Beiträge
6
Likes
0
  • #1

Sie braucht Zeit...

Hallo,
habe vor einiger Zeit eine Frau hier kennengelernt, die ein etwas kompliziertes Privatleben vor unserem ersten Date hatte und immer noch hat.
Da ist der Vater ihrer Kinder, mit dem, dessen Eltern und ihren Kindern sie noch in Urlaub fährt, wenn es sich ergibt, jedoch wohl mit getrennten Zimmern.
Da ist der letzte Partner, dessen Sohn mit ihrer Tochter zusammen ein Kind zeugte, wonach jedoch eben dieser Sohn und auch ihr letzter Partner jede Beziehung zu ihr und ihrer Familie abbrach, alle von jetzt auf gleich im Stich ließ.
Da ist ihre Tochter, die schon vor dem Kind nicht unbedingt gut im Leben klar kam, nun jedoch einen älteren Freund hat und mit dem Kind aufgeht, jedoch meiner Partnerin das Gefühl vermittelt, das wäre nur eine Ruhe vor einem unbändigen Sturm, mit welchen Auswirkungen auch immer.
Da ist das ihr gehörende Mietshaus und sind die damit verbundenen Aufgaben.
Da ist ihr dementer Vater und ihre etwas herbe Mutter, die ein gutes Stück von ihr ehtfernt leben.
Nun lernten wir uns kennen und alles lief anfangs gut. Wir fuhren auch schon auf gemeinsamen Kurzurlaub, wobei davon ihr letzter Partner hörte und nun sehr aktiv versucht, sie zurück zu gewinnen.
Die Arbeit verlangt ihr ebenso einiges ab, doch sie will keine oder nur kaum Hilfe von mir annehmen, obwohl ich sie stets anbiete und auch geben könnte.
Nun weist sie mich ab, geht auf Distanz, meint, sie würde gerade von allen Seiten bedrängt, bräuchte Zeit, aber sie wolle mich trotzdem weiterhin hin und wieder sehen, bis sie sich entschied... wobei mir nicht ganz klar ist, worüber genau sie entscheiden will. Über unsere begonnene junge Beziehung oder ein Leben zwischen all den o.g. Beziehungen und mir.
Familie, Eltern, Kinder werden stets für sie besonders wichtig sein. Das ist mir klar.
Was jedoch soll ich tun, was rät mir die liebe Gemeinde? Unter den o.g. Umständen... warten? Mir schlägt die Situation auf die Gesundheit, was sie auch weiß und bedauert. Ich liebe sie, sie sagt dies ebenso.
Vielen Dank schon einmal für einen eventuellen Rat.
 
Beiträge
269
Likes
279
  • #2
ICH bin in solchen Fällen zwischenzeitlich radikal: nämlich weg. Warum? Weil sich das nach in absehbarer Zeit nicht endendem Leid anhört. Und das braucht keiner.

Wie auch immer Du Dich entscheidest, wünsch ich Dir Kraft. Denn die wirst Du brauchen. Sowohl, wenn Du die Sache beendest, als auch wenn Du meinst sie durchziehen zu müssen.

Ein ausgelatschter aber absolut bewährter Spruch zum Schluss: "Besser ein Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende".
 
Beiträge
8.079
Likes
7.869
  • #3
Unter den o.g. Umständen... warten? Mir schlägt die Situation auf die Gesundheit, was sie auch weiß und bedauert. Ich liebe sie, sie sagt dies ebenso.
Schwierig. Du wirst ihr Zeit geben müssen, wenn Du es nicht beenden willst / kannst. Das heißt nicht, dass es besser werden muss. Kann auch so weitergehen oder schlimmer werden. Bis Du irgendwann (auch gesundheitlich) nicht mehr kannst und die Reißleine ziehen musst. Mir wäre es zu destruktiv, ich würd mich wohl zurückziehen. Und schauen, was passiert.
 
D

Dora

  • #4
Hallo ,

meine Schmerzgrenze wäre unter diesen Voraussetzungen erreicht. Erstmal das Privatleben aufräumen bevor man sich in die nächste Partnerschaft begibt.Ich mag es zwar turbulent und gehe in einer gefestigten Partnerschaft durch dick und dünn, aber Altlasten sollten bereinigt sein !
 
Beiträge
1.057
Likes
1.097
  • #5
Was jedoch soll ich tun, was rät mir die liebe Gemeinde?
Kommt mir irgendwie bekannt vor :rolleyes:

Ich kann dir aus eigener Erfahrung nur raten, das radikal zu beenden. Und nix mit "schauen, was passiert", sondern es muss (für dich!) klar sein, dass Schluss ist. Da darf es kein Hintertürchen geben. Aber aus eigener Erfahrung weiß ich auch, dass so ein Rat vermutlich nicht viel hilft. Es muss bei dir im Kopf selbst "klick" machen, damit du begreifst, dass das die einzige Lösung ist.

Du bist ja vermutlich auch nicht mehr der jüngste und würdest mit Warten nur deine Lebenszeit verschwenden. Wenn du dieses Problem los bist und den Kopf wieder frei hast, dann kannst du dich auch ganz anders wieder dem Leben zuwenden.
 
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #6
Hört sich nach Telenovela an.
Bei der Tochter bin ich etwas skeptisch. Wieso gehen beide Kerle stiften und brechen den Kontakt ab? Warum braut sich da ein Gewitter zusammen? Ob da wirklich der Sohn der Vater ist und nicht der Vater des Sohnes selbst?

Mir schlägt die Situation auf die Gesundheit,
Also dann... im Sinne der Eigenverantwortung würde ich hier spätestens die Grenze ziehen.
Zumal sie dich ja ohnehin schon auf Distanz hält weil ihr alles zuviel wird.
Kann man ja wohlwollend formulieren und das Angebot freibleiben lassen.
 
F

Friederike84

  • #7
Nun weist sie mich ab, geht auf Distanz, meint, sie würde gerade von allen Seiten bedrängt, bräuchte Zeit, aber sie wolle mich trotzdem weiterhin hin und wieder sehen, bis sie sich entschied...
Bloß meine Erfahrung: Eine verliebte Seele braucht keine Zeit sondern ist wild am Organisieren genau diese für einen anderen Menschen freizuschaufeln...
Weiterhin hin und wieder sehen? Das klingt nach Hinhaltetaktik.
Bei sogar gesundheitlichen Auswirkungen würde ich mich klar abgrenzen, mich distanzieren und sie ziehen lassen. So traurig das vielleicht ist.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 21128

  • #8
Hallo @Texter , willkommen im Forum. Mir ist nicht ganz klar, wie eure Beziehung bisher (an-)gelaufen ist. Vielleicht willst du wirklich etwas viel? Sie hat ja schon extreme Belastungen, damit muss man ja auch erst mal klarkommen. Vielleicht ist es ihr einfach im Moment zu viel, zu schnell, zu eng.
Meine erste spontane Reaktion war auch der Gedanke, dass das nach viel Schmerz und keinem guten Ende klingt. Aber wir haben dafür wohl zu wenig Informationen, da bist du näher dran.
Einen Schritt zurückgehen und ihr Raum geben, auch den Raum, auf dich zuzugehen, kann ganz bestimmt nicht schaden. Viel Gück und viel Kraft!
 
Beiträge
7.133
Likes
11.114
  • #9
Hallo,
habe vor einiger Zeit eine Frau hier kennengelernt, die ein etwas kompliziertes Privatleben vor unserem ersten Date hatte und immer noch hat.
Da ist der Vater ihrer Kinder, mit dem, dessen Eltern und ihren Kindern sie noch in Urlaub fährt, wenn es sich ergibt, jedoch wohl mit getrennten Zimmern.
Da ist der letzte Partner, dessen Sohn mit ihrer Tochter zusammen ein Kind zeugte, wonach jedoch eben dieser Sohn und auch ihr letzter Partner jede Beziehung zu ihr und ihrer Familie abbrach, alle von jetzt auf gleich im Stich ließ.
Da ist ihre Tochter, die schon vor dem Kind nicht unbedingt gut im Leben klar kam, nun jedoch einen älteren Freund hat und mit dem Kind aufgeht, jedoch meiner Partnerin das Gefühl vermittelt, das wäre nur eine Ruhe vor einem unbändigen Sturm, mit welchen Auswirkungen auch immer.
Da ist das ihr gehörende Mietshaus und sind die damit verbundenen Aufgaben.
Da ist ihr dementer Vater und ihre etwas herbe Mutter, die ein gutes Stück von ihr ehtfernt leben.
Nun lernten wir uns kennen und alles lief anfangs gut. Wir fuhren auch schon auf gemeinsamen Kurzurlaub, wobei davon ihr letzter Partner hörte und nun sehr aktiv versucht, sie zurück zu gewinnen.
Die Arbeit verlangt ihr ebenso einiges ab, doch sie will keine oder nur kaum Hilfe von mir annehmen, obwohl ich sie stets anbiete und auch geben könnte.
Nun weist sie mich ab, geht auf Distanz, meint, sie würde gerade von allen Seiten bedrängt, bräuchte Zeit, aber sie wolle mich trotzdem weiterhin hin und wieder sehen, bis sie sich entschied... wobei mir nicht ganz klar ist, worüber genau sie entscheiden will. Über unsere begonnene junge Beziehung oder ein Leben zwischen all den o.g. Beziehungen und mir.
Familie, Eltern, Kinder werden stets für sie besonders wichtig sein. Das ist mir klar.
Was jedoch soll ich tun, was rät mir die liebe Gemeinde? Unter den o.g. Umständen... warten? Mir schlägt die Situation auf die Gesundheit, was sie auch weiß und bedauert. Ich liebe sie, sie sagt dies ebenso.
Vielen Dank schon einmal für einen eventuellen Rat.
Das ist wirklich ein heftiges Paket, was sie da mitbringt. Und eines, was sich nicht einfach abschütteln lässt.

Du musst natürlich ersteinmal auf dich achten. Aber ich würde nicht so schnell aufgeben. Wer hat ab gewissem Alter keine Päckchen? Wichtig ist ihre Haltung - zu dir und zu dem ganzen Paket. Hat sie eine? Kommst du damit klar? Kannst du das aushalten ihr Zeit zu geben? Nicht endlos, aber doch ein bisschen?

Viel Glück.
 
Beiträge
517
Likes
579
  • #10
@Texter du hast hier nach Meinungen gefragt und ich schreibe dir gern meine persönliche Meinung zu deinem Problem.

Und die lautet kurz zusammengefasst: Wenn dir deine Gesundheit wichtig ist, dann beende die Sache im Interesse der eigenen Gesundheit - sofort und schnell.

Wenn nicht, dann mache das Herumgeeiere noch weiter mit.
Ob sich angesichts der geschilderten Verhältnisse da etwas zum Guten verändern kann und wird, bezweifle ich jedoch stark.

Lassen wir die Eltern und den stressigen Beruf außen vor, die Aufgaben, welches ein eigenes Mietshaus mit sich bringt, kann man ja schon fast als Luxusproblem bezeichnen.

Für mich persönlich wäre das hier schon ein KO-Kriterium:

,
Da ist der Vater ihrer Kinder, mit dem, dessen Eltern und ihren Kindern sie noch in Urlaub fährt, wenn es sich ergibt, jedoch wohl mit getrennten Zimmern.
Da scheint ja noch eine recht innige Verbindung zum Vater der Kinder und den ehemaligen Schwiegereltern zu bestehen.

Sorry, aber wenn meine Freundin heute noch mit ihrem Ex-Mann und dessen Familie in den Urlaub fahren würde, dann wäre das bei mir ein Indiz, dass sie mit dieser Beziehung noch keinesfalls abgeschlossen hat.

Vermutlich auch nicht mit der letzten Beziehung, denn wie anders sollte den der letzte Partner von dir Kenntnis erlangt haben?

wobei davon ihr letzter Partner hörte und nun sehr aktiv versucht, sie zurück zu gewinnen.

In meinen Augen hat die Frau noch so viele offene Baustellen, dass es für mich unverständlich und auch unverantwortlich war, in dieser Situation schon wieder auf Partnersuche zu gehen.

Der Gelackmeierte bist nun du: Du bist verliebt, willst sie nicht verlieren und sie hat nun wahrscheinlich selbst gemerkt, dass das mit der Partnersuche in dieser Situation ein Fehler war.

Wie gesagt: Meine persönliche Meinung.
Ich wünsche dir, dass du für dich die richtige Entscheidung treffen kannst - wie auch immer die aussehen mag.
 
Beiträge
8.771
Likes
5.921
  • #11
Da ist der Vater ihrer Kinder, mit dem, dessen Eltern und ihren Kindern sie noch in Urlaub fährt, wenn es sich ergibt, jedoch wohl mit getrennten Zimmern.
Da ist der letzte Partner, dessen Sohn mit ihrer Tochter zusammen ein Kind zeugte, wonach jedoch eben dieser Sohn und auch ihr letzter Partner jede Beziehung zu ihr und ihrer Familie abbrach, alle von jetzt auf gleich im Stich ließ.
Da ist ihre Tochter, die schon vor dem Kind nicht unbedingt gut im Leben klar kam, nun jedoch einen älteren Freund hat und mit dem Kind aufgeht, jedoch meiner Partnerin das Gefühl vermittelt, das wäre nur eine Ruhe vor einem unbändigen Sturm, mit welchen Auswirkungen auch immer.
Da ist ihr dementer Vater und ihre etwas herbe Mutter, die ein gutes Stück von ihr ehtfernt leben.
GZSZ ?
Köln 50667 ?
Berlin Tag und Nacht?
Lindenstraße?
Rote Rosen?
[Liste hier beliebig erweitern...]

Welche Serie ist das?

Also falls du in dieser Doku-Soap als Statist kein Geld verdienst, dann würde ich den Job an den Nagel hängen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 21128

  • #12
Sorry, aber wenn meine Freundin heute noch mit ihrem Ex-Mann und dessen Familie in den Urlaub fahren würde, dann wäre das bei mir ein Indiz, dass sie mit dieser Beziehung noch keinesfalls abgeschlossen hat.
Das sehe ich ganz anders! Ich kenne ein Paar, die das nach der Trennung auch hingekriegt haben. Leider nur eins, denn ich hätte mir gewünscht, dass mir mit meiner Ex auch so ein entspannter Umgang gelungen wäre. Das hat aber nicht funktioniert, eben weil wir wohl nicht ohne Streit abschließen konnten. So wie die allermeisten.
Dass sie mit den gemeinsamen Kindern und dem getrennten Vater in den Urlaub fährt, könnte also auch ein gutes Indiz dafür sein, dass sie sehr gut abgeschlossen haben.
Ünrigens, bei dem o. g. Paar hat das aufgehört, so bald sie jemand neuen kennengelernt hat.
 
Beiträge
6
Likes
0
  • #13
Vielen lieben Dank an alle, die mir hier schon geantwortet haben.

Die Meinungen gehen weit auseinander, vom Zurücktreten über das Warten bis hin zum sofortigen Schluss. Sicher auch darum, weil jeder eben seine ganz eigenen Erfahrungen mit solchen oder ähnlich angelegten Menschen und Beziehungen machte und diese nun auf das hier von mir Geschriebene überträgt, was ganz richtig ist, denn Ihr wisst ja nur, was ich aufschrieb.

Ich habe mich jetzt erst einmal für einen Weg in der Mitte entschieden, werde also die von ihr gewünschte Distanz wahren, weil aktive Werbung derzeit eh' von ihr nur abgewiesen wird.
Sie soll Zeit haben, zu sich und in ihr Leben zu finden und ich werde mivch sicher freuen, wenn ich wieder von ihr höre, denn so oft werden wohl die 'hin-und-wieder-Treffen' nun auch nicht sein. Ob dann jedoch noch eine Beziehung für und möglich ist, bleibt offen, denn...
Parallel werde ich jedoch auch aktiv hier und an anderer Stelle weiter nach einer Partnerin für eine dauergafte Beziehung suchen, was sie auch schon weiß und zumindest in ihren Worten akzeptiert.
Denn so oder so wird Zeit ins Land gehen und so wirklich glaube ich derzeit nicht an eine positive Lösung für uns beide.

Ist das nun richtig? Kann ich so handeln oder habe ich dann mit der bisherigen Beziehung noch nicht abgeschlossen, bin also in den Augen Vieler vielleicht für eine weitere Suche gar nicht in der Lage und Form?
Auch da werden die Meinungen weit auseinander gehen.
Zum einem wird es Befürworter geben, die meinen, meine neue Suche wäre richtig, da es ja weitergehen muss.
Zum anderen wird es einen Aufschrei geben, weil all jene, die sich künftig vielleicht mit mir treffen, eventuell leer ausgehen, wenn ich doch positive Zeichen von meiner gerade entfleuchenden Partnerin erhalte und auf diese eingehen sollte (was ich heute absolut noch nicht einschätzen kann).

Aber...
Wo gibt es in einer Beziehung jemals eine 100%-ige Garantie?
Allein sein und ewig bleiben ist auch keine Lösung.
Lebenszeit verrinnt... für jeden von uns.

Auf jeden Fall macht uns jede neue Beziehung an Erfahrungen reicher... auch wenn ich auf die gerade gemachten Partnerschafts-End- oder -Warte-Erfahrungen wohl eher gern verzichtet hätte.
 
Beiträge
1.293
Likes
2.335
  • #14
Parallel werde ich jedoch auch aktiv hier und an anderer Stelle weiter nach einer Partnerin für eine dauergafte Beziehung suchen, was sie auch schon weiß und zumindest in ihren Worten akzeptiert. Denn so oder so wird Zeit ins Land gehen und so wirklich glaube ich derzeit nicht an eine positive Lösung für uns beide. Ist das nun richtig? Kann ich so handeln oder habe ich dann mit der bisherigen Beziehung noch nicht abgeschlossen, bin also in den Augen Vieler vielleicht für eine weitere Suche gar nicht in der Lage und Form?
@Texter : offenbar bist du dir ja nicht sicher, ob paralleles suchen zum jetzigen zeitpunkt der richtige weg ist, korrekt? frage dich doch einmal, wie du es finden würdest, wenn du dich mit einer frau triffst und die dir dann kurz skizziert, dass sie da in einer art "ich warte mal ab, was aus der beziehung wird"-position ist wie du derzeit. wie würde dir das gefallen? würdest du entrüstet denken: "die soll das alles doch erstmal abhaken, bevor sie jemanden datet!" oder würdest du ihr sagen: "das kann ich gut nachvollziehen", dich nicht daran stören und den kontakt vertiefen? vielleicht hilft dieser blickwinkel dir, eine entscheidung für oder gegen paralleles daten zu treffen....

ich jedenfalls möchte nur jemanden treffen, der auch einen schlussstrich gezogen hat. und würde jemanden in deiner situation nicht weiter in betracht ziehen.
 
Beiträge
8.079
Likes
7.869
  • #15
Parallel werde ich jedoch auch aktiv hier und an anderer Stelle weiter nach einer Partnerin für eine dauerhafte Beziehung suchen. Ist das nun richtig? Kann ich so handeln oder habe ich dann mit der bisherigen Beziehung noch nicht abgeschlossen, bin also in den Augen Vieler vielleicht für eine weitere Suche gar nicht in der Lage und Form?
O. g. Faktor schließt m. E. nachfolgende Strategie aus...... Und zwar total.
 
Zuletzt bearbeitet: