Halligalli

User
Beiträge
121
  • #1

Single an Feiertagen allein unterwegs = Landung eines Aliens???

Hallo Ihr Lieben,

der Titel sagt es ja eigentlich schon, aber ich hatte mich über die Osterfeiertage alleine (!) in einem Wellnesshotel eingemietet und habe im Rahmen dieses Kurzurlaubs viel unternommen:
Burgen besichtigt, gewandert, etc.. Meine Freude währte allerdings nicht lange. Ich schwöre, dass ich bei diesen Unternehmungen nicht einen einzigen Menschen gesehen habe, der alleine unterwegs war. Zur Krönung habe ich dann abends im Hotelrestaurant unter lauter Paaren alleine gegessen. Nun fühle ich mich ganz elend, denn 1) ist mir wieder bewußt geworden, wie sehr ich mir einen lieben Partner an der Seite wünsche 2) fühlte ich mich von allen Seiten total gemustert (siehe Titel). Es war geradezu so, als wäre ich aus einem gelandeten Ufo entstiegen und man hätte einen dieser Theaterspots auf mich gerichtet, um das ganze Elend noch richtig deutlich zu machen. 3) war es geradezu so als hätte ich auf der Stirn ein Schild mit "hat leider keinen abgekriegt" geklebt.

Daher würde ich gerne wissen, ob Ihr es nur für eine subjektive Wahrnehmung haltet, oder man tatsächlich als seltsam betrachtet wird. Wo sind all die Singles hin? Verkriechen die sich an den Feiertagen? Macht Ihr auch mal etwas ganz alleine? Falls nicht, was denkt Ihr über Menschen wie mich? Die also alleine durch die Gegend stiefeln? Eigentlich bin ich eine nette und aufgeschlossene Person, jetzt bin ich aber total verunsichert und weiß nicht, ob ich so etwas noch einmal mache.

Wie auch immer wäre ich Euch für Eure Rückmeldungen, Tipps und Erfahrungen auf diesem Gebiet sehr dankbar.

Liebe Grüße
Eure halligalli
 
Beiträge
1.098
  • #2
AW: Single an Feiertagen allein unterwegs = Landung eines Aliens???

Zitat von Halligalli:
Daher würde ich gerne wissen, ob Ihr es nur für eine subjektive Wahrnehmung haltet,
Ja.
oder man tatsächlich als seltsam betrachtet wird.
Nein.
Ja.
Alleine essen (gehen) finde ich allerdings auch ein bisschen freudlos. Restaurantbesuche haben für mich vor allem einen kommunikativen Aspekt, das mach ich eigentlich auch nur in Gesellschaft.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Halligalli

User
Beiträge
121
  • #3
AW: Single an Feiertagen allein unterwegs = Landung eines Aliens???

Lieber Verägert,

vielen Dank für Deine Rückmeldung!!! Darf ich fragen, was Du z.B. alleine unternimmst?
Ich denke immer, die Paare denken "Das arme Weib hat wohl keinen abgekriegt" oder " die muss ja so sozial unkompatibel sein, dass sie es nötig hat, alleine unterwegs zu sein". Ich formuliere das jetzt mal überspitzt, um deutlich zu machen, was mir durch den Kopf geht. Ich versuche es wie immer mit eine wenig Humor zu sehen, muss aber echt gestehen, dass es mir richtig mies geht. Bitte denkt jetzt nicht schlecht über mich. Ich würde so auch nicht über andere Singles denken, aber mir macht es eben einfach so zu schaffen.
 

Halligalli

User
Beiträge
121
  • #4
AW: Single an Feiertagen allein unterwegs = Landung eines Aliens???

Danke Verägert! Ich hatte gerade schon gepostet als Deine Antwort kam. Ich stimme Dir zu. Gerade alleine im Lokal fand ich ganz furchtbar unangenehm. Als dann die Frage kam "Für wie viele Personen der Tisch?" wäre ich am liebsten im Erdboden versunken.
 
Beiträge
1.098
  • #5
AW: Single an Feiertagen allein unterwegs = Landung eines Aliens???

Zitat von Halligalli:
Zuerst mal: ich bin eine weibliche Verärgerte. :)

Darf ich fragen, was Du z.B. alleine unternimmst?
Eigentlich alles, worauf ich Lust habe. Ins Kino gehen, in Ausstellungen gehen, spazieren, Rad fahren...
Sport eher weniger (was aber daran liegt, dass ich darauf grundsätzlich wenig Lust hab).

Ich denke immer, die Paare denken "Das arme Weib hat wohl keinen abgekriegt" oder " die muss ja so sozial unkompatibel sein, dass sie es nötig hat, alleine unterwegs zu sein".
Warum sollten die das von Dir denken? Singles sind doch heutzutage was total normales. Und Du schreibst ja auch selbst, dass Du diese Gedanken gegenüber anderen Singles nicht hast. Warum also denkst Du, dass andere die haben?

Dass Du Dich mies fühlst, weil die Paare Dir was vorleben, nach dem Du Dich sehnst, steht auf einem anderen Blatt.
 

Halligalli

User
Beiträge
121
  • #6
AW: Single an Feiertagen allein unterwegs = Landung eines Aliens???

Ja, Du hast Recht, Verärgert! Wahrscheinlich ist es eher das, was die Paare mir vorleben und was ich auch so gerne hätte. Und eigentlich hätte ich auch gute Vorraussetzungen dafür, aber bis jetzt will es einfach nicht klappen. Daher habe ich jetzt eine neue Parship-Runde für mich eingeläutet und hoffe, diesmal fünidg zu werden.
 
Beiträge
158
  • #8
AW: Single an Feiertagen allein unterwegs = Landung eines Aliens???

eine Pauschalreise über Ostern mit Burgen, inklusive Halbpension ? Sollten hier Junggesellen mit lesen, wäre es hilfreich für die TE, zu erfahren, wo Mann sich so rumtreibt.

Ich nehme die Antwort einfach vorweg, beim Skifahren (super um diese Jahreszeit mit Sonne), Häuschen auf Mallorca in Ordnung bringen, andere arbeiten am Segelschiff. Viele Möglichkeiten gibt es, Osterfeuer in heimatlichen Gefilden auch gern genommen.

Aber zum Frühling, ein alleinstehender Mann bucht Wellness, wäre mir neu und auch merkwürdig.
 
Beiträge
3.935
  • #9
AW: Single an Feiertagen allein unterwegs = Landung eines Aliens???

Hallo Halligalli
Ich hatte im Laufe der Jahre immer mal Phasen, wo ich Dinge allein unternommen habe - Urlaube, Wochenendreisen, Tanzkurse, Skifahren, Wandern....
Manchmal war es furchtbar, meistens aber in Ordnung bis schön. Ich glaube, du bist da vielleicht etwas zu plötzlich ins kalte Wasser gestürzt und hast vielleicht nicht vorher genau überlegt, wie es dir dabei gehen kann.
Wenn ich allein verreise, achte ich darauf, dass es nicht ein Romantik-Pärchen-Hotel ist, sondern zum Beispiel einen großen Sportbereich hat oder es Angebote gibt, wo man auf andere Leute trifft.
Ich fahre immer zum Zeugnisseschreiben ein langes WE weg, an einen schönen Ort . Wenn ich da essen gehe, nehme ich IMMER ein Buch mit. Ich lese gern beim Essen und dann ist mir auch das Umfeld egal.
Länger als vier Tage ohne irgendeine Einbindung würde ich nicht wegfahren, dazu bin ich zu geschwätzig.
Manchmal bin/war ich auch froh, allein unterwegs zu sein : keine Kompromisse machen, alles nur nach meiner Nase... Sei sicher, dass auch unter den ach-so-schönen Pärchen die Welt nicht immer nur himmelblau ist.....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
2.399
  • #10
AW: Single an Feiertagen allein unterwegs = Landung eines Aliens???

Es ist sicherlich ein Unterschied, in welcher psychischen Verfassung sich der Alleinreisende unter Paaren befindet. Kommt er aus einem stabilen Umfeld, ist selbstbewußt und weiß, daß er nach der Reise von seinen Lieben freudig empfangen werden wird, werden ihm schiefe Blicke wenig ausmachen.

Was ist mit all jenen, die leider nicht so ausgeglichen sind, die möglicherweise nicht so stabil sind und so selbstbewußt? Sie werden dann womöglich noch unglücklicher, wenn sie sich beäugt fühlen.
Es ist leicht dahergesagt, daß man über den Dingen stehen soll und es einem nichts ausmachen soll. Es ist wohl eine der schwersten Übungen überhaupt.
 

Gnom

User
Beiträge
54
  • #11
AW: Single an Feiertagen allein unterwegs = Landung eines Aliens???

Zitat von Schreiberin:
Manchmal bin/war ich auch froh, allein unterwegs zu sein : keine Kompromisse machen, alles nur nach meiner Nase... Sei sicher, dass auch unter den ach-so-schönen Pärchen die Welt nicht immer nur himmelblau ist.....

Kann ich nur bestätigen.
Ich habe schon oft alleine Urlaub gemacht.
Hab mich auch allein ins Restaurant/Cafe gesetzt und viele Paare aller Altersgruppen beobachtet.
Und bei vielen dachte ich, gut, das du allein unterwegs bist. Viele schwiegen sich an oder waren unzufrieden.
Und das fiel mir meist nur bei den jüngeren Paaren auf.
Ältere, vierzig aufwärts, sah das anders aus. Es wurde viel geredet und gelacht. Händchen haltend.
So sind meine Beobachtungen.
Aber ich habe mich eigentlich nie als "Alien" gefühlt. Auch wenn ich allein unter Paaren war.
Ich kann auf andere Menschen zugehen und bleibe nicht lange allein.
Ich glaube, das man sich manchmal in etwas reinsteigert, weil man "es" eigentlich anders haben will.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.352
  • #13
AW: Single an Feiertagen allein unterwegs = Landung eines Aliens???

Liebe Halligalli,

tut mir leid für dich. Schau doch das nächste Mal, bei welchem Reiseunternehmen du buchst. Ganz ehrlich, hätte dir klar sein müssen, das da wenig andere Singles mitfahren. Warum hast du nicht direkt bei einer Single-Reise-Agentur gebucht?

Ansonsten komme doch einfach das nächte Mal nach Berlin, da kannste auch viel Wellness machen, Kultur, Ruhe, viel Wald, im Waldsee baden gehen, Abends in die Stadt rein fahren, da gibt es so viele Singles, da biste nicht allein.

Alles Gute für dich!

Mentalista
 

S.S

User
Beiträge
13
  • #14
AW: Single an Feiertagen allein unterwegs = Landung eines Aliens???

Mal aus meiner beruflichen Erfahrung heraus, ich hab viele Jahre ein Wellnesshotel geleitet.

Sehr oft wurden wir im Vorfeld von alleinreisenden Damen angerufen und gefragt, wie das denn bei uns so sei. Die Damen hatten die gleichen Bedenken wie Du. Das ist aber totaler Quatsch, die wenigsten Leute gucken und die, die doch gucken, die würden auch bei Paaren gucken.

Wir haben das mit dem Essen dann immer so geregelt dass wir alle Singles bei Anreise gefragt haben, ob wir ihnen einen Platz am Singletisch reservieren sollen. Das wurde meist sehr gerne angenommen, oft waren die Herrschaften dann auch tagsüber zu gemeinsamen Wanderungen und Ausflügen unterwegs. Wir hatten sehr viele günstige Einzelzimmer, also auch immer sehr viele Singles im Haus, so das an dem Tisch immer richtig Leben war.

Übrigens muss sich kein Mensch schämen wenn er nur alleine ins Lokal geht!

Männer machen in der Regel keine Wellnessurlaube (wir hatten oft Wochenenden mit 80 % Frauen im Haus), die machen meist irgendwas mit Sport. Durch unsere Angelgewässer und einem Golfplatz in der Nähe hatten wir im Sommer ab und an auch Singlemänner im Haus.

Also mal gucken, ob das Hotel Einzelzimmer zu moderaten Aufpreisen zum Doppelzimmern anbietet, direkt mal im Hotel nachfragen und drauf achten ob es auch viel Sportangebot gibt, so ist die Chance größer Männer als Gäste an zutreffen.
 

S.S

User
Beiträge
13
  • #15
AW: Single an Feiertagen allein unterwegs = Landung eines Aliens???

Zitat von Gnom:
Kann ich nur bestätigen.
Ich habe schon oft alleine Urlaub gemacht.
Hab mich auch allein ins Restaurant/Cafe gesetzt und viele Paare aller Altersgruppen beobachtet.
Und bei vielen dachte ich, gut, das du allein unterwegs bist. Viele schwiegen sich an oder waren unzufrieden.
Und das fiel mir meist nur bei den jüngeren Paaren auf.
Ältere, vierzig aufwärts, sah das anders aus. Es wurde viel geredet und gelacht. Händchen haltend.
So sind meine Beobachtungen.

Genau, das konnte ich bei uns im Restaurant auch jeden Tag beobachten!
 
Beiträge
64
  • #16
AW: Single an Feiertagen allein unterwegs = Landung eines Aliens???

Hallo Halligalli,

ich kann zwar alle hier angeführten Einstellungen total nachvollziehen, aber Dich super gut verstehen. Es kommt auf den persönlichen Typ an würde ich sagen und vielleicht auch ob man in seinem Leben schon mal länger Single war. Ich z.B. habe bis zu meiner Trennung nie allein gelebt. Von den Eltern - über die Woche im Wohnheim- mit meinem Exmann zusammengezogen und dann 22 Jahre so gut wie alles gemeinsam gemacht. Ich kann Dir sagen, das Loch in welches ich gefallen bin hätte tiefer nicht sein können. Allein verreisen kann ich auch heute nach etwas über 2 Jahren noch nicht. Auch ich sehe dann plötzlich überall nur Paare und mir wird schmerzlich bewusst, was ich nicht mehr habe und sehr vermisse. Zu allem anderen konnte ich mich schon aufraffen obwohl es immer noch einen faden Beigeschmack hat. Aber ich denke auch, wenn man etwas nicht hat, was man sich aber sehnlichst wünscht, dann sieht man das plötzlich überall. Ist ein bisschen wie mit einer Diät. Man verzichtet auf etwas und plötzlich läuft gefühlt im fernsehen nur noch Lebensmittelwerbung.
Kopf hoch, es geht Dir nicht allein so :)

LG
 

S.S

User
Beiträge
13
  • #17
AW: Single an Feiertagen allein unterwegs = Landung eines Aliens???

Noch mal ein anderer Denkansatz! Ist mir eben noch beim Mittagessen eingefallen!

Viele der Alleinreisenden sind gar keine Singles, z.B. der Mann war mit seinen Kumpels zur MTB-Tour in den Alpen unterwegs und die Frau hat die Zeit für eine Rundumerneuerung im SPA an der See genutzt.

Ob diese Frauen auch denken jeder guckt sie an, weil sie ja bedauerlicherweise keinen "abgekriegt" haben?

Die meisten meiner Reisen habe ich alleine gemacht und hatte nie das Gefühl zurück gesetzt zu werden! Eher das Gegenteil, ich hatte immer das Gefühl man bemüht sich sehr um mich und mein Wohlergehen.

Hatte ich Kontakt mit Mitreisenden, so habe ich gerade bei Fernreisen, immer Respekt und auch Bewunderung erfahren, dass ich das alleine so weite Reisen unternehme.

Also, nur Mut......evtl. für den Anfang eine organisierte Reise mit einem Veranstalter, der auf Touren mit Alleinreisenden spezialisiert ist.
 

Kroni75

User
Beiträge
1
  • #18
AW: Single an Feiertagen allein unterwegs = Landung eines Aliens???

Als kleiner Einwurf von mir: Ich gehe mehrmals pro Woche alleine zum Essen (sei es in der Mittagspause oder auch mal am Abend). Dabei vergesse ich praktisch alles um mich herum, habe entweder die Tageszeitung oder eine andere Lektüre zum Lesen.
 

Nettmann

User
Beiträge
1.135
  • #19
AW: Single an Feiertagen allein unterwegs = Landung eines Aliens???

Hallo Halligalli,
ich denke auch, du solltest dir nicht so viele Gedanken machen, was da andere denken könnten. Viele schauen einfach in die Luft oder denken sich alles andere, als das, was du befürchtest. In vielen Jahren meiner Ehe war ich als unterwegs in diversen Hotel, auch an Wochenenden und es wurde in die Gegend geschaut, Leute beobachtet,...
Was solls? Vielleicht denkt sich jemand das von dir Befürchtete - wiederum - Was solls?

Genieße dein Wellness-Wochenende. Vielleicht findest du ja auch jemanden, der mit dir einfach so in ein Restaurant geht, egal ob Mann oder Frau. Ich geh auch öfter mit Freundinnen aus. Da kommt dann des Öfteren vermutlich auch bei Leuten, die mich dort sehen, die Frage auf, "schon wieder eine Neue oder doch nicht, der war doch mit der schon mal und dazwischen mit". Das kann amüsant sein, die verwirrten Blicke zu sehen...

Die Masse wird es aber gar nicht registrieren, da sie zu sehr mit sich beschäftigt sind.

Nettmann
 

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #20
AW: Single an Feiertagen allein unterwegs = Landung eines Aliens???

Früher - als ich noch mit meinem Mann unterwegs war - habe ich die Frauen immer bewundert, die den Mut hatten, allein auszugehen.

Nach 15 Jahren gehe ich nun seit 3 Monaten auch allein aus: Restaurants - Theater - klassische Konzerte. Naja, etwas Mut gehört schon wirklich dazu. Im Restaurant nehme ich mir eine Zeitung mit, im Theater / Konzert gehe ich in der Pause in den Räumlichkeiten spazieren und halte mich an einem Glas Sekt fest. Theaterbesuche empfinde ich als anstrengender als allein ins Restaurant zu gehen. Es fehlt einfach der kommunikative Austausch über das Gesehene.

Ich habe auch den Eindruck, dass sich gerade Restaurants sehr um Frauen bemühen, die allein kommen (zumindest die gehobene Gastronomie).

Urlaub allein kenne ich noch aus meinem jungen Jahren, da habe ich immer Anschluss gefunden. Vielleicht sind Single-Reisen ja eine Alternative zum alleine verreisen.... Mein Ding wäre dies aber wohl nicht.

Da für mich mit 49 hier auf PS (und auch in anderen SB) die Wahrscheinlichkeit eher gering ist, einen neuen Partner zu finden, muss ich eben raus gehen.... Vielleicht ergibt sich da mal was.
 

Halligalli

User
Beiträge
121
  • #21
AW: Single an Feiertagen allein unterwegs = Landung eines Aliens???

Hallo Ihr Lieben,

vielen herzlichen Dank für Eure vielen Rückmeldungen und Tipps. Da ich leider heute arbeiten mußte kam ich noch nicht dazu, mich zu melden. Ich habe hier viele Denkanstöße gefunden, die ich sicher das nächste Mal berücksichtigen werde. Vielleicht z.B. den Fokus auf eine Singlereise legen etc.. Mein Wellnessaufenthalt war ja nur ein Kurztrip, den ich mir selbst verordnet hatte, um über die Feiertage keinen Trübsal zu blasen. Das Ergebnis kennt man ja nun.
Viele beschreiben hier, dass sie froh sind, mal alleine zu sein. Das kann ich gut verstehen und ich kann das Alleinsein sehr gut genießen. Das Problem ist aber, wie hier auch angesprochen, was Du für ein Grundgefühl mit Dir herumträgst. Schön, wenn ich mit dem Gedanke fahre, ich habe ein liebevolles Umfeld, dass mich erwartet, wenn ich wieder zurück bin. Meine Realtiät ist leider, dass ich in einer zerrütteten Familie aufgewachsen bin. Mein Vater verstarb früh, meine Mutter kam mit ihrem Leben nicht zurecht. Und dieses schlechte Gefühl trage ich unterschwellig immer in mir und in diesen Momenten kommt es dann richtig hoch. Einsames Kind, einsame Erwachsene, ohne Aussicht auf Besserung, denn das ist der Grundtenor in meiner Familie. Anmerken tun es mir andere Menchen nicht, denn ich bin beruflich recht erfolgreich und habe eine liebes Töchterlein, der ich sicher eine gute Mami bin.Optisch versuche ich, das Beste aus mit herauszuholen. Ja, wahrscheinlich rührt es aus meiner Kindheit. Dieser Wunsch nach Liebe und Geborgenheit. Und wenn es so deutlich wird, dass andere dies haben ud ich nicht, dann kommt wohl zwangsläufig das heulende Elend. Und ich frage mich immer und immer wieder verzweifelt, was mit mir nicht stimmt.
Dann versuche ich mich damit abzufinden, dass ich wohl bis an mein Lebensende alleine sein werde, um dann aber nur festzustellen, dass mir dieser Gedanke absolut unerträglich ist.
 

Halligalli

User
Beiträge
121
  • #22
AW: Single an Feiertagen allein unterwegs = Landung eines Aliens???

Kleiner Nachtrag: ich habe einfach die fixe Idee, entgegen aller Vernunft, dass ich nur mit Partner vollständig bin. Ich kann es nicht erklären, aber ich fühle mich alleine unzureichend, obwohl ich bisher alles alleine gemeistert habe.
 

Charro

User
Beiträge
6
  • #23
AW: Single an Feiertagen allein unterwegs = Landung eines Aliens???

Als ich eben diesem Thema herumstöberte, mußte ich an meine eigene Situation denken.
Als Mann würde ich mich natürlich nicht in einem Wellness-Hotel einbuchen und Feiertage verbringe ich am liebsten in meiner Wohnung.

Ansonsten unterscheiden sich Deine Empfindungen wenig von denen die manchmal in mir hochkommen, wenn ich alleine verreise, was ich in den letzten Jahren öfter getan habe.

Dabei geht es hauptsächlich um bestimmte Momente während des Alleinreisens. Dazu eine kurze Anekdote:

Ich habe mal in der Dominikanischen Republik in einem All-Inclusive Resort geurlaubt. Glücklicherweise hatte ich schnell viele Leute kennengelernt (auf Exkursionen ins Landesinnere, Show-Abenden, etc.), aber es gab Momente, da saß ich allein am Tisch zum Abendbüffet. Dabei ist es passiert, daß, als ich mir noch einen Teller holte und vom Büffet zurückkam, jemand anderes auf meinem Platz saß. Warum? Ich war eben ohne Begleitung, d.h. auch ohne jemanden, der meinen Platz verteidigte, und so mußte ich die Person erstmal "verscheuchen." Da kam mir das Alleinsein wie ein Makel vor, solch ein Mist passiert nur Alleinreisenden.
Beim nächsten mal habe ich meinen Platz mit einem Zettel markiert, nach dem Motto, "Dieser Platz ist besetzt, komme gleich wieder" und noch meine Sonnenbrille als "Platzhalter". Ich nahm das dann mit einem gewissen Galgenhumor.

Ebenso habe ich auch mal eine Reise in die USA unternommen, ebenfalls alleine. Durch vor Ort gebuchte Ausflüge hatte ich dann glücklicherweise wieder eine Gruppe um mich, aber außer mir alles Paare! Und das Abendessen alleine uim Restaurant zu bestreiten ist furchtbar. Also ziehe ich mir auf Reisen alleine zum Abend meist nur Fastfood oder Sandwiches rein und laufe dann, wenn ich in großen Städten bin durch die Straßen, wo etwas los ist, so daß mein Alleinsein nicht so auffällt. Aber ich habe manchmal den Eindruck, als blickte ich auf all die anderen Leute (Paare, Gruppen) wie durch ein Fenster. Schauen darf ich, als Zaungast, aber gehöre nicht wirklich dazu.

Insgeamt keine schöne Situation. Komischerweise treffe ich Alleinreisende mit ähnlichen Erlebnissen nur in Foren wie diesen, im wirklichen Leben ist mir noch keine nette Alleinreisende Frau meines Alters begegnet (obwohl ich mir das immer so als Idealbild vorstelle, daß ich mich mal mit einer Single-Dame auf diese Weise zusammenschließen könnte).

Dennoch: von den negativen Gefühlen, die da manchmal aufkommen -auch das Gefühl einer gewissen Peinlichkeit, ständig alleine aufzukreuzen, etc.- sollte man sich nicht unterkriegen lassen. Dem Schicksal einfach trotzen - und sich nie - wirklich NIE - unterkriegen lassen!
 
Beiträge
1
  • #24
AW: Single an Feiertagen allein unterwegs = Landung eines Aliens???

Zitat von Halligalli:
Kleiner Nachtrag: ich habe einfach die fixe Idee, entgegen aller Vernunft, dass ich nur mit Partner vollständig bin. Ich kann es nicht erklären, aber ich fühle mich alleine unzureichend, obwohl ich bisher alles alleine gemeistert habe.

Du bist mit Deinen Gefühlen nicht allein, es gibt Myriaden, die genauso denken und handeln wie Du. Das Problem IMHO hierbei ist die Erwartungshaltung.
Meiner Meinung nach hörst Du viel zu viel auf Dein eigenes Ego und lässt Dich viel zu sehr von Deinen eigenen Glaubenssätzen lenken.
Ich habe nicht herausgehört, dass Du den Wellness Urlaub aus Freude und Spass am Wellnessen gemacht hast. Es erscheint mir, dass Du dies nur gemacht hast, um krampfhaft Dir selbst etwas zu beweissen... D.h. Du hast - um es mal etwas übertrieben zu formulieren - schon im Vorfeld Dein eigenes Grab geschaufelt.

So wie kommt man/frau da aber wieder raus. Meiner Meinung nach geht dies mit Achtsamkeit. Das fängt z.B. durch einfache Atemübungen an und geht weiter bis hin zur Meditation. Wenn Du Dich mit meditativen Techniken nicht anfreunden kannst, dann gibt's z.B. Autogenes Training. Das ist für uns verkopfte Westler vielleicht einfacher zu verstehen, weil es irgendwie noch den schulmedizinischen Backround mit sich trägt.

Das Ziel ansich ist aber irgendwie immer das gleiche. Das Ego hasst das Jetzt .. es lebt lieber in der Vergangenheit, um Dir aufzuzeigen, was schief lief oder in der Zukunft, um Dir die kommenden Gefahren klar zu machen. Aber mit dem Jetzt kann es nichts anfangen und hält die Klappe :)
Hier kann man sich ja dazu auf youtube und/oder in der Buchhandlung schlau machen. Ob es für Dich einen Weg darstellt, musst Du natürlich selbst herausfinden. Aber möglicherweise findest Du ja auf diesem Weg ansich neue Inspirationen.

Wie man sich diese Glaubenssätze, z.B. dass man/frau alleine nicht genügt oder nur im Rahmen einer Partnerschaft überhaupt einen Wert als Mensch gewinnt, im Laufe des Lebens antrainiert ist wieder ein weiteres, interessantes Thema. Aber ich sehe, dass Du Dir extrem selbst weh tust und das hast Du - egal was war - definitiv nicht verdient!
 

Dreamerin

User
Beiträge
4.042
  • #25
AW: Single an Feiertagen allein unterwegs = Landung eines Aliens???

Hallo halligalli,
ich habe ein solches Experiment auch letztes Jahr Ende November gestartet. Habe so eine Reise, von der Krankenkasse gebucht. Eine Woche an der Ostsee, mit Halbpension und Sport und Wellnessangeboten, inclusive täglicher Nutzung einer große Badelandschaft.
Ein großes Hotel, fast menschenleer. Fast nur diese Reiseteilnehmer, neun an der Zahl.....ich natürlich die krumme Zahl, alles andere Paare in meinem Alter ( um die 50). Die Tage zu verbringen, fand ich eigentlich nicht unangenehm (schön ist aber etwas anderes). Habe viel Sport gemacht, Massage, Kosmetik, war schwimmen, in der Sauna und viel spazieren (am menschenleeren Strand). Aber diese Mahlzeiten! Habe ich genauso empfunden, wie du. Die Zeiten waren eng vorgegeben, sonst hätte sich das kochen wohl gar nicht gelohnt. Nur jeden Tag diese vier Paare und ich in einem riesigen Restaurant. Ich fühlte mich sooo fehl am Platz! Gefühlte kühle, abschätzende Blicke der Ehefrauen und ab und an Neugierige Blicke der Ehemänner. Das kann aber auch nur meine eigene Wahrnehmung gewesen sein, wahrscheinlich hat man mich nach den ersten abschätzenden blicken und der Einsortierung als Alleinreisende kaum mal wahrgenommen. Hatte ab dem zweiten Tag dann auch immer mein IPad oder eine Zeitung dabei. Jeden Tag würde ich frustrierter. Und die einsamen Abende wurden immer länger....
Ich würde sowas nicht nochmal machen. War aber sicher auch mein Fehler. Wer fährt auch Ende November allein an die Ostsee? Ich liebe jedoch die Ostsee im Winter, doch das Alleinsein und die Verlassenheit dort um diese Jahreszeit hatte ich unterschätzt. Da ist dann echt der Hund verfroren. Selbst in der tollen Saunalandschaft war ich überwiegend mutterseelenallein.
Ich verfiel zunehmend in mein Selbstmitleid und das Tat mir nicht gut. Zumal dann das Hotel auch noch dermaßen vorweihnachtlich geschmückt war, als würden demnächst 500 Gäste erwartet......
Es war ein Experiment für mich. Ich werde es in der Form nicht wiederholen.
 

Nettmann

User
Beiträge
1.135
  • #26
AW: Single an Feiertagen allein unterwegs = Landung eines Aliens???

Zitat von lisalustig:
...
Da für mich mit 49 hier auf PS (und auch in anderen SB) die Wahrscheinlichkeit eher gering ist, einen neuen Partner zu finden, muss ich eben raus gehen.... Vielleicht ergibt sich da mal was.

Warum bist du der Meinung, dass für dich in deinem Alter die Wahrscheinlichkeit eher gering ist? Mit meinen 48 hatte ich in meiner Zeit bei PS dein Alter durchaus auch in meinem Suchradar. Ich mache es aber auch so, dass ich SB als zusätzliche Option sehe...
Tanzen gehen bringt einem auch viele Kontaktmöglichkeiten.

Nettmann
 

Dreamerin

User
Beiträge
4.042
  • #27
AW: Single an Feiertagen allein unterwegs = Landung eines Aliens???

Zitat von Nettmann:
Warum bist du der Meinung, dass für dich in deinem Alter die Wahrscheinlichkeit eher gering ist? Mit meinen 48 hatte ich in meiner Zeit bei PS dein Alter durchaus auch in meinem Suchradar. Ich mache es aber auch so, dass ich SB als zusätzliche Option sehe...
Tanzen gehen bringt einem auch viele Kontaktmöglichkeiten.n
Ich kann das nur bestätigen, dass ich in meinem Alter (51) bei PS chancenlos bin. Allerdings war das vor etlichen Jahren, als ich schon mal hier unterwegs war, nicht anders. Musste aber einsehen, dass es auch wohl viel mit der Region zu tun hat. Strukturschwache Gegend. Habe nie mehr als 5 Vorschläge im Umkreis von 50km gehabt. Und bei 100 km war es die Weltstadt, wo offenbar alle genug Möglichkeiten in ihrem Umfeld haben. Wie sonst sollte es erklärbar sein, dass wochenlang niemand überhaupt mal mein Profil liest. Da kann ich mir beim Inhalt noch so viel Mühe geben.
Beim tanzen gehen ist es ähnlich. Es gibt schlichtweg kaum Gelegenheiten im Umkreis dazu.
 

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #28
AW: Single an Feiertagen allein unterwegs = Landung eines Aliens???

Zitat von Nettmann:
Warum bist du der Meinung, dass für dich in deinem Alter die Wahrscheinlichkeit eher gering ist? Mit meinen 48 hatte ich in meiner Zeit bei PS dein Alter durchaus auch in meinem Suchradar. Ich mache es aber auch so, dass ich SB als zusätzliche Option sehe...
Tanzen gehen bringt einem auch viele Kontaktmöglichkeiten.

Nettmann


Das sind inzwischen gesammelte Erfahrungswerte!
Nach ca. 3 Monaten bei PS stelle ich fest, dass mein Profil so gut wie nie aufgerufen wird (da ist dann auch "Wurscht" was drinsteht).

Die von mir angeschriebenen Männer melden sich nicht oder wenn es ganz gut läuft, sagt mal einer ab. Gebe auch immer sofort meine Bilder frei - ich bin absolut tageslichttauglich, schlank, kinderlos (dafür Stubentigerhalterin - auch ein No-Go für einige). Ich habe das Anschreiben inszwischen frustriert aufgegeben. Neue Partnervorschläge sind sehr gering - obwohl ich schon im Alter bis weit über 60 (!!) suche. Das hätte ich bei einer Großstadt wie Berlin nicht ansatzweise vermutet....

Wenn mal eine Anfrage auf mein Profil zu Stande kommt, ist diese eher uninteressiert und es wird maximal ein kurzer Mailkontakt daraus. Beispiel: ein Katzenallergiker (ausdrücklich im Profil benannt) aus einem Bundesland weit weg meldet sich - hat also nicht mal das Profil richtig gelesen, wo ausdrücklich bei Tierhaltung "Katze" steht. Als ich ihm in netter Art und Weise schrieb, dass ich als Haustier "Katze" im Profil habe, hat er sich einfach nicht mehr gemeldet.... Was soll das?

Tanzen gehen - allein - ne, das ist nun wirklich nicht mein Ding, obwohl ich gern tanze....
Theater, Konzerte, Restaurants sind okay. Aber da sind eben auch nur Paare, Gruppen oder Frauen, die - wie ich - allein ausgehen.

So ist nun halt, man (Frau) muss sich damit arrangieren und auf den Zufall und das Glück hoffen. Erzwingen kann man nichts, nur die Augen offen halten....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Gnom

User
Beiträge
54
  • #29
AW: Single an Feiertagen allein unterwegs = Landung eines Aliens???

Zitat von Halligalli:
Dann versuche ich mich damit abzufinden, dass ich wohl bis an mein Lebensende alleine sein werde, um dann aber nur festzustellen, dass mir dieser Gedanke absolut unerträglich ist.

So ähnlich ging es mir auch vor ein paar Jahren, als mein Mann gestorben war.
Klar, Freunde und Familie waren da für mich, aber trotzdem fühlte ich mich nur als halber Mensch.
Ich ging nirgends hin, weil mir der Anblick von Paaren unerträglich war und der Verlust noch deutlicher wurde.
Nach zwei Jahren der Trauer war ich ein Wrack und mein Arzt verordnete eine Kur.
Mit Grauen fuhr ich hin und kam als fast neuer Mensch zurück.
Ich hatte mich soweit wieder im Griff, das ich mein Leben einigermassen leben konnte.
Und irgendwann merkte ich, hey so schlecht ist das allein sein gar nicht.

Bei einer jährlich wiederkehrenden Feier wurde ich jedesmal angesprochen " Na, immer noch allein? Haste noch keinen Mann gefunden?"
Mit diesen mitleidsvollen Blicken.......
Natürlich von den verheirateten Frauen.
Tja, dafür konnte ich aber hemmungslos mit dem DJ flirten :)

Ich nahm den ganzen Druck aus dieser Erwartungshaltung, endlich wieder jemanden zu finden.
Fuhr allein in den Urlaub und machte auch sonst Dinge, die ich vorher nur mit meinem Mann gemacht habe.
Und nach fast zehn Jahren ( ja, ich weiss, ist eine lange Zeit ) gibt es wieder jemanden.

Ich habe gemerkt, das es nichts bringt, sich in die Partnersuche reinzusteigern.
Versuchen, sich mit seiner Situation anzufreunden und das Beste raus zu holen.

Ich wünsche Dir, das auch du es vielleicht hinkriegst, BLICKE auch anders deuten zu können. Sieh einfach den Neid darin und kein Mitleid.
LG
Gnom
 

Mentalista

User
Beiträge
16.352
  • #30
AW: Single an Feiertagen allein unterwegs = Landung eines Aliens???

Zitat von Halligalli:
Kleiner Nachtrag: ich habe einfach die fixe Idee, entgegen aller Vernunft, dass ich nur mit Partner vollständig bin. Ich kann es nicht erklären, aber ich fühle mich alleine unzureichend, obwohl ich bisher alles alleine gemeistert habe.

Liebe Halligalli,

ich kann deine Zeilen gut nachvollziehen, vor Jahren hatte ich auch so eine Phase.

Hast du schon mal an prof. Hilfe gedacht, auch im Interesse deiner Tochter?

Ich habe damals u.A. auch viel gelesen, intensiv Sport getrieben, das ist mein Mittel gegen Trübsinn, depressive Phasen und u.A. gefunden, dass man erst wirklich ganz tief nach unten fallen muss, um wie Phönix aus der Asche zu steigen. Man muss sich mit dieser Einsamkeit verbünden und nicht gegen sie ankämpfen, dann wird alles leichter. Mir haben damals zwei Mutter-Kind-Kuren sehr geholfen und auch die Augen geöffnet, mein Leben, mein Typ als Mensch aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

Gibt es in deinem Umfeld keine kirchlichen Gruppen, Initiativen andere alleinerziehender Elternteile usw., wo du dich anschliessen könntest? Ich glaube, ich hatte dich das schon mal gefragt.

Herzlichen Gruß aus dem sonnigen Berlin.

Mentalista