Saucebox

User
Beiträge
310
  • #32
Naja man ist ja noch bei der Suche und Auswahl.
Stimmt natürlich, meine Empfehlung kam da wohl nicht gerade im besten Moment. Wer sich ein wenig einliest, wird bald einmal feststellen, dass vieles, was @Volker73 schreibt, nicht stimmen kann. Und eben so einiges lernen, vielleicht auch etwas über sich selbst. Wer mag, kann sogar einen kostenlosen Online Test machen, um die eigene Gewichtung der 5 Sprachen kennen zu lernen.

Solche (Er-)Kenntnisse können auch dabei helfen, Profile zu interpretieren oder das eigene gezielter zu gestalten. Und ganz allgemein im Alltag des Lebens andere etwas besser verstehen.
 
  • Like
Reactions: LondonEye and Megara

Gamsy

User
Beiträge
143
  • #35
Thomas, .......mir fehlen die Worte.....entweder is dein Post hier ein Witz...oder es stimmt tatsächlich alles, was und vor allen Dingen wie es da oben steht. Im letzterem Fall müsste man feststellen, dass bei dir sämtliche Basics fehlen. Da einen Tipp zu geben.....lass es mich mal so versuchen: Hast Du schonmal James Bond Filme gesehen? Falls nein, hol das bitte nach; die laufen die letzte Zeit in Dauerschleife im Free-TV. Und dann überlegst du dir mal, mit was für einer Methode der Hauptdarsteller die Frauen am Fliessband flach legt. Einen Hinweis geb ich dir schonmal, mit was für einer Methode er die Frauen NICHT klarmacht: "die Damen freundlich ansprechen, wie es sich gehört".......
So ein Mist.
 
  • Like
Reactions: Megara, Mestalla, Saucebox und ein anderer User

Luzi100

User
Beiträge
1.530
  • #38

"Abbekommen" und die "besten Frauen" ist halt so ne Formulierung.. (ich weiß, dass du nicht so denkst!).
Aber so wird gedacht.
Und die ALs "bekommen" leider immer wieder genug Frauen mit entsprechendem Background. Deshalb funktioniert das ja auch mit diesen ganzen PUA und AL-Verhaltensweisen.
Ich will das gar nicht werten. Es ist eine Tatsache.

Man kann und sollte das schon werten; ist nur schwierig in so einem Forum, dem gerecht zu werden.
 

Vergnügt

User
Beiträge
1.863
  • #39
Ich möchte nochmal weiter machen mit einem Tipp (der in eine ähnliche Richtung geht, wie der vorherige 😊) an den Threaderöffner Thomas: Versuche mit den frauentypischen Eigenschaften zu spielen, um Aufmerksamkeit zu erlangen. Eine Fraueneigenschaft ist z. B. Neugier. Und auch diesbezüglich gilt wieder „Besser - vermeintlich - negative Aufmerksamkeit als gar keine.“ Lass deiner Kreativität freien lauf und schreib irgendwas in dein Profil, was aussergewöhnlich ist. Dafür gibt es kein Patentrezept (was ja auch logisch ist, denn dann wäre es ja nicht aussergewöhnlich). Gut eignen sich dafür kleine „Provokationen“, z. B. etwas politisch unkorrektes, womit wir wieder beim Thema wären 😊. Frauen mögen auch selbstironische Männer, denn Selbstironie vermittelt ebenfalls Überlegenheit, Gelassenheit, Stärke. Dazu kann man sich als Mann über eine eigene Schwäche lustig machen, aber eine RICHTIGE Schwäche, kein Alibi, wie es bei einem normalen Bewerbungsgespräch als Stressfrage häufig abgefragt wird. Beispiele wären sich über die eigene Glatze, den dicken Bauch lustig zu machen, aber auch charakterliche Defizite, wie z. B. dass man die Hausarbeit scheut und/oder immer im Stehen pinkelt, sind gut, allerdings sind das nur Beispiele; es sollte immer athentisch sein und natürlich auch - wenigstens etwas - stimmen; indem man dies tut, wird der Frau implizit vermittelt, dass diesen Typen nichts aus der Ruhe bringt, nicht mal seine eigenen Schwächen; der ist wie ein Fels in der Brandung, an den kann ich mich anlehnen. Nur unsichere Menschen können nicht über sich selbst lachen. Ausserdem wird halt die Neugier geweckt. Die Frau mag sich spontan denken "Was für ein Ar.......!" oder "Was für ein Spinner!".......will dann aber nach Abflauen der ersten Aufregung wissen, was das denn für einer ist, der so drauf ist.
Wie erfolgreich bist du denn mit deinem Profil? Schonmal ein Date gehabt?
 

Mestalla

User
Beiträge
1.520
  • #41
"Abbekommen" und die "besten Frauen" ist halt so ne Formulierung.. (ich weiß, dass du nicht so denkst!).
Aber so wird gedacht.
Und die ALs "bekommen" leider immer wieder genug Frauen mit entsprechendem Background. Deshalb funktioniert das ja auch mit diesen ganzen PUA und AL-Verhaltensweisen.
Ich will das gar nicht werten. Es ist eine Tatsache.

Man kann und sollte das schon werten; ist nur schwierig in so einem Forum, dem gerecht zu werden.
Ich denke auch dass die PUA-Methoden bei einigen wenigen (?) Frauen funktionieren. Kurzfristig.

Aber PUA-Methoden sind immer Fassade und viele Frauen haben ein gutes Näschen dafür.

Der Typus Frau, den ich mag, fällt auf solche Methoden nicht rein und ist davon eher genervt.
 
  • Like
Reactions: Megara, chrissi22 and fleurdelis

Saucebox

User
Beiträge
310
  • #42
Diese ganzen PUAs versuchen nichts anderes, als das, was die echten "bad boys" im Blut zu haben scheinen, mit mehr oder weniger herkömmlichen NLP Methoden. Dass dies in herzlich wenigen Fällen wirklich funktioniert, kann man sich in PUA Foren zu Gemüte führen.

Insgesamt ist das nicht viel mehr als eine der vielen Maschen, anderen Menschen Geld aus der Tasche zu ziehen, indem PUA Kurse angeboten werden. Es scheint genügend verzweifelte und notgeile Männer zu geben, die darauf hinein fallen, denn die PUA Taktik fühlt sich höchst toxisch an, und das fühlen tatsächlich die meisten Frauen.

Was man trotzdem von PUAs lernen könnte, ist auch Teil eines jeden normalen Verkaufskurses: zuhören ist oberstes Gebot, und auf das Gehörte proaktiv reagieren, etwas daraus machen. Daraus lässt sich auch das ableiten, was @Volker73 letztlich empfiehlt, auch wenn die Masche "James Bond" nur dann funktioniert, wenn man auch so aussieht und auftritt, es eben im Blut hat.

Davon abgesehen wurden sowohl hier als auch in der Profilberatung ein paar Tips gegeben - man kann es gar nicht oft genug betonen: die Bilder sind sehr, sehr wichtig. Am Besten mal ein paar neue von einem Freund machen lassen. Die PS Tipps dazu sind gar nicht so schlecht.
 
  • Like
Reactions: Megara, Mestalla and LondonEye

Mestalla

User
Beiträge
1.520
  • #43
Mann beobachtet, dass PUA in der Disco mit einer Frau am Rummachen ist und meint daraus Schlüsse ziehen zu können. Was Mann nicht sieht ist, dass PUA sich zuvor bei 20 anderen Frauen mit seiner Masche Körbe abgeholt hat.
 
  • Like
Reactions: Megara and fraumoh

chrissi22

User
Beiträge
1.603
  • #44
Der Mann wirkt echt und ist nur nicht so ein Schnell- und Vielschwätzer. Was nichts über sein reales Dasein sagt. Er ist eben ein eher ruhiger, na und?
 
V

Volker73

Gast
  • #45
Der Mann wirkt echt und ist nur nicht so ein Schnell- und Vielschwätzer. Was nichts über sein reales Dasein sagt. Er ist eben ein eher ruhiger, na und?
Ne, ein Vielschätzer is er wirklich nicht. 😂 Kein Mensch, der wirklich solche Probleme hat und dann eine ernsthafte Anfrage diesbezüglich hier stellt, taucht zwei Monate ab und meldet sich dann „Danke für die Tipps, bitte macht mal weiter mit Euren Tipps.“
 

Savage

User
Beiträge
139
  • #47
@Volker73 Deine Darstellung ist sehr "schwarz/weiß", unsere Welt etwas bunter. Trotzdem ist mit "nur nett" wohl kaum eine zu locken.
Wie aber wird man(n) selbstbewusster?
 
Zuletzt bearbeitet:
V

Volker73

Gast
  • #48
Wo is mein eigentlich mein Beitrag, wo ich angezweifelt hab, dass die Frage ernst gemeint war? Wird hier fleissig gelöscht? Und wenn ja, warum?
 

Indigoblau

User
Beiträge
453
  • #49
@Volker73 Deine Darstellung ist sehr "schwarz/weiß", unsere Welt etwas bunter. Trotzdem ist mit "nur nett" wohl kaum eine zu locken.
Wie aber wird man(n) selbstbewusster?
Das geht nicht so mal eben. Es bringt aber auch nichts, Selbstbewusstsein vorzuspielen. Das wird schnell durchschaut und wirkt dann nur lächerlich.
Die Tipps der sogenannten Dating-Spezialisten, Dating-Psychologen und wie sie sich nennen würde ich auch nicht überbewerten. Da geht es in erster Linie darum, Frauen durch manipulatives Verhalten möglichst schnell "aufzureißen". Ich gehe davon aus, dass es sich bei diesen Typen in der Realität oft um ein paar ganz arme Würstchen handelt, die über keinerlei Selbstbewusstsein verfügen.
 
  • Like
Reactions: Megara
V

Volker73

Gast
  • #52
@Volker73 Deine Darstellung ist sehr "schwarz/weiß", unsere Welt etwas bunter. Trotzdem ist mit "nur nett" wohl kaum eine zu locken.
Wie aber wird man(n) selbstbewusster?
Ein sehr gute Frage. Und es ist ganz sicher nicht leicht, insbesondere in der heutigen Zeit, wo alles männliche verteufelt wird, gibt ja unfassbarerweise schon im Mainstream Propaganda-Begriffe wie "toxische Männlichkeit". Grade weil, insbesondere jüngere Männer, fast durchgehend feminisiert, verweichlicht sind, ist es grade für die ja so schwer, gegen den Strom zu schwimmen. Ich finde, es hat auch damit zu tun, sich von diesem ganzen äusseren Erwartungen frei zu machen, sich "in sich selbst eine Heimat" zu finden .....und wieder ein Gespür für die naturgegebenen, gottgegebenen (je nach Glauben,....) Eigenschaften, in dem Fall die Männlichkeit und was sie ausmacht, zu finden. Das haben viele Männer heute komplett verlernt bzw. je nach Alter nicht mal eine Ahnung, was das überhaupt ist.

Ok, war jetzt etwas allgemein philosophisch, deshalb mal konkreter (obwohl ich nicht glaube, dass es ein Patentrezept gibt): Wenn man als Mann, Schwierigkeiten hat, z. B. eine Frau anzusprechen bzw. beim 1. Date dasitzt und vor Aufregung keinen vernünftigen Satz rausbekommt, schon gar keinen originellen, dann heisst es meiner Meinung nach Üben, Üben, Üben. Jede "Niederlage" bringt einen dabei weiter. Und man wird sehen, dass man mit jeder Niederlage, jedem Korb immer ruhiger (und damit selbstsicherer) wird, auch wenn sich das widersprüchlich anhören mag.

Mir selber war es früher, als ich so um die 20 war, unglaublich peinlich, zu irgendeiner Frau hinzugehen, sie anzusprechen und ihr zu verstehen zu geben, dass ich was von ihr will. Wer bin ich denn, dass ich mich so erniedrige?! Bin doch kein Bittsteller! Und wenn sie "nein" sagt; das wär ja schrecklich! Mit meinem eignen Ego abgelehnt zu werden! Das is der Super-Gau. 😉 Tja, aber als schüchterner Mann hat man komplett verloren, da kannst du aussehen wie Pitt oder Clooney in ihren besten Jahren, völlig egal, das wird nix. Ich hab dann als Training in der örtlichen Disse oder auf Studentenpartys alles plump (Haste mal Feuer? Kommst du mit was trinken?) angelabert, was gut aussah und nicht bei drei auf dem Baum war. Es war mir superpeinlich und hat mich ne Menge Überwindung gekostet, aber mit jeder Abfuhr wurde ich immer ruhiger und eigentlich ist es dann ergebnistechnisch sofort ins Gegenteil umgeschlagen, war dann selbst völlig geflasht, wie einfach, ja vorhersehbar das funktioniert. Das läuft dann zum Schluss wie ein Programm ab, ist Routine. Und Routine lässt einen ruhig und letztendlich selbstsicher, selbstbewusst erscheinen. Und wenn man ruhig ist, ist man mehr man selbst, ist origineller, und muss sich nicht, wie bei Unsicherheit und Aufregung, an Worthülsen und Phrasen festhalten, die langweilen und abturnen.

Natürlich gehts jetzt wieder los "oberflächlich", "herablassend", "auf die inneren Werte kommt es an", "Charakter muss stimmen, kann man nicht mit einem Routineprogramm finden", usw.

Aber mal ernsthaft: Ich behaupte, jede funktionierende Beziehung fängt halt mit dem ersten, oberflächlichen Eindruck an. Klar, der tolle Mensch, der dahinter steckt, den wird man erst nachher kennen lernen, am Anfang kommt es auf den ersten Eindruck an und da wirkt ein selbstsicherer Mann auf eine Frau anziehend, ein schüchterner turnt komplett ab.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Savage

User
Beiträge
139
  • #53
Mainstream Propaganda-Begriffe wie "toxische Männlichkeit".
Eigenschaften, in dem Fall die Männlichkeit und was sie ausmacht
Mann muss also ein bisschen arschlochig sein, um als Mann anzukommen. Gleichzeitig soll aber nicht von "toxischer Männlichkeit" die Rede sein? Wie gelingt dir das?
Okay. Mann ist schüchtern und durch ständiges Anbaggern wird er durch die gesammelten Körbe immer selbstsicherer?
auch wenn sich das widersprüchlich anhören mag.
Es wird solche und solche geben, nehme ich an.

Tja, aber als schüchterner Mann hat man komplett verloren, da kannst du aussehen wie Pitt oder Clooney in ihren besten Jahren, völlig egal, das wird nix.
Jetzt bin ich überrascht! Glaubst du, dass es keine Frau(en) gibt, die schüchterne und zurückhaltende Männer mögen? Die das vielleicht sogar süß finden?

da wirkt ein selbstsicherer Mann auf eine Frau anziehend, ein schüchterner turnt komplett ab.
Was meinen denn die Frauen hier dazu?
 
  • Like
Reactions: LondonEye

chrissi22

User
Beiträge
1.603
  • #54
Mit dem üblichen anbaggern konnte ich noch nie was anfangen, ich kuck dann nur kariert und fühl mich eher veralbert als geschmeichelt. Zurückhaltung ist schön, aber ganz ohne Präsenz geht es nicht. Das gilt für♂️ und♀️. Also Kontakt aufnehmen muss man schon, aber bitte in authentischer Weise, wenn einer nicht der Partylöwe ist, kommt es schräg rüber, wenn er so tut.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: LondonEye and Megara

Megara

User
Beiträge
13.620
  • #55
Mit dem üblichen anbaggern konnte ich noch nie was anfangen, ich kuck dann nur kariert und fühl mich eher veralbert als geschmeichelt. Zurückhaltung ist schön, aber ganz ohne Präsenz geht es nicht. Das gilt für♂️ und♀️. Also Kontakt aufnehmen muss man schon, aber bitte in authentischer Weise, wenn einer nicht der Partylöwe ist, kommt es schräg rüber, wenn er so tut.
Präsenz ja ( am besten durch.......na das weist du ja ) ,aber gerne eher ruhig und zurückhaltend.
Er sollte in der Lage sein mehr oder weniger lang, den Blick halten zu können.Dann muss er vielleicht ja gar nicht mehr viel machen?
Ich kenne doch so einige Männer ,die brauchten ihr Leben lang kein routiniertes Anbaggern praktizieren.Sie sind einfach nur anwesend aber nicht zu übersehen.
Anbaggertypen erkennt man meist an ihren ständig umherschweifenden Blicken, dem dämlichen Grinsen ( von dem sie glauben es sei gewinnend ) und der Positionierung.Natürlich sind die auch erfolgreich.


Ich mag auch schüchterne ( oder besser eher zurückhaltende )Männer, die müssen deshalb ja nicht wie ein verschrecktes Kaninchen schauen.
 
  • Like
Reactions: LondonEye

LondonEye

User
Beiträge
490
  • #56
Mann muss also ein bisschen arschlochig sein, um als Mann anzukommen. Gleichzeitig soll aber nicht von "toxischer Männlichkeit" die Rede sein? Wie gelingt dir das?

Okay. Mann ist schüchtern und durch ständiges Anbaggern wird er durch die gesammelten Körbe immer selbstsicherer?

Es wird solche und solche geben, nehme ich an.


Jetzt bin ich überrascht! Glaubst du, dass es keine Frau(en) gibt, die schüchterne und zurückhaltende Männer mögen? Die das vielleicht sogar süß finden?


Was meinen denn die Frauen hier dazu?
das hängt wohl wiederum von der frau ab… und was dieser mann sonst noch für vorzüge hat…

mein erster gedanke war „stille wasser sind tief“ 😏
 
  • Like
Reactions: Megara

Megara

User
Beiträge
13.620
  • #60
.und wieder ein Gespür für die naturgegebenen, gottgegebenen (je nach Glauben,....) Eigenschaften, in dem Fall die Männlichkeit und was sie ausmacht, zu finden. Das haben viele Männer heute komplett verlernt bzw. je nach Alter nicht mal eine Ahnung, was das überhaupt ist.
Ich habe das jetzt mehrfach gelesen.
Was sind denn für dich naturgegebene, gottgegebene männliche Eigenschaften?
In welcher Religion soll das für Frauen gut ausgehen?
 
Zuletzt bearbeitet: