Bambolina

User
Beiträge
2
  • #1

Soll man "Profil melden"?

Hallo Zusammen!
Gerade gestern habe ich solche Nachricht erhalten:

Persönliche Nachricht:


"auch dankeschön...
habe erst jetzt gesehen dass du eine Russin bist, sorry!
möchte keinen Kontakt, da ihr einen sehr schlechten Ruf habt.
alles gute!"

Chiffre zeige ich nicht, lieber Herr hat NATÜRLICH sofort "Mach`s gut" gemacht....;)
Obwohl ich keine Russin bin, nur steht in mein Profil, dass ich Russisch kann, finde ich so was total rassistisch! Was denken sie darüber?

LG
 

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #2
Auf den ersten Blick assoziiere ich auch eine fremdenfeindliche Einstellung hinter so einer Verabschiedung. Es kann aber auch anders gemeint sein, als Reaktion auf eine vermutete unaufrichtige Kontaktaufnahme mit finanziellen Hintergedanken. Solche Zuschriften aus Russland sollen ziemlich häufig auf Singlebörsen vorkommen. Du kannst ja den Herrn beim Kundendienst von PS melden.
 
Zuletzt bearbeitet:

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #3
Ich sehe das noch im Rahmen der "normalen" Konversation. Gleichwohl ist seine Antwort sehr unhöflich und spricht nicht von guter Kinderstube. Zudem hat er Dein Profil offenbar falsch verstanden. Den Mann willst Du doch gar nicht kennenlernen. Sei froh, dass er sich so schnell geoutet hat.

Du wirst lernen müssen, gelassener zu werden. Sonst wirst Du bei der Online-Suche schnell irre.....
 
Zuletzt bearbeitet:

fafner

User
Beiträge
12.888
  • #4
Na ja, alles was recht ist. Daß er es nicht möchte, ist völlig legitim (könnte ja auch "zu dünn, zu jung, zu viel MP" usw. sein). Und er hat es doch einwandfrei formuliert, noch mit guten Wünschen versehen.
Finde ich jetzt arg empfindlich...
 
Zuletzt bearbeitet:

Pit Brett

User
Beiträge
3.202
  • #5
Willst Du die Welt verbessern oder einen Kerl finden? Im zweiten Fall lass das RU weg. Mit der Suchfunktion kannst Du hier einige Posts finden, die sich mit dem Vorurteil beschäftigen; es ist verbreitet.

Wenn dann – wie bei Dir – der eigene Text noch unrund ist und danach riecht, da schreibe jemand, «wie man spricht» (also nach Gehör), dann liegt es doch nahe, «RU» nicht für die Angabe von Fremdsprachenkenntnisen zu halten.
 

Bambolina

User
Beiträge
2
  • #6
fafner,nur eine Frage: was finden Sie jetzt arg empfindlich?
 
  • Like
Reactions: Tone

Ariadne_CH

User
Beiträge
1.577
  • #7
Ich finde das geht gar nicht!
Hat auch nichts mit Empfindlichkeit zu tun. Dass sie ihn nicht weiter kennenlernen möchte, ist ja eh klar...
Aber melden würde ich es auf alle Fälle, da es für mich ganz klar rassistisch ist. Ausserdem ist es ja dann Parship überlassen, was sie mit der Information anfangen.
 
  • Like
Reactions: Tone

HrMahlzahn

User
Beiträge
9.217
  • #9
Etwas eigenartig, als er merkte das du angeblich Russin bist , hätte er den Text auch löschen können, statt ihn abzuschicken.
@Bambolina . So ein Name. du bist wohl Italienerin, nee das geht gar nicht . Tschüß:D
 

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #10
Manchmal beschleicht mich die Sorge, die politisch Korrekten könnten mit denen, die sie verabscheuen, mehr gemeinsam haben als ihnen selber lieb sein kann.
Du bringst da etwas durcheinander. Nicht die Intoleranten werden verabscheut, sondern deren Voreingenommenheit. Ich finde Bambolinas Verhalten nicht engherzig, sie holt sich sogar Rat und ist damit auch bereit ihren Verdacht von Fremden hinterfragen zu lassen.
 

Ivini

User
Beiträge
3
  • #13
Hallo Bambolina,

ich finde Deine Reaktion total übertrieben!

Er hat Dir nur geschrieben, was er denkt. Es gibt viele Menschen, die ebenfalls Vorurteile gegenüber fremde Menschen/Kulturen haben, diese jedoch nie zum Ausdruck bringen. Ich bin nicht rassistisch, aber für mich kommt ein Mann von bestimmten Nationen/Kulturen als Partner auch gar nicht in die Frage. Und das muss man einfach akzeptieren. :)
 
Beiträge
90
  • #14
Meine Exfrau war Russin - ich würde auch keine mehr Daten wollen, weil der kulturelle Hintergrund einfach zu sehr differiert. Bin ich deshalb jetzt ein Rassist? So ein Quatsch!