Beiträge
6.850
Likes
10.871
  • #76
Jaaaahhh! :D:D:D

Ich sag mal so: Der Beruf macht was mit einem...Bei vielen Damen mit Büroberufen finde ich schon die Profile langweilig und dröge, ebenso die Telefongespräche, wenn es soweit kommt... Hatte da mal eine sogenannte Chefsekretärin, die hatte in ihrem freien Text ein Zitat von 'Hermann Hesse' eingepflegt. Dann dachte einer meiner, der Hermann Hesse sehr verehrt, man hätte einen gemeinsamen Anknüpfungspunkt bei der Deutschen Literatur, insbesondere bei Herrmann Hesse. Habe sie daraufhin angesprochen. Und? Die Dame hat nicht einmal ihr verwendetes Zitat verstanden, noch dass sie 'Hermann Hesse' kannte. Mehr Schein als Sein! Auch so eine Dame, die aber viel über Aida-Kreuzfahrten erzählen konnteo_O
Könnte noch über andere Schmankerl einiger Bürodamen berichten.

Ich orientiere mich eher an Damen, die soziale, pädagogische oder kreative/künstlerische Berufe ausüben. Da finde ich die Unterhaltungen anregender:)
Wie wäre es denn mit einer Chefsekretärin die nebenberuflich Tabledancerin ist, nebenbei noch ihre Eltern pflegt, ehrenamtlich Hunde ausführt, dir Deine Kontakte so sortiert, dass keine Nachrichten mehr falsch weitergeleitet werden und homöopathische Kenntnisse besitzt und direkt ein Mittelchen gegen Pupseritis parat hat und dabei mit dir über die deutsche Literatur philosophiert?
Ich helfe Dir dann beim Backen :D;)
 
D

Dr. Bean

  • #79
In meinem Büro gibts ne Tür und dahinter sind meine Peitschen versteckt ^^
 
Beiträge
10.956
Likes
9.284
  • #86
Seltener liest man ja auch als Beruf
"Bachelor", "Sohn" oder auch "Privatier" ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
330
Likes
418
  • #87
Ich orientiere mich eher an Damen, die soziale, pädagogische oder kreative/künstlerische Berufe ausüben. Da finde ich die Unterhaltungen anregender:)
Ach und oh weh... da entschwindet sie in Sekundenschnelle ... die Hoffnung, das aus der 58 Lenze zählenden @Datinglusche und seiner erklärten „Nr.1 im Paralleldating“ doch noch etwas werden könnte... seufzzzz... nun werde ich mich heute Nacht wohl verzweifelt in den Schlaf weinen müssen... :(:(:(o_O:D
 
D

Deleted member 22408

  • #89
Ach und oh weh... da entschwindet sie in Sekundenschnelle ... die Hoffnung, das aus der 58 Lenze zählenden @Datinglusche und seiner erklärten „Nr.1 im Paralleldating“ doch noch etwas werden könnte... seufzzzz... nun werde ich mich heute Nacht wohl verzweifelt in den Schlaf weinen müssen... :(:(:(o_O:D
Ach Pueppchen, Du wirst immer meine Nr.1 beim Paralleldating bleiben!
Ich kann einfach ohne Dich nicht leben! Es ist mir egal, was Du berufsmäßig machst. Niemals sollst Du arbeiten gehen, wenn Du mein Weib bist. Auf ewig sollst Du mit meiner Geldkarte shoppen gehen können und so oft mit AIDA reisen, wie Du willst:rolleyes:
 
Beiträge
1.146
Likes
826
  • #90
Ich finde die Aussage, dass der Job keine Rolle spielt immer ein wenig albern.
Der Tag hat 24 Stunden.. 8 Stunden schläft man, und von den restlichen 16 Stunden verbringt jeder normale Mensch mindestens(!!!) 9 Stunden auf der Arbeit. Das sind fast 60% der zur Verfügung stehenden Zeit - und ist man realistisch und rechnet noch Pflicht-Tätigkeiten wie Körperpflege, Haushalt, Einkaufen mit raus, kommt man bestimmt locker auf 80% die der Job ausmacht.

Und es kann mir keiner erzählen, dass es irrelevant ist, womit jemand mehr als die Hälfte seiner Lebenszeit verbringt.



Das ist sehr schade für dich! Du weißt anscheinend nicht, was alles in einer schnöden Sachbearbeiterin alles stecken kann (Wölfin im Schafspelz).
Hmmmm... ich lasse mich grundsätzlich auf JEDEN Kontakt erstmal ein, zumindest bist zu einem Telefongespräch. Und ich muss ehrlich sagen, dass ich merke, dass es eben doch einfach was ausmacht, ob jemand Akademiker ist oder nicht - das war auch letztlich der Grund warum ich mich hier angemeldet habe.
Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, aber mit den "Wölfinnen im Schafspelz" bin ich bisher nie warm wirklich geworden...