Beiträge
509
Likes
948
  • #47
@ Datinglusche: deine eingangs beschriebene Story entspricht ziemlich genau der, die ich kürzlich - mit umgekehrten Vorzeichen - erlebt und hier irgendwo reingestellt habe. Ich hatte sogar Fotos von jedem Zimmer seines Hauses bekommen :D
Man/frau geht halt immer von sich selber aus. Da ich nebst dem Dating noch ein paar andere Hobbies habe, ist für mich an 3 Abenden in 14 Tagen abendfüllend telefonieren sehr viel. Aber wenn jemand hobbylos ist wie das meine Tochter nennen würde, ist das natürlich ein Klacks. Und in 2 Wochen mit 4 Damen machbar :(.
Es gibt nichts was es nicht gibt...aufstehen, Krone richten, weitergehen!
 
D

Deleted member 22408

  • #48
@Mafalda
Die Fotos kann mann irgendwo schon längst im Speicher haben und sie dann parallel zu allen Paralleldatingdamen hinschleudern. Aber wenn jemand ellenlange, persönliche Texte verfasst, mit einem fast jeden Abend stundenlang telefoniert...

Geehrte Mafalda, ich habe dazu mittlerweile eine andere Theorie entwickelt als Datingprofi Menno. Ich denke, in allen Datingportalen gibt es mittlerweile immer mehr gestörte Menschen, die Freude daran empfinden, andere Menschen psychisch zu piesaken, wahrscheinlich zur Stärkung ihres angeknacksten Egos.

Nun würde unser geehrter Dating-Profi Menno jetzt sagen, drüberstehen, abhaken und weg! Aber stehen wir alle immer so wirklich darüber? Ist es nicht so, dass wir schon mit jedem Wort, auch wenn es nur Dreizeiler sind, ein wenig Hoffnung und Gefühle investieren? Und wenn diese durch das Gegenüber noch verstärkt werden?
Verstand hin, Realitätssinn her, aber Gefühle müssen doch beim Kommunizieren schwingen, zumindest etwas...

Nach so einem Erlebnis, wie ich es beschrieben habe, fühle ich mich seelisch missbraucht. Es ist etwas anderes, wenn man sich höflich und korrekt zum 1. Date trifft und dann von der anderen Seite mitgeteilt bekommt, dass der Funke nicht übergesprungen sei und sich dann höflich verabschiedet. Hat mehr Menschliches, auch wenn man etwas anderes hören wollte. Das gehört einfach dazu.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 22408

  • #49
@Pueppchen, Du hast mich ja gar nicht mehr beachtet...Liebst Du mich nicht mehr?
:(
Ich kann ohne Dich nicht mehr leben....P U E P P C H E N!!!:eek::eek::eek:
 
D

Deleted member 22408

  • #50
Da ich nebst dem Dating noch ein paar andere Hobbies habe, ist für mich an 3 Abenden in 14 Tagen abendfüllend telefonieren sehr viel.:(!
3 Abende in 14 Tagen finde ich aber sehr spärlich für ein Kennenlernen. Wieviele Wochen soll sich das Kennenlernen vor dem 1. Date dann hinziehen? Das Kennenlernen sollte eine kurze Übergangszeit darstellen und da finde ich, dass man für diese Zeit da Prioritäten für den Menschen setzen sollte, nicht für die Hobbies.
Meine Meinung ist ganz klar, wenn sich jemand so derart im "Hobbystress" befindet und kaum Zeit für ein Kennenlernen investieren will, hat zu wenig Interesse und möchte in Wirklichkeit keine Beziehung. Die gestressten Hobbydamen pflege ich immer sehr schnell zu verabschieden.
 
Beiträge
509
Likes
948
  • #52
@Datinglusche: also einen Mann mit deiner Erwartungshaltung würde ich nun ganz schnell verabschieden. Einen der JEDEN Abend Zeit hätte für mich, das wäre mir schon fast unheimlich. Jeder hat doch ein Leben, Hobbies, Freunde, und auch einen Haushalt - oder hast du Angestellte? ;)
Wenn du jedesmal in der Kennenlernphase alles stehen und liegen lässt, dann sind die Flops irgendwie vorprogrammiert.

Um auf die andere Geschichte zurückzukommen: es WAR intensiv, auch wenn wir nicht jeden Abend telefoniert haben. Und 3 Stunden vor dem Date absagen und auf WhatsApp blockieren, das läuft dann nicht mehr unter Anstand, sondern unter den von dir in deinem anderen Posting erwähnten Spielen zur Bestätigung des eigenen Egos.
Circa 4% aller Menschen sind Soziopathen - und einige davon finden sich bestimmt auch in den Online Dating Börsen.
 
Beiträge
2.081
Likes
1.656
  • #53
@Datinglusche: also einen Mann mit deiner Erwartungshaltung würde ich nun ganz schnell verabschieden. Einen der JEDEN Abend Zeit hätte für mich, das wäre mir schon fast unheimlich. Jeder hat doch ein Leben, Hobbies, Freunde, und auch einen Haushalt - oder hast du Angestellte? ;)
Wenn du jedesmal in der Kennenlernphase alles stehen und liegen lässt, dann sind die Flops irgendwie vorprogrammiert.
so sind viele mittleren bis höheren Alters. Keine Freunde, keine Hobbys, haben nichts zu erzählen, weil sie nichts erleben, die Partnerin soll deren armseliges Leben retten. Hier im Forum sind auch einige dieser Exemplare.
Circa 4% aller Menschen sind Soziopathen - und einige davon finden sich bestimmt auch in den Online Dating Börsen.
Ich würde sagen, hier im Forum ist der Anteil der Soziopathen wesentlich höher.
 
Beiträge
187
Likes
139
  • #54
datinglusche:
Ich empfehle dir darauf zu achten, was denn dein Bedürfnis ist, und ich denke es ist wahrgenommen zu werden, gesehen zu werden, anerkannt zu werden, Zeit für dich zu haben, Aufmerksamkeit zu bekommen....
Nun, grundsätzlich ist das nichts Schlechtes. Wenn du all das aber wie ein hungriger Wolf von der Damenwelt massiv einforderst wirst du damit weder dich und schon gar nicht die Dame glücklich machen,
Überlege dir wo du all deine Bedürfnisse auf verschiedenen Wegen stillen kannst..Anerkennung in der Berufswelt, in der Freizeit... wo auch immer.... nur nicht alles von einer Person einfordern, dass schreckt eher ab.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.230
Likes
1.528
  • #55
Meine Meinung ist ganz klar, wenn sich jemand so derart im "Hobbystress" befindet und kaum Zeit für ein Kennenlernen investieren will, hat zu wenig Interesse und möchte in Wirklichkeit keine Beziehung.
da muss ich dir mal Recht geben! Natürlich soll Niemand sein bisheriges Leben stehen und liegen lassen, aber es hat auch etwas von 'Interesse zeigen' seinen Hobbystress etwas zurück zu fahren um sich Zeit für das Kennenlernen zu nehmen. Aber da setzt natürlich Jeder seine Prioritäten anders.
3 Stunden vor dem Date absagen und auf WhatsApp blockieren, das läuft dann nicht mehr unter Anstand,
...und das ist einfach schäbig!
 
D

Deleted member 22408

  • #56
so sind viele mittleren bis höheren Alters. Keine Freunde, keine Hobbys, haben nichts zu erzählen, weil sie nichts erleben, die Partnerin soll deren armseliges Leben retten. Hier im Forum sind auch einige dieser Exemplare.

Ich würde sagen, hier im Forum ist der Anteil der Soziopathen wesentlich höher.
Da hast Du mich nicht richtig verstanden, geehrte Truppenursel! Es geht mir doch gar nicht darum, meiner künftigen Partnerin Hobbys, Freunde etc. wegzunehmen. Habe selbst Hobbys und einen großen Freundeskreis und auch keine Lust, meine spätere Olle jeden Tag sehen zu müssen. Dafür bin ich viel zu sensibel.

Ich meine aber, dass mann/frau in der Kennenlernphase genügend Interesse und vor allem auch Zeit für den anderen Menschen einräumen sollte. Dieses Dahingejackel "Nächstes Wochenende gehe ich mit meiner besten Freundin ins Kino, am Sonntag Brunch, ja und übernächstes Wochenende gönne ich mir Wellnes, das überübernächste Wochenende muss ich mich dringend nach dem Freizeitstress relaxen...Aber wir können ja telefonieren, in drei Wochen hätte ich mal Zeit..." zeigt mir einfach, dass es sich um egozentrische und beziehungsinteressenlose Singles handelt, die sich ihr Singleleben gut eingerichtet haben und besser Single bleiben sollten.

Ich bin z.B. kulturell sehr interessiert, besuche oft gerne Kunstausstellungen und Symphoniekonzerte in anderen Städten, betreibe regelmäßig Fitness, singe im Männergesangsverein... Naja, und wenn es sich mal mit dem Daten überschneiden sollte, verzichte ich mal auf den ein oder anderen Termin zugunsten der Dame, die ich kennenlernen möchte. Na und? Heißt doch nicht, dass ich in meiner Partnerschaft später alles aufgeben werde.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 21128

  • #57
Beiträge
1.293
Likes
2.334
  • #58
Dieses Dahingejackel "Nächstes Wochenende gehe ich mit meiner besten Freundin ins Kino, am Sonntag Brunch, ja und übernächstes Wochenende gönne ich mir Wellnes, das überübernächste Wochenende muss ich mich dringend nach dem Freizeitstress relaxen...Aber wir können ja telefonieren, in drei Wochen hätte ich mal Zeit..." zeigt mir einfach, dass es sich um egozentrische und beziehungsinteressenlose Singles handelt, die sich ihr Singleleben gut eingerichtet haben und besser Single bleiben sollten.
@Datinglusche: meiner erfahrung nach hauen viele männer verabredungen einfach so raus und sagen dann in letzter minute ab - oder melden sich einfach nicht mehr. den grund können wir uns ja alle denken, nicht wahr (stichwort parallel.....)? auch einige freundinnen haben diese erfahrung mittlerweile gemacht. ich habe mir daher angewöhnt, nichts mehr für einen wildfremden kerl abzusagen. allerdings ist mein terminkalender nicht so gefüllt, dass ich erst in vier wochen zeit hätte. so lange hält doch eh keiner durch ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.660
Likes
11.045
  • #60
Sprache ist der Ausdruck der eigenen Gedankenwelt - selbst, wenn man sagt, dass etwas doch spaßig sein soll.
Ich würde dir daher dringend empfehlen, dir mal dein Frauenbild anzusehen: Fisch an der Angel, die Olle, Altweibergeruch, . .