Tollpatsch

User
Beiträge
137
  • #1

Selbsthilfe gegen Einsamkeit

Als Single ist man geneigt, sich ein wenig in der Rolle von Rapunzel zu verbeissen. Man hofft sehnlichst, dass ein Ritter (oder in meinem Fall eine Amazone) daherkommt und einem aus der Einsamkeit befreit. Aber diese scheinen alle einen grossen Bogen um unseren Turm herum zu machen.

Tatsächlich ist es so, dass eigentlich niemand grosse Lust hat, auf jemanden zuzugehen, der auf Hilfe angewiesen ist. Besonders heute, wo Gleichberechtigung ein Bild der Frau schafft, die mit jeder Situation alleine klarkommt. Und wenn es die Frau kann, dann muss es der Mann erst recht können.

Allzugerne suchen wir da die Erlösung im Aufsuchen anderer Singles, aber meist tragen wir damit das Problem lediglich zu jemand anderem, der seinerseits keine richtige Antwort darauf weiss. Deshalb machen auch viele Leute bei den Anlaufstellen für die Partnersuche schlechte Erfahrungen.

Denn das Gefühl der Einsamkeit bedeutet nicht, dass wir einfach alleine sind, sondern, dass wir selber in der Summe unserer Gefühle unglücklich sind UND niemand da ist, der uns hinreichend darüber hinwegtröstet. Einsamkeit ist ein Signal dafür, unseren Verstand für die Verbesserung unserer persönlichen Situation einzusetzen. Das kann geschehen, indem wir Hilfe suchen, oder die Ursache unserer schlechten Gefühle bekämpfen oder auch etwas finden, das uns wirklich glücklich macht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass wir auf einen Menschen stossen, der die genaue Antwort auf unsere eigene Situation darstellt, ist verschwindend gering. Erst wenn wir selber aktiv werden und unsere Situation sukzessive verbessern, steigern wir unsere Chancen, auf den richtigen Partner zu treffen, weil er oder sie das zur selben Zeit, am selben Ort auf dieselbe Weise tun wird.

Einfach ausgedrückt, müssen wir den Rapunzelturm zurücklassen und uns im Leben vorwärts begeben, damit wir eine Chance haben, unser Glück zu finden.

Tollpatsch

Anmerkung:
Ich habe hier das Fazit meiner persönlichen Erfahrungen mit Parship und dem dazugehörigen Forum mit eigenen Worten zusammengestellt. Im Grunde genommen ist es genau dasselbe, das auch in vielen Ratgebern steht. Jedenfalls haben mich meine eigenen Erkenntnisse weitergebracht und ich bin trotz leeren Händen heute ein wesentlich glücklicherer Mensch als bei meinem Antritt bei Parship. Dies möchte ich Euch nicht vorenthalten und ich bin auch offen für Euere Kritik oder auch Anregungen. Das ist meine Art, Euch Allen Danke zu sagen, denn Ihr habt mich im Leben einen grossen Schritt weitergebracht.

„you gotta believe, that right here right now,
you're exactly where you're supposed to be
Welcome to wherever you are“

(Bon Jovi)

http://www.youtube.com/watch?v=w3zcypsjO8o
 

Elli

User
Beiträge
480
  • #2
Beiträge
2
  • #3
AW: Selbsthilfe gegen Einsamkeit

Ich finde deinen Beitrag auch toll (frage mich, warum du dich Tollpatsch nennst...)! Insbesondere das Zitat von BJ, deren Songs ich liebe, ist soooooo zutreffend und spricht mir aus der Seele! Allein diese Musik macht schon gute Laune und lässt einen sich authentisch fühlen. Also - raus aus dem Elfenbein- bzw. Rapunzelturm und rein ins pralle Leben :)
 

Lilamond

User
Beiträge
5
  • #4
AW: Selbsthilfe gegen Einsamkeit

Das mit dem Rapunzelturm hast du schön gesagt. Mein Verstand sagt mir auch jeden Tag - raus hier. Und los gehts. Aber dann gibt es auch wieder Rückschläge, da renne ich ganz schnell wieder zurück in den Turm (Zopf einholen, Fenster zu, Tür zu). Aber: die Abstände werden immer kürzer. Man muss sich wirklich selbst beschenken mit schönen Erlebnissen und das auch annehmen. Der Rest kommt dann von allein. Ich war im Sommer das erste Mal alle im Urlaub...ein Wechselbad der Gefühle. Aber unterm Strich war ich nach den zwei Wochen so stolz auf mich, ich habe mir viel gegönnt, habe viel gemacht und habe mich erholt. Bis heute! Liebe Grüße Lilamond