jayyjayy

User
Beiträge
322
  • #61
Wie wird frau ungeplant von einem trotteligen Freund schwanger? Mir fehlt leider die Phantasie, mir eine solche Beziehung vorzustellen.
wenn ich das schon höre, ein süßer Unfall...Ich würde die Krise kriegen, wenn mir das passieren würde. Aber das nur nebenbei. Ist ja hier nicht das Thema. Bleib von der Party fern und überlege Dir mal, ob Dein Kerl, bzw. Volltrottel, noch der Richtige für Dich ist.
 
  • Like
Reactions: Mentalista

jayyjayy

User
Beiträge
322
  • #62
Hallo Koralle,
eine Möglichkeit wäre es, Du bringst Deinen Freund zu der Feier...und holst dann später Deinen Freund ab meinetwegen mit dem Auto, bleibst wieder ein wenig ( er kann evtl. etwas trinken).
Das kann ja wohl nicht Dein Ernst sein. Sie soll für Ihren Kerl auch noch den Fahrer spielen? Koralle, mach das bitte auf keinen Fall! Der soll gefälligst selber sehen, wie er da hin und wieder nach Hause kommt.
 
  • Like
Reactions: Mentalista and Soisses

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #64
Das kann ja wohl nicht Dein Ernst sein. Sie soll für Ihren Kerl auch noch den Fahrer spielen? Koralle, mach das bitte auf keinen Fall! Der soll gefälligst selber sehen, wie er da hin und wieder nach Hause kommt.
Im Grunde stimme ich dir zu. Aber es ist zu bedenken, daß die nicht unwahrscheinliche Gefahr besteht, daß er nicht auf direktem Weg nach Hause geht...
 

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #65
wenn ich das schon höre, ein süßer Unfall...Ich würde die Krise kriegen, wenn mir das passieren würde. Aber das nur nebenbei. Ist ja hier nicht das Thema. Bleib von der Party fern und überlege Dir mal, ob Dein Kerl, bzw. Volltrottel, noch der Richtige für Dich ist.
Was soll sie denn machen, abtreiben? Sie ist nunmal schwanger von ihm und natürlich will man da eher etwas retten als etwas zu zerstören
 
Zuletzt bearbeitet:

Soisses

User
Beiträge
523
  • #66
Wahnsinn...
Ein unfassbarer Typ.

Ich bin für das Ultimatum.
 

jayyjayy

User
Beiträge
322
  • #67
Was soll sie denn machen, abtreiben? Sie ist nunmal schwanger von ihm und natürlich will man da eher etwas retten als etwas zu zerstören
Ja klar, in dem sie ihn erst mal hin und her kutschiert und faule Kompromisse macht. Bei einem Typen, der ihr gegenüber auch noch erzählt, wie es für ihn war, als seine Ex mit ihm Schluss gemacht hat. Was ist das denn für eine Art und Weise? Die Frau, mit der ich Kinder plane, ist meine absolute Nummer eins. Und wenn ich schon Kontakt zu meiner Ex habe - habe ich auch - dann gehe ich offen damit um. Beides sehe ich hier nicht. Der Typ wäre für mich erst mal gestorben und den würde ich an Koralles Stelle erst mal schön kommen lassen. Aber nicht mal das würde er begreifen.
 
  • Like
Reactions: Mentalista
F

Flip- Flop

Gast
  • #68
@Koralle
Wenn ich deine Mutter wäre, würde ich diesem Herrn zeigen wo die Tür ist und ihm deutlichst sagen, diese Kind wird Groß... auch ohne dich!

Eine Momentaufnahme aus meiner Vergangenheit und tatsächlich so erlebt....
Insbesondere einer Schwangeren Frau solch einen Kummer zubereiten, gehört sich nicht!
Da könnte ich zum ..... werden! ;)
 
  • Like
Reactions: Mentalista

Clara Fall

User
Beiträge
518
  • #69
Befeuert werden meine neuen übelsten Vorstellungen noch, weil mein Freund erst kürzlich erwähnte, was er an seiner Ex so toll fand ( "ihre Augen..., ihre Körperspannung...") und dass er, als sie die kurze Beziehung per Brief beendete ( obwohl er mit seiner fehlenden Aufmerksamkeit und Lieblosigkeit das Ende ja hauptsächlich verschuldet hatte ), plötzlich ganz traurig und sentimental wurde. Das hat er mir so nebenbei erzählt. Glaubt mir, in diesem Moment wäre mir ein Messer im Rücken lieber gewesen...
Woher ist dir denn bekannt, dass er das Ende mit seiner Ex durch seine fehlende Aufmerksamkeit und Lieblosigkeit selbst verschuldet hat? Aussagegemäß war das ja bereits vor langer Zeit. Hat er dir das erzählt und hast du dir daraufhin gedacht, dass das der richtige Mann für deine Kinder sein muss? Sorry, dass ich das so frage aber die ganze Geschichte klingt derart absurd, dass mein Vorstellungsvermögen dafür nicht ausreicht.
 

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #70
ich glaube, das Kind war nicht geplant.
 
  • Like
Reactions: jayyjayy

Clara Fall

User
Beiträge
518
  • #72
Mit Einschränkungen zeitlich gesehen, aber nicht grundsätzlich.
Mein Freund war zunächst nicht so happy, wollte schon Kinder mit mir, aber erst in einem halben Jahr.
Für mich sieht das nach einer Lebensplanung aus und ab da endet meine Vorstellungskraft angesichts dieser Geschichte.
 

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #73
Leider vertritt mein Freund da eine gegenteilige Meinung. Wenn ich ihm sage, wie sehr mich das verunsichert, hat er kein Verständnis, zankt sogar mit mir.
Keine optimale Voraussetzung für eine gute Partnerschaft. Wenn Ihr Euch schon deswegen streitet, wie sieht es dann erst mit wirklich wichtigen Dingen aus...

Mir ist übel: Die Ex meines Freundes hat sich krank gemeldet und - ist frisch von ihrem langjährigen Partner getrennt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Oh je, das ist natürlich kontrakproduktiv. Du musst mit ihm reden. Dass Du in Deinem Zustand seine Rücksichtnahme besonders brauchst. Vermutlich wird er sie dann aber treffen, ohne es Dir zu sagen. Du kannst nichts dagegen tun. Letztendlich musst Du Dich mit seinem Verhalten irgendwie arrangieren oder Dich trennen.
 
Zuletzt bearbeitet:

vivi

User
Beiträge
2.719
  • #74
Mir ist übel: Die Ex meines Freundes hat sich krank gemeldet und - ist frisch von ihrem langjährigen Partner getrennt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Natürlich wird sie sich mit meinem Freund für ein Einzeldate verabreden, damit rechne ich fest. Und sicherlich werde ich es, wenn überhaupt, erst im Nachhinein erfahren. Vor meinem geistigen Auge sehe ich meinen Freund mit vollem Eifer um sie "herumbalzen", da sie ja wieder Single ist. Gott, ist mir schlecht!
Na wenigstens biste dann nicht überrascht, wenn es tatsächlich so kommt. ;)
 

FrauWolf

User
Beiträge
176
  • #75
Du bist eine Frau, also kämpfe mit weiblichen Waffen.

Also Trickkiste auf, statt zu zetern.

Werde halt an dem Tag auch einfach so krank, dass er unmöglich zum Geburtstag gehen kann, sondern dich pflegen muss.

Ein dich liebender, anständiger Mann wird sich um dich kümmern und kann ihr absagen, ohne vor irgendwem das Gesicht verlieren zu müssen.

Geht er dennoch, kann er gleich bleiben, da weißt du wo seine Priorität liegt.
 

Koralle

User
Beiträge
37
  • #76
Hallo, liebe Forumsmitglieder,
leider musste ich eine Weile abstinent vom PS-Forum leben ( Computer hat gezickt ).
Meine Eltern leben leider nicht mehr...
Woher ist dir denn bekannt, dass er das Ende mit seiner Ex durch seine fehlende Aufmerksamkeit und Lieblosigkeit selbst verschuldet hat?
Ja, das hat er mir erzählt. Ich bin aber davon ausgegangen, dass er nach so langer Zeit dazugelernt hat.
Werde halt an dem Tag auch einfach so krank, dass er unmöglich zum Geburtstag gehen kann, sondern dich pflegen muss.
Ein dich liebender, anständiger Mann wird sich um dich kümmern und kann ihr absagen, ohne vor irgendwem das Gesicht verlieren zu müssen.
Die Geburtstagsparty ist schon gelaufen ( habe darüber berichtet ). Der Trick mit dem Kranksein hätte aber nicht geholfen, glaube ich. Einige Monate nach unserem Kennenlernen bin ich schwer gestürzt ( auch noch durch ihn verschuldet !!! ), wir wollten einige Stunden später auf eine Party. Als ich meinem Freund sagte, dass mein ganzer Körper schmerzt und ich vielleicht nicht mitgehen kann, erklärte er mir, dass er dann alleine gehen würde. Das hat mich damals so wütend gemacht, dass ich trotz aller Schmerzen die Zähne zusammenbiss und mitging...
Derzeit bereitet mir mein Freund aber anderen (ähnlichen) Kummer. Wen es interessiert, kann in meinen aktuellen Beitrag zu "Hilfe, mein Freund trifft sich mit Bekanntschaft Plus" (Rubrik Expertenrat) reinschauen. Ich bin seelisch ziemlich mitgenommen. Zwischen der Ex mit der Geburtstagsparty und meinem Freund scheint Funkstille zu herrschen, dafür ist eine andere Frau wieder im Vordergrund - der Horror...!
Ach ja, der Beitrag muss anscheinend erst noch freigegeben werden, könnte also noch etwas dauern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ariadne_CH

User
Beiträge
1.577
  • #77
Ich habe weder den Thread hier durchgelesen noch kenne ich den aus dem Expertenrat.... von daher kenne ich natürlich nicht alle Fakten.

Spontan hat sich mir aber die Frage aufgedrängt: Warum suchst du dir denn nicht einen NETTEN Freund?
 
  • Like
Reactions: Monk, FrauWolf, fafner und ein anderer User

Schokokeks

User
Beiträge
1.081
  • #78
@Koralle - warum tust du dir sowas an?
 
  • Like
Reactions: FrauWolf

Schokokeks

User
Beiträge
1.081
  • #81
@lisalustig - Ich fürchte ich kann das nicht nachvollziehen.
 
  • Like
Reactions: Tone
D

Deleted member 20013

Gast
  • #82
Spontan hat sich mir aber die Frage aufgedrängt: Warum suchst du dir denn nicht einen NETTEN Freund?

Ach, stimmt! Klar!!! Mensch! Das hättest du doch mal vorher sagen können!
Himmel-Arsch-und-Zwirn! Diese ganzen Morde aus Leidenschaft und die häusliche Gewalt... Alles unnötig, wenn wir uns einfach einen NETTEN Freund (resp. Freundin) suchen würden. Sowas aber auch!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 20013

Gast
  • #86
weshalb reagierst du eigentlich so sarkastisch? Empfandest du den Beitrag von @Ariadne_CH als Sarkasmus?

Nein, Ariadne_CHs post erschien mir leider nicht als Sarkasmus, sondern leider aller Wahrscheinlichkeit nach ernst gemeint. Auf mich wirkte er völlig bekloppt, naiv, lebensfern und feindlich, um das mal ganz deutlich zu sagen.
So noch dem Motto:
Dann trag halt keine kurzen Röcke, wenn du nicht vergewaltigt werden willst.
Oder:
Dann such dir halt einen NETTEN Freund, wenn du nicht wie ein Stück Scheiße behandelt werden willst.
Solche Aussagen schieben die Verantwortung für das Geschehene dem Opfer zu. Solche Gedankenmuster beginnen nicht erst bei Vergewaltigungen. Und wenn ich soetwas lese, wird mir übel.
Für eine solche Einschätzung muss man nich unbedingt in einer solchen Lage gewesen sein, wie es der fafner impliziert, zumal sich die Mordopfer gar nicht mehr äußern können.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Marlene

Ariadne_CH

User
Beiträge
1.577
  • #87
Nein, Ariadne_CHs post erschien mir leider nicht als Sarkasmus, sondern leider aller Wahrscheinlichkeit nach ernst gemeint. Auf mich wirkte er völlig bekloppt, naiv, lebensfern und feindlich, um das mal ganz deutlich zu sagen.
So noch dem Motto:
Dann trag halt keine kurzen Röcke, wenn du nicht vergewaltigt werden willst.
Oder:
Dann such dir halt einen NETTEN Freund, wenn du nicht wie ein Stück Scheiße behandelt werden willst.
Solche Aussagen schieben die Verantwortung für das Geschehene dem Opfer zu. Solche Gedankenmuster beginnen nicht erst bei Vergewaltigungen. Und wenn ich soetwas lese, wird mir übel.
Für eine solche Einschätzung muss man nich unbedingt in einer solchen Lage gewesen sein, wie es der fafner impliziert, zumal sich die Mordopfer gar nicht mehr äußern können.

Danke, jetzt habe ich deine Denkweise auch verstanden. So war es natürlich absolut nicht gemeint. (Was auch jedem klar ist, der mich persönlich kennt.)
Ich habe ja dazu geschrieben, dass ich nicht die ganze Geschichte kenne. Bei mir hat sich einfach aus diesen Zeilen der Impuls ergeben, aus dieser destruktiven Beziehung so schnell wie möglich ausbrechen zu wollen! Und ja, ich habe Mühe nachzuvollziehen, warum man in einer Beziehung bleibt, in der der Partner respektlos mit einem umgeht.
Dass man in einer Beziehung geschlagen wird, da kann man nichts für. Aber dass man in einer Beziehung BLEIBT, in der man geschlagen wird, da hört bei mir zumindest rational das Verständnis auf. (Dass man psychisch abhängig sein kann, ist mir schon klar, deshalb auch rational...)
Ich habe mit meiner Nachricht eher meine Empörung ausdrücken wollen und auch vielleicht aufrütteln wollen.

(Und auch ich habe meine persönlichen Gründe: Jemand, der mir sehr nahe steht, lebt seit Jahren in einer Beziehung, in der er gedemütigt und psychisch fertig gemacht wird. Ich habe alles versucht um ihn da rauszuholen, ich habe keine Chance! Es ist so deprimierend, das mit ansehen zu müssen.)
 
  • Like
Reactions: Sandbank
S

Sandbank

Gast
  • #88
Bei mir hat sich einfach aus diesen Zeilen der Impuls ergeben, aus dieser destruktiven Beziehung so schnell wie möglich ausbrechen zu wollen!
ja, und genauso hatte ich es auch verstanden, nicht als Rechtfertigung respektlosem Verhaltens oder Schuldverschiebung, @Synergie ....deshalb war ich auch etwas irritiert von deinem Beitrag. Aber nun hat sich ja @Ariadne_CH schon selbst erklärt.

oh je, da kann man mal sehen, wie schnell Mißverständisse passieren, nur aus völlig gegensätzlichen Interpretationen heraus:(
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
F

fleurdelis

Gast
  • #89
M

Marlene

Gast
  • #90
Krank spielen nennst du eine weibliche Waffe? ..... Naja, das ist schon ein Griff nach ganz unten in die Trickkiste ....
Ja. Und so löst man das auch nicht auf. Das ist nämlich Erpressung. Es gibt Leute, die drohen auch mit Selbstmord. Im Endeffekt zerstört man die Beziehung.
Hier, bei Koralle, liegt die Chance "nur" im gemeinsamen Reden darüber. Wie das gehen soll, wenn ihr Freund so blockt, ist schwierig. Vielleicht geht es bei körperlicher Zugewandtheit, mal in einem Gespräch ohne Vorwürfe, ein Gespräch über ihre Liebe usw. Nur einmal diese Liebe anschauen, das Schöne, und nicht die Verhärtungen und dann kommt vielleicht ein Verständnis füreinander.
Ich würde das mal probieren, Koralle, ich habe den Eindruck, dass Du schon diese Beziehung möchtest, oder? Oder, denkst Du darüber nach, Dich zu trennen, bist Dir unsicher und suchst Dir dafür Antworten?