cami

User
Beiträge
61
  • #2
Hallo Reg_ina,

ich glaube, dein Profil ist auf jeden Fall geeignet Besucher anzulocken, du hast viele Fragen beantwortet, Fotos eingestellt, etwas aktuelles über dich geschrieben. Man erkennt auch, dass du versuchst die Leser aus der Reserve zu locken, dich anzuschreiben. Ich mag z.B. den Satz "Wenn du mir deine verrätst, verrate ich dir auch meine. ;)". Ich würde dir aber empfehlen, es bei einer solchen Antwort zu bleiben. Andernfalls läufst du Gefahr, dass dein Profil zu farblos bleibt. Aus demselben Grund versuche möglichst konkret auf die Fragen zu antworten und allgemeine Formulierungen zu vermeiden.

m.E. besonders gelungene Antworten:
1. Äußeres
2. Frühaufsteher
3. Wohlfühlort
3. Allergien

Antworten, die ich empfehlen würde zu überarbeiten:
1. Ich wünschte: deine Antwort trifft auf fast jeden zu. Man wünscht sich unmögliches, weil man mögliches anstreben kann.
2. Ich würde nie: zu einigen Dingen? Warum erwähnst du nicht das eine oder andere davon, genau dafür ist die Frage doch da.
3. Aufheitern: klingt wie ein Vorwurf, besonders in Versalien. Wenn dir die Frage nicht gefällt, könntest du auch schreiben was deine Heiterkält *erhält*.
4. Perfekter Tag: Deine Antwort trifft schon per Definition zu - und enthält damit überhaupt keine Information. Höchstens noch dass du eher ein Bauch-/Gefühlsentscheider bist, allerdings behauptet deine Psychoanalyse das Gegenteil. Vielleicht erinnerst du dich ja noch an einen besonders schönen Tag und was dir daran gefallen hat. Du kannst noch immer einen Satz dazu schreiben, dass es sich nur um ein Beispiel handelt.
5. Schlechte Laune: ich überspringe die Definitionsfrage von "schlechter Laune" - welchen Umgang würdest du denn empfehlen, wenn du traurig, sauer oder enttäuscht bist?
6. Positives Merkmal: dieser Satz findet sich wortwörtlich in vielen Profilen und ist m.E. mindestens völlig überflüssig, wahrscheinlich regelrecht unhöflich. Ich habe diese Frage nicht gestellt - du hast sie in dein Profil aufgenommen. Was soll dann die harsche Zurückweisung? Aus o.g. Gründen würde ich von solchen Nichtantworten generell abraten, wenn es aber sein soll, dann bleibe charmant. Wie wäre es z.B. mit "Es gibt genau 42. Hast du nicht Lust sie alle zu finden?"
7. Darüber kann ich lachen: "und vieles mehr". Da muss ich an jemanden den ich kenne denken, der solche Formulierungen mit "und nichts mehr" übersetzte. Wenn dir noch etwas einfällt, mach die Liste länger. Wenn nicht, lass sie wie sie ist. Faule Ausdrucksweisen vermitteln nur den Eindruck, dass dir dein Profil und mittelbar dessen Leser nicht wichtig genug für eine klare Antwort ist.

In deiner Begrüßung würde ich dir den Tipp geben, über die Reihenfolge deiner Äußerungen nachzudenken. Jeder Satz kann der letzte sein, der gelesen wird. Einige sind dabei besonders gefährlich (sinngemäß):
1. Ich halte wenig von Kontaktbörsen.
2. Ich habe klare Vorstellungen von meinem Traumprinzen.
3. Ich finde ja sowieso niemanden.
Die zweite Aussage nimmst du anschließend zurück, da kann es aber schon zu spät sein. Die erste würde mich persönlich abschrecken, aber wenn du das so empfindest ist es m.E. auch richtig es zu schreiben, dir sollte nur klar sein dass du damit nur Gleichgesinnte erreichst, und die sind, obgleich nicht wirklich selten, (verständlicherweise) doch eine gefühlte Minderheit bei Parship.

Wenn ich dir etwas raten darf, geh lieber unvoreingenommen an die Sache heran, oder lass es vielleicht auch ganz. Ich finde das Angebot von PS ist, entgegen der Behauptungen zweifelhafter Testagenturen, auf dem deutschen Markt ziehmlich einzigartig und verdient eine eigene fundierte Meinungsbildung. Es ist aber auch keine Wundermaschine, sondern nur ein anderer Weg, Menschen kennenzulernen. Wenn er dir nicht liegt, ist er im Vergleich zu Alternativen wahrscheinlich auch wengier aussichtsreich.

Nichtsdestotrotz wünsche ich dir viel Erfolg bei der Partnersuche und hoffe, ich konnte dazu ein Scherflein beitragen.

Freundliche Grüße
Carsten
 

Southerner

User
Beiträge
14
  • #3
Hallo Regina,

Hab mir dein Profil auch angesehen, ich find´s sympathisch, Carstens feedback ist bereits sehr ausführlich.

Deswegen konzentriere ich mich auf einen Punkt, ich finde Humor in Frauen etwas äusserst Attraktives, das würde ich ausbauen.
Situationen beschreiben die du witzig, findest, Filme, Serien auflisten die deine Art von Humor eventuell am nächsten liegen.
Vielleicht ein Zitat das dir gut gefällt, bau das aus würde ich sagen.



wünsche dir alles gute

S.
 

Reg_ina

User
Beiträge
66
  • #4
Also meine Herren, ich bin sprachlos. Ein ganz großes DANKESCHÖN für das Feedback. Ihr habt euch so viel Mühe gegeben, dafür danke ich euch sehr. Bei einigen Dingen die Carsten geschrieben hat, habe ich auch schon so meine Zweifel gehabt. Ich werde mir mein Profil mal am WE oder spätestens nächstes WE vornehmen.
Carsten, deine Ausführungen zu PS kann ich nachvollziehen, und sehe sie auch nicht als "Wundermaschine" an. Ich war schon einmal für einige Monate bei PS. Leider hatte ich zu wenig Erfahrungen oder auch keine Ahnung von Männern. Mir ist da etwas passiert, worüber ich sehr traurig und enttäuscht war. War aber auch mit daran Schuld, dass die Sache schief ging. Ich habe mir jetzt einfach eine 2. und letzte Chance, online zu finden, gegeben. Es ist egal in welcher Börse oder auch im rL, das Glück spielt immer eine große Rolle dabei.
Southerner und Carsten, ich wünsche euch ebenfalls viel Glück, viel Sonne und wenig Regen.
 

Reg_ina

User
Beiträge
66
  • #5
PS: Vielleicht könnt ihr mir ja auch mal helfen, wenn ich eine Profilberatung machen möchte. Ich gehe auf den Link für D - und dann? Muss ich das in den https "Balken" kopieren? Und dann? Danke
 

IPv6

User
Beiträge
2.745
  • #6
Wenn du nicht viel von Partnerbörsen hälst, weshalb nutzt du dann dennoch eine? In diesem Zusammenhang erscheinst du meinem geistigen Auge dann doch mit dem Schild um den Hals "Übrig geblieben"...
Lösch es, es kommt nicht gut.

zu "Drei Dinge, die mir wichtig sind:"
wenn du dich bei dieser Frage von den anderen Mitbewerberinnen abheben willst, beantworte sie so wie sie gemeint ist. In fast allen Profilen wird hier keine Gelegenheit ausgelassen, deutlich zu machen, dass Materielles nicht so wichtig wäre. Das ist echt langweilig.

zu "Darüber kann ich lachen:"
Auch wenn es in Hochkommata steht, hat es für mich doch einen fahlen Beigeschmack, das eigene Kind als "Herrlichkeit" zu bezeichnen.

Viel Erfolg bei PS
 

Southerner

User
Beiträge
14
  • #7
Hallo Regina,

Sehr gern geschehen, Hoffe es klappt und du gibst dir die chance auch wenns beim ersten mal schief lief.

Zu deiner Frage:

Du kopierst die URL in die Adresszeile, also wenn du aus Deutschland bist, klarerweise die DE URL und dann einfach auf enter.

Eventuell musst du dich nochmal einloggen dann siehst du schon das Profil.

Ich hoffe die Antwort kam nicht zu spät.

S.
 

zrs13

User
Beiträge
216
  • #8
Auch wenn es schon geschrieben wurde, es ist zu unterstreichen: Die Begrüßung geht so einfach nicht. Das Wort "gestrandet" ist schon ziemlich negativ (da ändern auch die Anführungszeichen nichts), wird aber direkt vom nächsten Satz getoppt: "Eigentlich halte ich nicht viel ..." -- Da wird sich jeder Besucher unwillkürlich fragen: Was machst du dann hier? Ein bisschen Zweifel/Skepsis könnte ich verstehen, aber dann formuliere es doch anders, vielleicht in dem Sinn, dass du gespannt bist, was bei dem Versuch hier herauskommt :)

Ansonsten finde ich das Profil gelungen, hier nur ein paar wirklich kleine Details:

* Allzu nichtssagende Antworten würde ich lieber weglassen ("Ich würde nie nie sagen" und ähnliches).

* "ja, dass wünschte ich mir sehr." -- da ist ein s zuviel. Darüber gibt es sicher geteilte Meinungen. Mir persönlich fallen Rechtschreibfehler auf. Ist bei sowas jetzt zwar keine Katastrophe, aber vermeidbar :)

* Persönlich fände ich es besser, die Berufsbezeichnung auszuschreiben. Oder war die zu lang für das Feld?
 

Reg_ina

User
Beiträge
66
  • #9
Meinen Dank nochmal an euch alle.
Habe nun einiges geändert. Wäre sehr nett, wenn ihr nochmal draufschauen würdet.
zrs13: Das ist kein Rechtschreibfehler, dies ist nach neuer RS, und bezieht sich auf einen Sachverhalt, der mich sehr beschäftigt. Weiteres möchte ich dazu nicht schreiben. Ich lasse es aber so stehen, da ich sonst nicht ich wäre.
 

Southerner

User
Beiträge
14
  • #10
Hallo Regina,

passt, ich finds gut, ich denke es fängt dich gut ein.

Sehr sehr sympathisch, gut gemacht.


alles Gute für deine Suche

S.
 

cami

User
Beiträge
61
  • #11
Ich finde, ausgeschrieben oder nicht, öffentlicher Dienst ist genauso wie "weiblicher Kleidungsstil" - das kann alles mögliche heißen. Ich hatte da aber auch schon nichtssagendere Dinge stehen, zugegebenermaßen, man macht sich so schnell falsche Vorstellungen von Berufen die man nicht kennt, und dann ist es kein weiter Weg zu falschen Vorstellungen über die Menschen die ihn ausüben.

Die Rechtschreibreform hat "daß" in "dass" geändert, aber "das" ist genauso geblieb wie bisher. Eine Rechtschreibkorrektur macht die Antwort aber auch nicht weniger nichtssagend :/

Reg_ina, die Texte die du geändert hast sind m.E. definitiv besser geworden, vor allem konkreter, die Begrüßung positiver. Es sind aber viele problematische Antworten unverändert. Ich würde auch das Hilfsverb "sollte" vermeiden. Viele schreiben es stattdessen in Aufforderungsform, ich finde das ganz gelungen, z.B. "nimm mich einfach in den Arm" statt "sollte man mich in den Arm nehmen". Manche Männer mögen aber beides nicht so, eine beliebte und unproblematische Alternative wäre noch ohne Bezug auf den Leser à la "hilft es, mich in den Arm zu nehmen".

Wenn du bewerten möchtest:
1. Gehe zu parship.de und melde dich an. Die Forum-Anmeldung zählt nicht!
2. Kopiere die Adresse von demjenigen den du bewerten möchtest in die Adresszeile deines Browsers.

Also da, wo jetzt https://www.parship.de/forum/profil...n-herren-d-forums-ich-bitte-um-feedback-danke stehen sollte, müsste dann z.B. https://goo.gl/87mqcX stehen. Einmal ENTER und du solltest auf dem zu bewertenden Profil landen.
 

zrs13

User
Beiträge
216
  • #12
Reg_ina, es ist falsch, nach alter wie auch nach neuer Rechtschreibung. Es handelt sich in dem Satz um das Relativpronomen "das", an dessen korrekter Schreibweise sich nichts geändert hat. Das Wort "dass" ist dagegen eine Konjunktion und wurde nach der alten Rechtschreibung "daß" geschrieben. Es ist nur an dieser Stelle grammatikalisch falsch. Worauf genau du dich beziehst, war mir hier gar nicht wichtig. Und ich kann dir versichern, diesen Fehler habe ich in letzter Zeit sogar beispielsweise auf Spiegel Online des öfteren lesen müssen. So gesehen also nichts Tragisches. Solltest du allerdings Wert legen auf ein wirklich fehlerfreies Profil rate ich dir, ein 's' zu löschen :)