Beiträge
11
Likes
1
  • #1

Sensibel = Hoffnungslos

Hallo!
Ich bin schon am verzweifeln... Gibt es wirklich keine Frauen, die auf sensible Männer stehen?
Ich will mich ja nicht verstellen und so bleiben wie ich bin. Es führt aber leider nicht unbedingt zum Erfolg...
Hilfeeee
 
Beiträge
492
Likes
220
  • #2
Lieber Harry85,
ich bin mir sehr sicher, dass es viele Frauen gibt, die auf sensible Männer stehen. Für konkrete Tipps und Unterstützung müssen Sie uns bitte etwas mehr Input liefern. Also: wie würden Sie sich selbst beschreiben, welche Ihrer Eigenschaften machen aus Ihrer Sicht die Partnersuche schwer bzw. mit welchen Ihrer Eigenschaften haben Frauen Ihres Erachtens Schwierigkeiten? Welche Erfahrungen haben Sie bisher gemacht bei der Kontaktaufnahme/beim Kennenlernen?
Ich freue mich auf Ihre Antwort.

Herzliche Grüße,
Markus Ernst
 
Beiträge
210
Likes
183
  • #3
Was verstehst du denn unter "sensibel" bzw. wie kommunizierst du das? Vielleicht bist du einfach nur ungeschickt im Formulieren oder im Timing? Ich jedenfalls steh auf sensible Männer :)!
 
Beiträge
11
Likes
1
  • #4
Vielen Dank für die Rückmeldung!
Also mein Problem ist, dass wenn verliebt bin, wird mein Gehirn ausgeschaltet. Dann kommt natürlich nur Blödsinn aus mir raus.
Ein Beispiel:
Vor vier Wochen habe ich hier eine tolle Frau kennengelernt. Wir haben uns lange geschrieben und uns zwei Mal getroffen.
Wir fanden uns gegenseitig sympatisch und haben auch viel Spaß gehabt, aber als ich gemerkt habe, dass ich in ihr total verknallt bin, verlor ich die Kontrolle über mein Verstand und hab sie natürlich damit total überfordert.
Ich habe sie nicht gestalkt, verletzt oder nicht respektiert, habe mich nur wie ein blöder Teenager verhalten. Und das mit 33!
Mittlerweile sind wir getrente Wege gegangen, und ich bin auch wieder in der Realität angekommen.
Hätten sie vielleicht irgendwelche Tipps, wie ich meine Emotionen besser im Griff bekommen kann? Es ist bei mir immer nur am Anfang so, dass ich die Kontrolle über mich verliere, es legt sich ja mit der Zeit.
Und noch eine Frage, gibt es Frauen, die denken würden "Lass ihn doch durchdrehen, er kriegt sich schon wieder ein"?
LG Harry85
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
210
Likes
183
  • #5
gibt es Frauen, die denken würden "Lass ihn doch durchdrehen, er kriegt sich schon wieder ein"?
LG Harry85
Erst mal danke für die Erläuterung! Das ist jetzt überhaupt nicht das, was ich unter "sensibel" verstehe ;).

Hm, so wie du es beschreibst, kann ich schon nachvollziehen, dass das schwierig ist. Ich selber bin z.B. eher langsam und zurückhaltend und halte den Ball gerade am Anfang lieber flach. Wenn der andere sehr schnell abhebt, würde ich wahrscheinlich auch eher die Flucht ergreifen.
Hast du schon mal ausprobiert, dein Verhalten direkt anzusprechen, zu erklären und um Verständnis/Geduld zu bitten? Ich könnte mir vorstellen, dass mir das helfen würde.

Gefühle in den Griff zu bekommen, ist glaub ich schwierig. Hier müsste vielleicht noch mal der Experte ran ;). Vielleicht kannst du dir in bestimmten Situationen eine Denkpause verordnen, geht ja z.B. beim Schreiben. Du könntest versuchen, Nachrichten nicht gleich wegzuschicken, sondern immer im nüchternen Zustand nochmal korrekturzulesen. Ich mach das manchmal in anderen heiklen Situationen (Ärger mit einer Freundin oder so). Aber ehrlich gesagt funktioniert es auch nicht so richtig. Und wenn man verliebt ist, ist man ja wochenlang nicht nüchtern... Vielleicht haben andere noch Ideen dazu?
 
Beiträge
11
Likes
1
  • #6
Ich bedanke mich für Deine Antwort Logosine!
Ich wollte hier nicht ausführen, was ich mit Sensibilität meine, es wurde zu viel Platz nehmen
Deinen Vorschlag mit dem Ball flach halten und Zeit nehmen werde ich wahrscheinlich befolgen müssen.
Ich habe auch kein Problem damit es anzusprechen.
Aber vielleicht hätte jemand eine Idee, wie man eigene Fantasie und niedrigen Kränkungswiderstand besser im Griff bekommt?
 
Beiträge
15.665
Likes
7.899
  • #7
Hätten sie vielleicht irgendwelche Tipps, wie ich meine Emotionen besser im Griff bekommen kann? Es ist bei mir immer nur am Anfang so, dass ich die Kontrolle über mich verliere, es legt sich ja mit der Zeit.
LG Harry85
Vielleicht hilft es dir, zu überlegen, woher es kommt, dass du deine Emotionen in gewissen Situationen nicht so in Griff hast, wie du es dir wünscht. Dazu gibt es viel gute Literatur, oder du hast Familie, Freunde mit denen du dich darüber austauschen kannst und die dir Hinweise, Gedanken geben können.
 
D

Deleted member 20013

  • #8
Wiebitte?
Was meinst du damit?




Wenn du weißt, dass sich dein sonderbares Verhalten nur auf die Anbahnungsphase beschränkt, muss du ja mindestens ein Mal bereits über die Anbahnungsphase hinausgekommen sein. Welche Faktoren haben dir das damals "erlaubt" (war sie speziell, warst du weniger speziell, gab es andere besondere Umstände?)?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
11
Likes
1
  • #11
Äh, das war gar nicht unbedingt als Vorschlag an dich gemeint. Ich hab nur beschrieben, wie ich ticke und wie ich auf dein Verhalten reagieren würde.
Ich habe mich glaube ich falsch geäußert.
Ich meinte eher, dass es keine schlechte Vorgehensweise ist.

Na ja, bin ja ziemlich neu auf dem Markt.
Muss einiges wieder lernen nach einer 8 jährigen Beziehung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
11
Likes
1
  • #12
Vielleicht hilft es dir, zu überlegen, woher es kommt, dass du deine Emotionen in gewissen Situationen nicht so in Griff hast, wie du es dir wünscht. Dazu gibt es viel gute Literatur, oder du hast Familie, Freunde mit denen du dich darüber austauschen kannst und die dir Hinweise, Gedanken geben können.
Freunde und Familie sind vorhanden,
ich glaube, dass ich nur mehr üben muss.
Danke Dir
 
Beiträge
11
Likes
1
  • #13
Es verbreitet meistens den Eindruck, dass ich schwach und bedürftig bin, was nicht der Wahrheit entspricht. Das schreckt mich dann wieder schnell ab. Ich möchte mit Menschen, die "wissen" (also vermuten) was der Andere denkt, fühlt, oder wie er tickt, nicht wirklich viel zu tun haben... Das mag vielleicht arrogant klingen, aber ich habe kein Bock auf eine oberflächliche Beziehung.
Ich habe wohl nur noch nicht die richtige getroffen:)
 
Beiträge
1.042
Likes
931
  • #14
Vielen Dank für die Rückmeldung!
Also mein Problem ist, dass wenn verliebt bin, wird mein Gehirn ausgeschaltet. Dann kommt natürlich nur Blödsinn aus mir raus.

Hätten sie vielleicht irgendwelche Tipps, wie ich meine Emotionen besser im Griff bekommen kann? Es ist bei mir immer nur am Anfang so, dass ich die Kontrolle über mich verliere, es legt sich ja mit der Zeit.
Und noch eine Frage, gibt es Frauen, die denken würden "Lass ihn doch durchdrehen, er kriegt sich schon wieder ein"?
LG Harry85
wie zeigt sich dieser Kontrollverlust, das Durchdrehen??:eek:
 
Beiträge
308
Likes
148
  • #15
Hallo!
Ich bin schon am verzweifeln... Gibt es wirklich keine Frauen, die auf sensible Männer stehen?
Ich will mich ja nicht verstellen und so bleiben wie ich bin. Es führt aber leider nicht unbedingt zum Erfolg...
Hilfeeee
Willkommen in meiner Welt! Ich kenne das.
Einerseits soll man(n) einfühlsam und sensibel sein und und und. Andererseits soll man(n) ein echter KERL sein!
Stell dir mal das vor:
Arnold Schwarzenegger wäre nah am Wasser gebaut und würde am liebsten über Bergwiesen laufen und Blumenkränze binden.
Passt irgendwie nicht, oder?
Oder Otto Waalkes wäre ein übler Schläger, der jeden anfiest und um nietet.
Passt auch nicht.
Jetzt gibt es aber einen Arnold Schwarzenegger, der ein echter Kerl ist und einen Spargeltarzan, der Blumen pflückt.
Wenn wählt Frau? Den, der sie und die Familie ernähren und verteidigen kann.
Natürlich gibt es Frauen, die auf emotionale Männer stehen, aber primär suchen sie eben einen Beschützer, der im rechten Moment die richtige Dosis Emotion hat und zeigt.
Was ich damit sagen will? Keine Ahnung, ich hab den Faden verloren ...