Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

fleurdelis

User
Beiträge
774
  • #7.651
Aber indirekt zum Impfen zwingen versuchen, wie unehrlich ist das. Wenn Impfen freiwillig ist, sollte man auch die ganze Moral weglassen und wirklich den Menschen ihre Selbstverantwortung lassen.

Eine Impfung ist immer noch ein medizinischer Eingriff, den es nicht a priori als harmlos darzustellen gilt. Alleine schon aus diesem Grund, finde ich diese Fremdabwertung und den moralischen Druck, der auf die Menschen ausgeübt wird, die sich gegen diesen Eingriff entscheiden, unverständlich. Noch haben wir die Autonomie von Patienten/Personen, sich freiwillig für diesen Eingriff zu entscheiden.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fafner and Mentalista

Xeshka

User
Beiträge
616
  • #7.652
Boah... mich schauderts wenn ich mir das ansehe, also das hat sehr viel Zwang in sich und egal ob auf Papier oder nicht, man merkt dass es als hochgradig inakzeptabel gilt wenn nicht geimpft wird. Wie immer keine Regel ohne Ausnahme denn alle unter 18 J haben ja noch Sonderrechte; es fragt sich allerdings wie lange noch. Denn sobald die technische Pharma ein für Minderjährige "sicherer" Impfstoff rausbringt kann sich das nochmal verschärfen.

Wie hartnäckig sie ihre mehrheitsbemächtigte "Solidarritätsposition" verteidigen ist schon beeindruckend. Erst hat es ja noch geheissen dass man die Massnahmen nur so lange aufrecht erhalten muss bis alle die es WOLLTEN geimpft sind. Seit einer Weile spricht man hier allerdings eine andere Sprache und anstatt dann Wort zu halten gibts eine neue Forderung nach der anderen. Das habe ich zwar alles kommen sehen, wobei natürlich die Mehrheit mir nicht geglaubt hatte und heute würden sie ebenfalls mehrheitlich wieder eine neue Begründung finden wieso auch eine erneute Verschärfung richtig ist. Es ist wirklich eine eigene Fraktion die ihre Wahrheit bis zum letzten Zenit am "mauern" ist. Da ist es komplett egal was nun konkret verfügt oder erlassen wird und wie man die Gruppierungen behandelt, Hauptsache sie kriegen ihren "Kopf".
 
Zuletzt bearbeitet:

IPv6

User
Beiträge
2.742
  • #7.653
Noch haben wir die Autonomie von Patienten/Personen, sich freiwillig für diesen Eingriff zu entscheiden.
Nope. Das ist so nicht korrekt.
Für DE:
Es gab in der beider deutschen Geschichten bereits Impfpflichten. Die letzte war bezüglich Pocken verordnet und nach deren Ausrottung in den 70er Jahren aufgehoben worden. Seit 2020 gibt es wieder eine Impfpflicht gegen Masern.
CH:
Keine allgemeine Impflicht, aber der Bundesrat kann (ganz einfach ausgedrückt) bei bestimmten Personengruppen, unter bestimmten Umständen Impfungen für obligatorisch erklären. Seit 2020 gibt es eine Sonderreglung bei Kindern, wenn die Eltern uneins sind, dass Impfempfehlungen durchgeführt werden müssen.
AT:
Auch hier gibt es derzeitig keine allgemeine Impfpflicht, hat es aber bereits gegeben.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 28005 and Rise&Shine

Xeshka

User
Beiträge
616
  • #7.654
Kämpft für eure Freiheit selber entscheiden zu dürfen bei allem was eure körperliche Integrität betrifft, wers nicht tut der wird sie bestimmt verlieren. Es gibt in der Geschichte so gut wie nichts was nicht schon legitimiert wurde auf rechtlicher Instanz, und jede Aufhebung davon war stets mit sehr vielen Prozessen verbunden.

Rechte und Freiheiten hat man nicht einfach so, man muss kontinuerlich und am besten unverrückbar für sie einstehen. Egal ob es nun müde belächelt wird oder nicht, ich weiss was mir etwas wert ist.

Klar dürft ihr Rechte und Freiheiten abgeben, zugunsten einer bestimmten "Hörigkeit" wo man grossen und weisen Instanzen das Vertrauen in ihre "kompetenten" Hände legt. Dazu kann ich sagen, es ist das grösste Geschenk was man ihnen geben kann: Sich kontrollieren und bevormunden zu lassen. In China nimmt man die damit einhergehende Entfremdung immerhin mit Humor "Sie wissen wahrscheinlich mehr über mich als ich über mich selbst". Ob das allerdings ein Segen und erstrebenswert ist... diese Auflösung des Ichs zugunsten einem "höheren Ideal", das ist fragwürdig. Für mich ein No Go... dazu habe ich zuviel Stacheln in mir, würde in kein allgemeingültiges Format passen. Ich bin so gesehen kein "kontrollierbarer" Mensch und möchte das auch nicht sein. Lediglich liebevoll und dazu hoffentlich frei wie ein Vogel in der weiten grossen Welt.
 
Zuletzt bearbeitet:

fleurdelis

User
Beiträge
774
  • #7.655
Nope. Das ist so nicht korrekt.
Für DE:
Es gab in der beider deutschen Geschichten bereits Impfpflichten. Die letzte war bezüglich Pocken verordnet und nach deren Ausrottung in den 70er Jahren aufgehoben worden. Seit 2020 gibt es wieder eine Impfpflicht gegen Masern.

Nope. Das ist so nicht korrekt.

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/impfpflicht.html

https://www.individuelle-impfentscheidung.de/impfpflicht.html

Es liegen insgesamt wohl fünf Verfassungsbeschwerden vor, wie das mit der Masernimpfung letztendlich entschieden wird, steht noch offen. Im Moment gilt die Impfung als Voraussetzung für bestimmte Bereiche bis 31.12.21.
 
Zuletzt bearbeitet:

Luzi100

User
Beiträge
1.806
  • #7.656
Ach?
Na du lebst ja ganz gut in dieser.
Ich möchte auch nicht in einer anderen leben.

Der Rest... das übliche Geschwafel und Geschwurbel und Ichichich und Ablenken vom eigentlichen Thema.
Langweilig.

Was ist denn deine persönliche Meinung, warum es dann in Deutschland keine Impfpflicht gegen Covid gibt?
Weil selbst Fachleute (Ärzte) davon abraten, weil das die Impfwilligkeit noch weiter senken würde.
Reiner Pragmatismus.
Und vermutlich, weil es den ohnehin schon radikalisierten Impfgegnern Anlass sein könnte, noch radikaler / gewalttätig zu werden.

In Italien wird es jetzt langsam eng für Ungeimpfte (Arbeitsverbot)... das wird interessant.
 

Luzi100

User
Beiträge
1.806
  • #7.657
Wenn Impfen freiwillig ist, sollte man auch die ganze Moral weglassen und wirklich den Menschen ihre Selbstverantwortung lassen.
Das ist doch so?
Also Impfunwillige haben doch die freie Entscheidung und müssen halt die Verantwortung tragen.
..für die Anderen, die vor ihnen geschützt werden müssen. Also dürfen diese halt an manchen Veranstaltungen nicht mehr oder nur noch getestet teilnehmen.
Warum ist das so schwer zu verstehen??
Und warum die Moral auf einmal weglassen?
Die ganzen Impfgegner tragen doch die Moral ständig vor sich her? (Freiheit, Selbstbestimmung, Grundrechte, Menschenrechte...). Die gelten aber halt nicht nur in eine Richtung?
 
Zuletzt bearbeitet:

Luzi100

User
Beiträge
1.806
  • #7.659
Alle Fakten sind für alle zugänglich.
Was bleibt bei Impfunwilligen ist meiner Ansicht nach schlicht:
Egozentrismus / Egoismus
und / oder Ignoranz
und / oder Unfähigkeit, die Fakten zu verstehen.

Oder Gehirnwäsche? (der ganze Esokram?)
..oder halt irgendwie das Gefühl, schlauer oder informierter oder "besser" zu sein, als die breite Masse.
Also wieder so ein Macht-Ding?
Für Menschen die sich ohnmächtig fühlen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Maron

User
Beiträge
19.880
  • #7.660
moahhhh.... geht das nicht ins Gehirn der geimpften Ungeimpftgegner rein? Sorge bis Ängste, gepaart mit der freien Auswahl (so wurde es kommuniziert). Und Jetzt frag ich mich, geht diese Information bei den Widersachern der Ungeimpften nicht rein? Ist es ein Ohnmachtsding? Ein Machtzeug? Gelten Sorgen und Ängste als nicht rational? Richtig, es ist emotional und dies ist biologisch und gepaart mit der Logik zum Affekt passend .. also, nur weil es nicht sinnlich wahrnehmbar ist, ist dieser Fakt ebenso wirklich, da vorhanden. Sammajetztfertig***?

Ich geh demnächst zur 3. Impfung, hab nur mehr sehr wenig verbliebene Antikörper.
 
Zuletzt bearbeitet:

Xeshka

User
Beiträge
616
  • #7.663
Ach?
Na du lebst ja ganz gut in dieser.
Ich möchte auch nicht in einer anderen leben.
Lasst mich leben, etwas anderes habe ich nie verlangt. Ich weiss wie wichtig dir deine Welt ist, deswegen darfst du sie dennoch für dich behalten.😱
Weil selbst Fachleute (Ärzte) davon abraten, weil das die Impfwilligkeit noch weiter senken würde.
Reiner Pragmatismus.
Und vermutlich, weil es den ohnehin schon radikalisierten Impfgegnern Anlass sein könnte, noch radikaler / gewalttätig zu werden.
Ich lasse mich bestimmt nicht, um Grundrechte zu erlangen, mich zu etwas zwingen. Rechte die man mir noch nie nehmen konnte und auch nicht nehmen darf. Da sollte man äusserste Vorsicht walten lassen weil ansonsten geht dieser ganze Machtapparat dieser Diktatur irgendwann noch hoch. ☝️
In Italien wird es jetzt langsam eng für Ungeimpfte (Arbeitsverbot)... das wird interessant.
Ja, das interessiert Leute wie dich bestimmt sehr... das sollte man gespannt und mit viel Hoffnung verfolgen.😻

Diese Ungeimpften sollen einfach die Verantwortung tragen. Das tat man im übrigen schon immer... für alles die Verantwortung zu tragen was immer man getan und erwirkt hatte... egal wo immer es auch war. Zumindest in den kühnsten Träumen. Das ist irgendwie echt lustig, diese kruden Vorstellungen von "gute heile Welt". 🤣
Bitte, gib mir doch endlich mal deine Quellen. Danke nicht-so-ganz-Liebes!
 
Zuletzt bearbeitet:

fafner

User
Beiträge
13.054
  • #7.664
Von einem Impfzwang für Kinder habe ich bisher auch noch nichts gehört.
Nennen wir es halt Nötigung.
Und warum Du es für eine gute Idee hältst, das höhere Risiko in Kauf zu nehmen, erschließt sich mir auch nicht.
Ich sehe für mich persönlich kein besonders hohes Risiko durch "Corona". Und eine natürliche Immunisierung ist bei weitem besser, wie man mittlerweile weiß.

Jetzt hat es ja tatsächlich mal einen Prominenten erwischt. Natürlich "vollständig geimpft". Diese Info wird selbstverständlich in den hiesigen Medien erst mal unterschlagen. Könnte ja der Überzeugungskraft dieser "Impfung" abträglich sein. 😛

Es hieß ja immer, man müsse unbedingt die Alten, Kranken und Schwachen "durch die Impfung schützen". 🙄
 
Zuletzt bearbeitet:

Erin

User
Beiträge
1.659
  • #7.665
Kämpft für eure Freiheit selber entscheiden zu dürfen bei allem was eure körperliche Integrität betrifft,
Ich habe meine Freiheit nicht abgegeben und selbst entschieden, ob ich impfe oder nicht. Das war ICH, der entschieden hat und niemand anders. Könntest du bitte für dich reden und anderen nicht unterstellen, dass ihr Impfentscheid von "höhrere Instanz" getroffen wurde. Andersrum magst du es nämlich auch nicht, wenn man den Impfgegner einen Stempel aufdrückt.

Genauso wie ich mich jetzt dafür entscheide die Keuchhusten Impfung zu wiederholen, habe ich mich für die Grippeimpfung und für die Covidimpfung entschlossen und zwar ohne Einfluss von was "Höherem" (was auch immer das sein soll). Sondern ICH für MICH, mich informiert und dann entschieden.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 28005

Xeshka

User
Beiträge
616
  • #7.666
Ja, ich meine natürlich schon alle welche davon betroffen sind nicht selber entscheiden zu dürfen. Die andere Gruppe habe ich da gar nicht direkt berücksichtigt, also alle welche sich ja frei dafür entschieden haben, ohne Druck noch Zwang.

Ich meinte desweiteren auch eine allgemeine Gesinnung wo jeder am selben Strick ziehen sollte, ganz egal ob sie direkt von etwas betroffen sind oder nicht. Auch "überzeugte Geimpfte" können für Rechte einstehen... selbst die der Ungeimpften, sofern es erstrebenswerte Rechte sind. Dazu sollte man jedoch nicht egoistisch sein weil ansonsten würde man bestimmt nie darauf kommen für sowas einzustehen wenn man selber nicht davon betroffen ist.

Was für mich ein No Go ist: Freiwillig sich entscheiden zu dürfen, dann aber mit dem Finger auf all jene zu zeigen welche sich anders entschieden haben und von ihnen verlangen "im gleichen Boot zu sein". Das ist insofern unehrlich weil man ja dann nicht die Rechte anderer Leute respektiert, lediglich die eigenen. Dann als Begründung noch sagen "Weil es die Obrigkeit besser weiss"... kann vorkommen, muss aber nicht, da ja jeder eine andere Begründung hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Luzi100

User
Beiträge
1.806
  • #7.668
Lasst mich leben, etwas anderes habe ich nie verlangt. Ich weiss wie wichtig dir deine Welt ist, deswegen darfst du sie dennoch für dich behalten.😱
Tja, Überraschung... deine Welt ist auch meine Welt und die der anderen :eek:
Weshalb deine Verhaltensweisen Einfluss auf mein Leben und das der anderen haben.
Selbst wenn du das nicht willst.
Falls du das gerne anders hättest, musst du halt irgendwo autark völlig unabhängig von anderen (also deiner Familie / der Gesellschaft ..also auch mir... ) leben. Viel Glück!

weil ansonsten geht dieser ganze Machtapparat dieser Diktatur irgendwann noch hoch. ☝️
Tja... qed.
Das ist irgendwie echt lustig, diese kruden Vorstellungen von "gute heile Welt". 🤣
Was willst du damit sagen? Irgendetwas?
 

Luzi100

User
Beiträge
1.806
  • #7.669
@Xeshka
Aber das scheint mir der entscheidende Punkt zu sein:
es ist dir nicht möglich, die Auswirkungen deiner Verhaltensweisen auf andere zu erkennen.
Völlig egozentrisch halt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Xeshka

User
Beiträge
616
  • #7.670
Zuletzt bearbeitet:

maxim

User
Beiträge
785
  • #7.672
Ich glaube, das Thema Impfung ist ausgeschrieben. Es kommt nichts Neues mehr. Die Impfgegner und -skeptiker verbleiben dabei, dass

- die Impfung unabsehbare Folgen haben kann und ignorieren alle gegenteiligen Untersuchungen und Ergebnisse,
- das Covid-19 ungefährlich ist und ihr Immunsystem das aushält,
- die wenigen Geimpften, die trotzdem ins Krankenhaus kommen die Regel und nicht die Ausnahme darstellen,
- die Impfung keinen dauerhaften Schutz bietet, obwohl das keine Impfung kann.

Damit bleibe ich bei meiner Forderung, alle Corona-Beschränkungen aufzuheben. Dann werden wir ja sehen, was das Virus unter den Ungeimpften anrichtet.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 28005 and Erin

Xeshka

User
Beiträge
616
  • #7.673
Ja, bitte... heben wir es endlich auf.
Falls du das gerne anders hättest, musst du halt irgendwo autark völlig unabhängig von anderen (also deiner Familie / der Gesellschaft ..also auch mir... ) leben. Viel Glück!
Ist doch nicht nötig, es gibt selbst vor Ort Millionen Gedankensgenossen. Ich kann ihnen das allerdings nicht einfach so von der Nase ablesen,... wäre auch nicht erstrebenswert da es den Weg frei macht für Diskriminierung.

Leute und Instanzen die echte Verantwortung übernehmen sind ein seltenes Gut, insbesondere wenn es soweit geht sodass sie sogar Grundrechte abgeben sollten. Allgemein gilt das Streben nach Profit und das Recht des Stärkeren; das verursachte schon genug Unheil in der Welt. Lange Zeit galt zwar vieles davon als "Segen", bis man bemerkte in welcher Sackgasse wir da mittlerweile gelandet sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Luzi100

User
Beiträge
1.806
  • #7.674
Damit bleibe ich bei meiner Forderung, alle Corona-Beschränkungen aufzuheben. Dann werden wir ja sehen, was das Virus unter den Ungeimpften anrichtet.
Wäre gerecht, wenn es nicht Menschen (Kinder) gäbe, die sich nicht impfen lassen können, oder bei denen die Impfung nicht so gut wirkt, es trotzdem Impfdurchbrüche gäbe, oder Krankenhaus-Personal, das sich dann mit diesen Ungeimpften rumschlagen muss oder die Gesellschaft, die für deren Behandlung zahlen muss...
 
  • Like
Reactions: Malcador

Xeshka

User
Beiträge
616
  • #7.675
Die Frage wäre dann wer "zur Gesellschaft" gehört weil ansonsten tue ich mich schwer damit zuzuweisen wer nun für wenn genau aufkommen oder haften soll. Auch diese extreme schwarz-weiss-Denkerei ist den Menschen nicht würdig, da ticken sie glücklicherweise dann doch erheblich komplexer; irrelevant ob da Geimpft oder Ungeimpft vermerkt ist. Sicher ist allerdings: Druck, Zwang oder Pflicht kann auf Abwehr stossen und insofern kontraproduktiv einwirken. Mit Liebe kommt man in der Regel weiter... sofern man nicht ein zumeist ungeliebtes Alien ist.

Es gibt auch Ordnungshüter welche gegen die Massnahmen sind und es dennoch ausführen müssen oder Pflegepersonal welches von dieser konkreten Impfung wenig hält.
Nein?
Kannst du hier nachlesen, warum.
Verstehen wirst du es trotzdem nicht.
Deshalb muss man andere vor dir schützen.
Holla! Jetzt werde ich ja wieder zum Alien. Zum Glück bin ich damit schon lange vertraut.
 
Zuletzt bearbeitet:

Luzi100

User
Beiträge
1.806
  • #7.676
Äh, doch?
Du kapierst es nicht: wenn du dich außerhalb aller gesellschaftlichen und familiären Normen bewegen willst (Rücksichtnahme, Solidarität, Fürsorge..), dann geh wohin du willst und dann kannst du machen, was du willst.
Mit all den "Millionen", die das ebenso sehen.
Allgemein gilt das Streben nach Profit und das Recht des Stärkeren; das verursachte schon genug Unheil in der Welt. Lange Zeit galt zwar vieles davon als "Segen", bis man bemerkte in welcher Sackgasse wir da mittlerweile gelandet sind
Blablabla..
Mach doch?
Geh raus aus der Knechtschaft dieser Gesellschaft und mach dein eigenes Ding?
Hindert dich doch keiner daran?
Ist halt bisschen ungemütlich so ohne all die leckeren Ökolebensmittel, die die Gesellschaft / deine Familie dir ermöglichen?
 

Xeshka

User
Beiträge
616
  • #7.678
Was ich damit meine? Geht dich nix an...

Die Hexenjagd ist historisch etwas beliebtes, das tun wir noch heute. Entweder man ist genügend interger oder es wird allgemein schwierig anzukommen.
Mach doch?
Geh raus aus der Knechtschaft dieser Gesellschaft und mach dein eigenes Ding?
Hindert dich doch keiner daran?
Ja das dachte das Virus auch, es kann ja raus aus China gehen und sein eigenes Ding machen in der grossen weiten Welt. Am Ende war die ganze Welt gegen das Virus, egal wo er auch sich bewirten wollte. 😓

Achtung: Schwarzer Humor.
Ist halt bisschen ungemütlich so ohne all die leckeren Ökolebensmittel, die die Gesellschaft / deine Familie dir ermöglichen?
Meine Familie? Das sind ja auch Ungeimpfte... die gehören zu mir, geht somit dieser "anderen Gesellschaft" wenig an. Familie und auch gute Freunde sind special... die ist keine Rechenschaft schuldig da der Kreis der Liebsten, insofern eine Ausnahme.
 
Zuletzt bearbeitet:

Luzi100

User
Beiträge
1.806
  • #7.680
Die Hexenjagd ist historisch etwas beliebtes, das tun wir noch heute. Entweder man ist genügend interger oder es wird allgemein schwierig anzukommen.
Du fühlst dich also verfolgt wie zur Hexenjagd?
Spricht mal wieder für deine völlige Ignoranz, Egozentrik und Unkenntnis der Tatsachen.

Das wäre tatsächlich ein ehrlich gemeinter Tipp von mir:
wenn du dich mit deinen intellektuellen und sprachlichen Fähigkeiten einfach mal bilden würdest... also lesen und studieren, was andere, viel schlauere Menschen vor dir schon gedacht und geschrieben haben?
Nur so als Vorschlag?
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
NikiBerlin Dating-Tipps 2
D Single-Leben 213
Traumichnich Single-Leben 865
P Single-Leben 1
B Single-Leben 2