koerschgen

User
Beiträge
597
  • #4.291
Diese Tanja Praschak ist mir schon so eine Faktencheckerin. Die schrieb noch den Monat zuvor ueber Online Dating:
https://www.swr3.de/aktuell/tipps-fuers-online-dating-100.html
SWR war mal gut, aber diese Woche war es selbst trotz Wirby und Zeus nicht auszuhalten. Headline in den News zur halben Stunde war, "Maassen sagt (was sowieso jeder weiss)..." mimimimimimimimi....😢
Naja, je lauter das Dementi... 😄
Chinas Dementi und Kooperation zur Covid-19 Herkunft sind ja auch so ueberzeugend... Mittlerweile gehe ich davon aus, dass hohe politische Kreise wissen, woher die Seuche gekommen ist.

(...)

Nur Laien können über Studien streiten.
Nur gibt es leider zu viele Milchmädchen, die sich für Experten halten ( @fafner et al ), und meinen, komplizierte Sachverhalte, die nicht ihr Fachgebiet betreffen, beurteilen zu können.

Statistik lügt nicht. Studien müssen sauber durchgeführt, ausgewertet und interpretiert werden. Dies geschieht im wissenschaftlichen Austausch und auch "Streit". Aber halt nicht, indem die Methode an sich angezweifelt wird (also die wissenschaftliche Studie und die Statistik).
Re letzter Satz im zweiten Absatz: vor der Ausgleichung bzw Auswertung einer Messreihe wird oft ein Globaltest gemacht, um die statistischen Methoden bzgl Zweifel zu pruefen.

Re erster Satz im zweiten Absatz: Was bringt Dich dazu, zu glauben, dass alles messbar, auswertbar und interpretierbar ist? Glaubst Du wirklich den ganzen Zahlen?
 
  • Like
Reactions: fafner

Indigoblau

User
Beiträge
453
  • #4.293
Als Ostdeutscher sehe ich das mit Injektionen etwas anders. :cool:
Mal schauen, welche neuen Rekorde es dieses Mal bei den Olympischen Sommerspielen gibt...?
Zuvor England im Endspiel einer Fussballmeisterschaft. Unter normalen Umstaenden waere das doch kaum moeglich... ;)
Hm, gerade beim Einkaufen ist mir nichts weiter aufgefallen.
Bei der Mehrheit gilt weiterhin Breite = Höhe.
Aber wir sollten das im Auge behalten 🧐. Wenn wir uns zu Supermenschen entwickeln, wäre das doch gar nicht übel.
 

Luzi100

User
Beiträge
1.574
  • #4.295
Re letzter Satz im zweiten Absatz: vor der Ausgleichung bzw Auswertung einer Messreihe wird oft ein Globaltest gemacht, um die statistischen Methoden bzgl Zweifel zu pruefen.
Was soll ich mit dieser Information anfangen?

Re erster Satz im zweiten Absatz: Was bringt Dich dazu, zu glauben, dass alles messbar, auswertbar und interpretierbar ist? Glaubst Du wirklich den ganzen Zahlen?
Natürlich ist nicht alles messbar. Habe ich nie behauptet.
Es geht um Studien zur Wirksamkeit von Behandlungsmethoden.
Ich "glaube" (vertraue) den Empfehlungen, die Institutionen und Fachleute nach Auswertung und Überprüfung dieser Zahlen geben.

Ich "glaube" überhaupt keinen Zahlen. Deshalb diskutiere ich auch keine Zahlen (oder Studien), weil ich das nicht kann.

Man kann übrigens auch einzelne Sätze oder Absätze eines Post zitieren: markieren und auf Zitieren klicken. Das macht den Dialog einfacher.
 

fafner

User
Beiträge
13.046
  • #4.296
Du wirkst sehr unglaubwürdig mit deinen maßlosen Übertreibungen. Die Impfungen stagnieren seit 2 Wochen..
Und Du siehst weiße Mäuse. Kommt das von der "Impfung"...?
Ich bezog mich auf Isreal. Steht doch drin in meinem Beitrag. Und da sind es bereits nehrere Monate Stagnation.
Angesichts der Entwicklung würde ich nur vollständig attenuierten vertrauen:
https://www.faz.net/aktuell/gesells...te-nervenerkrankung-verursachen-17434949.htmlIch bin sicher, bei Biontech kommt auch noch das böse Erwachen.
Die meisten Leute, welche sich nicht grad den ignoranten Spinnern zuordnen, nehmen gern den Pieks in kauf, wenn die Gesellschaft dadurch wieder zur Normalität zurückkehren kann.
Du bist ja wirklich naiv und leichtgläubig. :rolleyes:
Diese Zahlen bewegen sich absolut in den erwartungswerten.
Darum geht's gar net. Sondern daß die Politik trotzdem schon wieder mit Freiheitsberaubungen anfängt. Und so ein *** wie der Söder droht ganz offen damit. Der kann mich mal.
Bin auch auf F gespannt. Wie lange die sich den Macron noch gefallen lassen. 🧐
Der Lauterbach will Gesundheitsminister werden .... 🙈
Dazu müßte er mindestens die Partei wechseln. Was für den vermutlich nicht so'n Problem wäre...
Die Impfquoten sind vermutlich hoch genug, dass es egal ist, was du machst.
Heute morgen im DLF: "Wir brauchen 85%" (Söder).
Hier in der CH sind die geimpft, die wollten. Vielleicht noch ein paar Zögerer die lieber keine MRNA wollen und warten auf einen anderen Imptstoff. Insgesamt ca. 60% der Bevölkerung ist 2x geimpft.
Deine Zahlen sind Phantasie. Es sind 53% (1x) und nur 42% (2x).
https://www.covid19.admin.ch/de/epidemiologic/vacc-personsSelbst die 60% werden hier nie erreicht... 🥱
 
Zuletzt bearbeitet:

IMHO

User
Beiträge
14.382
  • #4.298
Wir Geimpften gehen reisen ohne vorher noch den PCR Test machen zu müssen und wenn möglich dafür noch viel Geld auslegen. Wir gehen in Clubs auf Partys etc. Du bleibst halt brav zu Hause sitzen, oder rennst einem Testtermin nach.
Ach was, merkwürdig. Ich sollte vor meiner geplanten Reise immer noch einen negativen PCR-Test vorweisen. Ich muss genau so Masken tragen, auf dem Weg in die Tanzschule, zum Kursraum im Fitnessstudio etc. Im Einzelhandel genauso.

Clubs und Partys muss ich irgendwie verpasst haben. Vielleicht ist's auch schon wieder vorbei mit der "Spaßgesellschaft - gibt schließlich Wichtigeres.
 

Erin

User
Beiträge
1.521
  • #4.299
Ach was, merkwürdig. Ich sollte vor meiner geplanten Reise immer noch einen negativen PCR-Test vorweisen. Ich muss genau so Masken tragen, auf dem Weg in die Tanzschule, zum Kursraum im Fitnessstudio etc. Im Einzelhandel genauso.

Clubs und Partys muss ich irgendwie verpasst haben. Vielleicht ist's auch schon wieder vorbei mit der "Spaßgesellschaft - gibt schließlich Wichtigeres.
ich rede immer von der Schweiz und mit @fafner weil er auch hier wohnt.
 

Malcador

User
Beiträge
3.730
  • #4.300
Ich bin sicher, bei Biontech kommt auch noch das böse Erwachen.
Ich glaube eher, daß das bei den Impfgegnern kommt, was aber nicht heißt, daß ich es ihnen wünsche. Die Wahrscheinlichkeit einer gravierenden Impfnebenwirkung ist erheblich geringer als die einer Covid-Komplikation. Geht ja aus dem J&J-Artikel auch hervor, 100 Fälle einer Erkrankung, von der man sich meistens wieder erholt, auf 12,5 Mio. Impflinge. Wenn man das auf die Gesamtbevölkerung hochrechnet, ist die Auswirkung immer noch erheblich günstiger als ein einzelner Tag mit einer hohen Zahl an Coronatoten.
 
  • Like
Reactions: Wassernymphe, maxim, Indigoblau und ein anderer User

fleurdelis

User
Beiträge
619
  • #4.301
Ich glaube eher, daß das bei den Impfgegnern kommt, was aber nicht heißt, daß ich es ihnen wünsche. Die Wahrscheinlichkeit einer gravierenden Impfnebenwirkung ist erheblich geringer als die einer Covid-Komplikation. Geht ja aus dem J&J-Artikel auch hervor, 100 Fälle einer Erkrankung, von der man sich meistens wieder erholt, auf 12,5 Mio. Impflinge. Wenn man das auf die Gesamtbevölkerung hochrechnet, ist die Auswirkung immer noch erheblich günstiger als ein einzelner Tag mit einer hohen Zahl an Coronatoten.

Da lehnst du dich weit aus dem Fenster. Die Zahlen in Bezug auf die Impfkomplikationen kannst du nicht festlegen. Frag mal bei den Impfzentren nach, dort werden zwar regelmäßig Rückmeldungen gegeben über Reaktionen, die definitiv nicht wenige sind, die Impfzentren sind aber nicht angehalten, diese auch dem Paul-Ehrlich-Institut weiter zugeben. Überprüfe das, wenn du magst. Es ist relativ unbekannt, dass Impfreaktionen nur durch Studien mit beteiligten Personen, oder durch direkte Anschreiben ans Paul-Ehrlich-Institut aufgenommen werden. Die Zahlen, sind schlichtweg nicht verlässlich.
Du schreibst in Wahrscheinlichkeit ... kannst dich gern drin wohlfühlen, nützt nur nix.
 

Indigoblau

User
Beiträge
453
  • #4.302
Ich glaube eher, daß das bei den Impfgegnern kommt, was aber nicht heißt, daß ich es ihnen wünsche. Die Wahrscheinlichkeit einer gravierenden Impfnebenwirkung ist erheblich geringer als die einer Covid-Komplikation. Geht ja aus dem J&J-Artikel auch hervor, 100 Fälle einer Erkrankung, von der man sich meistens wieder erholt, auf 12,5 Mio. Impflinge. Wenn man das auf die Gesamtbevölkerung hochrechnet, ist die Auswirkung immer noch erheblich günstiger als ein einzelner Tag mit einer hohen Zahl an Coronatoten.
Es bringt bei Impfskeptikern leider nichts, mit Fakten zu argumentieren.
Viele Impfgegner haben einfach Angst, die Kontrolle zu verlieren oder sind generell empfänglich für Verschwörungsmythen, weil sie die Gesellschaft ablehnen und sich ihr nicht zugehörig fühlen.

https://www.deutschlandfunkkultur.d...gegenueber.976.de.html?dram:article_id=493927
https://www.psychologie-heute.de/ge...t/40973-wilde-geruechte-ueber-das-impfen.html
 
  • Like
Reactions: maxim

fleurdelis

User
Beiträge
619
  • #4.303
Es bringt bei Impfskeptikern leider nichts, mit Fakten zu argumentieren.
Viele Impfgegner haben einfach Angst, die Kontrolle zu verlieren oder sind generell empfänglich für Verschwörungsmythen, weil sie die Gesellschaft ablehnen und sich ihr nicht zugehörig fühlen.

https://www.deutschlandfunkkultur.d...gegenueber.976.de.html?dram:article_id=493927
https://www.psychologie-heute.de/ge...t/40973-wilde-geruechte-ueber-das-impfen.html

Kannste nicht mal Fakten liefern, anstatt solche Polemik?
 

Indigoblau

User
Beiträge
453
  • #4.308
Das ist eine These, aber kein Fakt. Liefere doch mal medizinische Gründe, die für und gegen eine Impfung sprechen.
Da wurden hier bereits genug aufgeführt. Es ist Zeitverschwendung. Wer nicht an Impfung "glauben" will, der tut es eben nicht. Mir ist auch egal, wie du damit umgehst. Wenn du Lieber irgendwelchen Internetmystikern glauben schenkst, ist das in Ordnung :).
Ich wollte nur darauf hinweisen, dass es nichts bringt, mit Impfskeptikern über das Thema zu diskutieren.
 

Luzi100

User
Beiträge
1.574
  • #4.315
Darum gehts doch gar nicht. Du behauptest, Impfgegner wären anfällig für Verschwörungsmythen, möchtest aber denjenigen, die sich impfen lassen, einen Glauben an die Impfung zusprechen. ;)
Einen Glauben (nenn es Vertrauen, wenn du willst) in 98%, 95%... (was weiß ich!) der Fachleute und Politik und Ärzte...
Ansonsten glaube halt den restlichen 2%, 5%, 10%..?
Steht dir doch frei?
Nur halt dich halt nicht für schlauer, weil du meinst, Statistik diskutieren zu können?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Indigoblau

Indigoblau

User
Beiträge
453
  • #4.318
Nein. Ich folge weder Verschwörungsmythen, noch glaube ich in medizinischen Dingen an etwas. 🤷‍♀️ ...
An irgendetwas musst du ja glauben. Wenn du krank bist, nimmst du doch vermutlich auch Medikamente, ohne zu wissen, wie die im Detail funktionieren. Die meisten von uns sind auch keine Mediziner, geschweige denn Virologen und müssen sich auf Aussagen von Fachleuten, Statistiken und Medien verlassen.
Wenn du an nichts glaubst, hast du wohl absolute Gewissheit, was natürlich beneidenswert ist.

Ich will mich nicht unbedingt auf eine Diskussion zum Thema Impfung einlassen, die zu nichts führt.
 
  • Like
Reactions: maxim

fleurdelis

User
Beiträge
619
  • #4.319
An irgendetwas musst du ja glauben. Wenn du krank bist, nimmst du doch vermutlich auch Medikamente, ohne zu wissen, wie die im Detail funktionieren. Die meisten von uns sind auch keine Mediziner, geschweige denn Virologen und müssen sich auf Aussagen von Fachleuten, Statistiken und Medien verlassen.
Wenn du an nichts glaubst, hast du wohl absolute Gewissheit, was natürlich beneidenswert ist.


Ich will mich nicht unbedingt auf eine Diskussion zum Thema Impfung einlassen, die zu nichts führt.

Es tut mir leid, ich muss nicht glauben, ich weiß, wie Medikamente im Detail funktionieren.

Und, sich über das Thema Impfen auszutauschen, muss doch zu nichts führen. Geht doch nur darum wie und warum jemand anderes so denkt. Ist meine Meinung. Ich mag niemanden überzeugen, wozu auch. :) ... Wünsche dir einen schönen Abend.
 

Indigoblau

User
Beiträge
453
  • #4.320
Einen Glauben (nenn es Vertrauen, wenn du willst) in 98%, 95%... (was weiß ich!) der Fachleute und Politik und Ärzte...
Ansonsten glaube halt den restlichen 2%, 5%, 10%..?
Steht dir doch frei?
Nur halt dich halt nicht für schlauer, weil du meinst, Statistik diskutieren zu können?
Das sehe ich auch so. Die Statistiken zu dem Thema sprechen eine ziemlich eindeutige Sprache. Nicht eindeutig genug für manche, aber gegen Ängste, Gerüchte und Gefühle kommt keine Statistik an.
 
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
NikiBerlin Dating-Tipps 2
D Single-Leben 213
Traumichnich Single-Leben 865
P Single-Leben 1
B Single-Leben 2