G

Gast

Gast
Keks, auch wenn du dir wünschen würdest, es Mentalista gewesen wäre. Sie ist es nicht! Und ich persönlich habe auch mit ihr, definitiv, kein Problem. Du hast sie blockiert. Und gerade tritt das ein, wovon dir einige abgeraten haben. Dein Ding!

Gute Nacht!
 
Zuletzt bearbeitet:

Blanche

User
Beiträge
1.144
Zitat von Pea:
Ich stelle mit hier gerade die Frage, warum eine Foristin hier im Forum permanent bei Ihren Beiträgen das Bedürfnis hat, andere Foristen zu brüskieren. Habe noch keine Antwort darauf. Geht aber für mich in die Richtung, eigene Frustration.

Mich wundert es, weshalb hier Männerfeindliche (oder auch Frauenfeindliche - wobei die hier selterner anzutreffen sind) Beiträge "toleriert" werden, Begriffe wie "Armleuchter" verwendet werden (ohne darüber nachzudenken, wer damit beleidigt wird).
Wenn jemand jedoch versucht, der anderen Person auf diesen Misstand hinzuweisen, wird das als "brüskieren" empfunden.

In diesem Fall hat Heike erst vorsichtig (und sachlich) versucht Freudentanz darauf aufmerksam zu machen.
Dies hatte jedoch keinen "Erfolg".
Letztendlich hat Heike Freundentanz "logischen Ansatz" benutzt, Freundentanz eigene Worte.
Das wird von Dir Pea als "brüskieren" empfunden oder "eigene Frustration" empfunden.
Warum lösen die gleichen Worte, die Freudentanz zuvor geschrieben hat, kein "brüskieren" oder "eigene Frustration" aus?
Verstehe ich nicht.
Habe darauf noch keine Antwort..
 
  • Like
Reactions: fafner

Keks

User
Beiträge
185
Zitat von Blanche:
Mich wundert es, weshalb hier Männerfeindliche (oder auch Frauenfeindliche - wobei die hier selterner anzutreffen sind) Beiträge "toleriert" werden, Begriffe wie "Armleuchter" verwendet werden (ohne darüber nachzudenken, wer damit beleidigt wird).
Wenn jemand jedoch versucht, der anderen Person auf diesen Misstand hinzuweisen, wird das als "brüskieren" empfunden.

In diesem Fall hat Heike erst vorsichtig (und sachlich) versucht Freudentanz darauf aufmerksam zu machen.
Dies hatte jedoch keinen "Erfolg".
Letztendlich hat Heike Freundentanz "logischen Ansatz" benutzt, Freundentanz eigene Worte.
Das wird von Dir Pea als "brüskieren" empfunden oder "eigene Frustration" empfunden.
Warum lösen die gleichen Worte, die Freudentanz zuvor geschrieben hat, kein "brüskieren" oder "eigene Frustration" aus?
Verstehe ich nicht.
Habe darauf noch keine Antwort..

Danke Blanche, du sprichst mir sowas von aus dem Herzen !
 

Keks

User
Beiträge
185
Zitat von Pea:
Keks, auch wenn du dir wünschen würdest, es Mentalista gewesen wäre. Sie ist es nicht! Und ich persönlich habe auch mit ihr, definitiv, kein Problem. Du hast sie blockiert. Und gerade tritt das ein, wovon dir einige abgeraten haben. Dein Ding!

Gute Nacht!

Pea, hab ich dich in Zugzwang gebracht? Ich könnte jetzt schreiben, dass es mir leid tut. Tut es aber nicht. :)
Und diese Geschichte mit dem Ignorieren funktioniert leider auch nicht so, wie ich es mir gewünscht hätte! Leider stolper ich immer wieder über die interessanten Beiträge von Mentalista, denn wenn ich nur mitlese ohne eingeloggt zu sein, sind sie nicht blockiert.
 

IPv6

User
Beiträge
2.555
Zitat von Blanche:
Verstehe ich nicht.
Habe darauf noch keine Antwort..

Ich versuche es mal:
Die Selbsttäuschung ist jenen schon so in Fleisch und Blut übergegangen, dass sie sich selbst in dem vorgehaltenem Spiegel gar nicht bzw. den Spiegel selbst schon nicht mehr erkennen.

Ich kann mir auch vorstellen, das jene sich sehr wohl im Spiegelbild erkennen, jedoch die Unfassbarkeit ihrer Erscheinung sie in die hier oftmals bekannte Abwehrhaltung hineinfallen lässt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Keks

User
Beiträge
185
Ich glaube nicht, dass das etwas mit Selbsttäuschung zu tun hat. Dazu müsste erst mal eine reflektierte Selbstwahrnehmung da sein.
Hier fehlt vielmehr ein angemessener Umgang mit Kritik. Da wird sich eher falsch verstandener Weise "verschwestert" und nicht nachgedacht
 
Beiträge
222
Zitat von Heike:
Ach so, das ist natürich was anderes.
Dann nenne ich dich unverschämt, ohne Anstand, unsensibel, aggressiv und einfach strukturiert.
Ich übernehme diese Worte von dir, die du sie auf eine diskriminierend auf eine Bevölkerungsgruppe angewendet hast.
Ratschlaeger hat von Armleuchte gesprochen. Ok, das Wort übernehme ich dann halt auch. Für mich bist du also meinetwegen eine Armleuchte.

:))) Wenn Du meinst. Meinetwegen.
 
Beiträge
222
Zitat von ratschlaeger:
Hier auf der virtuellen Partnersuche (und auch im Real Life) gibt es ein paar Fallen:
Eine davon ist die "self-fulfilling prophecy", und sie geht so: Ich habe hier schon so viele Armleuchten getroffen, und morgen steht ein Date an: das wird sehr wahrscheinlich auch wieder eine Armleuchte sein.
Freudentanz, nichts für ungut, aber ein paar Deiner Beiträge sind in diesem Stil. Kein Wunder, steigt dann das Aggressionspotential unter den Foristen (und Foristinnen): Wie man in den Wald ruft, hat Gold im Mund.
Versuche doch, das ganze ein bisschen lockerer anzugehen, ein bisschen offener (das sage ich mir übrigens auch selber oft – ja, ich führe Selbstgespräche, ab und zu muss man doch mit jemandem intelligentem reden). Dann findest du den Strohhalm im Nadelhaufen.

Also Leute: Das hat Ratschlaeger geschrieben. Und ich habe darauf geantwortet, dass ich - wenn ich zu einem Date gehe - nicht denke, dass es wieder ein Armleuchter sein wird.

Ich hätte auch schreiben können: Dass es nicht wieder - wie Du, Ratschlaeger, es ausdrückst - "ein Armleuchter" sein wird.

Zum einen habe ich nicht geschrieben, dass ich glaube, dass die Männer alle Armleuchter sind. Ich habe es verneint!!! Ich denke das nicht. Und dann habe ich dieses Wort einfach übernommen, ich hätte es auch in Anführungszeichen setzen können.

Versteht das hier niemand? Ist echt interessant...
 
G

Gast

Gast
Zitat von Blanche:
Mich wundert es, weshalb hier Männerfeindliche (oder auch Frauenfeindliche - wobei die hier selterner anzutreffen sind) Beiträge "toleriert" werden, Begriffe wie "Armleuchter" verwendet werden (ohne darüber nachzudenken, wer damit beleidigt wird).
Wenn jemand jedoch versucht, der anderen Person auf diesen Misstand hinzuweisen, wird das als "brüskieren" empfunden.

In diesem Fall hat Heike erst vorsichtig (und sachlich) versucht Freudentanz darauf aufmerksam zu machen.
Dies hatte jedoch keinen "Erfolg".
Letztendlich hat Heike Freundentanz "logischen Ansatz" benutzt, Freundentanz eigene Worte.
Das wird von Dir Pea als "brüskieren" empfunden oder "eigene Frustration" empfunden.
Warum lösen die gleichen Worte, die Freudentanz zuvor geschrieben hat, kein "brüskieren" oder "eigene Frustration" aus?
Verstehe ich nicht.
Habe darauf noch keine Antwort..

Ich habe mich nicht ausschließlich auf diesen einen Beitrag bezogen, vielleicht mag das falsch rüber gekommen sein, sondern auf einige Beiträge. Ja, die Sichtweise der Foristen mag unterschiedlich sein, ist auch gut so. Deshalb werde ich mich aber auch weiterhin nicht scheuen, auch meine Sichtweise kund zu tun.
 
G

Gast

Gast
Zitat von Keks:
Pea, hab ich dich in Zugzwang gebracht? Ich könnte jetzt schreiben, dass es mir leid tut. Tut es aber nicht. :)
Und diese Geschichte mit dem Ignorieren funktioniert leider auch nicht so, wie ich es mir gewünscht hätte! Leider stolper ich immer wieder über die interessanten Beiträge von Mentalista, denn wenn ich nur mitlese ohne eingeloggt zu sein, sind sie nicht blockiert.

Dir muss nichts leid tun, ich fühle mich absolut in keinem Zugzwang. Kleiner Zusatz. Ich glaube, mit meiner reflektierten Selbstwahrnehmung ist alles in Ordnung. Aber danke für den Tipp.
 
G

Gast

Gast
Zitat von IPv6:
Ich versuche es mal:
Die Selbsttäuschung ist jenen schon so in Fleisch und Blut übergegangen, dass sie sich selbst in dem vorgehaltenem Spiegel gar nicht bzw. den Spiegel selbst schon nicht mehr erkennen.

Ich kann mir auch vorstellen, das jene sich sehr wohl im Spiegelbild erkennen, jedoch die Unfassbarkeit ihrer Erscheinung sie in die hier oftmals bekannte Abwehrhaltung hineinfallen lässt.

Ich gehe mal davon aus, dass dein Beitrag mir galt. :)) Manchmal würde ich mir sogar solch eine Selbsttäuschung wünschen, wahrscheinlich wäre das Leben im allgemeinen leichter dadurch. Nett gemeint, aber auch ich lebe in der Realität. Ich gebe dir auch dahingehend Recht, eine Abwehrhaltung meinerseits definitiv vorhanden ist. Dies betrifft insbesondere Menschen, die keinerlei Respekt dem Gegenüber haben. Oh Mann, haben wir uns nicht alle hier im Forum mal Luft gemacht? Muss jedes Wort auf die Goldkante gelegt, selegiert werden? Nein, meiner Meinung nach, muss es das nicht! Interessanterweise finde ich die Beiträge der Herren weitaus wertvoller. Kurz, prägnant mit Inhalt. Das muss ich noch lernen. :)

LG
 
Zuletzt bearbeitet:

IPv6

User
Beiträge
2.555
Zitat von Pea:
Ich gehe mal davon aus, dass dein Beitrag mir galt. :))

Wie geschrieben galt er "jenen", die da den üblichen ablauf bieten, wie ich ihn in #43 aus "Getrennt nach zehn Wochen wegen vermeintlicher Parshipaktivität" beschrieben habe. Da du dich angesprochen fühlst auch dir. Damals hatte Keks 3 Foristinnen direkt angesprochen, eine hat sich ja bereits abgemeldet, vielleicht für immer, vielleicht mit neuem Nick.

Zitat von Pea:
Manchmal würde ich mir sogar solch eine Selbsttäuschung wünschen, wahrscheinlich wäre das Leben im allgemeinen leichter dadurch.
Naja, wenn ich das mit einer Computersimulation vergleiche, eher weniger. Je besser, detailreicher und realistischer die Simulation (=Täuschung) sein soll, desto mehr Leistung muss die Harware bringen. Im Leben ist das genauso, es gibt immer wieder äussere Einflüsse, die an der Täuschung rütteln, die dann dennoch aufrechtzuerhalten, zu verfeinern recht aufwändig ist.

Zitat von Pea:
Dies betrifft insbesondere Menschen, die keinerlei Respekt dem Gegenüber haben.

Auf wen beziehst du dich bei "Gegenüber"? Auf dich oder allgemein? Geht das einher mit "Wer mich kritisiert ist respektlos"?

LG
 

Frado

User
Beiträge
3
Hmmm... ich habe einige Freunde die auch hier bei Parship "unglückliche" Bekanntschaften gefunden haben. Eines Abends haben wir unsere Goldenen Regeln aufgestellt... vielleicht helfen diese euch auch weiter... bei mir hat es durchaus funktioniert

1) Keep it Real - Wenn du jemanden gut oder furchtbar findet rede nicht drum herum, hau raus und spiel kein Spielchen. Wenig chatten, kurz beschnuppern, Telefonieren, sich treffen. Whatsapp ist der Teufel! Und es ist einfach schön sich darauf zu freuen die Person wiederzusehen..
2) Step by Step - Lieber langsam und sicher als schnell und flüchten wenn die Person sich auf dem zweiten Blick als komisch herausstellt
3) Never Talk to ugly Person - Damit meinen wir natürlich nicht hässliche Personen. Sondern Menschen bei denen man direkt im Bauch hat das es nichts wird. Es klingelt nichts. In dem Zusammenhang haben wir auch festgestellt, dass hier teilweise echt schräge typen herumlaufen
 
G

Gast

Gast
Zitat von IPv6:
Wie geschrieben galt er "jenen", die da den üblichen ablauf bieten, wie ich ihn in #43 aus "Getrennt nach zehn Wochen wegen vermeintlicher Parshipaktivität" beschrieben habe. Da du dich angesprochen fühlst auch dir. Damals hatte Keks 3 Foristinnen direkt angesprochen, eine hat sich ja bereits abgemeldet, vielleicht für immer, vielleicht mit neuem Nick.

Ok, mein Fehler, soweit habe ich das Ganze nicht verfolgt.


Naja, wenn ich das mit einer Computersimulation vergleiche, eher weniger. Je besser, detailreicher und realistischer die Simulation (=Täuschung) sein soll, desto mehr Leistung muss die Harware bringen. Im Leben ist das genauso, es gibt immer wieder äussere Einflüsse, die an der Täuschung rütteln, die dann dennoch aufrechtzuerhalten, zu verfeinern recht aufwändig ist.

Nja, vielleicht solltest du deine Computersimulation mal außer acht lassen. Natürlich sind äußere Einflüsse bei all unseren Entscheidungen existent. Nicht unbedingt verknüpft, mit einer Täuschung. Manchmal lohnt sich auch der Aufwand, einer Verfeinerung.



Auf wen beziehst du dich bei "Gegenüber"? Auf dich oder allgemein? Geht das einher mit "Wer mich kritisiert ist respektlos"?


Mich darf jeder kritisieren! Aber der Ton macht die Musik!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 10971

Gast
Einmal off thread:
Manche Beiträge gehen mir auf den Keks, andere (sie sind schon fast zahllos hier) finde ich ein bisschen heike(l). Und nur selten muss ich sagen: "After reading this text, I went mental(ista)" (zu deutsch: ausflippen). Und der Ton einer "pea" (Erbse) macht noch nicht unbedingt Musik. Auf jeden Fall: zu Freudentänzen bringen mich die Beiträge hier nur selten.
 
  • Like
Reactions: fafner
Beiträge
177
Danke ratschlaeger, deine Formulierung ist klasse!!! ;-) Dass du dich überhaupt bis an diese Stelle des threads durchgequält hast...
Deine Verhaltensregeln an anderer Stelle finde ich auch überzeugend!
 

Heike

User
Beiträge
4.669
Genau! Denn wenn er es wirklich ernst meint mit der Verbesserung der Menschheit, sollte der Radschläger zum Purzelbäumler umschulen. Denn da ist die Not am größten, wie auch BellaDonnas Quelle belegt.
 
Beiträge
302
Ich gehe schon gern mal ein Risiko ein. Ich denke, das Liebe auch immer bedingungslos sein muss. Sonst ist es ja keine.Ich will ja keine Beziehung, die könnte ich schließlich überall bekommen.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
Also hältst du morgen im Supermarkt auch nach dem männlichen Filialleiter Ausschau? :)
 
Beiträge
302
Sag mir die Stadt und den Supermarkt ! Liebe kann übrigens, ich kenne mich da leider aus, auch platonisch sein. Falls du doch ein Mann bist, wird es ohne Sex gehen müssen. Aber es ist ja wichtiger, das unsere Seelen sich berühren. Oder ?