Beiträge
859
Likes
77
  • #61
AW: Sollte man als Frau einem (potenziellen) Partner von früheren Affären erzählen?

Zitat von Mimikry:
Wenn ich die Affären verschweige komme ich mir auch unglaubwürdig vor.
mimikry, ich geh mal davon aus, dass ab - großzügig gerechnet - den twen-jahren jeder so sein vorleben hat. das nicht (sofort) auszupacken ist für mich nicht gleichbedeutend mit 'lügen' bzw. 'unglaubwürdig' sein, sondern mit wahrung der eigenen intimsphäre (wo es eben nicht jeden angeht, mit wem ich wie intim wurde). ich fände es auch eigenartig, wenn dies ein datepartner erwarten würde und glaube auch nicht, dass dem so ist. beim ersten date waren auch ex-beziehungen - geschweige denn affären - von meiner seite kein thema. da ging es mir in erster linie darum, mal rauszufinden, ob "es denn passen" könnte. danach sieht man beim kennenlernen stück für stück weiter.
 
Beiträge
1.831
Likes
3
  • #62
AW: Sollte man als Frau einem (potenziellen) Partner von früheren Affären erzählen?

Ich würde einmal annehmen, dass Menschen leben. Ich bin nicht mehr 16 und suche keinen jungfräulichen Mann - wahrscheinlich (laut Annalen) suchte ich ihn damals auch nicht gezielt.
Egal. Was ich sagen will, ist dass wir ja ab 16+ wohl annehmen dürfen, dass der andere gelebt hat, mit allem was dazu gehört. Ich habe nicht die geringste Lust, für ein paar Dekaden ins Kreuzverhör genommen zu werden oder jemanden diesbezüglich ins Kreuzverhör zu nehmen... sozusagen als Feuerprobe.
Weil ich nicht glaube, dass das immer wirklich etwas aussagt.
Ein(e) Mann/Frau, der in ein paar Dekaden nur mit einem Partner Sex hatte, kann/ muss natürlich nicht Nachholbedarf haben.
name all the other million possibilities.
Was mich interessiert ist the outcome, the now. Wie ist der Mensch jetzt. After everything or nothing or something in between. Tja. Did he/ I learn the lesson?
Wenn ich zu blöd bin, um einen eternal cruiser zu erkennen, dann muss ich eben weiterlernen.
Wenn ich zu blöd bin, um anderes zu erkennen, muss ich auch lernen.
Und ich hoffe, dass es dazu kein spezifisches Kreuzverhör braucht.
Sondern dass da etwas Subtileres, eine gewisse Intuition vielleicht, oder eine gewisse Intelligenz mit ins Spiel gebracht werden könnte.

Ich habe nichts Grossartiges bzw. Abartiges zu verschweigen, wegen mir mache ich mir diesbezüglich keine wirklichen Sorgen..-) Darum geht es ja auch nicht sondern eher um die intelligente( möglichst nicht extrem hormonelle) Handhabung meiner Intuition... yaixx. Aber wie gesagt: mein Bier... oder besser gesagt mein Kelch. Cheers.
 
Beiträge
1.831
Likes
3
  • #63
AW: Sollte man als Frau einem (potenziellen) Partner von früheren Affären erzählen?

Was ich wirklich sagen will ist: ich würde gerne meine "Menschenantenne" auch in diesem sehr dschungeligen subjektiven Bereich applizieren lernen.. ohne Machete. Ich fände das so richtig "weise" .-))) Aber vielleicht bin ich dazu zu ...whatever.... also sicher nicht zu misstrauisch....peng peng.

Sprichwort. Wie der Schelm denkt, so ist er ?
 
Beiträge
202
Likes
1
  • #64
AW: Sollte man als Frau einem (potenziellen) Partner von früheren Affären erzählen?

Wenn Du ein ehrlicher Mensch bist würde ich es tun, denn "ehrlich" währt am längsten und Du hast kein "schlechtes" Gewissen. Einem Mann, der ähnliches wie Du erlebt hat, wird es wohl nicht stören. Einen eher konservativen Typen hingegen schon, aber ich glaube auch nicht, dass so ein Mann für Dich Mister Right wäre, da würde sicher noch anderes stören.
 
Beiträge
86
Likes
0
  • #65
AW: Sollte man als Frau einem (potenziellen) Partner von früheren Affären erzählen?

Ich find Authentizität ganz wichtig wenn eine Affäre super wichtig war für dich dann kann man es ansprechen. Aber wenn ich mir deinen Beitrag durchlese, habe ich das Gefühl du könntest als prüde abgestemmpelt werden wenn du es nicht erwähnst. Stimmt das???

Was für mich ein absolutes no go ist, sind Männer die ausführlich über sexuelle Erfahrungen mit Ex Beziehungen sprechen. Ich hab sie mal drauf angesprochen und manche Männer glauben tatsächlich, daß Frauen das gefällt und dass sie damit ihren "Wert" steigern.
Also mich hats eher abgeschreckt.