U

Ursina60

  • #47
Danach zwei kürzere Beziehung, die eine zeichnete sich dadurch aus, dass nach und nach hässliche Leichen (Eifersucht, Verlustangst, kein Selbstwertgefühl) aus seinem Keller krochen. So sehr belastend, dass ich nicht für die Fortführung der Beziehung kämpfen wollte/konnte. Die andere Beziehung war eine Fernbeziehung, was eine Erfahrung war, die ich nicht mehr möchte, da meine Spontanität total auf der Strecke blieb.
Nachdem ich einige Männer getroffen habe, welche angaben single und altlastenfrei zu sein, dann doch noch mit der (Ex)Frau unter einem Dach wohnten, oder falsche Spiele trieben (Lügen, Verdecken, Ghosting) habe ich dieses Kennenlern-Prozedere definitiv satt und erfreue mich meiner Freundschaft+, welche nicht auf Lügen aufgebaut wird.
 
D

Deleted member 22408

  • #48
Danach zwei kürzere Beziehung, die eine zeichnete sich dadurch aus, dass nach und nach hässliche Leichen (Eifersucht, Verlustangst, kein Selbstwertgefühl) aus seinem Keller krochen. So sehr belastend, dass ich nicht für die Fortführung der Beziehung kämpfen wollte/konnte. Die andere Beziehung war eine Fernbeziehung, was eine Erfahrung war, die ich nicht mehr möchte, da meine Spontanität total auf der Strecke blieb.
Nachdem ich einige Männer getroffen habe, welche angaben single und altlastenfrei zu sein, dann doch noch mit der (Ex)Frau unter einem Dach wohnten, oder falsche Spiele trieben (Lügen, Verdecken, Ghosting) habe ich dieses Kennenlern-Prozedere definitiv satt und erfreue mich meiner Freundschaft+, welche nicht auf Lügen aufgebaut wird.
Das kann ich gut verstehen, befürworte aber für mich selbst kein Freundschaft+, geehrte @Ursina60!
Ich denke, Freundschaft+ verläuft, zumindest für eine Seite, meistens auch nicht seelisch schrammenfrei abo_O
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
8.080
Likes
7.868
  • #51
Ich konnte auf den Sprachnachrichten viel mehr wahrnehmen als bei direkter Interaktion am Telefon, wo man beim Gesprächspingpong ab und zu abgelenkt wird und sich hinterher fragt, was die betreffende Dame eigentlich ausgesagt hat.
Früher nannte man das Kommunikation mit dem Anrufbeantworter..... :rolleyes:

Also ich kann das für mich nicht bestätigen und würde diese Art der Kommunikation auch nicht wollen. Ich krieg schon mit, was die Herren so aussagen. Da zählt für mich mehr der Gesamteindruck, als dass ich jedes Wort auf die Goldwaage lege. Und ich kann eben gleich nachfragen, wenn mir was unlogisch oder komisch vorkommt. Und das mach ich auch.:D:D

Wenn in den Profilen so gar nix drinsteht, dann schreib ich vorher auch mal ein paar Nachrichten hin und her. Um zu eruieren, ob ich denn überhaupt telefonieren will. Da hatte sich dann auch schon so mancher Kontakt schnell erledigt.....:p
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #55
Ich habe noch nie telefoniert...

Sprachnachrichten sind nicht neu, gibt's auch bei Gleichklang. So ein Auswahlverfahren ist bei mir unnötig weil ich nie mehr als 5 Treffen im Jahr habe, da ich einfach zu speziell bin. So eine riesen Fehlerrate habe ich nicht einmal ansatzweise, fast jede Bekanntschaft könnte ein realistischer Partner sein, eigentlich ein Rätsel wieso es bisher dennoch nicht klappte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #57
Ja geht so, es ist keine Sache sich mit irgendwem zu treffen, sollte es aber ein Partner sein dann kommt eine schwierige Auseinandersetzung, das duldet keine Quantität.