Beiträge
291
Likes
180
  • #783
Ist ja auch soo lebensgefährlich die Mund-Nasen-Bedeckung.
Jetzt wirds jir klar, warum Ärzte so horrende Gehälter haben: Gefahrenzulage. LOL

Offensichtlich hast du die zitierten Studien nicht gelesen. Es gab vor Corona klare Regulierungen und Beschränkungen für das Tragen von med. Masken und diese wurden ausschliesslich unter definierten Bedingungen eingesetzt. Die Nebenwirkungen sind u.U. recht deftig.
 
  • Like
Reactions: Freyja
Beiträge
999
Likes
934
  • #784
Es liegt natürlich auch in der Eigenverantwortung eines jeden, die Masken häufiger zu wechseln und sie nicht verdrecken zu lassen.
 
Beiträge
999
Likes
934
  • #789
da, deine Reference und schau mal aufs Datum vom 2011. Also die tragen nun schon 9 Jahre jeden Tag im OP eine Maske; vom Chirurg über die Anästhesie bis hin zur OP-Assistentin.. und sie leben noch.

 
Beiträge
999
Likes
934
  • #790
Ich glaube nicht, dass ein Chirurg in der Regel ohne Pause 8h im OP steht, aus mehreren Gründen.
Dann schau dir mal die OP Pläne an. Was denkst du, bei einer grossen Herzoperation, wie lange die dauert. Da gibt es vielleicht mal 10 Minuten Pause und dann gehts weiter. Die anderen machen Massenabfertigung: um 07.00h SchulterOP, 08.00h Hallux, 09.00h Wirbelsäule usw. usw.
 
Beiträge
291
Likes
180
  • #791
da, deine Reference und schau mal aufs Datum vom 2011. Also die tragen nun schon 9 Jahre jeden Tag im OP eine Maske; vom Chirurg über die Anästhesie bis hin zur OP-Assistentin.. und sie leben noch.


Ich sehe da nichts zu der maximalen Tragedauer. Regulierungen dazu sind hier zu finden:


Längste Tragezeit ist 2 Stunden, danach muss eine Pause von min. 30 Minuten erfolgen.

Wenn ich im Zug keine Maske trage, dann kann ich denen nicht sagen, dass ich grad eine Pause mache, obwohl das schon seit Jahren von den Berufsverbänden so gehandhabt wird.
 
Beiträge
999
Likes
934
  • #792
Entweder reden wir von der FFP2/FFP3 Maske oder von der normalen Maske, die du im Zug tragen sollst. Das ist schon mal ein Unterschied.
Ich gehe arbeiten, ziehe meine Maske um 7h an, mache kurz 10 Minuten Pause, ziehe eine neue Maske an, 30 Minuten Mittagspause, neue Maske und arbeiten bis 17. Ergibt dann halt mal 8 Stunden mit Maske. Und ich habe weder Pickel noch sonstige "Ausfälle" wegen der Maske.
 
Beiträge
400
Likes
532
  • #793
Allen noch ein Bier und ein Korn...
 
Beiträge
999
Likes
934
  • #794
Du hast das übrigens so dargestellt, als würdest du nicht glauben, dass im OP immer eine Maske getragen werden muss. Deshalb mein Link.

Weltfremd bist du aber nicht oder? Warst du mal in einem Spital. Hast du mal die Angestellten gesehen, die täglich 8 Stunden lang, das OP Besteck, Kanülen etc. in den Autoklaven sterilisieren und aufbereiten? Denkst du die tragen keine Maske oder machen alle 2 Stunden eine Pause.
 
Beiträge
15.830
Likes
12.989
  • #795
Wird denn einer am Sonntag geimpft? @Luzi100 scheint schon etwas "älter" zu sein, müsste passen.
Dann können wie ja miterleben ob der Impfstoff was taugt und sie wieder klarer wird 🙊
 
  • Like
Reactions: fafner
Beiträge
999
Likes
934
  • #796
Die FFP Maske haben einen erhöhten Atemwiderstand, deshalb muss man Pausen machen. Bei der normalen Maske, wie sie im empfohlen wird zu tragen, wird das Atmen nicht durch Widerstand schwieriger.
 
Beiträge
999
Likes
934
  • #798
Wenn ich weiterhin so fleissig schreibe, bin ich vor Weihnachten auch auf 15'000 Beiträgen :p. Ist ja dann auch egal, wenn ich mich in die Reihe der Trolls stelle.
 
  • Like
Reactions: Luzi100
Beiträge
999
Likes
934
  • #802
ich mache mir die Welt wie sie mir gefällt:

*sing* *sing*
 
Beiträge
631
Likes
209
  • #803
Wird denn einer am Sonntag geimpft? @Luzi100 scheint schon etwas "älter" zu sein, müsste passen.
Dann können wie ja miterleben ob der Impfstoff was taugt und sie wieder klarer wird 🙊
Ist für mich gerade nicht so witzig, da ich tatsächlich eigentlich nicht zu meinen Eltern fahren will über Weihnachten, wegen der Gefahr einer Ansteckung.
Mein Bruder geht in Quarantäne vorher, um den Kindern und Oma und Opa ein Gansessen zu ermöglichen.
Diese hoffen, dass sie möglichst bald eine Impfung bekommen können.
Sind leider noch nicht so relevant (noch keine 80), dass sie als erste dran kommen.
Ist sich nicht immer alles so witzig...
 
Beiträge
999
Likes
934
  • #804
Nein witzig ist es definitiv nicht, zumal es viele Menschen gibt, die aus unterschiedlichen Gründen nicht zusammen feiern können.
Ich werde auch alleine zu Hause sitzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
15.830
Likes
12.989
  • #805
Ist für mich gerade nicht so witzig, da ich tatsächlich eigentlich nicht zu meinen Eltern fahren will über Weihnachten, wegen der Gefahr einer Ansteckung.
Mein Bruder geht in Quarantäne vorher, um den Kindern und Oma und Opa ein Gansessen zu ermöglichen.
Diese hoffen, dass sie möglichst bald eine Impfung bekommen können.
Sind leider noch nicht so relevant (noch keine 80), dass sie als erste dran kommen.
Ist sich nicht immer alles so witzig...

Das hat ja nix mit meinem kleinen blöden Witz zu tun, geht wohl sehr vielen so, dass sie gerade überlegen wie sie Weihnachten organisieren.
 
Beiträge
999
Likes
934
  • #808
Und wenn sie nicht gestorben sind .... :rolleyes:

Möchtest Du denn, dass jemand anderes dir zuliebe eine Maske trägt? Forderst du das ein?
wenn ich im ÖV oder im Laden bin, mache ich einfach einen grossen Bogen (Abstand). Ich möchte nicht, dass die Menschen in der Risikogruppe, die ich täglich betreue mit Covid angesteckt werden und dann für ewig ein schlechtes Gewissen haben, wenn sie sterben. Und ja, darunter gehören auch Immunsupprimierte Mensch unter 40 Jahren, welche Spass am Leben haben und dieses nicht wegen einer unachtsamen Person hergeben möchten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.489
Likes
1.562
  • #809
Offensichtlich hast du die zitierten Studien nicht gelesen. Es gab vor Corona klare Regulierungen und Beschränkungen für das Tragen von med. Masken und diese wurden ausschliesslich unter definierten Bedingungen eingesetzt. Die Nebenwirkungen sind u.U. recht deftig.
Nö, habe ich nicht, weil mein Englisch nicht annähernd dazu ausreicht, derartige Artikel im Fachjargon zu verstehen; ja noch nicht einmal, um abzuschätzen, wie vertrauenswürdig oder anwendbar auf COVID-19 sie sind.

Ich kanns ja nachvollziehen, das es Irrsinn ist bei einer selbstgenähten Maske oder den am weiterverbreiteten Schnottfängern von Schutz zu reden, fest steht aber, dass sie das Infektionsrisiko reduzieren; die Geschichte mit den Aerosolen und so.
 
  • Like
Reactions: Syni
Beiträge
1.113
Likes
1.553
  • #810
wenn ich im ÖV oder im Laden bin, mache ich einfach einen grossen Bogen (Abstand). Ich möchte nicht, dass die Menschen in der Risikogruppe, die ich täglich betreue mit Covid angesteckt werden und dann für ewig ein schlechtes Gewissen haben, wenn sie sterben. Und ja, darunter gehören auch Immunsupprimierte Mensch unter 40 Jahren.

Ich wollte wissen, ob es für dich in Ordnung ist, dass jemand anders dir zuliebe eine Maske trägt? Und keinen moralischen Hinweis. Und ich meine damit nicht den beruflichen Bereich, sondern die Maßnahme, zu der man momentan gezwungen wird.
 
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
D Single-Leben 219
Traumichnich Single-Leben 865
P Single-Leben 1
B Single-Leben 2