Beiträge
6.850
Likes
10.871
  • #151
Mache ich ja auch nicht... Wie gesagt: Ich lasse mich bei so gut wie JEDEM Kontakt der sich mir bietet zumindest auf ein Telefongespräch ein... Und ich behaupte mal, damit bin ich vermutlich weitaus offener und flexibler und weniger "eingeschränkt" als die meisten hier... (und hier scheint es ja erfreulicherweise auch sehr ausgeglichener zu sein, wo Frauen auch mal die Männer anschreiben).


Es ist einfach Erfahrung... Ich hab schon ECHT viele Kontakte gehabt, aber die Fälle wo eine Chemie da war mit jemandem der eine Ausbildung hat, kann ich an einer Hand abzählen.


Ja... Wie viele kennst Du?


Ja gibt es alles... Es gibt auch Leute die jeden Tag 5000 Kalorien zu sich nehmen und trotzdem gerten-schlank sind.
Es ist und bleibt aber die Ausnahme!

Und wie schon an anderer Stelle gesagt: Zeit ist ein wertvolles Gut! Wenn ich weiß dass einfach bei 95% der Nicht-Akademikern keine Chemie da ist, warum soll ich mir das geben?
Das ist einfach Mathematik!
Ich wünsche Dir viel Glück!
 
Beiträge
1.146
Likes
826
  • #152
Exakt... Das finde ich ja so spannend. Meistens sind es die Nicht-Akademiker, die da anfangen ein Drama draus zu machen

Gut... War das letzte Mal dort für 10 Tage mit dem Rucksack auf dem Trockenmauerweg unterwegs...
Und natürlich ist das ein Bild...

Ich finde, man sollte studierten Wirtschaftswissenschaftlern sowie Sozialwissenschaftlern das Recht absprechen sich Akademiker nennen zu dürfen
Warum? Ich selber komme mit Sozialpädagogen sogar besonders gut zurecht (obwohl ich keiner bin)... Aber vermutlich weil ich Deiner Meinung nach, auch zu der arroganten Spezies angehöre...

Du pauschalisierst und (ver-)urteilst doch zu gern.
Sicher, dass es nicht DU bist, der Du meine Postings auf diese Art und Weise interpretiert, weil Du meine Mimik und Gestik dabei nicht siehst und die Bilder die ich zeichne nicht rüberkommen?

Damit schließt Du Frauen, die zuvor einen Beruf gelernt und dann studiert haben
Auch das ist wieder Deine Interpretation, die mit der Realität nichts zu tun hat. Ich bin 39 und habe mein Studium vor vier Jahren abgeschlossen, wäre ziemlich schizophren, wenn ich solche Leute ausschließen würde.

ICH lasse mich auf so gut wie mit JEDEM Kontakt zumindest auf ein Telefongespräch ein!
Kannst Du das gleiche von Dir sagen???

Wer von uns beiden hat jetzt hier jemanden in eine Schublade gesteckt?
ICH habe wenig Zeit und ICH versuche nur effizient zu daten...


Wer ist hier mental weiter? Derjenige der sich bewusst ist, wo es passt und auch offen zu seinen Vorstellungen steht?
Oder derjenige der ersterem Oberflächlichkeit vorwirft, weil er selber nicht in sein Schema passt, aber selber genauso seine Ausschlusskriterien hat?

Bin ich oberflächlich, weil ich Kontakte bevorzuge mit denen ich keine schlechte Erfahrungen gemacht habe?

Wenn Du zum hunderststen Mal jemanden mit Beruf X oder Merkmal Y datest und zum hundertsten Mal feststellst, dass es nicht passt, aber gleichzeitig merkst, dass das bei anderen nicht der Fall ist, dann wirst Du beim hunderersten Mal so jemanden eben nicht mehr daten... Und zwar vollkommen unabhängig davon, ob andere das nun oberflächlich finden oder nicht...

Es tun nur immer alle so aufgeklärt... Klar, jeder darf seine Kriterien haben. Aber wehe ich passe da nicht rein, dann fühle ich mich beleidigt und stempel die Person als oberflächlich ab...
 
Beiträge
8.080
Likes
7.868
  • #153
Auch das ist wieder Deine Interpretation, die mit der Realität nichts zu tun hat.
Nö, es ging um Deine Abitur-Aussage....
Sicher, dass es nicht DU bist, der Du meine Postings auf diese Art und Weise interpretiert
Nö, interpretiere nur den Inhalt Deines Geschreibsels....
ICH lasse mich auf so gut wie mit JEDEM Kontakt zumindest auf ein Telefongespräch ein!
Kannst Du das gleiche von Dir sagen???
Nö, warum sollt ich mit jemandem telefonieren, dessen Profil mir missfällt?
Wer von uns beiden hat jetzt hier jemanden in eine Schublade gesteckt?
Ich stecke niemanden in die Schublade..... Wundern tue ich mich allerdings öfters mal....
Ich merke, DU bist der ALLERBESTE! Sorry, dass ich das nicht gleich erkannt habe....:D:D:D
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.067
Likes
6.609
  • #154
Nö, warum sollt ich mit jemandem telefonieren, dessen Profil mir missfällt?
Vielleicht weil du keinen Single-Börsen-Profil-Ausfüll-Profi suchst? Oder doch? Wenn ja, könnte der Umstand, der ihn zu einem solchen Profi hat werden lassen, leicht dazu führen, dass auch du ihn nicht von weiterer/neuerlicher Ausübung dieser Fertigkeit wirst abhalten können.

Ich denke, ein bisschen Güte ist schon angebracht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.293
Likes
2.334
  • #158
es wurde hier ja nun intensiv über die vorurteile von akademikern gegenüber nichtakademikern geschrieben. genauso blöd finde ich allerdings pauschalurteile von nichtakademikern übers studierte volk in richtung "arrogant".

auf beiden seiten gibt es flachpfeifen, aber auch nette leute :)
 
D

Dr. Bean

  • #159
Deutschland ist Innovationsschlusslicht und Dichter und Denker sind wir au nicht mehr. Ich weiss woran es liegt, unsere Akademiker sind einfach was Besseres :)
 
Beiträge
3.762
Likes
3.719
  • #160
Höchst amüsante 11 Seiten... Was man alles innerhalb weniger Tage verpassen kann :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.460
Likes
1.727
  • #163
Ja.... Und:
ich möchte mich ärgern dürfen und erlebe das oft sogar als bereichernd, statt nur über den Dingen zu stehen und alles stoisch und/ oder uninteressiert wahrzunehmen. Das bedeutet für mich am Leben, an Menschen teilzunehmen und Ärger bietet da z.T. sogar große Chancen der Annäherung. Oder Grenzsetzung. Finde ich wichtig.
Annehmen können ist auch wichtig.
Manchmal ist es aber auch Augen verschließen, sich etwas vormachen und keine Position beziehen.
Und wenn hier mit Pauschalen um sich geworfen wird, ärgert mich das an manchen Stellen mehr und an anderen weniger. Oft ist auch schon alles gesagt worden...
Das weder DL noch DV ihre Meinung ändern, ist mir klar. Aber ich hab gesagt, was mir wichtig ist.
Kannst du das nachvollziehen?
Natürlich... Sei so, wie Du bist ... finde ich ganz wichtig. ;)
 
Beiträge
1.299
Likes
1.934
  • #164
Man kann ja zur Bundewehr und zur Wehrpflicht stehen wie man will, aber als ehemaliger Grundwehrdienstleister möchte die Zeit als Lebenserfahrung nicht missen. Junge Männer aller sozialen Schichten werden in eine Stube gesteckt und unterliegen den gleichen Regeln und Pflichten. Ich kann für mich festestellen, dass sich einige Vorurteile bestätigten, viele aber auch nicht.
Höchst amüsante 11 Seiten... Was man alles innerhalb weniger Tage verpassen kann :D

Und zum Kern der Sache sind wir noch gar nicht vorgedrungen. Wie dicht sind denn nun die Singles, beispielsweise abends um 22 Uhr?

Wie dicht ist der durchschnittliche Bauarbeiter und wie dicht der Professor?

0,5 Promille, 1 Promille oder gar 2?

Fragen über Fragen und keine Antworten.
 
Beiträge
8.080
Likes
7.868
  • #165
Weil ich Dir garantieren kann, dass Du so manche positive Überraschung erleben wirst...
Vermutlich kann das manchmal sogar der Fall sein.

Wenn mir aber das Profil schon sagt, da gibt es einfach zu wenig Passungen oder/und echte NoGos´s (Erfahrungswerte!!), dann hab ich da schlichtweg keine Lust drauf. Ich hab es früher trotzdem auch mal mit einem Telefonat probiert (wenn um mangelnde Passung ging) - und es hat sich letztendlich bewahrheitet - ich hätte es mir sparen können.
Aber das ist genau das was ich meine... Du wirfst mir Oberflächlichkeit vor..
Ich werfe Dir gar nix vor. Mach was Du willst, ist ja Deine Sache. Ich empfinde eine Vielzahl Deiner Ansichten als, nunja, schwierig.
Wo ist jetzt der Unterschied zwischen mir und Dir?
Ochhh, das lassen wir mal lieber. Aber der ist gravierend.
 
Zuletzt bearbeitet: