Beiträge
32
  • #1

Spaßfragen

Mich würde mal interessieren, wer gerne Spaßfragen nutzt. Ich finde sie nämlich super! Sie erleichtern nicht nur den Einstieg in einen neuen Kontakt, sondern sie geben schon einen kleinen Einblick in den Unbekannten oder die Unbekannte... Ich kann zudem bereits an der Auswahl der Spaßfragen erkennen, worauf jemand Wert legt, was ihm wichtig ist, was ihn ausmacht. Das bestätigt sich dann auch im späteren Mail-Kontakt...

Warum nutzen so wenige die Spaßfragen?
 
M

Mary

Gast
  • #2
AW: Spaßfragen

Ich mag die gar nicht und wen mir ein Mann Spassfragen schickt, bin ich fast schon genervt.

Mir hege da auch den Verdacht, dass da, genauso wie beim Lächeln, einfach wahllos durchgeklickt wird, um zu sehen ob eine anspringt.

Ich versteh nicht was an einem netten 2 oder 3 Zeiler so schwierig ist.

Lg
Mary
 
Beiträge
32
  • #3
AW: Spaßfragen

Ja, wenn Dir das so vorkommt, ist das vielleicht auch so... Ich folge bei diesen Dingen zunächst vollkommen meiner Intuiotion. Wenn ich Spassfragen bekomme, bei denen ich bereits beim Lesen die Augen verdrehe, dann finde ich die Profile auch nicht interessant und die Antwort auf die Auswertung ist dann auch entsprechend. Aber das ist kein Zufall! Genau deshalb mag ich die Spassfragen... ;-)

Meine beiden nettesten Kontakte haben mit Spaßfragen angefangen. Sie haben ausgetestet, ob wir auf einer Wellenlänge liegen könnten...
 
M

Mary

Gast
  • #4
AW: Spaßfragen

Ähm, aber welche Spassfragen geschickt werden, ist doch Zufall oder nicht? Zumindest dachte ich das immer. Warum leitest du daraus ab, ob der andere passen könnte?
 

Andrea

User
Beiträge
702
  • #5
AW: Spaßfragen

Man kann die Spaßfragen variieren. Gefallen die vorgegebenen nicht, kann man jeweils 4 weitere auswählen. Leider kann man aber nicht sämtliche Fragen selbst zusammenstellen, das wäre mein Wunsch.
 
Beiträge
32
  • #6
AW: Spaßfragen

Nein, man kann sie sich aussuchen ;-)
Wenn sich zum Beispiel jemand Fragen aussucht, die sich zum Beispiel nur um Essen drehen, weiß ich zum Beispiel schon, dass ich mich unendlich langweilen würde... ;-) Hat sich dann auch bestätigt. Sucht jemand Fragen aus, die auf Ansichten oder Einstellungen abzielen (so etwas beantworte ich gern), dann kann ich auch einen interessanten Mail-Kontakt erwarten. Auch das hat sich bestätigt... ;-))
 
Beiträge
32
  • #7
AW: Spaßfragen

oh eine zeitgleiche Antwort - da hätte ich mir mein dreimal "Zum Beispiel" ja sparen können ;-) Die Leser mögen mir verzeihen...
 
M

Mary

Gast
  • #8
AW: Spaßfragen

Ah, wieder was gelernt. Ich mag sie trotzdem nicht. Es ist mir zu unpersönlich.

Und es gibt eine Möglichkeit, genau die Fragen zu stellen, die man stellen will - sie einfach selbst formulieren, in einer Nachricht! ;-))

Lg
Mary
 

Andrea

User
Beiträge
702
  • #9
AW: Spaßfragen

Meißtesn kommen aber auf selbstformulierte Fragen ausweichende Antworten:
"Das ist mir zu persönlich"
"Das möchte ich lieber mal im persönlicen Gespräch erläutern"
Leider kommt es dann, sofern ein solches persönliches Gespräch statffindet, äußerst selten zu einer Beantwortung der gestellten Fragen. Oft heißt es dann, man sei verbissen und nicht locker genug. Das kann sein, jedoch möchte ich gerne zeitnah erfahren, warum der Mensch 5 Kinder mit 3 Frauen hat, die Frauen spurlos verschwunden sind und nicht erst 6 Monate später.
 
M

Mary

Gast
  • #10
AW: Spaßfragen

Ok Andrea, aber mit Spassfragen findet man das ja auch nicht raus.
 

No_Kitty

User
Beiträge
654
  • #11
AW: Spaßfragen

Ist es nicht toll, das nicht alles für jeden funktioniert?
Der/die eine findet es leichter als Einstieg, der/die andere findet sie zu wenig dimensional.....
Für jeden etwas dabei.
Und so sehe ich dieses Feature eben auch.
ich hatte mal einen sehr spannenden Mail-Kontakt, der damit angefangen hat, dass wir alle Fragen verschieden beantwortet haben. Gesehen haben wir uns nie, was aber andere Gründe hatte.
 

Andrea

User
Beiträge
702
  • #12
AW: Spaßfragen

Das nicht gerade, aber andere Dinge. Zum Beispiel gibt es die Frage , wie jemand zu Parallelkontakten steht, oder wie es um Gespräche über Gefühle beschaffen ist, ob es einer ist, der denkt, daß man Gefühle auch zerreden kann.
 

gelöscht

User
Beiträge
404
  • #13
AW: Spaßfragen

allein der name diskreditiert diese sogenannten spaßfragen schon.
 
Beiträge
32
  • #14
AW: Spaßfragen

@Mil:

Ja, das sehe ich auch so...
 

Scrat

User
Beiträge
125
  • #15
AW: Spaßfragen

Spaßfragen, finde ich ziemlich genial.
Es wäre nur schön wenn man einzelne Fragen canceln könnte.
Ich finde es sogar sehr aufschlussreich, wenn einige diese noch nicht einmal zurück senden.
Gruß,
Scrat
 
Beiträge
32
  • #16
AW: Spaßfragen

Ja, das wäre doch mal ein Vorschlag, den die Parship-Crew aufgreifen könnte...
 

No_Kitty

User
Beiträge
654
  • #17
AW: Spaßfragen

Featurism - der ewige Wunsch mehr für sich anzupassen gegen die Einfachheit in der Benutzung.... Ob es da eine Lösung gibt....
Ich würde mir auch wünchen, dass ich meine Suchkriterien noch weiter individualisieren könnte, viele wären damit aber schon stark gefordert.

@Mil.... der Vorteil der zufälligen Auswahl von Fragen enthebt den Initiator teilweise von der Verantwortung, welches die Hemmschwelle dieses Tool zu benutzen heruntersetzt. Wenn du es nicht als hilfreich empfindest, pas de problem, du musst es nicht benutzen. Lass es den Leuten, denen es den Kontakt erleichtert. Und nicht gleich Verteufeln, nur weil es nicht nach deinem Gusto ist. Du hast ja genügend Potential, um den Kontakt gleich für dich individuell zu gestalten, und das werden deine Kontakte sicher an dir schätzen ;o)
 
L

Löwefrau

Gast
  • #18
AW: Spaßfragen

Ich mag die Spassfragen....überfordern keinen und auch schuechterne können diese gut mal eben stellen.
Großartiges herauslesen tue ich nicht, aber die erste Hürde ist genommen.
@Mary: ich kann mir vorstellen, dass tatsächlich einige mit einer persönlichen Nachricht eben ueberfordert sind, weil es eben der erste Kontakt ist.
Und vielleicht sind das Männer, die auch kein Mädchen in der Disco angesprochen haben.

Aber ich finde das nicht schlimm, im Gegenteil.
 
M

Mary

Gast
  • #19
AW: Spaßfragen

Ein Mann den ein 2-Zeiler überfordert spricht mich nicht an. Schüchternheit in der Ausprägung ist mir dann doch etwas zu viel des Guten - und der gute Mann wird mit mir dann sicher auch nicht glücklich.

Aber wie so oft gilt - wie gut dass da die Geschmäcker verschieden sind. :)
 

Andrea

User
Beiträge
702
  • #20
AW: Spaßfragen

Und vielleicht sind das Männer, die auch kein Mädchen in der Disco angesprochen haben.
Ich erwarte von einem Mann, der über 40 ist, daß er seine pubertäre Schüchternheit überwunden hat. Mich haben diese Verklemmten schon damals nicht interessiert, heute ist es indiskutabel für mich und freakig. Sollen diese sich doch bitte ein ebenfalls schüchternes Pendant suchen.
 

Hobbit_77

User
Beiträge
19
  • #21
AW: Spaßfragen

Da ich mich zu den schüchternen Männern zähle, warum ist das dann gleich als "freakig"? zu bezeichnen? Es gibt genügend gute Gründe die nicht in der eigenen Macht stehen warum jemand so geworden ist.
Und zwei Schüchterne zusammen funktioniert nicht, einer muss ja mal anfagen sonst schweigen sie sich an bis sie alt und grau werden.
 

gelöscht

User
Beiträge
404
  • #22
AW: Spaßfragen

@no_kitty.... der Vorteil der zufälligen Auswahl von Fragen enthebt den Initiator teilweise von der Verantwortung, welches die Hemmschwelle dieses Tool zu benutzen heruntersetzt. Wenn du es nicht als hilfreich empfindest, pas de problem, du musst es nicht benutzen. Lass es den Leuten, denen es den Kontakt erleichtert. Und nicht gleich Verteufeln, nur weil es nicht nach deinem Gusto ist. Du hast ja genügend Potential, um den Kontakt gleich für dich individuell zu gestalten, und das werden deine Kontakte sicher an dir schätzen ;o)

ich versteh den punkt. abe sieh es doch mal so: ich kriege einige spaßfragen. und dann muß ich mich, da ich das instrument ja eher blöd finde, jedesmal fragen, ob ich antworten soll oder nicht. das ist auch entscheidungsmühe. und so ist das eben oft mit solchen angeboten, die vereinfachen sollen: sie machen es dann doch wieder schwierig. wie auch bei dem ganzen regelgedöns hier. die regeln sollen vereinfachen: auch der unkreative, unselbständige soll wissen, wie er sich beim 1., 2. date zu verhalten hat. und dann ist es aber doch wieder nicht so einfach, sonst würde hier nicht ständig gefragt, was denn eigentlich genau die regeln sind.
es gibt manche, die schreiben in ihr profil: keine spaßfragen bitte. ich wette, sie bekommen trotzdem welche.
aber ist schon ok. ich kann dem zufallsding schon auch was abgewinnen, also daß man die fragen gerade nicht einzeln auswählt. man sollte sie halt nicht "spaßfragen" nennen. sondern vielleicht "zufallsfragen". das wäre mir sympathischer.
 

No_Kitty

User
Beiträge
654
  • #23
Zufallsfrage nach Gretchen

@Mil....
Zufallsfragen wäre genauer, aber wahrscheinlich für den Marketing-Zweig von PS nicht positiv genug... es werden ja die Emotionen 'verkauft'.
Und was auch noch wissen wollte..... gibt es auch treffen der Anonymen Christen wie bei den AAs?
Sollten wir die Gretchenfrage nach der Religion nicht auch in die Zufallsfragen mit aufnehmen?

Ich habe selten die Dinger bekommen, und benutze individuelle Lächeln und Nachrichten für den Start des Kontakts. Daher kenne ich das volle Spektrum dieses Tools nicht. Und so oft auf den Knopf drücken, damit ich alle (und wannist das?) lesen kann, wollte ich auch nicht.
 

gelöscht

User
Beiträge
404
  • #24
AW: Spaßfragen

@no_kitty: ja, ist dann die frage, welche kundschaft parship anziehen möchte. durch jedes instrument prägt man doch sein image. "spaßfragen" ist ja absolut humorlos. wenn das instrument eine starke rolle im angebot spielt, dann scheinen eben doch stark humorlose mauerblümchen mit kommunikationsproblemen adressiert zu sein.
das ist doch lustig: beim sexthema stand sofort zur diskussion, ob parship nicht sein saubermanns(betulichkeits?)image und damit sogenanntes niveau verliert, wenn es so einen wichtigen punkt aufnimmt. sollte man sich das nicht im hinblick auf solche dinge wie die sogenannten spaßfragen verstärkt stellen?

off topic: die anonymen christen (ist ein konzept eines bekannten theologen des letzten jahrhunderts) unterscheidet von den anonymen alkoholikern, daß sie um ihren status nicht wissen. insofern fänden auch die treffen so statt, daß sie nicht merkten, daß sie sich als solche träfen.
 
Beiträge
32
  • #25
AW: Spaßfragen

Mach Dir keine Sorgen. Schüchtern klingt nicht erwachsen. Ich bevorzuge aber zum Beispiel ZURÜCKHALTENDE Männer, wenn sie dennoch etwas Interessantes ausstrahlen. Zum Glück sind die Geschmäcker wirklich verschieden...
 

maddib

User
Beiträge
166
  • #26
AW: Spaßfragen

Also, ich mag die "Spaßfragen" auch nicht besonders und nutze sie deshalb selbst nicht. Wenn aber mal welche eintrudeln sollten (kommt selten genug vor), antworte ich doch schon mal. Allerdings sind die vorgegebenen Antwortmöglichkeiten doch recht eingeschränkt und verleiten schnell zur Missdeutung, also Fehleinschätzung des anderen Menschen.
Was ist also der wahre Nutzen dieser Art des Einstiegs? Sicher nicht, "ein paar Eckpunkte reell abzuchecken". Wer anhand der Antworten ernsthaft entscheiden will, ob es mit eigenen Zeilen weitergehen soll, gibt sich einer trügerischen Sicherheit hin.
Ich finde es in gewisser Weise sehr schade, dass es diese Möglichkeit überhaupt gibt, denn ich fürchte, sie stellt eher ein Hindernis für das weitere Kennenlernen dar, als dass sie wirklich hilft. Denn warum nutzt jemand diese - doch wohl, um anhand der Antworten zu entscheiden, ob man mehr kommunizieren will oder nicht, oder? Und genau hierfür halte ich die "Spaßfragen" für ungeeignet.
Nichts geht über ein paar/wenige eigene Eingangszeilen, in denen man kurz zeigt, dass man das Profil studiert hat und nett Interesse bekundet. Das dürfte doch auch eher schüchternen Zeitgenossen gelingen.
 

Andrea

User
Beiträge
702
  • #27
AW: Spaßfragen

ich bleibe dabei: Ich halte die Spaßfragen für manche Fälle als sinnvoll und nützlich. Wenn man gar nichts im Profil findet, aber dennoch Interesse hat, oder entscheiden will, ob man Interesse haben könnte, liefern sie Anregungen für weiteren Gesprächsstoff.
 

No_Kitty

User
Beiträge
654
  • #28
AW: Spaßfragen

@Andrea
'ich bleibe dabei: Ich halte die Spaßfragen für manche Fälle als sinnvoll und nützlich. Wenn man gar nichts im Profil findet, aber dennoch Interesse hat, oder entscheiden will, ob man Interesse haben könnte, liefern sie Anregungen für weiteren Gesprächsstoff. '
...???? wenn man nichts im Profil findet, warum kann man dennoch Interesse haben?
 

Andrea

User
Beiträge
702
  • #29
AW: Spaßfragen

Wenn er gut aussieht
Wenn er im selben Ort wohnt
Wenn man Langeweile hat
Wenn man alle anderen schon durch hat
Wenn Wenn Wenn
Wir hatten doch vorhin in einem anderem Thema gelesen, daß sich hinter faden Profilen manchmal etwas Interessantes verbergen kann.
 

No_Kitty

User
Beiträge
654
  • #30
AW: Spaßfragen

..wenn mensch Langeweile hat finde ich am besten. Danke für die Elaboration... ;o)