G

Gast

  • #16
Ach iwo, die Aristokratie war immer Förderer der Künste.
 
Beiträge
67
Likes
11
  • #17
Klar muss Frau von Zeit zu Zeit ungnädig sein. Mann muss schließlich wissen, wie er sich zu benehmen hat. Ich halte nichts von Gnade vor Recht. Aber ich bin schließlich auch Juristin :cool:
 
Beiträge
46
Likes
0
  • #19
@Kissnofrog: Du weißt aber schon, dass wir uns hier nicht in einem Gerichtssaal befinden, sondern bei einem hoffentlich gewollten Versuch einen für sich passenden Partner zu finden. Man könnte genauso schreiben: "Mann muss von Zeit zu Zeit ungnädig sein. Mann muss schließlich wissen, wie sie sich zu benehmen hat."
Ich finde mit solchen Gedankengängen und Absichten wird die "Gendermauer" nur noch höher, als sie ohnehin schon ist. Außerdem kann man meiner Meinung nach in den seltensten Fällen mit eigener Ungnade fremdes Benehmen steuern, sondern eher wird eine Distanzierung beiderseits erfolgen. Und irgendwelche Taktikspiele gehen sowieso meist nach hinten los, vor allem wenn es sich bei deinem Gegenüber um einen selbstständigen Menschen handelt ... ;-)
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #21
Zitat von Mrs.Right:
Ich hatte absichtlich keinen Kontext geliefert, um nicht in eine vorgegebene Meinung zu lenken.
Das ist mir eigentlich zu wenig für einen Gedankengang zum Thema "ungnädig". Mir fehlt der Bezug zu einer Situation und warum nur der Bezug zur Frau an sich geliefert wird... . Da dies ein Single Börsen Forum ist vermute ich einmal " Ungnädig in einer Beziehung..". Wenn eine Frau selten honoriert, was ein Mann unternimmt, dann ist das ein Beziehungskiller. Wenn der Mann nichts richtig machen kann und nicht einmal ein Wort des Dankes kommt oder der positiven Kenntnisnahme, dann wirkt das ungnädig. Aber sollte eine Frau so sein? Das war Deine Frage. Das muss man doch selber wissen, wenn man die Zicke spielen will. Ich persönlich mag solch ein Verhalten absolut nicht und man kann auch auf eine nette oder höfliche Art vermitteln, daß etwas nicht angekommen ist.
 
G

Gast

  • #22
Vizee, ich meinte die Haltung der Frau Männern gegenüber; aber auch allgemein ihre Haltung, welche sie an den Tag legt.
Und ich musste dabei an eine Frau denken, die so wie T.B.C. es ausdrückt eine aristokratische Haltung an den Tag legt.
Ich denke, die Nuancen sind interessant in diesem Zusammenhang.
 
Beiträge
1.861
Likes
48
  • #23
Zitat von Mrs.Right:
Vizee, ich meinte die Haltung der Frau Männern gegenüber; aber auch allgemein ihre Haltung, welche sie an den Tag legt.
Und ich musste dabei an eine Frau denken, die so wie T.B.C. es ausdrückt eine aristokratische Haltung an den Tag legt.
Ich denke, die Nuancen sind interessant in diesem Zusammenhang.
Nach dem Motto "ich bin zickig", damit ich attraktiver wirke, mich nicht gleich hingebe?
 
G

Gast

  • #26
Im Mittel besser als so mancher zugeben möchte.
Urteile darüber, was funktioniert oder nicht, speisen sich häufig ja weniger daraus, wie es ist, sondern eher daraus, wie man möchte, daß es ist.
 
Beiträge
15.675
Likes
7.909
  • #28
Zitat von flower_sun:
Ich hatte eher den Verdacht, dass bei manchen Männern der Jagdinstinkt erst recht entfacht wird, wenn Weib sich nicht gleich geschlagen gibt. Daraus habe ich abgeleitet, dass eine gewisse Zickigkeit sehr wohl angebracht sein könnte.
Warum ist eine Frau zickig, wenn sie nicht gleich "schwach" wird? Ist ein Mann dann auch zickig, wenn er nicht gleich anspringt?