Beiträge
6
Likes
2
  • #1

Sehr verwirrt im Moment (lang)

Liebe Community,

also das wird ein langer Text. Danke schon mal wer sich die Mühe macht und es bis zum Ende schafft ;)

Kurz zu mir bzw. zu uns:

Ich bin alleinerziehende Mama und habe übers Internet Ende August jemanden kennengelernt. Er wohnt ca 140 km von mir entfernt, arbeitet im Schichtdienst (1x im Monat Frei), hat keine Kinder, schreibt wenig, aber wenn dann rießen Texte.

So jetzt zum Hauptthema:

Wir haben uns ein paar Mal getroffen und waren zusammen für paar Tage verreist. Die Zeit war total schön und verstehen uns echt gut. Ist schon leicht gruselig, wie gut es harmonisiert. Das Problem allerdings ist, dass er weit weg wohnt und selten Zeit hat. Das hatten wir auch beide schon angesprochen und finden es beide nicht gerade prickelnd. Quasi das Haar in der Suppe. Ich hatte schon mal eine Fernbeziehung ü 600 km und weiß was das alles bedeutet. Er hatte noch nie eine und meinte zu mir ein Freund davon wäre er nicht. So nun zu meiner Verwirrtheit, die ich seit gestern habe.

Also ich hatte mich am We mit ihm getroffen und wir waren zusammen in seiner Stadt unterwegs, er hielt von sich aus meine Hand, küsste mich in der Öffentlichkeit und war total aufmerksam. Das war im Urlaub vor paar Wochen auch schon so. Allerdings waren wir da im Ausland und da kannte uns keiner. Das war jetzt anders und ich war leicht erstaunt, habe es aber natürlich genossen. Ich muss sagen bei mir hat so etwas eine enorme Bedeutung. Ich mache das nicht mit jedem und wenn ich es mache, dann nur, weil ich Gefühle entwickelt habe. Wäre er nur eine Nummer fürs eine, dann würde ich es nicht so machen. Also bei mir sind dann immer Gefühle im Spiel. Er küsst mich auch auf die Stirn, was ich total liebe und sucht viel Nähe. Er schickt mir auch jeden Monat seinen Dienstplan, damit ich gucken kann, wann wir uns treffen könnten.

Eigentlich habe ich ein gutes Bauchgefühl bei der Sache. Der Haken ist Madame ist ein totaler Kopfmensch und jetzt rattert alles in mir. Was bedeutet es für ihn? Will er mehr? Sollte ich ihn vll darauf ansprechen, dass ich verwirrt bin oder noch warten? Seit gestern hat er sich übrigens nicht mehr bei mir gemeldet. Weiß also gerade nicht, ob ich abwarten soll was kommt, es einfach laufen lassen soll und nichts dazu sage oder ihn direkt darauf anspreche? Ich verschwende so ungern meine Zeit und habe Angst vor einem Korb :(

Danke fürs Lesen.

Viele Grüße
 
Beiträge
2.936
Likes
1.862
  • #2
Ich hab ja schon viel gelesen hier. Aber an Deiner Geschichte ist nun gar nichts merkwürdig, und an seinem Verhalten auch nicht. Den Dienstplan schickt er! Mehr Sicherheit gegen faule Ausreden kann's kaum geben.
Ob Du etwas überbewertest (zB öffentliche Küsse in seiner Stadt) oder ob es ihm grad egal ist, wer das sieht – das kann hier auch niemand sagen. @Bastille hat gestern geschrieben:
Wenn mir jemand so richtig gut gefällt, also so ganz wirklich, wirklich gut, gilt: erste Amtshandlung: Verstand an der Garderobe abgeben, zweite Amtshandlung: auf ihn mit Gebrüll.
Oder so ähnlich :D
Hat tatsächlich immer geklappt …
Du kannst es machen oder lassen. Angst ist kein guter Ratgeber. Frag Dich, ob es bloß umformulierte Angst ist, wenn Du von «Verstand» schreibst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6
Likes
2
  • #4
Das Zitat von Bastille ist klasse. Ja, vielleicht ist es eine Angst, die nicht wirklich rational ist. Danke Pit Brett :)
 
Beiträge
2.966
Likes
4.429
  • #5
Liebe @MadameFlower hör auf Deinen Bauch!
Das liest sich nach ersten Muffensausen bei Dir, weil es ernster wird. Leichter gesagt, als getan: aber entspanne Dich.

Genieße alles und warte ab. Du kannst ihn an seinen Handlungen beurteilen und die, die Du hier mitgeteilt hast, klingen weder besorgniserregend noch ungewöhnlich.

Mach Dir noch keinen Stress und warte mit der Frage aller Fragen noch etwas ab, denn er zeigt Dir ja, was ihm an Dir liegt :)!

Weiter toitoitoi!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
747
Likes
652
  • #6
@MadameFlower - ich schliesse mich @Rise&Shine an - ich kann auch nichts Merkwürdiges an Eurer Geschichte erkennen und dass er Dir sogar den Dienstplan schickt, finde ich schon sehr viel Commitment.
Es liest sich sehr schön bei Euch und dass er Dich auch in der Öffentlichkeit (in seiner Stadt) küsst, zeigt doch, dass er es ernst mit Dir meint. Also das würde jedenfalls mein Bauchgefühl so sagen.

Ich würde das Thema Wohnort unbedingt nochmals ansprechen. Wenn Ihr beide komplett unflexibel seid, wird das mit Euch sicher nicht gerade einfach. Würde es denn überhaupt Arbeitsplätze für ihn an Deinem Wohnort geben? Oder könntest Du Dir sogar vorstellen für die grösste Liebe Deines Lebens umzuziehen? Das sind wichtige Fragen, die man in Eurem Stadium sicher nochmals ansprechen sollte.

Weiterhin alles Gute und Liebe!
 
Beiträge
449
Likes
579
  • #7
Ich finde auch, daß sich das doch alles sehr schön anhört und du dich wirklich entspannen und genießen solltest!
Klar, die Entfernung ist ein Stolperstein, aber eventuell kann sich ja einer von euch räumlich verändern.

Was mich noch interessiert: Du bist alleinerziehend, er hat keine Kinder - wie läuft das denn mit deinem Kind und ihm? Wäre ja auch ein bedeutender Punkt in eurem gemeinsamen Leben.
 
D

Deleted member 21128

  • #8
@MadameFlower Ich kann dich gut verstehen! Je schöner es sich anfühlt, desto größer wird halt die Angst, "es" (ihn) zu verlieren. Und die Ratio stürzt sich dann auf die Aspekte, von denen Gefahr ausgeht, wie die Entfernung (wobei ja jetzt 140 km keine Distanz ist, die ein Weitergehen soooo schwierig macht, dadurch, dass du (ein) Kind(er) hast, könnt ihr euch wahrscheinlich am Anfang eh nicht ganz so oft sehen) oder dich verunsichern Kleinigkeiten wie "er hat sich 24 Stunden nicht gemeldet".
Ja, wie @Pit Brett schrieb, ist Angst kein guter Ratgeber, klar. Nur, was tun, wenn sie halt da ist? Kennst du Methoden oder Techniken, damit umzugehen? Kannst du sie beiseite schieben, bis du entspannter wirst? Vielleicht hilft es auch, ganz offen mit ihm darüber zu reden? Oder mit einer guten Freundin oder anderen Vertrauten? Versuch einen Weg zu finden, bei dem du die Angst kontrollierst, und nicht die Angst dich.
Viel Glück!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
6
Likes
2
  • #9
@WolkeVier Danke für deine Worte. Wenn ich mit meinen Freundinnen rede, dann sagen sie mir eigentlich fast alle ich soll ihn in den Wind schießen. Lustig das du es ansprichst. Er hat sich tatsächlich mehr als 24 Stunden nicht mehr gemeldet. Eigentlich seit ich am Sonntag MIttag gefahren bin. Jetzt fragen mich alle, wieso er sich nicht meldet. Der wollte doch nur das eine, ich soll ihn vergessen etc. Ich möchte nicht das meine Angst meine Gedanken steuert. Wahrscheinlich bräuchte ich einfach ein paar nette Worte von ihm, die mich beruhigen!
 
Beiträge
6
Likes
2
  • #10
@Frau Olivia Also ich bin schon einmal der Liebe wegen umgezogen. Die Ecke hier reizt mich in keinster Weise und alt werden, werde ich hier ganz sicherlich nicht. Er würde defintiv überall einen Job finden. Egal in welcher Stadt.
 
Beiträge
2.966
Likes
4.429
  • #11
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.282
Likes
3.206
  • #12
@WolkeVier Danke für deine Worte. Wenn ich mit meinen Freundinnen rede, dann sagen sie mir eigentlich fast alle ich soll ihn in den Wind schießen. Lustig das du es ansprichst. Er hat sich tatsächlich mehr als 24 Stunden nicht mehr gemeldet. Eigentlich seit ich am Sonntag MIttag gefahren bin. Jetzt fragen mich alle, wieso er sich nicht meldet. Der wollte doch nur das eine, ich soll ihn vergessen etc. Ich möchte nicht das meine Angst meine Gedanken steuert. Wahrscheinlich bräuchte ich einfach ein paar nette Worte von ihm, die mich beruhigen!
Dann ruf ihn doch an.
 

ICQ

Beiträge
833
Likes
1.145
  • #13
Eigentlich habe ich ein gutes Bauchgefühl bei der Sache. Der Haken ist Madame ist ein totaler Kopfmensch und jetzt rattert alles in mir. Was bedeutet es für ihn? Will er mehr? Sollte ich ihn vll darauf ansprechen, dass ich verwirrt bin oder noch warten? Seit gestern hat er sich übrigens nicht mehr bei mir gemeldet. Weiß also gerade nicht, ob ich abwarten soll was kommt, es einfach laufen lassen soll und nichts dazu sage oder ihn direkt darauf anspreche? Ich verschwende so ungern meine Zeit und habe Angst vor einem Korb
Auch Kommunikation ist in Beziehungen ein sehr wichtiges Thema.
Ich finde du hast deine Gedanken gut zusammengefasst und brauchst keine Antwort fürchten, denn sie verschafft dir so oder so Gewissheit.