Beiträge
2.460
Likes
1.727
  • #76
Zitat von Jolanda:
... Die Frauen, die finden, dass der Mann bezahlen soll, können auch sagen, das ist eben ihre persönliche Präferenz. Nur mal zum Drübernachdenken. ...
Genau; es ist vielleicht der größte Wunsch des Mannes die neue Bekanntschaft zum Essen einzuladen. Warum sollte die Frau IHN nicht glücklich machen? Jedem das seine ... keiner wird gezwungen. ;-)
 
Beiträge
950
Likes
38
  • #77
Zitat von Jolanda:
Nein, ich wollte nicht suggerieren, dass es unnormal ist. Im Gegenteil, es entspricht den klassischen Geschlechterrollen, dass die Frau jünger ist. Es entspricht auch den klassischen Geschlechterrollen, dass der Mann den Kaffee oder das Essen zahlt - gegen diese Erwartung seitens einiger Frauen hast du dich ja entschieden gewehrt, wenn ich mich richtig entsinne. Ich stimme da mit dir überein - ich finde die Erwartung, dass grundsätzlich der Mann bezahlen soll, weil er der Mann ist, eigentlich eher antiquiert. Ich finde allerdings auch nicht, dass die Frau jünger sein muss. Natürlich müssen beide Elemente nicht miteinander gekoppelt sein. Wie Butte richtig erwähnt, kann man bestimmte Präferenzen nicht unbedingt per Fingerschnipsen ändern. Aber vielleicht macht es Sinn, sich mal klarzumachen, dass diese persönliche Präferenz für jüngere Frauen sich ganz in Einklang mit der traditionellen Geschlechterrollenverteilung befindet - reiner Zufall? Die Frauen, die finden, dass der Mann bezahlen soll, können auch sagen, das ist eben ihre persönliche Präferenz. Nur mal zum Drübernachdenken.
Du schreibst ja immerhin selbst, dass du dich nicht auf eine bestimmte Grenze versteifst; das halte ich auch für sinnvoll, um sich nicht selbst schon im Vorhinein zu sehr einzuschränken...
Hmm. Sehr sehr guter Punkt.
*Anerkennendes Kopfnicken*
 
Beiträge
2.024
Likes
562
  • #78
Zitat von IPv6:
(...) Ich tue es einfach. (...)
Also schauen hier sicherlich nicht so viele einfach nur zu.
Yep. Man muss ja nun wirklich nicht alles ankündigen & kommentieren was man so macht. Habe die Mods auch informiert (als es anfing so richtig nach unten wegzugleiten) und nach ca 4 Stunden die Rückmeldung bekommen, dass "durchgegriffen" wurde ...
 
G

Gast

  • #79
Ich bot heldenhaft seinem wirren Geist einen Blitzableiter. Zumal man das so nicht stehenlassen konnte. Zum Schluß glaubt das noch jemand, was er sich da wüst und unflätig zusammensponn.
 
M

Marlene

  • #80
Danke Euch. Ist Alles gut. Nur noch zu @Butte: da vergleichst Du komplett anders gelagerte Vorgänge. Erstens bin ich ganz sicher, dass ich keine Foristen respektlos und unter die Gürtellinie gehend angegriffen habe (Emotionsloser Angriff ist hier wohl manchmal eher Deine Rolle, gell Butte?) und zweitens habe ich meine Gedankengänge während meiner Abwesenheit geschrieben, was ich mir für die Zukunft vorgenommen habe. Ich weiß, dass es oft sehr schwierig ist, sich einzumischen, weil man damit Partei ergreift und manchmal unsicher ist, was gerade abläuft, ob das ok ist oder nicht und dann lässt man die Beiden das lieber alleine ausfechten. Es gibt aber auch Eindeutiges. Und, was auch der Fall ist, oft bekommt man das auch gar nicht mit, weil man nicht hier ist bzw. dann alles im Nachhinein liest.
 
Beiträge
153
Likes
10
  • #81
Zitat von DerM:
Hmm. Sehr sehr guter Punkt.
*Anerkennendes Kopfnicken*
Danke :)
Was mir noch dazu einfällt: Es gibt auch Berührungspunkte der beiden Elemente: Wenn die Frau (deutlich) jünger ist, kann es sich ja durchaus anbieten, dass der Mann ab und zu mehr bezahlt, weil sie z.B. noch im Studium oder in der Ausbildung ist und er verdient schon, oder sie bekommt noch ein Einstiegsgehalt und er schon ein höheres... Die Vorstellung, dass grundsätzlich der Mann zahlt, kommt sicher noch aus Zeiten, wo Frauen fast immer jünger waren oder wo sie auch unabhängig vom Alter weniger verdient haben, wenn sie überhaupt einen Beruf hatten. Dass Frauen im Durchschnitt weniger verdienen, ist ja heute immer noch so, aber eben nicht mehr in jedem Einzelfall.
 
G

Gast

  • #82
Zitat von Marlene:
Danke Euch. Ist Alles gut. Nur noch zu @Butte: da vergleichst Du komplett anders gelagerte Vorgänge. Erstens bin ich ganz sicher, dass ich keine Foristen respektlos und unter die Gürtellinie gehend angegriffen habe (Emotionsloser Angriff ist hier wohl manchmal eher Deine Rolle, gell Butte?) und zweitens habe ich meine Gedankengänge während meiner Abwesenheit geschrieben, was ich mir für die Zukunft vorgenommen habe. Ich weiß, dass es oft sehr schwierig ist, sich einzumischen, weil man damit Partei ergreift und manchmal unsicher ist, was gerade abläuft, ob das ok ist oder nicht und dann lässt man die Beiden das lieber alleine ausfechten. Es gibt aber auch Eindeutiges. Und, was auch der Fall ist, oft bekommt man das auch gar nicht mit, weil man nicht hier ist bzw. dann alles im Nachhinein liest.
Also, ohwell oder wie er hieß, hat sicherlich offen heftiger ausgeteilt als du in dem Fall, zugleich aber auch viel abstruser und zugleich eben ganz klar allein und isoliert bleibend, insofern eben doch auch wieder harmloser, wohingegen deine Angriffe öfter in eine Gruppendynamik eingebettet sind, du dich anderen anschließt, wenn es um Unterstellung und Lästern gehst, oder andere gewissermaßen dazu einlädst, sich deinen Abwertungen anzuschließen.
Keine Frage: ich finde es durchaus korrekt, daß er ob seiner Ausfälle gesperrt oder gelöscht wurde. Ich beziehe mich nur auf deine "Anklage" des Forums, man hätte dich zu wenig verteidigt. Und vielleicht auch ein bißchen verstehen, weshalb du beim Angriff eines völlig isolierten Foristen so heftig reagierst.

Daß man das eigene Angreifen tendenziell als eher respektvoll auffaßt oder gleich leugnet, es handele sich um Angreifen, während man dasselbe Verhalten bei anderen als respektlosen Angriff wertet, wenn es einen selbst betrifft, ist hier bei vielen Foristen üblich. Wie auch die Reaktion beim Aufweis gewisser Widersprüche, man könne doch nicht vergleichen und ohnehin werde ja aus dem Zusammenhang gerissen usw. Und wenn für einen selbst schwierige Hinweise nicht unter der Gürtellinie erfolgen, dann sind sie als "emotionslose Angriffe" natürlich fast genauso schlimm.
Ich hatte ja auch mal meine Beobachtung mitgeteilt, daß du öfter bei einem Foristen ein bestimmtes Verhalten angreifst, daß andere Foristen in fast direkter Nähe sehr viel stärker an den Tag legen. Die du dafür aber nicht angreifst.
Vielleicht ist das einer der Hintergründe, weshalb du dich jetzt über mangelnde Solidarität beklagst. Die du dann von vielen ja auch bekommst.
 
M

Marlene

  • #83
Ok Butte. Ich werde darüber nachdenken. Über die Betriebsblindheit. Bei mir.
 
Beiträge
950
Likes
38
  • #84
Zitat von Jolanda:
Danke :)
Was mir noch dazu einfällt: Es gibt auch Berührungspunkte der beiden Elemente: Wenn die Frau (deutlich) jünger ist, kann es sich ja durchaus anbieten, dass der Mann ab und zu mehr bezahlt, weil sie z.B. noch im Studium oder in der Ausbildung ist und er verdient schon, oder sie bekommt noch ein Einstiegsgehalt und er schon ein höheres... Die Vorstellung, dass grundsätzlich der Mann zahlt, kommt sicher noch aus Zeiten, wo Frauen fast immer jünger waren oder wo sie auch unabhängig vom Alter weniger verdient haben, wenn sie überhaupt einen Beruf hatten. Dass Frauen im Durchschnitt weniger verdienen, ist ja heute immer noch so, aber eben nicht mehr in jedem Einzelfall.
Jo, das macht alles logisch Sinn.
Mir gings bei dem Thema nie um den Geldbetrag an sich, sondern diese Erwartungshaltung, die wie ein Befehl wirkt:
Du hast bei der Geburt halt die falschen 50% erwischt, also mach das gefälligst so und so.

Gings hier aber nicht mal um Urlaub?
 

Eli

Beiträge
610
Likes
15
  • #85
Es ging mal hier um den Urlaub ...und ich fahre am Samstag für eine Wanderwoche weg und hoffe auf gutes Wetter
 
G

Gast

  • #86
Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. Wohin wanderst Du denn, Eli?
Ich habe mir vorgenommen, diese München-Venedig-Route zu nehmen und veranschlage da so in etwa vier Wochen. Ich werde es aber nicht alleine machen. Ich bin mal im Gebiet der Zugspitze von einem Gipfel hinabgestiegen. Auch nicht alleine. Es war mit das Schönste, das ich je erlebt habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Eli

Beiträge
610
Likes
15
  • #87
na ja das mit der Kleidung stimmt schon...aber nur im Regen zu gehen...muss ich net sooo unbedingt.

Ich fahre in die Steiermark, es wird nicht sooo anstrengen werden...wir sind ältere Menschen ggg - obwohl das nicht immer was bedeuten muss.

Berge sind einfach was Herrliches !!!!! Natur im allgemeinen, ich mags einfach
 

Eli

Beiträge
610
Likes
15
  • #88
Chiller : München Venedig Route ? Mit dem Rad oder per pedes ? erzählst du mir bitte mehr ? danke lg eli
 
G

Gast

  • #89
Zitat von Eli:
Ja, gerne, obwohl ich darüber auch nicht wesentlich mehr weiß als in der erwähnten Dokumentation zu sehen und zu hören war. Einzig, dass ich die ungefähre Route auch gehen möchte (per pedes) weiß ich.
Da spielen viele Faktoren mit, es würde zu weit führen, sie alle zu erläutern. Das Naturerlebnis ist da auch sehr entscheidend. Im Unterschied zum filmenden "Vorgänger" möchte ich aber im Zelt übernachten und nicht in Hütten. Ich weiß nicht genau, ob ein Survival-Aspekt eine Rolle spielt. Im gängigen Sinne wohl nicht, es ist eher eine Pilgerreise, obwohl es das ebenfalls nicht genau trifft. Ich habe einen Faible für Roadmovies, vielleicht liegt da auch die Motivation.
So vieles spielt da mit hinein. Wichtig ist mir, dass ich diese Reise mit der Frau mache, die ich liebe und glücklicherweise teilt sie meine Begeisterung. Über die Alpen zum Unbekannten, kein Spaziergang.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.958
Likes
1.883
  • #90
Mach! So eine Alpenüberquerung hat was. Bist Du hinreichend fit? Ich frage, weil wir das vor vielen vielen Jahren mal gemacht haben, als wir noch voll im Saft standen (aber ganz andere Route). Zum Training hatte ich mir Gewichte in den Rucksack gepackt und bin vor den Vorlesungen zweimal den Albtrauf rauf- und runtergelaufen. Die Tour war dann immer noch anstrengend: Man hat jeden Tag einen Haufen Höhenmeter zu bewältigen gehabt; das hat nicht jeder durchhalten können ...
 
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
B Dating-Tipps 17
T Tipps zu Parship 11
tigersleep Single-Leben 47
molly_grue Profilberatung 4
Dreamerin Single-Leben 37