Beiträge
14
Likes
0
  • #1

Sportlichkeit

Erstmal: Gibts das Wort "Sportlichkeit" überhaupt? :D

Ok nun zu meiner Frage:

Hab es mittlerweile 3 mal erlebt, dass ich als Lügner dargestellt wurde, nachdem eine Frau mich beim ersten Date gesehen hatte. Ich habe in meinem Profil deutlich geschrieben (darauf achte ich), dass ich nicht gerade der schlankste bin und eher ein paar Kilo zu viel habe (wiege 100 Kilo bei 190cm Körpergröße), aber ich habe auch angegeben, dass ich ein sportlicher Mensch bin und gerne Schwimmen gehen, Badminton spiele und regelmäßig jogge!
Alle 3 Frauen meinten sofort "Mhmm so sportlich scheinst doch nicht zu sein wie angegeben" (so ungefähr haben die das als gesagt) und waren dann sehr enttäuscht, obwohl sie Bilder von mir kannten und ich wirklich immer im Profil als Figur "ein paar Kilos mehr" ankreuze und mich eigentlich gut beschreibe!
Dass ich aber regelmäig einen Halbmarathon mitlaufe (brauche bisschen mehr als 2 Stunden, finde das aber eine gute Leistung) und in einer Badmintonmannschaft erfolgreich spiele, interessiert dann plötzlich nicht mehr!
Kenne das auch von anderen Bekanntschaften: Erster Eindruck von mir "pummeliger Mensch, der macht eh kein Sport"!

Alle 3 Dates waren mit Frauen, die keinen Wert auf sportlich und schlank legten, aber eben auf Ehrlichkeit, und angeblich bin ich nicht ehrlich, wenn ich sage ich bin sportlich aktiv und dann doch ein bisschen dicker bin!

Oder steh ich hier komplett auf dem Schlauch?

Gruß
 
Beiträge
221
Likes
1
  • #2
AW: Sportlichkeit

Ja, geht mir als Frau auch so. Ich wiege bei 1,70 zwischen 75 und 80 kg (je nach Winterspeck).
Ich tanze seit gut 20 Jahren aktiv (Jazzdance, Modern, Salsa usw.), jogge oder walke regelmäßig, mache Pilates und Yoga. Ich bin absolut fit und sehr beweglich, ich mache auch bei längeren Wanderungen nicht schlapp.
Aber ich habe eben nicht die Figur, die als "sportlich" gilt. Andererseits habe ich eine Freundin, die bei gleicher Größe 10 kg weniger wiegt, aber schnauft, wenn sie in den 2.Stock zu Fuß gehen muss.
Sportlichkeit hat meiner Meinung nichts mit der Figur zu tun. Ein Ringer oder Gewichtheber hat einfach eine andere Figur als ein Marathonläufer.
Was viele Menschen einfach verwechseln ist Sprtlichkeit und sportliches Aussehen. Man kann sportlich aussehen ohne sportlich zu sein.

Mach dir nichts draus, diese Frauen hätten eh nicht zu dir gepasst und es gibt auch andere. Bei 190 cm sind 100 kg doch gut verteilt und vor allem dann nicht schlaff sondern fest. Schlimm finde ich nur schwabbelige 100 kg.
 
Beiträge
14
Likes
0
  • #3
AW: Sportlichkeit

Was genau sind denn Schwappelige 100 Kilo?

Also man sieht bei mir schon einen kleinen Bauchansatz,
aber bei langem keinen "Ranzen" :D
 
Beiträge
897
Likes
5
  • #4
AW: Sportlichkeit

Wie wäre es denn mit dieser Formulierung in deinem Profil:
Auch wenn es bei meinem gemütlichen Aussehen kaum zu glauben ist, ich bin aktiv und mache Sport. Da ist dann auch schon mal ein Halbmarathon drin und Badminton spiele ich auch gerne.

Viel Glück im Sport und in der Liebe :)
 
Beiträge
1.337
Likes
2
  • #5
AW: Sportlichkeit

Ich bin schlank und sportlich, aber klar gibt es auch rundliche Menschen, die sportlich sind und umgekehrt! Was fast nie zu schaffen ist: nicht sportliche Menschen zu mehr Bewegung zu motivieren. Leider. Den Fall habe ich derzeit mit meinem Partner. Es wäre schön, in der Richtung gemeinsam was machen zu können, aber ich weiß genau, daraus wird nichts. Wir sind erst kurz zusammen und ich bin wirklich verliebt, aber das ist ein Punkt, von dem ich nicht weiß, ob er auf Dauer geht. Eine Menge meiner Freizeitaktivitäten drehen sich um Bewegung. Wenn das beim Anderen gar nicht so ist, frage ich mich schon, ob das Perspektive hat.
 
Beiträge
1.666
Likes
3
  • #6
AW: Sportlichkeit

Die Frauen haben zu wenig nachgedacht. Nicht alle schlanken Menschen sind sportlich, und nicht alle, die Sport treiben, sind schlank.
Wenn sie enttäuscht sind, ist es ihr Problem, nicht Deines. Allerdings könntest Du Deinerseits solche Situationen vermeiden, wenn Du im Profil einen deutlichen Hinweis für die gibst, die Deine bisherigen Formulierungen nicht verstehen. Jemand hat vor mir schon einen guten Vorschlag gemacht.
 
J

Jenny Treibel

  • #7
AW: Sportlichkeit

warum ist die Sportlichkeit für viele Menschen wichtig? Geht es darum, attraktiv auszusehen, gesund zu sein, oder hat es einen sexuellen Hintergrund?
 
Beiträge
14
Likes
0
  • #8
AW: Sportlichkeit

hehe, das mit dem "Gemütlichen Aussehen" hab ich schon im Profil stehen,
unter Figur, wie gesagt, ein paar Kilos mehr!
Und ich habe mich auch in den Mails, nachdem die Frauen gefragt hatten und sich selbst beschrieben hatte, meine Maße, also Größe und Gewicht angegeben!
Weiß nicht ganz was eine Frau erwartet, wenn man schreibt oder sagt "Ich gehe oft Badminton spielen und regelmäßig joggen"! Erwartet ihr dann einen schlanken durchtrainierten Mann auch wenn dieser vorher im Profil und in den Mails deutlich auf seine Figur (und die damit oft falsch verbundenen Gedanken) hingewießen hat?

Ich sehe das so:
Wenn sich jemand wohl in seiner Haut fühlt, dann ist das für mich ok! Ob derjenige 50 Kilo oder 200 Kilo wiegt, muss jeder für sich entscheiden! Solange man sich selbst wohlfühlt, vor dem Spiegel stehen kann und sagen "Jop, das passt"
Natürlich ist es mir auch wichtig, dass mich mein gegenüber anzieht und anderstherum! Aber dazu braucht es kein "Figur: schlank" "Figur: athletisch" o.ä. ....

Naja, wahrscheinlich waren die echt nicht die richtigen ... weitersuchen!
 
Beiträge
1.666
Likes
3
  • #9
AW: Sportlichkeit

Zitat von Jenny Treibel:
warum ist die Sportlichkeit für viele Menschen wichtig? Geht es darum, attraktiv auszusehen, gesund zu sein, oder hat es einen sexuellen Hintergrund?
Sport kann eine gemeinsame Beschäftigung sein. Und es kann auf Gesundheitsbewusstsein, Aktivität und Kondition hinweisen.
 
Beiträge
202
Likes
0
  • #10
AW: Sportlichkeit

hallo, ich bekomme aber immer mehr den eindruck, dass man weil man eine mitgliedschaft bezahlt hat, sich einbildet, gewisse ansprüche zu haben. sowie, ich habe einen staubsauger bei A...N bestellt, der soll genau so wie am foto ausschauen.
es nervt mich, wie reden gerade über menschen!!
bei mir ist es so, dass ich mich als schlank angebe, bin auch sehr sportlich (1 marathon pro jahr), nur im moment seit 2 monaten, durch berufliche umstände, die sich emotionell ausgewirkt haben, habe ich zu meiner schlanken-rundlichen figur, ein paar (oder 2 paare) kilos zugelegt. die kriege ich weg, muss ich zum laufen, aber ich fühle mich im moment nicht ganz im einklang zu meiner profil-angabe. andererseits, sie verändern auf "ein paar kilos zuviel", will ich auch nicht, es passt gar nicht zu mir und meiner sportlichkeit!

..wenn ich zu einem date gehe, erwarte ich mich eine begegnung. mit einem menschen. der soll fehler und schokoladenseiten haben (übrigens, es wäre eine gute bezeichnung für dich: "ich habe eine große schokoladenseite)
ich werde nicht mit dem zettel da stehen, um zu zählen, ob und inwiefern er ganz genau seiner profilbeschreibung entspricht..
und ein halber in ca 02:00..ist sehr gut, beruhige dich. nicht jeder kann überhaupt 2 std durchlaufen..du könntest ein foto von dir beim finish reingeben in dein profil? deine medaillen mitbringen ;-)
 
Beiträge
3
Likes
0
  • #11
AW: Sportlichkeit

Hallo AlwaysHappy,

wenn auf Deinen Bildern erkennbar ist, dass Du eher ein Waschbär als ein Waschbrett bist und Deine Profilangaben so sind, wie beschrieben, dann ist es nicht Dein Fehler.

Oft ist es so, dass gesagt wird "Humor ist wichtiger als Figur" und bestimmt glauben die das auch, aber der erste Eindruck (=Aussehen) zählt eben manchmal doch mehr und dann ist das so. Wenn Du selbst leidest, weil Du gerne schlanker wärst, änder was. Wenn Du okay mit Dir bist, und ich weiß wovon ich hier rede, die 100kg Marke kenn ich, nimm es mit einem Lachen.

"Sollte man gar nicht glauben, dass so viel geballte Lebenslust 20km in 2 Stunden rennen kann, was? Möchtest auch eine Sahnetorte?"

Be Happy, Always!
Zwerg
 
Beiträge
221
Likes
1
  • #12
AW: Sportlichkeit

Zitat von AlwaysHappy:
Was genau sind denn Schwappelige 100 Kilo?

Also man sieht bei mir schon einen kleinen Bauchansatz,
aber bei langem keinen "Ranzen" :D
Schwabbelige 100 kg sind eben wallende Fettmassen.
100 kg mit entsprechender Muskelmasse ist straff und fest, 100 kg reines Fettgewebe wabbelt eben.
Mir kommt es nicht auf die Qantität an sondern auf die Qualität.
Also gegen einen normalen Bauchansatz dürfte der Großteil der Frauen nichts haben. Ebenso wie Männer nichts gegen ein paar wohlgeformte Pfunde haben, aber etwas gegen unförmige Fettmassen bei Frauen.
Man kann den Unterschied sehr gut sehen, gerade bei Menschen, die sich nicht bewegen und sich sehr ungesund ernähren, ist das Gewicht eben anders verteilt.
 
Beiträge
221
Likes
1
  • #13
AW: Sportlichkeit

Zitat von AlwaysHappy:
Ich sehe das so:
Wenn sich jemand wohl in seiner Haut fühlt, dann ist das für mich ok! Ob derjenige 50 Kilo oder 200 Kilo wiegt, muss jeder für sich entscheiden! Solange man sich selbst wohlfühlt, vor dem Spiegel stehen kann und sagen "Jop, das passt"
Na ja, wie schon gesagt, für mich wären 100 kg bei einem großen Mann kein Problem. 50 kg wären mir für einen Mann zu wenig, da käme ich so dick rüber ;-)
Aber bei 200 kg kann ein Mann noch so oft sagen "das passt" - es passt eben nicht. Bei 200 kg sehe ich einfach ein gesundheitliches Problem und hätte Angst, dass dieser Mann sich nicht mehr so gut bewegen kann und bald gesundheitliche Probleme bekommt.

Mir ist auf jeden Fall ein sportlicher Pfundskerl lieber als ein unsportlicher Spargeltarzan.
 
Beiträge
1.337
Likes
2
  • #14
AW: Sportlichkeit

@Jenny Treibel

" warum ist die Sportlichkeit für viele Menschen wichtig? Geht es darum, attraktiv auszusehen, gesund zu sein, oder hat es einen sexuellen Hintergrund? "

Sportlichkeit oder viel mehr die Lust an der Bewegung, am liebsten im Freien, ist eine Lebensart. Da geht es viel um Spüren des eigenen Körpers, auch seiner Grenzen, um Naturerlebnis, um angenehme Erschöpfung nach der Bewegung, um seelischen Ausgleich. Das mit einem Partner zu teilen, ist nicht zwingend notwendig, aber schön. Dadurch besser auszusehen ist für mich persönlich zweitrangig.
 
Beiträge
29
Likes
0
  • #15
AW: Sportlichkeit

Hallo zusammen,

das ist wirklich ein spannendes Thema.

Ich hatte zuerst auch "ein paar Kilos mehr" im Profil stehen. Da hat mich kaum einer angeschrieben. Jetzt hab ich den Gewichtsstatus einfach rausgenommen. Ich schalte aber gerne meine Bilder frei, auch denen ich auch ganz drauf zu sehen bin.
Ich denke, damit kann man sich doch auch ein Bild so über mich machen.

Abgesehen davon mache ich auch Sport, seit einem halben Jahr sogar 2x die Woche. Wenn ich aber jetzt ganz stolz in das Profil schreibe: habe den Sport für mich entdeckt, mache Diät und habe schon 7km abgenommen (da bin ich übrigens ganz stolz drauf) dann würde das doch aber auch nicht gut angenommen - kann ich mir jedenfalls vorstellen.

Deswegen - keine Angaben, aber dafür ehrlich Fotos. Ich finde, damit kann ich nichts falsch machen, oder?

LG