Beiträge
1.861
Likes
48
  • #16
Zitat von Marlene:
So etwas ist gar nicht abwegig, ich bin anfangs auf das Schema "mein Vater", dann später auf mein "älterer Bruder" und dann auf "mein kleiner Bruder" reingefallen. Jetzt habe ich keines mehr, meine Onkels waren mir nicht so nahe.
Jetzt, wo ich diesen Kommentar sehe, möchte ich nochmal nachfragen, ob es dir von ganz allein gelungen ist, diese verschiedenen Schemata zu erkennen und sie zu liquidieren?!
 

hmm

Beiträge
928
Likes
49
  • #17
Zitat von flower_sun:
Jetzt, wo ich diesen Kommentar sehe, möchte ich nochmal nachfragen, ob es dir von ganz allein gelungen ist, diese verschiedenen Schemata zu erkennen und sie zu liquidieren?!

erkennen ist wichtig, liquidieren muss nicht unbedingt sein. Es können ja auf positiven Beziehungserfahrungen resultierende Muster sein, dann kann man sehen, was so positiv war und wie wichtig einem so etwas heute noch ist. Dann nimmt man das mit, Anteile dieser früheren Beziehungsmuster nimmt man immer mit, positive doch auch gerne. Und ein Partner ist nie und nicht immer nur leidenschaftliche Liebe, sondern auch mal freundschaftliche, geschwisterliche, manchmal nimmt man auch mal die Vater- oder Mutterrolle ein, mit Kindern eh usw. und dann ist es gut, das immerhin einigermaßen reflektiert zu tun.
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #18
Zitat von hmm:
vizee, grins mal nicht so;-)))
Also sie, meine Partnerinnen sahen nie so aus, als ob sie die Töchter meiner Mutter sein könnten. Fakt ist aber, dass man früh geprägt wird, auch hinsichtlich der späteren Partnerwahl. Habe ich zuerst auch nicht geglaubt, dann aber ging mir auf, warum ich z.B auf üppige sonnenbraune Haare intuitiv, reflexartig reagiere:)

Aber wie gesagt, die Meistgeliebten wichen von diesem Bild ganz schön ab. Deshalb sollte man bei einer sehr starren Typfixierung mal in sich gehen, finde ich...

Mann über 180, braun bis dunkelschwarzhaarig ist übrigens auch so ein Klischee wie schlanke blonde Frau. Da falle ich zwar optisch rein, also bei dem Klischeemann;-), aber ich finde es zu kitschromanhaft und Frauen, die sonst "Nogo" rufen finde ich zu oberflächlich und langweilig ....konventionell!;-)
Ich konnt nicht anders mit dem Grinsen :) Weisst wieso? Nö? Weil der Mann, den ich geheiratet hatte damals, vom Typ Ansätze von meinem Vater hatte. Aber das konntest du ja nicht wissen, als ich gegrinst hab ;-) Was den Klischeemann angeht, gestehe ich schuldig zu sein: Ich mag dunkel und hatte zb für Blond nie was übrig.
Viele Frauen stehen ja auf Brad Pitt - konnte es nie verstehen, wieso der so magisch sein soll (ist ja blond).
 
Beiträge
1.010
Likes
62
  • #19
das hat wohl weniger mit der haarfarbe zu tun.
 
D

Dr. Bean

  • #20
Ich verstehe sowieso nicht, dass man sich immer an so Details festmachen muss. "Mein Idealpartner muss schwarze Haare haben". Ich kann schon Frauen mit schwarzen, braunen, blonden Haaren und die rothaarigen sind die Schlimmsten. Hat mich nie gejuckt, viel wichtiger ist, dass das Gesamtbild zusammenpaßt, sie sympathisch ist, man sich heiß findet. Aber ich hab das noch nie an solchen Details festgemacht, ist mir völlig fremd, wie man so ticken kann.
 
Beiträge
768
Likes
27
  • #21
Zitat von Dr. Bean:
Ich verstehe sowieso nicht, dass man sich immer an so Details festmachen muss. "Mein Idealpartner muss schwarze Haare haben". Ich kann schon Frauen mit schwarzen, braunen, blonden Haaren und die rothaarigen sind die Schlimmsten. Hat mich nie gejuckt, viel wichtiger ist, dass das Gesamtbild zusammenpaßt, sie sympathisch ist, man sich heiß findet. Aber ich hab das noch nie an solchen Details festgemacht, ist mir völlig fremd, wie man so ticken kann.
Hehe gefärbte Rothaarige sind schlimm... Natur Rot ist der Wahnsinn (vor allem bei richtigem Lichteinfall) aber leider auch immer seltener das es ja ein rezessives Gen ist. Ich glaube viele Männer sehen Rotschöpfe inzwischen als Trophäe an (und es weckt ein wenig den Jagd und Sammeltrieb bei uns :p). Ich kenne nur sehr wenige Herren die wirklich zugeben das sie nicht insgeheim gerne mal was Rotschopfiges im Schlafzimmer gehabt hätten *g* Aber einige sind dagegen tatsächlich Immun.


Aber ich finde es sehr interessant wie oft Leute glücklicher werden wenn sie vom eigentlichen Beute Schema abweichen. Bestes Beispiel wäre meine beste Freundin... ihr Beuteschema: 180cm, Blond (urghs), Grüne Augen und gebildet. Was sie seit einem Jahr als Partner hat: 187cm (das ist ja fast 180 :p), Braune Haare, Braune Augen und gebildet.. nach meinen Maßstäben eher nicht (er ist in vielen dingen ein absoluter idiot xD) aber dumm ist er auch nicht. Ihre vorigen Partner vielen alle in ihr selbst ernanntes Beuteschema und alle haben sie heftigst enttäuscht.
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #24
Zitat von Dr. Bean:
Ich verstehe sowieso nicht, dass man sich immer an so Details festmachen muss. "Mein Idealpartner muss schwarze Haare haben". Ich kann schon Frauen mit schwarzen, braunen, blonden Haaren und die rothaarigen sind die Schlimmsten. Hat mich nie gejuckt, viel wichtiger ist, dass das Gesamtbild zusammenpaßt, sie sympathisch ist, man sich heiß findet. Aber ich hab das noch nie an solchen Details festgemacht, ist mir völlig fremd, wie man so ticken kann.
Nicht muss, es wäre toll. Glaubst du, dass alle meiner Männer in meinem Leben meinem Traumbild entsprachen? Nö.
 
D

Dr. Bean

  • #25
Nein, geht mir gar nicht um innere oder äußere Werte, ich kann nicht verstehen, was es bedeutet ein Idealbild zu haben. Ich finde sehr viele Frauen attraktiv, denn jede hat auf ihre eigene Art etwas Schönes an sich. Das kann man gar nicht an irgendwelchen Idealen festmachen. Es gibt stark übergewichtige Frauen, die wunderschöne Augen haben und es gibt Frauen mit Traumkörper, die einfach total unsympathisch daherkommen. Daraus hat sich bis heute für mich kein Druchschnitt ergeben, kein Idealbild. Den Begriff Beuteschema hab ich hier zum ersten mal gelernt. Sowas kannt ich überhaupt nicht.
 
Beiträge
768
Likes
27
  • #26
Zitat von flower_sun:
. Also, ok, ich will ja nichts sagen, Rechtschreibfehler macht jeder mal :) (Soviel zu Idiot)
Tuht mir sher leit dass wahr keihne ahbsischt! Wird natürlich umgehend berichtigt. (nagelt mich aber nicht auf groß- und Kleinschreibung fest.. den scheiß kann ich mir nie merken).
 
Beiträge
1.861
Likes
48
  • #27
Zitat von Yogofuu:
Tuht mir sher leit dass wahr keihne ahbsischt! Wird natürlich umgehend berichtigt. (nagelt mich aber nicht auf groß- und Kleinschreibung fest.. den scheiß kann ich mir nie merken).
​Ist ja schon gut, ich habe auch länger überlegt, ob ich dir das zurückmelde, weil es sein könnte, dass du es einfach nicht so gut kannst, oder, oder ... also nichts für ungut :)
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #28
Zitat von Dr. Bean:
Nein, geht mir gar nicht um innere oder äußere Werte, ich kann nicht verstehen, was es bedeutet ein Idealbild zu haben. Ich finde sehr viele Frauen attraktiv, denn jede hat auf ihre eigene Art etwas Schönes an sich. Das kann man gar nicht an irgendwelchen Idealen festmachen. Es gibt stark übergewichtige Frauen, die wunderschöne Augen haben und es gibt Frauen mit Traumkörper, die einfach total unsympathisch daherkommen. Daraus hat sich bis heute für mich kein Druchschnitt ergeben, kein Idealbild. Den Begriff Beuteschema hab ich hier zum ersten mal gelernt. Sowas kannt ich überhaupt nicht.
Das Idealbild. Ich glaube, daß es entstehen könnte, wenn jemand einmal einen Partner hatte, den er/sie sehr geliebt hat und vielleicht verbindet man dann seine/ihre Optik mit dem Idealbild und hat ab dem Punkt dieses vor Augen. Manche finden Schauspieler/Innen attraktiv und wollen dann einen optischen Klon vom VIP.
 
D

Dr. Bean

  • #29
Zitat von Vizee:
Das Idealbild. Ich glaube, daß es entstehen könnte, wenn jemand einmal einen Partner hatte, den er/sie sehr geliebt hat und vielleicht verbindet man dann seine/ihre Optik mit dem Idealbild und hat ab dem Punkt dieses vor Augen. Manche finden Schauspieler/Innen attraktiv und wollen dann einen optischen Klon vom VIP.
Klingt für mich so, als wenn diese Menschen selbst dann wohl nicht viel darstellen. Aber ich hab gestern Der Bachelor geguckt und gemerkt, dass ich doch ein Beuteschema habe. Und zwar hat er mittlerweile nahezu alle selbstbewußten Frauen rausgeworfen und nur noch die Mäuschen, die ihm hörig sind drin behalten. Damit hat er genau das Gegenteil von dem getan, was ich getan hätte. Er hat sogar als allererstes die rausgeschmißen, die ich am Besten fand. Also gibts da wohl doch ein Beuteschema bei mir. :)
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #30
Zitat von Dr. Bean:
Klingt für mich so, als wenn diese Menschen selbst dann wohl nicht viel darstellen. Aber ich hab gestern Der Bachelor geguckt und gemerkt, dass ich doch ein Beuteschema habe. Und zwar hat er mittlerweile nahezu alle selbstbewußten Frauen rausgeworfen und nur noch die Mäuschen, die ihm hörig sind drin behalten. Damit hat er genau das Gegenteil von dem getan, was ich getan hätte. Er hat sogar als allererstes die rausgeschmißen, die ich am Besten fand. Also gibts da wohl doch ein Beuteschema bei mir. :)
Guckst Du auch Frauentausch? xD Au wei..:)