23428

Gast
  • #2.153

Pit Brett

User
Beiträge
3.466
  • #2.155
SELBSTVERSTÄNDLICH werden Antikörper wieder abgebaut, wenn sie nicht mehr benötigt werden!

Die Immunisierung basiert auf der Ausbildung s.g. "Gedächtniszellen" (vgl. Plasmazellen).
Ich versteh trotz Nachdenkens wenig. Warum muss ich denn dann Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten, Pneumokokken, Polio, Malaria (mehr fällt mir grad nicht ein und der Impfpass ist nicht zur Hand) immer wieder auffrischen lassen? Das habe ich bisher immer so begründet gehört, dass die Antikörper nachlassen, nicht die Gedächtniszellen.
… kann sich gerne mit dem Begriff "Herde" identifizieren.
ach, wenn man Latein gelernt hat, gibt's damit keine nennenswerten Schwierigkeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fafner

IMHO

User
Beiträge
14.541
  • #2.160
Nimm doch stattdessen einfach mal an, dass die Inzidenz unwichtig wird (genau wie sie bei einer Erkältung unwichtig ist), wenn die Kopplung von Inzidenz zu Erkrankung und Gesundheitssystemauslastung gebrochen ist - sei es durch Impfung, Durchseuchung oder weniger gravierende Effekte auslösende Mutanten.
Mir fehlt schlichtweg der Glaube daran, wenn ich so auf die letzten Monate zurückblicke................
 
  • Like
Reactions: fraumoh
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
NikiBerlin Dating-Tipps 2
D Single-Leben 213
Traumichnich Single-Leben 868
P Single-Leben 1
B Single-Leben 2