Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

fafner

User
Beiträge
13.054
  • #3.962
Wie erklärst Du dann das gesunkene Durchschnittsalter der Covid-Patienten auf Intensivstationen?
Die rekrutieren sich aus der ebenfalls sehr großen Gruppe der Raucher, Trinker, Übergewichtigen, Medikamentenschlucker und sonstigen Vorerkrankten.
Mein Eindruck ist noch nicht widerlegt: die Impfung hilft bei denen, für die C19 auch ohne sie kein Problem wäre. Die andern sind so oder so schlecht dran.
Warum werden Menschen mitten in einer Pandemie zu Impfgegnern?
Ist doch klar: weil sie die Lügen der Politik und die Freiheitsberaubungen satt haben. :p
Es geht mir darum, ob meine Tochter wieder in die Schule gehen darf nach den Pfingstferien.
Was seit einem halben Jahr nicht der Fall ist.
Das liegt an den bescheuerten Maßnahmen, welche Du hier immer so lautstark verteidigst. Da kommt jetzt aber null Mitleid auf bei mir.
Es ist nicht eure persönliche Freiheit, die betroffen ist, wenn ihr euch nicht impfen lasst, sondern die der anderen.
Ich will erst die Grundrechte zurück. Bevor das nicht vollständig wiederhergestellt und auch für die Zukunft sichergestellt ist, sehe ich überhaupt gar keine "moralische Verpflichtung" für eine obrigkeitsgläubige Lockdowngesellschaft. 💁‍♀️
 
  • Like
Reactions: fleurdelis
D

Deleted member 25040

Gast
  • #3.964
Mein Eindruck ist noch nicht widerlegt: die Impfung hilft bei denen, für die C19 auch ohne sie kein Problem wäre. Die andern sind so oder so schlecht dran.
Dann informiere dich ausgewogener (oder überhaupt erstmal), damit dein Eindruck nicht der Fehldruck bleibt, der es ist.
z.B. mit Studien aus Brasilien, Israel, USA und/ oder GB.

https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2021.04.27.21256187v1
Zitat von o.g. Artikel:
Vaccination coverage (first dose) increased rapidly among individuals aged 80+ years, reaching 49.1% in weeks 5-6 and over 90% after week 9.
Interpretation (...) Had mortality rates among the elderly remained proportionate to what was observed up to week 6, an estimated additional 13,824 deaths would have been expected up to week 14.
Und dabei sind die Autoren konservativ (schmälern ihr eigenes Resultat), weil sie gegen die Wochen 1 bis 6 und nicht gegen die Wochen -4 bis 2 vergleichen.



https://www.nature.com/articles/s41591-021-01337-2
Zitat von o.g. Artikel:
Our analysis revealed that a little over 2 months after the initiation of the vaccination campaign, with 85% of individuals older than 60 years already vaccinated with two doses (24 February 2021), there was an approximately 77% drop in cases, a 45% drop in positive test percentage, a 68% drop in hospitalizations and a 67% drop in severe hospitalizations compared to peak values. Although multiple other factors besides the vaccines might have influenced these results, several observations suggest that these patterns are likely to be driven, to a considerable degree, by the vaccines. First, the decline in the measures above is greater in individuals 60 years and older who were prioritized to receive the vaccine earlier, with consecutive drops observed in younger age groups later, according to the order of vaccine prioritization, including earlier drops in some young age groups (16–21 years) prioritized over older age groups (21–35 years). Moreover, the decrease in the clinical measures that we analyzed occurred only after more than 50% of the population in a given age group had been vaccinated by the first dose or recovered (Fig. 2). Second, the effect was greater in cities and GSAs where a higher fraction of individuals were vaccinated earlier. Finally, we did not observe a similar pattern of a larger and faster decline of cases and hospitalizations in older individuals during the previous lockdown implemented in Israel (between 18 September 2020 and 18 October 2020), in which all clinical measures had similar dynamics in all age groups (Fig. 3 and Extended Data Figs. 37).


https://www.cdc.gov/mmwr/volumes/70/wr/mm7018e1.htm
Zitat von o.g. Artikel:
In a multistate network of U.S. hospitals during January–March 2021, receipt of Pfizer-BioNTech or Moderna COVID-19 vaccines was 94% effective against COVID-19 hospitalization among fully vaccinated adults and 64% effective among partially vaccinated adults aged ≥65 years.



https://www.gov.uk/government/news/covid-19-vaccines-have-prevented-10-400-deaths-in-older-adults
Zitat von o.g. Artikel:
Using this method, PHE estimates that around 10,400 deaths were prevented to the end of March – 9,100 in those aged 80 and over, 1,200 in those aged 70 to 79 and 100 in those aged 60 to 69.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Malcador

User
Beiträge
3.937
  • #3.965
Die rekrutieren sich aus der ebenfalls sehr großen Gruppe der Raucher, Trinker, Übergewichtigen, Medikamentenschlucker und sonstigen Vorerkrankten.
Mein Eindruck ist noch nicht widerlegt: die Impfung hilft bei denen, für die C19 auch ohne sie kein Problem wäre. Die andern sind so oder so schlecht dran.
Ach ja, ging übrigens voll am Thema vorbei. Ich wollte nicht wissen, warum diese jüngeren Kranken im KH sind, sondern warum das Durchschnittsalter gesunken ist, wenn es keinen Impferfolg gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: pleasure

Voldemort

User
Beiträge
1.553
  • #3.966
Ich verstehe, was du meinst und da ist sicher was dran.
Die Fronten und die Feindbilder sehe ich auch, und ich glaube, dass diese Gräben nicht so einfach zu überbrücken sein werden.

Trotzdem geht es meiner Ansicht nach nicht um Schuld, sondern um Verantwortung (da passt "Der Fall" dann doch wieder finde ich).
..und vermutlich um die weitverbreitete und leider unterschätzte Abneigung gegen Mathematik.
Ich verstehe es einfach nicht, wie man jedes verordnete Medikament eines Arztes einfach schlucken kann - oder die Pille, oder gar Aspirin, das frei verkäuflich ist, und sich dann wegen vermeintlicher Impfrisiken, die sich im absolut üblichen, was der Beipackzettel hergibt bewegen in´s Hemd machen kann?
Was steckt da dahinter?
Es können keine rationalen Ängste sein, weil dann wäre niemand geimpft gegen garnichts und Apotheken könnten zumachen.
Dann würde sich keiner mehr hinter das Steuer eines Autos setzen.. keiner mehr schwimmen gehen!

Was wollt ihr (sag ich jetzt mal so vereinfachend...) damit beweisen?
Dass ihr so unabhängig oder so kritisch oder so überlegen seid?

Ich verstehe es einfach nicht, und ich sehe Parallelen zu Freundinnen, die in die Esoterik-Szene abgewandert sind: immer irgendwie überlegen und auf einer "höheren Stufe des Bewusstseins".. wie auch immer.


Es geht nicht um Schuld.
Das ist eine Pandemie, und Wissenschaftler haben (dankedankedanke!!) eine Impfung entwickelt in kürzester Zeit; diese steht kostenlos zur Verfügung, (in Indien würden sie tagelang Schlange stehen dafür) und jetzt heißt es bei einigen: naaahhh, mal sehen, will ich nicht, ich verstehe zwar nichts von Statistik oder Epidemiologie, aber eine Freundin und das Internet finden das nicht gut mit der Impfung.

Es ist nicht eure persönliche Freiheit, die betroffen ist, wenn ihr euch nicht impfen lasst, sondern die der anderen. Das ist der Unterschied. und deshalb wird es schwer, diese Gräben zu schließen... auch nach der Pandemie.
Wie wäre es, wenn du deine negative Energie mal dahin verfrachtest, wo sie hingehört? Schreib dem Spahn jeden Tag so ein aufgeregtes Mail. Der hatte gesagt, bis zum Sommer bekommt jeder ein Impfangebot. Vielleicht ist es deiner geschätzten Aufmerksamkeit entgangen, das manche Landkreise momentan noch nicht mal mit Prio 2 durch sind. Da hat noch nicht mal die Prio 3 ein Angebot, nicht mal die chronisch kranken jungen Menschen. Es ist momentan also völlig Latte, ob sich ein @fafner impfen lassen will oder nicht.

Oder du fängst mal an, dich damit zu befassen, was hauptsächlich Gründe für die monatelangen Schulschließungen sind. Liegt das nicht vielleicht auch daran, dass kein Geld da ist für gescheite Luftfilter und auch ansonsten null Konzept. Und wenn wir dabei sind, vielleicht beschwerst du dich dann auch gleich darüber, wie beschixxen die Schulen digital ausgestattet sind, sodaß viele Kinder nicht mal in der Lage sind, dem Distanzunterricht zu folgen, weil das SchulWLAN sofort abkackt wenn ein paar halbe Klassen online gehen. Ich hätte da noch ein paar Beispiele, was den desaströsen Umgang mit den Schülerinnen und Schülern untermalen würde. Zum Beispiel erzählte ein Mitarbeiter einer unserer Niederlassungen, das am Montag die Schulen öffnen sollten. Aber ups, man hatte vergessen das in der Verordnung auszuformulieren. Also öffnen die Schulen nun erst am 7.6., frühestens. Oder das die Berliner Bildungsministerin einer Elterninitiative schrieb, die sich fassungslos darüber zeigten, daß die Berliner Schulen bis zum Sommer überhaupt keinen Präsenzunterricht mehr anbieten, das man mit der Öffnung der Schulen Gefahr laufe, die anderen Öffnungen (Gastronomie, Einzelhandel) zu gefährden gefährden. Mit anderen Worten, die Kinder sitzen bis zu den Sommerferien zuhause, damit die Biergärten wieder laufen. Sowas kannste dir nicht ausdenken. Der Postillion wird arbeitslos.

Das deine Tochter nicht zur Schule gehen kann liegt also nicht an den paar Impfverweigerern. Es liegt auch nicht an Inzidenzen. Es macht epidemologisch überhaupt keinen Sinn und wie sagte Merkel, wir werden die Schulen als Letztes schließen und als Erstes wieder öffnen. Selten so gelacht.

Wenn du dich also unbedingt aufregen willst stell dich vors Kanzleramt. Und wenn dann anno tuck die letzten Impfwilligen mal durchgeimpft sind und deine Tochter immer noch nicht zur Schule geht, kannst dann mal den @fafner zusammenfalten. Momentan ist das einfach nur lächerlich, kein Mensch weiß, wieviele dann am Ende geimpft sind und ob paar nicht Geimpfte dann überhaupt ins Gewicht fallen.

Und nebenbei, die Freiheit deiner Tochter hört genau dort auf, wo die Freiheit von jemand anderem anfängt, bei der Entscheidung über seinen eigenen Körper. Mir scheint das wird im Eifer des Gefechts auch inzwischen vergessen. Denk dran wenn du auf Eltern demnächst losgehst, die ihre Kinder aufgrund der hauchdünnen Studienlage nicht impfen lassen. Wie unsolidarisch, oder.

Wenn du da für dich Gräben siehst, die du nicht mehr überwinden kannst , ist das sehr schade für dich. Denn du handelst genauso aus absolut egoistischen Motiven wie andere. Es liegt an dir, das Gesamtbild zu betrachten und dich nicht an einzelnen Feindbildern festzusaugen. Keiner von denen kann was für die inzwischen teilweise echt bekloppten Maßnahmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

fafner

User
Beiträge
13.054
  • #3.968
Stand in der FAZ.
Ich wollte nicht wissen, warum diese jüngeren Kranken im KH sind, sondern warum das Durchschnittsalter gesunken ist, wenn es keinen Impferfolg gibt.
Hatte ich doch erklärt: die Alten sind eben "durch" mit den Infektionen, also manche gestorben und die allermeisten auf natürliche Weise vorerst immunisiert. Geht dann womöglich erst im nächsten Winter weiter. So wie bisher auch schon.
Screenshot-2021-05-28-112503.png

Man sieht übrigens weiterhin sehr deutlich, daß C19 für unter 65-Jährige statistisch völlig irrelevant ist.
Es ist momentan also völlig Latte, ob sich ein @fafner impfen lassen will oder nicht.
Und irgendwann später auch. :)
Hatten wir in der Schweiz auch nicht und die Schulen blieben nach dem ersten durchstandenen Lockdown durchgängig auf.
Wie überhaupt hier in der CH die Freiheitsberaubungen moderater waren / sind. Trotzdem bricht die Inzidenz auch grad in sich zusammen. Womit für mich eindeutig ist: ein Lockdown ist nur blödsinniger Politaktionismus. Die Impfung hilft - oder auch nicht. Weiß man halt noch nicht so genau. Glauben hilft bestimmt. 🤭

Mit der akzuell sehr niedrigen Inzidenz müßten ja alle Freiheitsberaubungen sofort eingestellt werden. Daß davon noch nicht mal die Rede ist, zeigt ja, welche Agenda verfolgt wird.
 

Malcador

User
Beiträge
3.937
  • #3.969
Stand in der FAZ.

Hatte ich doch erklärt: die Alten sind eben "durch" mit den Infektionen, also manche gestorben und die allermeisten auf natürliche Weise vorerst immunisiert. Geht dann womöglich erst im nächsten Winter weiter. So wie bisher auch schon.
Und wie erklärst Du die weitaus höhere Infektionsrate unter Älteren, die ja Voraussetzung für dieses Szenario wäre?
 
D

Deleted member 25040

Gast
  • #3.970
die Alten sind eben "durch" mit den Infektionen,
Du drehst es dir auch so, wie es dir gerade passt.... mal palaverst du, dass nur ein Bruchteil der Bevölkerung betroffen sei und jetzt schwadronierst du, eine gesamte Bevölkerungsgruppe sei "durch damit" - wobei diese Bevölkerungsgruppe weit mehr als nur einen Bruchteil an der Gesellschaft ausmacht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

fafner

User
Beiträge
13.054
  • #3.973
Und wie erklärst Du die weitaus höhere Infektionsrate unter Älteren, die ja Voraussetzung für dieses Szenario wäre?
Womöglich eine größere Suszeptibilität. Oder auch die Alten sind jetzt mehr draußen an der Luft.
Die von Dir genannte angebliche Voraussetzung ist ja schon reine Spekulation. Allein die Tatsache, daß alle Grippewellen vorher immer im Winter auftraten, zeigt ja, daß es eine erhebliche natürliche Schwankung in der Inzidenz gibt.
Man weiß nach über einem Jahr immer noch so gut wie gar nix über die Ausbreitung, weil ja nichts systematisch untersucht wird. Vielleicht wäre das sogar unmöglich, z.B. wegen der genetischen Variabilität der Viren.
Aus dem Nichtwissen dann ableiten zu wollen, daß die Impfung wirke, ist halt reine Glaubenssache. Kannst Du ja, wie auch an Gott oder Allah oder Budda.
Evidenzbasierte Wissenschaft ist das jedenfalls nicht. 💁‍♀️

Und mich würde weiterhin interessieren, wieso die Produktion des Spikeproteins durch die Impfstoffe so völlig ungefährlich sein soll. Durchgeknallte Proteine offenbaren erst nach einiger Zeit ihre pathogene Wirkung, z.B. bei Alzheimer. Wäre doch fatal, wenn alle Geimpften nach sagen wir mal fünf Jahren solch ein Leiden entwickelten. Hältst Du für unmöglich? Warum eigentlich...? 🧐
 
Zuletzt bearbeitet:

Luzi100

User
Beiträge
1.806
  • #3.974
Unglaublich welchen Schmarrn, den @fafner hier zusammenphantasiert @Parship stehen lässt.
Nichts, aber auch gar nichts ist durch irgendwelche Studien / Veröffentlichungen / Quellen belegt, und das bliebe einfach so stehen, wenn @Syni sich nicht die Mühe machen würde, den Quatsch mit Fakten zu widerlegen.
Werdet euch mal eurer Verantwortung bewusst hier @Momo z.B.
Beleidigungen sind das eine, aber Verschwörungstheorien sind gefährlich.

@fafner (und alle anderen Maßnahmengegner):
Den desaströsen Umgang mit der Pandemie und die vielen Toten, die vermeidbar gewesen wären kann man sich im Königsmörder-Schauspiel im Königreich GB ansehen (wenn man will):
https://www.spiegel.de/ausland/domi...ohnson-a-4cd0f3a6-ef3f-4b27-acea-96358e03cd60Exakt die zynische und wissenschaftsfeindliche Denk- und Argumentations-Logik von @fafner und Co.

@Voldemort
Alles Nebenschauplätze und Nebelkerzen, um von der eigenen Verantwortung abzulenken.
Und danke, ich benötige keine Ermahnung, worüber ich mich aufregen soll, und an wen ich mich damit wenden muss. Mach das mal für dich, wie du das für richtig hältst.
Vielleicht ist es deiner geschätzten Aufmerksamkeit entgangen, das manche Landkreise momentan noch nicht mal mit Prio 2 durch sind. Da hat noch nicht mal die Prio 3 ein Angebot, nicht mal die chronisch kranken jungen Menschen. Es ist momentan also völlig Latte, ob sich ein @fafner impfen lassen will oder nicht.
Nebenschauplatz.
Natürlich geht es darum, dass sich genügend Menschen impfen lassen.

die Freiheit deiner Tochter hört genau dort auf, wo die Freiheit von jemand anderem anfängt, bei der Entscheidung über seinen eigenen Körper.
Na da hast du was von der "Freiheit" aber ganz falsch verstanden.

Du darfst natürlich darüber entscheiden, was du mit deinem Körper machst, musst aber eben in Kauf nehmen, dann bestimmte andere Freiheiten nicht mehr zu haben. Z.B. ohne Maske oder Test in Gruppen unterwegs zu sein, bei denen Menschen anwesend sein könnten, die eben nicht die freie Entscheidung über eine Impfung fällen können (Kinder / Immunkranke etc.).
Das nennt sich Verantwortung! Oder eben Konsequenzen der eigenen freien Entscheidung tragen.
Falsch (vielleicht kümmert sich @Syni um Belege... ist mir zu mühsam).
Denk dran wenn du auf Eltern demnächst losgehst
Ich gehe auf niemanden los (außer Verschwörungstheoretiker und Imfgegner). Die können doch dann weiter Distanzunterricht machen oder ihre Kinder regelmäßig testen lassen.

Ihr könnt doch machen was ihr wollt, nur müsst ihr halt die Konsequenzen tragen. Das nennt sich erwachsen sein.
 

Erin

User
Beiträge
1.658
  • #3.975
Ihr könnt doch machen was ihr wollt, nur müsst ihr halt die Konsequenzen tragen. Das nennt sich erwachsen sein.
Das machen sie doch auch und welche Konsequenzen sie dann tragen ist wohl allen bekannt. Ich bin gerade das 2x geimpft und mir ist es egal, ob die Impfgegner sich nicht impfen. Jeder entscheidet selber und eben, muss mit den Konsequenzen leben. Wenn die halt dann für jede Aktivität (Konzert, Reisen etc.) einen teuren Test haben müssen, sollen sie es machen oder entscheiden sich dann doch noch für die Impfung. Viele in meinem Umfeld die dagegen waren, haben sich nun ganz schnell zur Impfung angemeldet.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 25040

Gast
  • #3.976
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Malcador

User
Beiträge
3.937
  • #3.978
Die von Dir genannte angebliche Voraussetzung ist ja schon reine Spekulation. Allein die Tatsache, daß alle Grippewellen vorher immer im Winter auftraten, zeigt ja, daß es eine erhebliche natürliche Schwankung in der Inzidenz gibt.
So langsam wird es lächerlich. Du hast doch selbst spekuliert, daß die Alten schon "durch mit den Infektionen" sind. Wie sollte das denn möglich sein, wenn in der Altersgruppe keine höhere Infektionsrate vorgekommen wäre? Und was hat die Grippe mit ihrem saisonalen Verlauf damit zu tun?
 
D

Deleted member 25040

Gast
  • #3.979
Hey @Parship wie wäre es hiermit?
Wer hätte gedacht, dass FB hier mal Vorbild ist. Naja, warten wir auf die Umsetzung ... aber immerhin ... ein Anfang.

https://about.fb.com/news/2021/05/taking-action-against-people-who-repeatedly-share-misinformation/
Nicht realisierbar.

Es müsste schlicht und ergreifend einfach mal nur der Rahmen des Forums gewahrt bleiben und alles (Einzelbeiträge und Stränge) "vernichtet" werden, was rein gar nichts mit Partnersuche oder Partnerschaft zu tun hat - inkl. aller Dummschwätz- und Link-Stränge.

Darüber hinaus: ethisch fragwürdig.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 26663

Gast
  • #3.980
Es müsste schlicht und ergreifend einfach mal nur der Rahmen des Forums gewahrt bleiben und alles (Einzelbeiträge und Stränge) "vernichtet" werden, was rein gar nichts mit Partnersuche oder Partnerschaft zu tun hat - inkl. aller Dummschwätz- und Link-Stränge.

Darüber hinaus: ethisch fragwürdig.
Das könnte es eindämmen, aber wird das Problem nicht lösen. Leute wie @fafner würden auch dort das Thema in die von ihnen gewünschte Richtung lenken, wie er es auch hier oft macht.
Ich könnte mir Sachen vorstellen wie: Familienplanung und Impfung.

Ich denke, @Parship sollte sich eine Strategie überlegen, wie sie mit den Falschinfos konkret umgehen werden.
Mir graut vor der Bundestagswahl und was dann hier los sein wird.

Es irritiert, dass ein Musik-Video das ich gepostet hatte, gelöscht wurde, weil es zu anstößig war (hatte keine heftigen Bilder), und gleichzeitig das offensichtliche Verschwörungszeug von @fafner stehen bleibt.
 

Dreamerin

User
Beiträge
4.080
  • #3.981
Jeder entscheidet selber und eben, muss mit den Konsequenzen leben. Wenn die halt dann für jede Aktivität (Konzert, Reisen etc.) einen teuren Test haben müssen, sollen sie es machen oder entscheiden sich dann doch noch für die Impfung. Viele in meinem Umfeld die dagegen waren, haben sich nun ganz schnell zur Impfung angemeldet.
diesen Ansatz finde ich sehr bedenklich. Ich wurde von klein auf an gegen alles geimpft, was gerade “im Plan“ stand. Ziel war immer, eine bestimmte Krankheit nicht zu bekommen und/oder zu deren Ausrottung beizutragen. Dies wurde in meinem Umfeld überall so mitgetragen. Wenn der Ansatz jetzt ist, sich nur impfen zu lassen, um davon Vorteile außerhalb der genannten Ansätze zu haben, na ja, dann ist da wohl grundsätzlich was schief gelaufen.
 
  • Like
Reactions: fafner, pleasure and Deleted member 25040
D

Deleted member 26663

Gast
  • #3.984
Da muss Parship sich nichts überlegen, das hamse schon seit Ewigkeiten. Müssen's halt nur mal konsequent anwenden; selbst halbkonsequent wäre schon ein signifikanter Fortschritt. Nennt sich AGB.
So wie ich das sehe, gibt es für das Forum keine AGB´s.
Du meinst die Nutzungsbedingungen.

https://community.parship.de/forum/help/nutzungsbedingungen/Aber auch hier steht, soweit ich das sehe, nichts über das posten von falschen Inhalten.
 

Erin

User
Beiträge
1.658
  • #3.985
Ich wurde von klein auf an gegen alles geimpft, was gerade “im Plan“ stand. Ziel war immer, eine bestimmte Krankheit nicht zu bekommen und/oder zu deren Ausrottung beizutragen. Dies wurde in meinem Umfeld überall so mitgetragen. Wenn der Ansatz jetzt ist, sich nur impfen zu lassen, um davon Vorteile außerhalb der genannten Ansätze zu haben, na ja, dann ist da wohl grundsätzlich was schief gelaufen
Ich wuchs auch so auf. Wenn es aber Menschen gibt, die z.b. von klein auf mit impfkritischen Eltern aufgewachsen sind, oder in einer esoterischen Blase leben oder oder... dann ist es ihr Körper und darüber können sie selber entscheiden. Meine Kollegin denkt z.b. dass sie eine Aura um sich rum hat, die verhindert, dass das Virus eindringt. Da muss niemand dagegen reden, weil es ihr Bild ist.
 

IPv6

User
Beiträge
2.741
  • #3.986
So wie ich das sehe, gibt es für das Forum keine AGB´s.
Du meinst die Nutzungsbedingungen.

https://community.parship.de/forum/help/nutzungsbedingungen/Aber auch hier steht, soweit ich das sehe, nichts über das posten von falschen Inhalten.
Früher (vermutlich bis 2016) hiessen sie "
Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung vom PARSHIP - Forum Stand 15.12.2011", nun halt anders.
https://docplayer.org/26458167-Allg...fuer-die-nutzung-vom-parship-forum-stand.html
Das was dort drinsteht, reicht aus um es hier so übersichtlich zu machen, dass es für den Rest keine besonderen Strategien braucht.

Aber die aktuelle Handhabung der NB passt halt zu der Programmierung der Forumsseite: schlampig. Eigentlich ein gefundesnes Fressen für einen Abmahnanwalt.

Da unten auf dieser Seite bei Unternehmen, Parship und Parship Magazin funktioniert nicht ein einziger Link. Und die Links zu Impressum, AGB und Datenschutz fehlen ganz...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 25040

Dreamerin

User
Beiträge
4.080
  • #3.988
Ich wuchs auch so auf. Wenn es aber Menschen gibt, die z.b. von klein auf mit impfkritischen Eltern aufgewachsen sind, oder in einer esoterischen Blase leben oder oder... dann ist es ihr Körper und darüber können sie selber entscheiden. Meine Kollegin denkt z.b. dass sie eine Aura um sich rum hat, die verhindert, dass das Virus eindringt. Da muss niemand dagegen reden, weil es ihr Bild ist.
Diese Menschen meine ich nicht. Denn das sind in meinem Umfeld nur ganz wenige. Da kenne ich nicht einen Einzigen persönlich, der schon immer Impfgegner war. Und ich lebe immer noch in der Gegend, in der ich geboren wurde.
 

Megara

User
Beiträge
13.834
  • #3.989
Nicht realisierbar.

Es müsste schlicht und ergreifend einfach mal nur der Rahmen des Forums gewahrt bleiben und alles (Einzelbeiträge und Stränge) "vernichtet" werden, was rein gar nichts mit Partnersuche oder Partnerschaft zu tun hat - inkl. aller Dummschwätz- und Link-Stränge.

Darüber hinaus: ethisch fragwürdig.
Inklusive aller Beleidigungen, Hasstiraden/Mobbing,,täglicher
Kleinkriege ,Pöbeleien...........:cool:





Nur noch Partnersuche oder Partnerschaft......ein Träumchen.....
 
  • Like
Reactions: fleurdelis
D

Deleted member 25040

Gast
  • #3.990
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
NikiBerlin Dating-Tipps 2
D Single-Leben 213
Traumichnich Single-Leben 865
P Single-Leben 1
B Single-Leben 2