Sea1970

User
Beiträge
30
  • #1

Schweigen nach Dates - wie verhalten? Warum?

Hallo - mich beschäftigt eine Frage.
Ich hatte bereits mehrere Dates. Entweder mit längerem Vorlauf, also schreiben und auch Telefonate oder auch mal ganz spontan. Beides ist absolut in Ordnung für mich.
Die Treffen waren mal sehr nett, mal halt nur angenehm. Nie unangenehm.
Manche Männer hätte ich gerne näher kennengelernt. Wir hatten ein schönes Treffen, es wurde gelacht, viel geredet, beiläufige Berührungen. Verabschiedung des Mannes mit den Worten "ich melde mich, möchte dich wiedersehen". Und dann? Nichts....
dann melde ich mich, locker - und immer noch nichts.
So, da ich bisher von 14 Dates bei nur zwei Treffen vom Mann auch mal eine Rückmeldung erhalten habe, frage ich mich halt, wie damit umgehen. Und warum verhalten sich Männer so?
Ich habe anfangs immer eine Rückmeldung gegeben. Ja, auch bei Nichtinteresse. Für mich ist das halt respektvoll und sollte auch so normal sein. Aber scheinbar stehe ich damit ziemlich alleine da. Schade.
Dann gibt es auch noch die, mit denen man ein Treffen vereinbar hat und die dann auf einmal nicht mehr reagieren. Dass da immer mal jemand anderes auftauchen kann, ist mir klar. Aber das kann Mann doch auch ehrlich sagen - oder?
Bin gerade etwas ratlos und ja, auch frustriert. Das Ganze soll doch auch Spaß machen. Ich gehe es locker an. Aber wenn ich mich dann auch einlasse - und mein Gegenüber nehme ich schon immer ernst - dann erwarte ich auch eine Rückmeldung.
 
Beiträge
2.399
  • #2
Zitat von Sea1970:
Verabschiedung des Mannes mit den Worten "ich melde mich, möchte dich wiedersehen". Und dann? Nichts....
dann melde ich mich, locker - und immer noch nichts.
Eine Dame läuft nicht Männern hinterher, die sich nicht melden.
Es ist ein ungeschriebenes Gesetz, dass Männer, die ihren Worten keine Taten folgen lassen, kein ernsthaftes Interesse haben.
Wenn sie sagen, sie melden sich, tuen es aber nicht, zeigt eine Frau ihren ihre eigene Bedürftigkeit, wenn sie das nicht mit Stolz und Fassung aushalten kann. Ich habe noch nie gehört, dass ein Mann nach einer solchen ungebetenen Nachfrage mit der betreffenden Frau glücklich geworden ist, die ihm nachläuft.
Zitat von Sea1970:
Ich habe anfangs immer eine Rückmeldung gegeben.

Dann gibt es auch noch die, mit denen man ein Treffen vereinbar hat und die dann auf einmal nicht mehr reagieren. Dass da immer mal jemand anderes auftauchen kann, ist mir klar. Aber das kann Mann doch auch ehrlich sagen - oder?
Warum gibst du ungefragte Rückmeldungen?

Nichtreagieren ist auch eine Antwort.
 
D

Deleted member 20013

Gast
  • #3
Willkommen im Leben.

Machen kannst du da nix, finde ich.
Über Gründe zu grübeln bringt auch nix.
Ich denke das einzige Rezept ist da "Schnell abhaken. Wer nicht will, der hat schon."
 

Ronzheimer

User
Beiträge
518
  • #4
Zitat von Sea1970:
Bin gerade etwas ratlos und ja, auch frustriert.

Eines darfst du beim Onlinedating nicht sein bzw. werden: Frustriert.


Ich kann das auch nicht nachvollziehen. Für mich ist es ein Zeichen von Anstand und Respekt, nach einem Date der Frau eine Rückmeldung zu geben.


Es ist noch nicht lange her, da hatte ich ein Date und bei der Verabschiedung sagte sie "Passt nicht oder?" Ich: "Nein, passt nicht".
Danach sassen wir noch gut 20 Minuten im Auto und haben uns über viele Dinge unterhalten, hauptsächlich natürlich über das Dating.
Zum Abschied noch eine kurze Umarmung - und das war es.

So sieht für mich ein respektvoller Umgang miteinander aus, wenn man feststellt, dass es eben nicht passt (was ja vorkommen kann).


Aber viele (Männer und Frauen) scheinen regelrecht Angst davor zu haben, dem jeweils Anderen zu sagen, dass es aus seiner Sicht nicht passt.
Dann stellt man sich lieber tot, ist ja auch viel einfacher.


Du wirst es nicht ändern können und es wird dir vermutlich auch immer wieder passieren. Es ist einfach so.
 
  • Like
Reactions: Sunny11, m0rph3us and Truppenursel

Bibiana

User
Beiträge
167
  • #5
Zitat von Truppenursel:
Eine Dame läuft nicht Männern hinterher, die sich nicht melden.
Es ist ein ungeschriebenes Gesetz, dass Männer, die ihren Worten keine Taten folgen lassen, kein ernsthaftes Interesse haben.

Wenn wir uns also an diese ungeschriebenen Gesetze halten sollen, dann plädiere ich für ein weiteres ungeschriebenes Gesetz:
aus Respekt vor dem anderen, aus Empathie und vielen anderen menschlichen Gründen, kann man auch in SB eine achtsame Art im Umgang bewahren.
Ja, man meldet sich! Und wenn es nur ein "tut mir leid" ist.
Das wünsche mir von meinem Gegenüber. SB Gesetzte hin, SB Gesetze her.
 

Bibiana

User
Beiträge
167
  • #8
@Truppenursel
Ich will sie auch nicht. Nur einen klaren Abschied. Das ist nicht Bedürftigkeit für mich.
 
Beiträge
2.399
  • #9
Zitat von Bibiana:
@Truppenursel
Ich will sie auch nicht. Nur einen klaren Abschied. Das ist nicht Bedürftigkeit für mich.

Es ist Bedürftigkeit, wenn du das Nichtmelden eines Mannes nicht verstehen willst. Es gibt keine klarere Sprache, als wenn ein Mann sich nicht meldet. Ausnahme: Er ist tot. Aber dann würde es sowieso keine Zukunft haben.
 
D

Deleted member 20013

Gast
  • #10
Was ist daran lächerlich und bedürftig, wenn man einen anständigen mitmenschlichen Umgang einfordert?
Ist ja, wahrscheinlich nicht so dass sie bettelnd darnieder kniet.
Leider befeuert so ein Schweigeverhalten der Männer bei den Damen, dass sich viele gleich das schlimmste ausmalen, wenn der Herr sich mal 3 Tage nicht meldet. Und so entstehen dann hysterische und klammernde Weibsbilder, über die die Herrschafften gern aufregen. Man(n) kann auch einfach mal viel um die Ohren haben. Ja, es mag dieses ungeschriebene Gesetz geben, dass keine Antwort auch eine Antwort ist. Anständig finde ich es aber nicht. Gleichwohl kann man aber auch nix dran ändern. Also warum sich aufregen. Trotzdem mache ich mir selbst dieses ungeschriebene Gesetz nicht selbst zum Kredo. Als erstes gilt die Unschuldsvermutung. Wer, sagen wir mal nach 1,5 - 2 Wochen noch keine Zeit gefunden hat (irgendwie!) zu reagieren, der ist raus. 1. wegen dem mangelnden Anstand und 2. weil man sich in diesem Zeitraum schon mal 2 Minuten erübrigen kann und mitteilen kann, dass die Luft grad dicke ist. Gut... Manchmal fällt es schwer das zu akzeptieren und umzudeuten... Aber somit wird das dann wieder zur eigenen Entscheidung und hängt nicht mehr am Wohl und Wehe des Herren ab.
Man muss sich nur selbst anständig genug in die eigenen Taschen scheißen können... ;-) :-D
 
Beiträge
2.399
  • #11
Zitat von Synergie:
Was ist daran lächerlich und bedürftig, wenn man einen anständigen mitmenschlichen Umgang einfordert?
einen solchen kann man nicht einfordern, Entweder jemand hat Stil oder hat ihn nicht. Stillos wäre es, wenn man etwas einfordert. Ein Einfordern wirkt alles andere als positiv und lässt eine Frau noch verzweifelter und bedürftig aussehen, als sie es sowieso schon ist, wenn sie sich überhaupt meldet und einem Mann hinterherläuft.
Zitat von Synergie:
Ist ja, wahrscheinlich nicht so dass sie bettelnd darnieder kniet.
Allein die Tatsache, dass sie sich die Mühe macht und nachfragt, um dann die Absage zu bekommmen, ist schlimm genug.
Ich habe noch nie von einem Mann gehört, der sich nicht gemeldet hat, wenn er sie wiedersehen wollte. Ausser er ist inzwischen verstorben. Aber das kommt doch eher selten vor. Selbst wenn es so ist, wird er sich nicht mehr melden können.
Zitat von Synergie:
Leider befeuert so ein Schweigeverhalten der Männer bei den Damen, dass sich viele gleich das schlimmste ausmalen, wenn der Herr sich mal 3 Tage nicht meldet.
Es ist ja auch schlimm, wenn sich ein Mann trotz Zusage 3 Tage nicht meldet. Denn das bedeutet immer, sollte er tatsächlich die Zusage gegeben haben, dass er nicht will.
Zitat von Synergie:
Und so entstehen dann hysterische und klammernde Weibsbilder, über die die Herrschafften gern aufregen.
Das sind die Frauen, die nicht den Anstand haben, abzuwarten, die als hysterisch und klammernd rüberkommen, wenn sie Schweigen nicht aushalten und nicht interpretieren können.
Zitat von Synergie:
Man(n) kann auch einfach mal viel um die Ohren haben.
Natürlich kann man das. Aber wenn einem die Dame wichtig ist, lässt man sie es auch wissen und schweigt nicht tagelang.
Zitat von Synergie:
Männer mögen keine Frauen, die eine vulgäre Sprache haben.
 
  • Like
Reactions: Mentalista

Bibiana

User
Beiträge
167
  • #12
Ich höre nicht auf damit, einzufordern was ich mir für mich wünsche. Was ich brauche, um mich gut zu fühlen. Ich halte es so, im RL und jetzt auch auf PS. Wo der Umgang wertschätzend bleibt, ist alles möglich.
'Nichtmelden' zu verstehen ist nicht das Thema, sondern immer wieder einen miesen Umgang zu tolerieren.

Ähnliches habe ich heute einem Mann geschrieben, der mich heute treffen wollte, er hat das Datum, die Uhrzeit fixiert und sich dann tagelang nicht mehr gemeldet. Ich habe ihm unter anderem geschrieben, wenn er noch etwas dazu sagen möchte, hat er bis heute Abend Zeit, dann lösche ich den Kontakt. Er hat sich nach 2 Minuten gemeldet. ...Viel um die Ohren, tut ihm leid....
War gut es zu lesen, trotzdem will ich keinen Mann, dem man hinterher schreiben muss, auf den man sich nicht verlassen kann.
Grundzüge zeigen sich schnell.
 

Bibiana

User
Beiträge
167
  • #13
Zitat von Truppenursel:
Es ist Bedürftigkeit, wenn du das Nichtmelden eines Mannes nicht verstehen willst. Es gibt keine klarere Sprache, als wenn ein Mann sich nicht meldet. Ausnahme: Er ist tot. Aber dann würde es sowieso keine Zukunft haben.

viel schlimmer ist es doch, nicht zu wissen woran man ist, seine Wut, Ärger, Enttäuschung ... nicht zeigen zu können.
Gefragt, getan, dann ist es draussen und ich gehe pfeifend meines Weges ....wozu soll ich in dieser Situation Stärke und Stolz zeigen?
Ich habe keine Angst vor einer Absage.
 
Beiträge
2.399
  • #14
Zitat von Bibiana:
Ich höre nicht auf damit, einzufordern was ich mir für mich wünsche. Was ich brauche, um mich gut zu fühlen. Ich halte es so, im RL und jetzt auch auf PS. Wo der Umgang wertschätzend bleibt, ist alles möglich.
'Nichtmelden' zu verstehen ist nicht das Thema, sondern immer wieder einen miesen Umgang zu tolerieren.
Wenn du dich danach besser fühlst, wenn du von einem dir unbekannten Mann etwas einfordern musst und denkst, dass aus ihm und dir nach einer solchen Dressur noch ein glückliches Paar werden kann, ist das eher die Schiene SM.
Fühlst du dich danach besser, wenn du sinnlose Energie in Erziehungsmassnahmen für einem Mann steckst, der dich nicht respektvoll behandelt und dich danach, wenn er normal ist, erst recht nicht mehr wiedersehen will?
Zitat von Bibiana:
Ähnliches habe ich heute einem Mann geschrieben, der mich heute treffen wollte, er hat das Datum, die Uhrzeit fixiert und sich dann tagelang nicht mehr gemeldet. Ich habe ihm unter anderem geschrieben, wenn er noch etwas dazu sagen möchte, hat er bis heute Abend Zeit, dann lösche ich den Kontakt. Er hat sich nach 2 Minuten gemeldet. ...Viel um die Ohren, tut ihm leid....
War gut es zu lesen, trotzdem will ich keinen Mann, dem man hinterher schreiben muss, auf den man sich nicht verlassen kann.
Grundzüge zeigen sich schnell.
deine Grundzüge haben sich ihm auch schnell gezeigt. Er wäre verrückt, würde er so eine Drohliesel haben wollen. Ich wette, er hat keinen neuen Terminvorschlag gemacht, richtig?

Ist es wirklich so schwer, ein Nein zu begreifen? Er hatte sich bereits vor Tagen von dir verabschiedet, indem er sich nicht mehr gemeldet hat.
 
  • Like
Reactions: Mentalista

Bibiana

User
Beiträge
167
  • #15
@Truppenursel
es geht mir nicht um Dressur und auch nicht um Erziehung. Es geht nur um mich. Ich wünsche mir, dass mich ein Mensch (hier geht es nicht nur um die Mann/Frau Frage) respektvoll behandelt. So wie ich es auch mache.
Ich habe es nicht als Drohung geschrieben. Ich habe ihm die Möglichkeit gelassen, noch etwas darauf zu schreiben und wenn nicht, sollte er wissen, dass es dann nicht mehr möglich ist. Sonst hätte ich mich in die nächste Warteschleife begeben.

Warum glaubst du, hat er nach 2 Minuten geantwortet? Aus Angst?

Dass er kein Interesse mehr an mir haben wird, damit gebe ich dir recht! Ich habe es auch so verstanden. Aber ... jetzt müsste ich mich zum xten Mal wiederholen ....
 
Beiträge
2.399
  • #16
Zitat von Bibiana:
@Truppenursel
es geht mir nicht um Dressur und auch nicht um Erziehung. Es geht nur um mich. Ich wünsche mir, dass mich ein Mensch (hier geht es nicht nur um die Mann/Frau Frage) respektvoll behandelt. So wie ich es auch mache.
Ich habe es nicht als Drohung geschrieben. Ich habe ihm die Möglichkeit gelassen, noch etwas darauf zu schreiben und wenn nicht, sollte er wissen, dass es dann nicht mehr möglich ist. Sonst hätte ich mich in die nächste Warteschleife begeben.

Warum glaubst du, hat er nach 2 Minuten geantwortet? Aus Angst?

Dass er kein Interesse mehr an mir haben wird, damit gebe ich dir recht! Ich habe es auch so verstanden. Aber ... jetzt müsste ich mich zum xten Mal wiederholen ....

ich verstehe dein Ansinnen. Aber welchen Sinn macht es, einen Mann ändern zu wollen, den man noch nie gesehen hat und auch nie sehen wird. Überleg mal, wieviel Zeit und Energie dich diese ganze Aktion gekostet hat. Was ist das Ergebnis? Du bist erschöpft und seine schnelle und erschrockene Reaktion löst eine weitere Warteschleife in dir aus, ob er sich vielleicht doch noch überlegt, dich zu treffen oder in der es kleinkariert darum geht, wer den anderen zuerst löscht und triumphieren kann, dass er der schnellere war.
Merke dir einfach: Ein Mann, dem du genug bedeutest, dass er sich wirklich auf dich freut, lässt dich nicht tagelang im Ungewissen. Er hätte zu viel Angst, dass ein anderer Mann schneller sein könnte.
 
  • Like
Reactions: m0rph3us and Mentalista

Ronzheimer

User
Beiträge
518
  • #17
Zitat von Truppenursel:
Merke dir einfach: Ein Mann, dem du genug bedeutest, dass er sich wirklich auf dich freut, lässt dich nicht tagelang im Ungewissen. Er hätte zu viel Angst, dass ein anderer Mann schneller sein könnte.

DAS kann ich jetzt wirklich uneingeschränkt unterschreiben.

Wenn ich ein Date mit einer Frau vereinbart habe (und das war bisher immer innerhalb weniger Tage), dann habe ich bis zum Date ständigten Kontakt zu ihr gehalten.
Sei es per WhatsApp oder per Telefon.

Und wenn ich ihr nur einmal am Tag morgens per WhatsApp einen wunderschönen Tag gewünscht habe, um ihr zu zeigen "Ich denk an dich, du bist mir wichtig".

Auch das hat mit respektvollem Umgang zu tun.

Wenn ich der Frau nicht schon vor dem Date zeige, wie wichtig sie für mich ist, wie wird das denn dann ggf. später (z.B. in einer Beziehung) aussehen?
 
  • Like
Reactions: Mentalista, Bibiana and Truppenursel

Bibiana

User
Beiträge
167
  • #19
Zitat von Truppenursel:
Überleg mal, wieviel Zeit und Energie dich diese ganze Aktion gekostet hat. Was ist das Ergebnis? Du bist erschöpft und seine schnelle und erschrockene Reaktion löst eine weitere Warteschleife in dir aus, ob er sich vielleicht doch noch überlegt, dich zu treffen oder in der es kleinkariert darum geht, wer den anderen zuerst löscht und triumphieren kann, dass er der schnellere war.
.

stimmt, kostet Zeit und Energie, aber meine Erwartung an PS ist nicht, mir Zeit und Energie zu sparen. Und nebenbei hoffe ich auch noch, eigene Werte hier nicht zu verlieren ... gerade hier nicht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: troubadix
Beiträge
2.399
  • #20
Zitat von Bibiana:
stimmt, kostet Zeit und Energie, aber meine Erwartung an PS ist nicht, mir Zeit und Energie zu sparen. .
In einigen Monaten oder Jahren wirst du es möglicherweise anders sehen.
Auch diese ganze Erzieherei von Männern mittels tadelnder oder kritisierender Emails, man könnte es auch als Gemecker bezeichnen, ist zeitraubend und letztendlich selbstzerstörerisch. Der geringste Funke wird durch zuviel Gegenwind im Keim erstickt.
Männer mögen keine Machtkämpfe mit Frauen. Sie möchten eine entspannte, unbeschwerte und umgängliche, freundlich zugewandte Partnerin. Sie wollen keine Frau, die sie an ihre Unzulänglichkeiten erinnert und herumerzieht.
 
  • Like
Reactions: m0rph3us

Sea1970

User
Beiträge
30
  • #21
Hallo - vielen Dank für all die Antworten. Ich weiss selber gerade nicht, was ich denken soll. Dating ist für mich eine ziemlich neue Welt. Und generell mag ich dieses "Männer sind soundso und wollen dieses" nicht. Jeder Mensch ist doch anders. Und ich mag mich nicht verstellen, um irgendwelchen ungeschriebenen Gesetzen zu genügen.
Ich möchge einen respektvollen, unverkrampften, offenen und ehrlichen Umgang miteinander. Und kein Rumgeeiere. Und ich bin immer ehrlich.
Wenn es nicht passt, sage ich das. Und hätte das eben auch gerne vom Gegenüber. Das hat für mich nichts mit Bedürftigkeit zu tun.
Ich muss da noch mal in mich hineinhorchen. Aber natürlich nagt es auch ein wenig an einem selber, wenn man immer wieder ohne Reaktion bleibt.
 

Bibiana

User
Beiträge
167
  • #22
@ Truppenursel
Jahre in PS ... das hoffe ich nicht!! Abgesehen von Machtkampf, Herumerziehen... was nicht meine Intention ist, aber so rüber kommt, das sehe ich jetzt - abgesehen von all dem, was sich Männer von einer Frau wünschen - auch ich habe meine Wünsche an einen Mann.
 

fafner

User
Beiträge
13.033
  • #23
Zitat von Truppenursel:
Auch diese ganze Erzieherei von Männern mittels tadelnder oder kritisierender Emails, man könnte es auch als Gemecker bezeichnen, ist zeitraubend und letztendlich selbstzerstörerisch. Der geringste Funke wird durch zuviel Gegenwind im Keim erstickt.
Männer mögen keine Machtkämpfe mit Frauen. Sie möchten eine entspannte, unbeschwerte und umgängliche, freundlich zugewandte Partnerin. Sie wollen keine Frau, die sie an ihre Unzulänglichkeiten erinnert und herumerzieht.
Du schreibst wie eine Traumfrau. Wo gibt's denn die? :)
 

Rätsel

User
Beiträge
530
  • #24
Sehr kluge Antworten von Truppenursel. Besser hätte ich es auch nicht sagen können. Hör auf sie.
 

Pony

User
Beiträge
3
  • #25
Ich denke keine Antwort ist definitiv eine Antwort, auch wenn sie mir vielleicht nicht gefällt oder genügt.
 
G

Gast

Gast
  • #26
Zitat von Rätsel:
Sehr kluge Antworten von Truppenursel. Besser hätte ich es auch nicht sagen können. Hör auf sie.


was daran ist klug?

Welche Frau mag Machtkämpfe, welche Frau mag tadelndes oder kritisierendes Gemecker des Mannes??
Frauen möchten entspannte, unbeschwerte, umgängliche und freundliche Männer, die sie nicht an die eigenen Unzulänglichkeiten erinnern..in der Tat..;)

Welch eine Erkenntnis..


Und ich schließe mich an: Wo gibts diese Traummänner?
 
Zuletzt bearbeitet:

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #27
Man kann seine Maßstäbe nicht von anderen fordern. Mit zunehmender Dauer der online-Suche wird man gelassener. Mein Handeln hängt davon ab, wie der Kontakt gelaufen ist. Über nur schriftlichen Kontakt und Verabschiedungen denke ich schon gar nicht mehr nach.

Habe ich ein Date und wir vereinbaren danach, dass wir die Sache "sacken" lassen wollen, geht es nach meiner Erfahrung immer in die Schiene des Verabschiedens. Ich habe kein Problem damit, dem Mann danach in netter Form abzusagen.

Sagt mir einer, dass das Date ein toller Anfang war, schreibt mir das auch nochmal - ich bestätige es - und er meldet sich dann nie wieder, finde ich das noch immer traurig. Aber ich hake es ab und melde mich auch nicht mehr. Wie Uschi schrieb, ein Mann der sich für eine Frau interessiert, wird dran bleiben.....
 
  • Like
Reactions: Serafine

Bibiana

User
Beiträge
167
  • #28
Immer die alte Leier, ich weiss .........
hatte ein Date mit einem neuen Mann, er hat mir nachher geschrieben, er möchte mich sehr gerne wiedersehen, sehr sympathisch geschrieben.
Er ist nicht wirklich mein Typ, aber ein sehr netter Mann. Nach dem ForumMotto, gib dem zarten Keim eine Chance, habe ich mein Herz geöffnet.
Haben uns in den letzten Tagen ein paar whatsapps geschrieben, ich musste ein weiteres Treffen wegen meiner Knieverletzung etwas aufschieben.
Gestern früh hat er ein Foto von einer Landschaft geschickt, habe ihm geantwortet, gefragt, wo er gerade ist, ... nichts mehr gehört seither.

Was sagt das Forums Orakel ... er bleibt nicht dran? Kann ich ihn schon vergessen und fertig?
Im RL war ich niemals so verunsichert, wie ich es hier ständig bin.
 

fafner

User
Beiträge
13.033
  • #29
Zitat von lisalustig:
Wie Uschi schrieb, ein Mann der sich für eine Frau interessiert, wird dran bleiben.....
Aber jetzt erklär mir doch noch mal umgekehrt: eine Frau, die sich für einen Mann interessiert, darf
a) nicht sein
​b) sich nicht rühren?

Zitat von Bibiana:
Gestern früh hat er ein Foto von einer Landschaft geschickt, habe ihm geantwortet, gefragt, wo er gerade ist, ... nichts mehr gehört seither.
Nur das Bild ohne Erläuterung? Im Urlaub vielleicht? Manche Leute sind da auch heute noch nur ab und zu online...
Aber ein bißchen was zu schreiben hätte er schon können. Auch, wohin er fährt und ob er dann vielleicht nicht so oft online ist. Also ich würde das so machen. Ich bin halt eh 'n Vielschreiber... :-/
 

Bibiana

User
Beiträge
167
  • #30
Zitat von fafner:
Aber jetzt erklär mir doch noch mal umgekehrt: eine Frau, die sich für einen Mann interessiert, darf
a) nicht sein
​b) sich nicht rühren?

das ist der Punkt: der Tenor in diesem thread ist - : wenn du ihm genug bedeutest, lässt er dich nicht im Ungewissen, wenn er sich interessiert, bleibt er dran... wenn du ihm hinterher schreibst, bist du bedürftig...
habe gleich die Feder aus der Hand geworfen, das handy- um nicht hinterher zu schreiben.
​Gar nicht sooo lustig.

@fafner
keine Erläuterung ... die Urlaubsthese ist mir auch schon in den Sinn gekommen, aber ich 'darf' ja nicht nachfragen
Wünsche mir einen Vielschreiber, werde das jetzt in mein Profil schreiben...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: fafner