Beiträge
29
Likes
23
  • #62
hm, ich denke nicht das du das zu verantworten hast....Menschen gehen und wenn sie wieder kommen können und nochmal gehen dann ist dieser Mensch hoch ambivalent. Das wäre fatal wenn du diesbezüglich bei dir nach einer Lösung suchst und seine Ambivalenz nicht mit einbeziehst. Schon einmal vorab in deine Überlegungen, geschweige denn in einem Dialog darauf vergisst. Das kann man nämlich wohl ansprechen.
Das musste ich nun doch nochmal hervor kramen. Da ist ein Mensch, der geht, wieder kommt und monatlelang bleibt...um dann doch wieder zu gehen. Dazwischen hat er viele Treffen abgesagt, wollte aber immer das Treffen nachholen. Ich habe ihm öfter gesagt, dass er einfach sagen soll, wenn er kein Interesse hätte. Aber er wollte das Treffen nachholen. Und es kam auch wirklich viel Kontakt von seiner Seite, also es ist nicht so, als wäre ich ihm da nachgelaufen. Und jetzt meint ER, dass etwas nicht passt bzw. etwas fehlt. Na, was könnte wohl fehlen? Vertrauen, Intimität, Verlässlichkeit, Kommunikation, Unbefangenheit, Unkompliziertheit, Sicherheit?
Es macht mich fertig, dass er so widersprüchlich agiert hat und nun meint, es passt nicht. Er hätte sich sparen können, in diesem Jahr wieder aufzutauchen. Das war komplett unnötig, außer dass ich ihn scheinbar gut unterhalten habe. Er wusste, dass ich ihn gern hab. Er wusste es. Man sollte eben einfach kein Herz berühren, wenn man dann gar nicht die Absicht hat, es auch zu lieben :(
 
Beiträge
174
Likes
238
  • #63
Das musste ich nun doch nochmal hervor kramen. Da ist ein Mensch, der geht, wieder kommt und monatlelang bleibt...um dann doch wieder zu gehen. Dazwischen hat er viele Treffen abgesagt, wollte aber immer das Treffen nachholen. Ich habe ihm öfter gesagt, dass er einfach sagen soll, wenn er kein Interesse hätte. Aber er wollte das Treffen nachholen. Und es kam auch wirklich viel Kontakt von seiner Seite, also es ist nicht so, als wäre ich ihm da nachgelaufen. Und jetzt meint ER, dass etwas nicht passt bzw. etwas fehlt. Na, was könnte wohl fehlen? Vertrauen, Intimität, Verlässlichkeit, Kommunikation, Unbefangenheit, Unkompliziertheit, Sicherheit?
Es macht mich fertig, dass er so widersprüchlich agiert hat und nun meint, es passt nicht. Er hätte sich sparen können, in diesem Jahr wieder aufzutauchen. Das war komplett unnötig, außer dass ich ihn scheinbar gut unterhalten habe. Er wusste, dass ich ihn gern hab. Er wusste es. Man sollte eben einfach kein Herz berühren, wenn man dann gar nicht die Absicht hat, es auch zu lieben :(
Super! Jetzt bist du auf dem richtigen Weg. Du hast allen Grund dazu, wütend zu sein. Und du siehst es nun völlig richtig.
Dies war eine der schmerzhaften Erfahrungen, die man im Leben manchmal macht. Sie bringt dich weiter und nach einiger Zeit kannst du es (vielleicht sogar dankbar) abhaken.
Fühl dich umarmt🤗
 
Beiträge
750
Likes
994
  • #64
Er wusste, dass ich ihn gern hab. Er wusste es. Man sollte eben einfach kein Herz berühren, wenn man dann gar nicht die Absicht hat, es auch zu lieben :(
Da wird es zu einer bewussten Handlung, zumindest: etwas in Kauf zu nehmen. Und da wird's perfide.

Meine Empfehlung: Treffe dich mit Freunden, oder Familie, mit Menschen die dich mögen. Kein Kontakt zu ihm, blockieren. Nicht mal eine Erklärung abgeben, nichts mehr machen.

Wie hat Andreas Bourani in seinem Song "Hey" gesungen: "Du brauchst nur weiter zu gehen, komm' nicht auf Scherben zum stehen".
jm2c.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Megara and Deleted member 25881
Beiträge
14.061
Likes
6.947
  • #65
Es macht mich fertig, dass er so widersprüchlich agiert hat und nun meint, es passt nicht. Er hätte sich sparen können, in diesem Jahr wieder aufzutauchen. Das war komplett unnötig,
ev. hättest ihn anders in Erinnerung behalten können, jetzt ist s scheinbar Zeit für die Realität (dieses Wissen ist für dich auch nicht schlecht, denn ambivalenten Menschen fehlt es an etwas, aber das kann auch der Partner nicht ersetzen) ....wenn du nicht mehr da bist wird er merken, dass sich sein diesbezüglicher Zustand nicht verändert. Wenn du es ihm sagst, wird er es nicht glauben.
 
Beiträge
269
Likes
414
  • #67
Genauso wenig, wie dein Kommentar und ähnliche Kommentare anderer, ohne die andere Seite der Geschichte zu kennen.

Mir fallen da spontan zwei Ursachen ein: Ohnmacht und Hilflosigkeit, die sich in Sprachlosigkeit manifestieren.
Zunächst - ich bin bei meiner Annahme und meinem Kommentar davon ausgegangen, dass der Mann gesund und am Leben ist - sprich kein Notfall, Unfall etc. (nur um das einmal abzustecken)

Und daher finde ich doch, denn völlig egal welche Beweggründe er hat - sie verletzen die TE, bereits zum zweiten mal, also braucht sie nicht nach Rechtfertigung suchen. Es geht hier um ihre Darstellung, ihre Wahrnehmung und ihre Seite der Geschichte.

Das ist im übrigen meine persönliche, subjektive Meinung die in einem Forum nun mal generell immer nur auf der Basis einer Seite tatsächlich vorgefallener Situationen gebildet werden kann ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Yennefer2.0 and Megara
Beiträge
10.648
Likes
11.202
  • #69
Mir fallen da spontan zwei Ursachen ein: Ohnmacht und Hilflosigkeit, die sich in Sprachlosigkeit manifestieren.
[/QUOTE]

Unterstellungen, Vermutungen , Spekulationen.
Wir kennen hier ja immer nur die eine Seite.

Oft ist einer engagierter als der Andere.
Oder einer ist oberflächlicher unterwegs,
unentschlossen mit "schaun mer mal" Mentalität.
Oder macht wozu er gerade Lust hat u.s.w.
 
  • Like
Reactions: lila_lila
Beiträge
1.005
Likes
1.289
  • #70
Genauso wenig, wie dein Kommentar und ähnliche Kommentare anderer, ohne die andere Seite der Geschichte zu kennen.

Mir fallen da spontan zwei Ursachen ein: Ohnmacht und Hilflosigkeit, die sich in Sprachlosigkeit manifestieren.
Dennoch wäre es fair gewesen, nicht zu ghisten sondern sich mal "abzumelden". Da reicht ein Satz und schreiben, das ist doch nun wirklich viel leichter als face to face.

Ich bin allerdings der Meinung, diesmal war er deutlich genug, eigentlich fair. Was genau ihm fehlt weiß er vielleicht selber nicht, ich kenne auch Kontakte, wo eigentlich alles paßte und trotzdem hat irgendwas gefehlt. Etwas, was man nicht beschreiben könnte, der Funke oder sowas. Daß muß man mE auch nicht durchkauen, das verletzt den anderen nur.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Yennefer2.0, Klaus123, lila_lila und ein anderer User
Beiträge
642
Likes
386
  • #72
Die einen antworten "Ja" - die anderen antworten "Nein".

Wie gehst Du, Delilah, mit den Antworten um? "Entscheidet" die Mehrheit?
 
  • Like
Reactions: Syni
Beiträge
872
Likes
749
  • #75
Momentan würde ich ihn aber am liebsten um ein persönliches Gespräch bitten, und auch gerne nochmal nachfragen, was ihm gefehlt hat.
Eher was ihm an dir gefehlt hat....
Aber warum in die Länge ziehen. Sei souverän. Bedank dich für die schöne Zeit und Tschüß.
Der mäkelt sonst in Jahren noch rum, dass ihm was fehlt und er sich nur auf dein Drängen hin auf eine Beziehung mit dir eingelassen hat. Du wirst dann versuchen zu entsprechen, um ihn nicht zu verlieren und bist für ihn nur noch Spielball.
Ihn zu einer klaren Aussage zu zwingen wäre eine Möglichkeit. Aber anders betrachtet... für einen Mann ohne Eier in der Hose, ist das doch eine recht klare Aussage. ;)
Hast was besseres verdient.
Es gibt auch besseres.
Denn dort drüben an der Lampe, steht auch schon.... ups, falsches Lied. Aber du weißt, was ich mein? :cool:
Alles Gute!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Yennefer2.0, Deleted member 25881, Megara und ein anderer User
Beiträge
872
Likes
749
  • #77
  • Like
Reactions: Megara
Beiträge
2.403
Likes
1.497
  • #78
Und daher finde ich doch, denn völlig egal welche Beweggründe er hat - sie verletzen die TE, bereits zum zweiten mal, also braucht sie nicht nach Rechtfertigung suchen. Es geht hier um ihre Darstellung, ihre Wahrnehmung und ihre Seite der Geschichte.
Ist es eben nicht. Denn er wird daher halt nur abgewertet.

schon möglich, aber dann läge es auch nur in seinen Möglichkeiten darauf hinzuweisen, wie er gedenkt damit umzugehen usw.
Ein Sympthom von Ohnmacht / Sprachlosigkeit ist eben, dass der Betreffende es nicht kann. Auch wenn es noch so verletzend für die andere Seite ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
14.061
Likes
6.947
  • #81
Ein Sympthom von Ohnmacht / Sprachlosigkeit ist eben, dass der Betreffende es nicht kann. Auch wenn es noch so verletzend für die andere Seite ist.
nicht kann.....sich Hilfe holen, sonst muss der Partner alleine Therapeut sein, also besser: nach der Sprache suchen, sich helfen lassen und den Partner einweihen .....aber klar, wenn das Thema noch unbewusst ist, dann gibt das Symptom den Ton an (nicht kann oder nicht will: egal, die Situation bleibt frustrierend (ja, für alle)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Yennefer2.0 and Deleted member 25881
Beiträge
705
Likes
359
  • #82
@Delilah1987
Das tut mir leid für dich, und es wird mir richtig flau im Magen, wenn ich das lese. Ich habe das Auf- und Abtauchen 5 Jahre lang mitgemacht bei einem Mann. Meine Erfahrung ist, er wird es Dir nicht danken, dass du dir alles gefallen lässt sondern eher noch mehr den Respekt vor dir verlieren. Stell dich mal in seine Schuhe. Er hat alle Karten offen auf den Tisch gelegt. Wenn du dich jetzt freundlich meldest, akzeptierst du seine AGB's: unverbindlichen Sex in der friend zone und eben gelegentliches Ghosting, auch für Wochen. Kannst und willst Du das? Du hast gestalterischen Einfluss oder Macht, indem du selbst entscheidest, ob du dich meldest oder nicht. Meine Prognose aus eigener Erfahrung: Wenn du dich nicht meldest, besteht eine reelle Chance, dass die Sache im Sande verläuft und bald ausgestanden ist. Wenn er sich dann meldet und dir immer wieder kleine Brocken hin schmeißt, wird es extrem schwierig, sozusagen für Fortgeschrittene. Soweit ich weiß nennt man das benching, und dafür habe ich auch noch keine Lösung...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Yennefer2.0, Deleted member 25881, lila_lila und 2 Andere
Beiträge
29
Likes
23
  • #83
Mir geht es hier nicht darum, ihn abzuwerten. Ich würde mir keine Beziehung mit ihm wünschen, wenn ich so negativ über ihn denken würde. Aber natürlich ist man in solchen Situationen frustriert und fühlt richtig hilflos. Er ist in einem Beruf tätig, wo man vielen unguten Konfrontationen ausgesetzt ist und nicht sprachlos sein darf. Aber ja, kann ja trotzdem sein, dass ihn emotionale Dinge dann schwer fallen. Aber ich kann halt nicht aktiv in Kontakt mit jemanden treten und dann wortlos verschwinden. Wenn das nach einem Date passiert, fein. Mir tatsächlich egal. Aber nicht, nachdem man intim miteinander geworden ist, und auch nicht nach fünf Monaten täglichem Kontakt. Das ist nicht ok. Und ein bisschen Wut gehört bei einem "Beziehungsende" dazu, um mit der Trennung fertig zu werden.

Wie dem auch sei, er hat sich ja gemeldet. Ich hätte mir gewünscht, dass er einfach sagt, dass er jetzt mal etwas Zeit für sich braucht um Nachzudenken. Das hätte mir die Panik erspart, dass er wieder wortlos verschwindet. Ihr seht, was sein Verhalten damals angerichtet hat und auch, dass ihm scheinbar nicht bewusst ist, dass mir diese kurze Nachricht vor seinem Abtauchen dieses Mal wichtig gewesen wäre.

Ich habe ihm gestern noch geschrieben und ihm gesagt, dass ich es gerne mit uns probiert hätte. Und dass es schade ist, dass wir nie darüber gesprochen haben, was denn eigentlich fehlt. Den ganzen Abend war ich nervös weil sie ungelesen blieb. Heute sehe ich zwei blaue Häkchen. Und das war mir wichtig. Ich finde, wenn es nicht passt, dann sagt der eine etwas, und der andere hört zu und nimmt zur Kenntnis. Und dann darf der andere auch noch etwas sagen, und ihm wird auch zugehört. Und es war mir wichtig, dass ich hier dann nicht ignoriert werde, sondern auch ich noch etwas sagen darf.

Ich tue mir mit Abschlüssen generell sehr schwer. Ich fände es sehr schade, tatsächlich nie wieder etwas von ihm zu hören. Ich habe Angst davor, dass ich irgendwann sehe, dass er meine Nummer gelöscht hat. Eine kleine Stimme in mir sagt immer noch "vielleicht kommt er noch drauf, dass er dich doch vermisst" :(
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Megara
Beiträge
10.648
Likes
11.202
  • #85
Ich fände es sehr schade, tatsächlich nie wieder etwas von ihm zu hören. Ich habe Angst davor, dass ich irgendwann sehe, dass er meine Nummer gelöscht hat. Eine kleine Stimme in mir sagt immer noch "vielleicht kommt er noch drauf, dass er dich doch vermisst" :(
Das ist doch auch alles noch so frisch.Da leidet man.
Dieses "nie wieder" ist besonders schmerzhaft in dieser Phase.
Ich habe für 6 Monate Beziehungsversuch auch erstaunlich lange gebraucht, um darüber hinweg zu kommen und möchte ihn auch immer noch nicht sehen müssen/ wollen.:confused:


Ein bisschen leide ich mit dir, oder kann es sehr gut nach voll ziehen.🌻
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
10
Likes
10
  • #86
@Delilah1987
Sorry, aber auf was wartest du? Er will nicht, so einfach ist das. Hast du schon mal den Film gesehen "Er steht einfach nicht auf dich"? Vielleicht hilft dir der weiter.
Sämtliche Fragen hier, was du tun sollst ... du musst allein deinen Weg gehen, deine Erfahrungen machen, sonst verstehst du nie, wann ein Mensch eben nicht möchte.
Er will nicht, sonst wäre er anders! Begreife es liebe Delilah1987.
Lass ihn gehen, alles andere zerstört dich.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 25881, Mentalista and SoulFood
Beiträge
872
Likes
749
  • #87
"vielleicht kommt er noch drauf, dass er dich doch vermisst" :(
Echt jetzt?
Kauf dir einen, oder zwei Becher Ben&Jerrys und schau dir „Ghost, Nachricht von Sam“, „Schlaflos in Seattle“ und „Titanic“ an einem Abend an. Dann kauf dir ein sixpack Pils und schau dir
„Platoon“, „Apocolyse now“ und „Der Soldat Jack Ryan“ an.
Dann sollte das Thema erledigt sein.
Und wenn das nicht hilft, bleib im Forum. 😬
 
  • Like
Reactions: lila_lila
Beiträge
29
Likes
23
  • #88
@Delilah1987
Sorry, aber auf was wartest du? Er will nicht, so einfach ist das. Hast du schon mal den Film gesehen "Er steht einfach nicht auf dich"? Vielleicht hilft dir der weiter.
Sämtliche Fragen hier, was du tun sollst ... du musst allein deinen Weg gehen, deine Erfahrungen machen, sonst verstehst du nie, wann ein Mensch eben nicht möchte.
Er will nicht, sonst wäre er anders! Begreife es liebe Delilah1987.
Lass ihn gehen, alles andere zerstört dich.
Ich beneide immer die Leute, in solchen Situationen rein mit ihrem Verstand funktionieren, und die Emotionen mehr im Hintergrund bleiben. EIne Freundin von mir kann so etwas zb seeeehr rational betrachten. Dann schenkt sie sich vielleicht noch ein Gläschen Wein ein, und wenn das leer getrunken ist, packt sie's an und geht ihren Weg.
Ich brauche hier immer länger. Ungewöhnlich lang, und ja, es nervt mich selbst. Ich will nicht so leiden. In meinem Kopf sind dann ganz viele "aber was wäre wenn..." und "hätten wir nur...".

Er ist nach seinem Verschwinden im November im März wieder aufgetaucht. Natürlich hab ich mir da gedacht "Schau, vielleicht wird nochmal alles gut.". Ich hatte einfach sehr viele Hoffnungen. Klarerweise sagt mir jetzt eine innere Stimme "vielleicht passiert es ja nochmal".

Ich hab mich jetzt über's Wochenende in einem netten Spa-Hotel eingebucht, weil ich dringend einen Ortswechsel brauche. Bei dem Gedanken, am veregneten Wochenende alleine daheim zu sitzen und nichts von ihm zu hören, macht mich ziemlich traurig. Die Freunde haben alle Familie und/oder sind beschäftigt. Mal schauen ob ich mich traue dort dann alleine Abend essen zu gehen...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Hippo and Megara
Beiträge
14.061
Likes
6.947
  • #89
Ich beneide immer die Leute, in solchen Situationen rein mit ihrem Verstand funktionieren, und die Emotionen mehr im Hintergrund bleiben. EIne Freundin von mir kann so etwas zb seeeehr rational betrachten. Dann schenkt sie sich vielleicht noch ein Gläschen Wein ein, und wenn das leer getrunken ist, packt sie's an und geht ihren Weg.
Ich brauche hier immer länger. Ungewöhnlich lang, und ja, es nervt mich selbst. Ich will nicht so leiden. In meinem Kopf sind dann ganz viele "aber was wäre wenn..." und "hätten wir nur...".

Er ist nach seinem Verschwinden im November im März wieder aufgetaucht. Natürlich hab ich mir da gedacht "Schau, vielleicht wird nochmal alles gut.". Ich hatte einfach sehr viele Hoffnungen. Klarerweise sagt mir jetzt eine innere Stimme "vielleicht passiert es ja nochmal".

Ich hab mich jetzt über's Wochenende in einem netten Spa-Hotel eingebucht, weil ich dringend einen Ortswechsel brauche. Bei dem Gedanken, am veregneten Wochenende alleine daheim zu sitzen und nichts von ihm zu hören, macht mich ziemlich traurig. Die Freunde haben alle Familie und/oder sind beschäftigt. Mal schauen ob ich mich traue dort dann alleine Abend essen zu gehen...
Menschen sind unterschiedlich, Gefühle bewegen ..
höchstwahrscheinlich gibt s im Wellnesshotel auch andere Singles und die sind ev, ebenfalls froh gemeinsam essen zu gehen ... oder du gehst schon am Nachmittag und lässt den Abend aus (damit du dich nicht unwohl fühlst, wenn du den Eindruck hast andere bedauern dein Alleinsein ;))