Antchen

User
Beiträge
1
  • #1

Soll ich mich bei ihm melden oder ihn abhaken?

Ich (24 Jahre und weiblich) habe vor einen Monat einen Mann (22 Jahre) gedatet. Wir schrieben oft SMS und trafen uns auch. Er wollte am zweiten Treffen schon Sex da habe ich nein gesagt und er hat es ohne Probleme akzeptiert und sich sogar Entschuldigt. Beim dritten Treffen hatten wir dann Sex mit meinem Einverständnis. Ich habe ihm dann am nächsten Tag geschrieben ob wir nun zusammen sind so richtig und er hat geantwortet das er es geliebt hätte mit mir zu schlafen und er sich eine beziehung mit mir vorstellen könnte aber noch nicht bereit sei. Er intressiere sich aber nicht für andere Frauen da er nun mich hätte. Ich habe mich darauf eingelassen zu warten. Vor einer Woche habe ich ihm geschrieben, dass es mir nicht gut ginge auf ihn zu warten und das ich mich in ihn verliebt hätte seit ich ihn das erste mal sah usw. Er antwortete das er mich beim ersten Date angelogen hätte er sei nicht seit März wieder Single sondern er hat mit seiner Ex erst im Dezember schlussgemacht. Wir könnten uns aber noch ohne Hintergedanken für Sex treffen wenn ich das möchte. Auf mein warum er mich angelogen hätte meinte er das er gewusst hatte wie ich reagieren würde hätte er mir die Wahrheit erzählt und er fand mich so sympatisch. Ich habe dann noch mehr nachgebohrt und er schrieb das er mir nicht sagen könnte das er mich liebt und eine Beziehung mit mir wolle, es täte im leid und das aber was er bis jetzt gesagt hätte die Wahrheit sei. Von wegen er fände mich mega hübsch, sympatisch und hätte mich sehr sehr gerne. Ich habe dann gar nichts mehr geschrieben. Ein Tag später kam dann eine SMS von ihm er wünschte mir einen guten Start im neuen job und er wiesse das ich ihn nun hasse mit dem Smiley . Ich habe dann zurückgeschrieben das ich es nicht verstehe warum er sich dann so verhalten hatte als wäre er in mich verliebt obwohl er mich nicht liebt und auch keine Beziehung möchte. Warum er so spiele und mir nun schrieb. Darauf habe ich nichts mehr von ihm gehört und das ist nun 3 Tage her. Er hat vorgestern meine Instagram Story angeschaut. Ich vermisse ihn und weine viel. Was ist eure Meihnung dazu? Soll ich mich bei ihm melden nochmals oder ihn abhaken?
 

Git80

User
Beiträge
510
  • #2
Liebes Antchen, lies dir deinen eigenen Beitrag mal bitte durch und stell dir vor, diesen Beitrag hätte deine beste Freundin (Schwester, was auch immer...) verfasst. Würdest du einer Person, die du magst, dazu raten, sich weiter auf diesen Mann einzulassen?

Es tut mir leid für dich, aber der hat dich schlicht für schnellen Sex ausgenutzt und will dich auch weiter nur ausnutzen. Er wird nie Liebe für dich entwickeln, auch wenn du dich noch Jahre von ihm missbrauchen lassen würdest. Sorry, aber ich fürchte, wenn ich dir das nicht so deutlich schreibe, verstehst du es vermutlich nicht (bzw. willst es eben nicht verstehen). Du wirst einen anderen tollen Mann finden, der es dann auch wert ist, dass du ihn liebst. Alles Gute!
 
  • Like
Reactions: Fraunette, D.VE, Anthara und 6 Andere
Beiträge
21
  • #3
Liebes Antchen, lies dir deinen eigenen Beitrag mal bitte durch und stell dir vor, diesen Beitrag hätte deine beste Freundin (Schwester, was auch immer...) verfasst. Würdest du einer Person, die du magst, dazu raten, sich weiter auf diesen Mann einzulassen?

Das halt ich für einen sehr guten Rat!
Und als eine, die - als sie ca in deinem Alter war - mit Unterbrechungen 5 Jahre jemandem "nachgelaufen" ist (ja, ich war furchtbar naiv), und es erst geschafft hat, den Kontakt abzubrechen, als jemand anderer (jemand, der ernsthaft an mir interessiert war) sehr verletzt wurde, sag ich: bitte, spring rechtzeitig ab. also jetzt!
ich weiß, wenn man verliebt ist, klammert man sich an jeden Strohhalm, umso gemeiner ist es, wenn das Gegenüber immer wieder kleine Strohhalme liefert, seien es Komplimente, Zitate, in die man alles mögliche hineininterpretieren könnte, Gesten, hochtrabende Aussagen z.B. wie wichtig doch "Freundschaften" sind (hier bewusst unter Anführungszeichen gesetzt)... lauter Dinge, die einem suggerieren, man könnte hier jemanden wichtigen verlieren, wenn man einen Schlusspunkt setzt. NEIN, glaub mir, du verlierst hier niemanden. ;)

Alles Gute!
 
  • Like
Reactions: Vergnügt

PEZ09

User
Beiträge
42
  • #4
da kann ich mich als Mann den Vorschreiberinnen nur anschließen...
wenn du kein offenes Gschichtl suchst dann weg damit....
 
  • Like
Reactions: Vergnügt
Beiträge
113
  • #5
Liebes Antchen,

ich sehe das auch so, wie meine Vorschreiber.
Zudem:
Er hat dich angelogen, dich vorsätzlich getäuscht, weil er wusste, dass du abspringen könntest. Er hat dir damit die Möglichkeit genommen, selber zu entscheiden. Das finde ich fast schon bösartig und in jedem Fall manipulativ.
Man kan ja mal so einen Fehler machen, weil man Jmd nicht verlieren will. Aber dann sollte man das auch als Fehler sehen und aufrichtig bedauern. Er liefert aber nur einen Grund, warum er das so gemacht hat.
Finde ich weder fair noch vertrauenserweckend.

Er scheint dich anziehend zu finden, bietet dir auch weiterhin Sex an. Wenn du aber Gefühle für ihn hast, wird das sehr zu deinen Lasten gehen.

Insofern: Ja, lass es sein und geh weiter. Sollte er bemerken, dass du ihm doch wichtig bist, dann kann er sich ja bemühen.

Alles alles Liebe
L
 
  • Like
Reactions: D.VE
Beiträge
113
  • #7
Der Satz is lieb gemeint, aber da krampft sich in mir alles zusammen, weil das verdammt schief gehn kann.
Ist man verliebt, missdeutet man nämlich schnell mal was als "der bemüht sich um mich, ich bin ihm also doch wichtig!"...

Guter Punkt. Aber das heisst nicht, dass der Satz nicht stimmt, sondern nur, dass man "sich Bemühen" vielleicht falsch deutet.

Und um klar zu sein.

Sich bemühen könnte in diesem Fall z.B. sein: Er meldet sich, hat darüber nachgedacht, entschuldigt sich für die Irreführung und will sich ernsthaft mit ihr auseinandersetzen.

Sich bemühen ist m.E. nicht: wir können ja weiter Sex haben, wenn du willst oder das Beantworten von Nachrichten.

Ich sage es immer wieder, deshalb auch hier nochmal. Für diese Dinge gibt es keine Gesetze und Prozesse, die allgemeingültig sind.
Das hier ist meine persönliche Meinung. Wenn sie anderen einen Anstoß gibt, super. Wenn man dennoch auf einen anderen Schluß kommt: Auch gut. Man muss seinen eigenen Standpunkt finden.

LG
 
S

Sunnymaus11

Gast
  • #8
Abhaken, er will nur das eine nämlich nur Sex und keine Beziehung mit Dir!!!
 
  • Like
Reactions: Mentalista

Vergnügt

User
Beiträge
1.857
  • #9
Was ist eure Meihnung dazu? Soll ich mich bei ihm melden nochmals oder ihn abhaken?

Meine Meinung ist, dass er NICHT der Richtige FÜR DICH ist. Ich will nicht sagen, dass er ein schlechter Mensch ist. Er ist bestimmt für irgendeine Frau der Richtige und kann auch ganz andere Seiten zeigen, ABER DIR tut er nicht gut. Also sorge dich um dich, aber nicht mehr um ihn. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende! Es gibt Milliarden Männer auf der Welt. Findest du, dass es sich da lohnt, an einem festzuhalten, der dir keine Liebe geben kann? Wenn du "nein" zu ihm sagst, hast du die Chance, "ja" zu jemanden zu sagen, der für Liebe und Beziehung bereit und offen ist. :)
 
  • Like
Reactions: suesswiesalz and Dalek123

Vergnügt

User
Beiträge
1.857
  • #10
Liebes Antchen, lies dir deinen eigenen Beitrag mal bitte durch und stell dir vor, diesen Beitrag hätte deine beste Freundin (Schwester, was auch immer...) verfasst. Würdest du einer Person, die du magst, dazu raten, sich weiter auf diesen Mann einzulassen?

Es tut mir leid für dich, aber der hat dich schlicht für schnellen Sex ausgenutzt und will dich auch weiter nur ausnutzen. Er wird nie Liebe für dich entwickeln, auch wenn du dich noch Jahre von ihm missbrauchen lassen würdest. Sorry, aber ich fürchte, wenn ich dir das nicht so deutlich schreibe, verstehst du es vermutlich nicht (bzw. willst es eben nicht verstehen). Du wirst einen anderen tollen Mann finden, der es dann auch wert ist, dass du ihn liebst. Alles Gute!

Der Beitrag ist so gut und richtig! Er wird sich nicht ändern, egal wie lange sie zu leiden bereit ist.
 

Dalek123

User
Beiträge
91
  • #11
Hallo Antchen, du bist im Moment sehr verletzt, was vollkommen normal ist. Mehr oder weniger hat er deine Zuneignung ausgenutzt. Ob nach dem zweiten oder dritten Date Liebe entsteht, glaube ich nicht. Eher das Gefühl von Verliebtsein oder der Wunsch es zu sein. Vielleicht ist es eine Erfahrung, die man mal machen muss. Lass dir beim nächsten Mal etwas mehr Zeit. Es ist nie gut, sich zu etwas drängen zu lassen, was man eigentlich nicht will. Männer, gerade in seinem Alter, möchten sich nicht gleich festlegen. Liebe ist da ein großes Wort und baut großen Druck auf. Auch wenn es schwer ist, einer der an mehr, als einer schnellen Nummer interessiert ist, drängt dich zu nichts. Und damit gewinnt man als Frau keinen Mann. Alles Gute.
 
  • Like
Reactions: Mentalista and Vergnügt

Lilly22

User
Beiträge
247
  • #12
Hallo Antchen,
ich sehe nicht, wo dieser Mann bei dir ist. An deiner Stelle würde ich ihn sofort abhaken.

Ja, er hat dich manipuliert, weil ihm klar war, dass er nur so unkompliziert an Sex mit dir kommt und er hat dabei auch in Kauf genommen, dich in deinen Gefühlen zu verletzen. Selbst jetzt interessiert ihm all das nicht, sondern lediglich, ob du einer unverbindlichen Affaire zustimmst oder nicht.

Was willst du mit so einer Type?

Dass man nach nur ein paar Treffen sicher nicht realistisch von einer Beziehung sprechen kann, dürfte eigentlich klar sein. Eventuell hast du ihn in diesem Moment auch eher dafür "missbraucht", weil du deine Träume von einer Liebesbeziehung gern erfüllt hast sehen wollen. So mehr oder weniger, egal mit wem, hauptsache endlich eine Beziehung. Und genau das hat er sich eben zu Nutze gemacht und missbraucht. Wenn man es ganz korrekt werten möchte, nehmt ihr euch in diesem Sinn nicht beide viel, weil jeder von euch, in seinem eigenen Kreis nur an sich selbst denkt und das Gegenüber im Grunde nur eine Funktion erfüllen soll.

Grenz dich jetzt wenigstens gesünder von ihm ab und nein, schreibe ihm nicht mehr und geh auch nicht mehr darauf ein, sollte er sich noch mal - dazu so belanglos- bei dir melden. Dir würde das vermutlich nicht gut tun, weil du ganz andere Vorstellungen dabei pflegst, während er eben vor allem seine Vorstellung davon, unkomplizierten, "kostenlosen" und unverbindlichen Sex haben zu wollen. Da bist für ihn sicher genau so schnell austauschbar, wie er das im Grunde für deine fixe Idee gleichermaßen ist.

Im Übrigen hat man Sex miteinander, weil man das in diesem Moment auch genau so will und nicht, weil man sich darüber erhofft, mit dem anderen in eine Beziehung zu rutschen. Wenn es darüber hinaus auch von beiden Seiten passt, mag das supi sein. Nur ist es eben keine Garantie, eine Beziehung beanspruchen zu dürfen, nur, weil man Sex mit jemanden hatte.

Wenn das so überhaupt nicht dein Ding ist, lerne deine Typen in Zukunft entweder lieber erst mal besser kennen oder teile sie dir z.B. in "kennen lernen wollen, weil tendenziell Potenzial für mehr" und "nur für Sex zu gebrauchen" ein. Wenn du sexuell usw. erfüllt bist, kannst du deinen Blick ggf. sogar viel besser auf die ansonsten ebenso wichtigen Punkte einer Partnerschaft legen und hast den längeren Atem, dir das in Ruhe beim Gegenüber anzuschauen.

Sicher wär es auch gut, wüsstest du grundsätzlich in etwa, wie der passende Mann für dich eigentlich sein sollte. Magst du es, belogen, manipuliert usw. zu werden, lediglich zum Objekt reduziert zu werden usw. usf.? Oder sollte er an dir, deinem Wesen, deinen Gefühlen und eben auch an deinen Vorstellungen interessiert sein, an deinem Leben teilhaben wollen und dich an seinem Leben teilhaben lassen, sollte er respektvoll mit dir umgehen und dich wertschätzen usw. usf.
 
  • Like
Reactions: Mentalista and Friederike84
Beiträge
622
  • #13
Junge Frauen suchen Malakas!
Ab 35 Suchen Sie dann die netten Typen!
Irgendwie Komisch.
Ist das nur in Deutschland so?
 
F

Friederike84

Gast
  • #15
Hallo Antchen,
ich sehe nicht, wo dieser Mann bei dir ist. An deiner Stelle würde ich ihn sofort abhaken.

Ja, er hat dich manipuliert, weil ihm klar war, dass er nur so unkompliziert an Sex mit dir kommt und er hat dabei auch in Kauf genommen, dich in deinen Gefühlen zu verletzen. Selbst jetzt interessiert ihm all das nicht, sondern lediglich, ob du einer unverbindlichen Affaire zustimmst oder nicht.

Was willst du mit so einer Type?

Dass man nach nur ein paar Treffen sicher nicht realistisch von einer Beziehung sprechen kann, dürfte eigentlich klar sein. Eventuell hast du ihn in diesem Moment auch eher dafür "missbraucht", weil du deine Träume von einer Liebesbeziehung gern erfüllt hast sehen wollen. So mehr oder weniger, egal mit wem, hauptsache endlich eine Beziehung. Und genau das hat er sich eben zu Nutze gemacht und missbraucht. Wenn man es ganz korrekt werten möchte, nehmt ihr euch in diesem Sinn nicht beide viel, weil jeder von euch, in seinem eigenen Kreis nur an sich selbst denkt und das Gegenüber im Grunde nur eine Funktion erfüllen soll.

Grenz dich jetzt wenigstens gesünder von ihm ab und nein, schreibe ihm nicht mehr und geh auch nicht mehr darauf ein, sollte er sich noch mal - dazu so belanglos- bei dir melden. Dir würde das vermutlich nicht gut tun, weil du ganz andere Vorstellungen dabei pflegst, während er eben vor allem seine Vorstellung davon, unkomplizierten, "kostenlosen" und unverbindlichen Sex haben zu wollen. Da bist für ihn sicher genau so schnell austauschbar, wie er das im Grunde für deine fixe Idee gleichermaßen ist.

Im Übrigen hat man Sex miteinander, weil man das in diesem Moment auch genau so will und nicht, weil man sich darüber erhofft, mit dem anderen in eine Beziehung zu rutschen. Wenn es darüber hinaus auch von beiden Seiten passt, mag das supi sein. Nur ist es eben keine Garantie, eine Beziehung beanspruchen zu dürfen, nur, weil man Sex mit jemanden hatte.

Wenn das so überhaupt nicht dein Ding ist, lerne deine Typen in Zukunft entweder lieber erst mal besser kennen oder teile sie dir z.B. in "kennen lernen wollen, weil tendenziell Potenzial für mehr" und "nur für Sex zu gebrauchen" ein. Wenn du sexuell usw. erfüllt bist, kannst du deinen Blick ggf. sogar viel besser auf die ansonsten ebenso wichtigen Punkte einer Partnerschaft legen und hast den längeren Atem, dir das in Ruhe beim Gegenüber anzuschauen.

Sicher wär es auch gut, wüsstest du grundsätzlich in etwa, wie der passende Mann für dich eigentlich sein sollte. Magst du es, belogen, manipuliert usw. zu werden, lediglich zum Objekt reduziert zu werden usw. usf.? Oder sollte er an dir, deinem Wesen, deinen Gefühlen und eben auch an deinen Vorstellungen interessiert sein, an deinem Leben teilhaben wollen und dich an seinem Leben teilhaben lassen, sollte er respektvoll mit dir umgehen und dich wertschätzen usw. usf.
Ich stimme dir in vielem (nicht allem) zu.
Vor allem hinter die eigenen manipulativen Anteile zu schauen kann heilsam sein.
Ob das auf die TE in dem Maße zutrifft, kann ich überhaupt nicht herauslesen...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
622
  • #16
@Friederike 84
Das ist die Aussage einer etwas älteren Frau die mir von Sylvester in Erinnerung geblieben ist.
Aber nicht nur ich Teile ihre Meinung voll und ganz
 
F

fleurdelis*

Gast
  • #18
Hallo Antchen,

Ja, er hat dich manipuliert........

Mag sein .... jedoch wird sie hier mit einer Manipulation par excellence konfrontiert:

Dass man nach nur ein paar Treffen sicher nicht realistisch von einer Beziehung sprechen kann, dürfte eigentlich klar sein. Eventuell hast du ihn in diesem Moment auch eher dafür "missbraucht", weil du deine Träume von einer Liebesbeziehung gern erfüllt hast sehen wollen. So mehr oder weniger, egal mit wem, hauptsache endlich eine Beziehung.

Grenz dich jetzt wenigstens gesünder von ihm ab und nein, schreibe ihm nicht mehr und geh auch nicht mehr darauf ein, sollte er sich noch mal - dazu so belanglos- bei dir melden. Dir würde das vermutlich nicht gut tun, weil du ganz andere Vorstellungen dabei pflegst, während er eben vor allem seine Vorstellung davon,

Im Übrigen hat man Sex miteinander, weil man das in diesem Moment auch genau so will und nicht, weil man sich darüber erhofft, mit dem anderen in eine Beziehung zu rutschen. .....Nur ist es eben keine Garantie, eine Beziehung beanspruchen zu dürfen, nur, weil man Sex mit jemanden hatte.

Wenn das so überhaupt nicht dein Ding ist, lerne deine Typen in Zukunft entweder lieber erst mal besser kennen oder teile sie dir z.B. in "kennen lernen wollen, weil tendenziell Potenzial für mehr" und "nur für Sex zu gebrauchen" ein. Wenn du sexuell usw. erfüllt bist, kannst du deinen Blick ggf. sogar viel besser auf die ansonsten ebenso wichtigen Punkte einer Partnerschaft legen und hast den längeren Atem, dir das in Ruhe beim Gegenüber anzuschauen.

Sicher wär es auch gut, wüsstest du grundsätzlich in etwa, wie der passende Mann für dich eigentlich sein sollte. Magst du es, belogen, manipuliert usw. zu werden, lediglich zum Objekt reduziert zu werden usw. usf.? Oder sollte er an dir, deinem Wesen, deinen Gefühlen und eben auch an deinen Vorstellungen interessiert sein, an deinem Leben teilhaben wollen.....

Das Zitat is n bisschen lang geworden... mir viel die Auswahl so schwer .... o_O
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128

D.VE

User
Beiträge
1.146
  • #19
Ich kann da den meisten meiner Vorredner zustimmen: Hak' ihn ab!

Ich würde sowas eigentlich immer vorher klären... Also erst klären ob man in einer Beziehung ist und dann Sex haben (zumindest wenn man nicht nur auf Sex aus ist).
Führt ansonsten meist nur zu Verletzungen.
 
F

Friederike84

Gast
  • #20
Also erst klären ob man in einer Beziehung ist und dann Sex haben (zumindest wenn man nicht nur auf Sex aus ist).
Führt ansonsten meist nur zu Verletzungen.
Nicht gerade der verlässlichste Schutz vor Verletzungen - das lässt sich nicht immer schrittweise planen. Erst recht nicht im Eifer des Gefechts.
Aber selbst wenn: Es gibt auch Menschen, die etwas vorgeben (lügen) um an ihr Ziel zu gelangen oder man stellt fest, dass es sexuell nicht passt.
Wer wird (und kann) da schon auf eine Absprache pochen?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: suesswiesalz and Deleted member 20013
D

Deleted member 20013

Gast
  • #21
Und - ich habe über das Hörensagen mitbekommen - es soll sogar Menschen geben, die sich rein inuitiv auf Sex einlassen und ihn sogar eigenverantwortlich wollen, wenn es sich für sie richtig anfühlt und dann trotzdem darauf klarkommen, falls es doch keine Beziehung war/wird und die dennoch nicht auf Abenteuersuche sind.

Ich weiß..... klingt ganz wild!
Es gibt aber nichts, was es nicht gibt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Rise&Shine, Vergnügt, Friederike84 und ein anderer User