Beiträge
291
Likes
254
  • #17
Spazierengehen oder Kaffee trinken teilen sich die Spitzenplätze bei den Herrn.... :rolleyes:
Ich habe so das blöde Gefühl, das schreiben die Typen nur, damit sie besser landen können ... so eine Art des "Frauenverstehens", kein Mann rennt doch planlos durch die Gegend, manN braucht immer ein Ziel :D


Bei mir steht übrigens:
"Mir gefällt gerade die Idee ganz gut, erst irgendwo was essen zu gehen und anschließend dann in einer Karaoke-Bar zu versacken ... wäre doch mal was anderes, als dieses ständige spazieren gehen am Wasser oder? ;-)" :D
Das mit dem "am Wasser" scheint ein nordisches-Ding zu sein, die Frauen hier wollen alle ans Wasser oder am Wasser laufen .... (Strand, Fluß oder so)
 
O

Observer

  • #18
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 20013

  • #19
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 7532

  • #20
Aber vielleicht ist diese Einstellung in meinem hohen männlichen Anteil begründet....
Weiß nicht - den hätte ich auch. Ich bin aber trotzdem begeisterte Spaziergängerin :p. Wobei ein Spaziergang für mich alleine für andere schon eine kleine Wanderung ist. Ich sag zb Zuhause ich gehe noch spazieren und komm ca 2h später nach nicht ganz 500hm hinauf (und natürlich wieder runter) zurück
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
23
Likes
44
  • #21
Ich habe so das blöde Gefühl, das schreiben die Typen nur, damit sie besser landen können ... so eine Art des "Frauenverstehens", kein Mann rennt doch planlos durch die Gegend, manN braucht immer ein Ziel :D


Bei mir steht übrigens:
"Mir gefällt gerade die Idee ganz gut, erst irgendwo was essen zu gehen und anschließend dann in einer Karaoke-Bar zu versacken ... wäre doch mal was anderes, als dieses ständige spazieren gehen am Wasser oder? ;-)" :D
Das mit dem "am Wasser" scheint ein nordisches-Ding zu sein, die Frauen hier wollen alle ans Wasser oder am Wasser laufen .... (Strand, Fluß oder so)
Damit wärst du bei mir schon völlig unten durch. Ein Mann, der Karaoke singen für kreativ hält? Nein danke. Dann doch lieber ein Spaziergang mit einem Mann, der nicht das Gefühl hat auf teufel komm raus kreativ sein zu müssen. :p
Wirklich toll fand ich mal den Vorschlag einer meiner Dating-Männer für einen Abend exklusiv ein Planetarium zu mieten. Da er sich mit dem Sternenhimmel auch wirklich auskannte, hat er mir so buchstäblich die Sterne vom Himmel geholt. ;)
 
Beiträge
1.391
Likes
1.618
  • #22
Spazierngehn?
Man kommt nicht vorwärts, im Winterhalbjahr ist mit meist eh zu kalt und ich unterhalte mich nicht gern beim Laufen.
Nää ich mag das auch nicht und wie @Synergie das so schön beschrieb, wenn ich die Gegend sogar kenne, ist es echt sinnlos.
Also nicht mal "Sightseeing".
Ich könnte mir mal meinen männlichen Anteil anschauen...
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 20013

  • #23
Als ich eine Weile in Osteuropa lebte, durfte ich miterleben, dass die Damen dort das "Spazierengehen" perfektioniert und ausgiebig genossen haben.
Bis zu 2 Std. Und ganz manchmal auch länger.
Und soooooooo langsam. :rolleyes::eek::oops:
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
8.079
Likes
7.870
  • #24
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
291
Likes
254
  • #25
Damit wärst du bei mir schon völlig unten durch. Ein Mann, der Karaoke singen für kreativ hält? Nein danke. Dann doch lieber ein Spaziergang mit einem Mann, der nicht das Gefühl hat auf teufel komm raus kreativ sein zu müssen. :p
Wirklich toll fand ich mal den Vorschlag einer meiner Dating-Männer für einen Abend exklusiv ein Planetarium zu mieten. Da er sich mit dem Sternenhimmel auch wirklich auskannte, hat er mir so buchstäblich die Sterne vom Himmel geholt. ;)
Vielleicht nicht unbedingt kreativ (wobei ich das tatsächlich als kreativer bezeichnen würde als das ewige "Kaffee trinken, spazieren gehen", was hier in fast jedem Profil zu finden ist), aber das kann lustig werden ... ok, das ist auch nur was für Wochenend-Dates und wenn beide was trinken dürfen/können ... unter drei Tequila gehe ich auch nicht auf die Bühne :D
 
Beiträge
210
Likes
183
  • #26
Also, ich gehe gerne spazieren, auch in bekannter Gegend. Weil mir Bewegung in der Natur, Tageslicht und Luft gut tut und ich keine Zeit habe, ständig in neue Gegenden zu fahren. (Beruflich hab ich momentan fast nur Kunstlicht und keine Fenster.) Außerdem sieht der Wald jeden Tag anders aus - man muss nur genau hinschauen.
Aber fürs erste Date mag ich es nicht so. Bei mir bemerke ich eine Erhöhung des Sprech-/Gesprächstempos, was nicht zielführend ist, um sich auf jemanden Fremdes einzulassen. Außerdem kann man sich nicht anschauen. Beides hat schon zu deutlichen Fehleinschätzung des Beziehungspotential meinerseits geführt. Ich mag eine ruhige Umgebung, wo man sich anschauen kann. Und ich finde, man muss fürs erste Date nicht das Rad neu erfinden. Kaffeetrinken oder Essengehen ist doch völlig ok. Meistens wird ja eh nix draus ;).
Allerdings hatte ich in letzter Zeit etliche Männer, denen das Spazierengehen beim ersten Treffen nicht auszureden war :rolleyes:. Die Orte waren dann aber nicht unbedingt was, was beide schon täglich machen.
 
Beiträge
278
Likes
327
  • #27
Meine Tochter schenkte mir neulich "Fachliteratur" über PS und EP. Darin beschreibt der Autor, dass er sehr gern Spaziergänge für erste Dates nutzte. Er hielt es für zweckmäßig, um sich einen äußerlichen Überblick (insbesondere Körperbau und Gang) zu verschaffen ;-)

Ich persönlich fand Spaziergänge am Anfang einer Begegnung ganz praktisch, weil ich dabei schneller auf Betriebstemperatur herunterkommen konnte.
 
Beiträge
3.021
Likes
1.968
  • #28
Praktisch finde ich spazieren gehen mit einem fremden Menschen auch, aber aus einem anderen Grund. Beim Spazierengehen kann man unglaublich viel beobachten: was jemand am Wegesrand sieht oder nicht, wofür er sich interessiert oder nicht, was er über seine eigene Gegend weiß oder nicht und dergleichen mehr. Bewegungsabläufe kommen dazu, sind aber wahrscheinlich nicht entscheidend. Nach einer guten Stunde weiß man, wen man neben sich hat. Sehr praktisch.
 
Beiträge
2.075
Likes
1.653
  • #29
Reicht es denn nicht, wenn man bei einem ersten Treffen erstmal feststellt, ob der andere einem überhaupt sympathisch ist, die Optik gefällt und man flüssig miteinander sprechen kann? Müssen da wirklich noch weitere "Tests" eingebaut werden, um zu wissen, ob man sich ein zweites Mal wiedersehen will? Das ist doch anstrengender als jedes Vorstellungsgespräch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
23
Likes
44
  • #30
Reicht es denn nicht, wenn man bei einem ersten Treffen erstmal feststellt, ob der andere einem überhaupt sympathisch ist, die Optik gefällt und man flüssig miteinander sprechen kann? Müssen da wirklich noch weitere "Tests" eingebaut werden, um zu wissen, ob man sich ein zweites Mal wiedersehen will? Das ist doch anstrengender als jedes Vorstellungsgespräch.
Nein, anstrengend sollte ein Date für mich auf keinen Fall sein. Spass und eine gute Zeit zu verbringen, steht im Vordergrund.
 
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
N Love Facts 44
B Single-Leben 2