Nightsun

User
Beiträge
22
  • #1

schwanger und nun

Liebes Forum ich glaube langsam wirklich durchzudrehen,
vor 7 Wochen habe ich hier auf PS Ihn kennengelernt, wir hatten direkt eine Beziehung, haben uns oft gesehen, zig mal am Tag telefoniert, sms bis zum umfallen, Thema Verhütung angesprochen, ich verhüte nicht und ihm war es egal ob etwas passiert denn Kinder wären ja etwas schönes, nach 6 Wochen entdecke ich daß er immernoch hier aktiv ist, spreche ihn darauf an was zu Kontaktabbruch und Stille seinerseits führt, Nach 5 Tagen sagt er mir er wäre jetzt für ein langsames Kennenlernen ala Brieffreundschaft, und fragt mich was ich für Erwartungen an ihn habe, er weigert sich mir seine Erwartungen zu sagen, Gefühle wären da, ich entdecke mittlerweile daß ich schwanger bin, sage es ihm.. Und seitdem nichts mehr..
Ich bin nicht auf finanzielle Hilfe angewiesen, ein Kind oder auch mehrere sind mit meinem Job kein Problem und kompatibel.
Ich bin in einer emotionalen Ausnahmesituation, ich liebe Ihn, ertrage aber dieses Spielchen nicht, er entzieht sich der Kommunikation, ich habe ihm mehrfach diese Woche gesagt daß ich auch ein aus seinerseits akzeptieren würde, aber nicht diese rumgeeire.
Es ist doch auch seines, er kann mich doch nicht völlig Alleinlassen in dieser Situation die mich gerade völlig überfordert.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Polly

User
Beiträge
897
  • #2
AW: schwanger und nun

Wenn ich es richtig rauslese, sagst du Ja zu eurem Kind :) Er ist vielleicht jetzt auch im Ausnahmezustand. Lass es erst mal sacken. Hilfe für dich kannst du in Beratungszentren in Anspruche nehmen. Damit du wieder Boden unter den Füßen spürst.

Ob mit oder ohne gemeinsamer Zukunft mit dem Vater eures Kindes. Ich wünsche dir eine gute Zeit :)
 
Beiträge
1.337
  • #3
AW: schwanger und nun

Warum bestehst Du bei einem Mann, den Du noch gar nicht kennst, nicht auf ein Kondom? Das heißt doch auch, nicht mal einen HIV-Test gemacht. Spontan finde ich Euer beider Verhalten verantwortungslos, mein Mitleid mit Dir hält sich in Grenzen. Es gibt psychologische Beratungsstellen aller Orten. Dahin würde ich mich wenden.
Wenn die Geschichte stimmt.
 

Nanash

User
Beiträge
1
  • #4
AW: schwanger und nun

hi..und vorerst alles liebe zu deiner jetzigen situation.
ich finde du klingst stark und wirst das bestimmt gut schaffen.

ich kenne die situation auch - die des wochenlangen kontakts und auch des aufbaus, des sich sehens und näherkommens, und das entdecken das der andere trotz scheinbarer verliebtheit auch andere kontaktiert..dachte für einen moment, dass wir vielleicht denselben kennen ;-)
ich brach den kontakt gestern ab und - es tut ganz schön weh.

denke aber eher, dass wir hier einfach große schwächen schwarz auf weiß entdecken eben auf ps, die mit Angst und Unsicherheit zu tun haben. ab einem gewissen alter sind menschen so vorsichtig geworden, dass sie auf nummer sicher gehen wollen und noch und noch und noch mögen um zu vergleichen und sich nicht mehr das wesentliche vor augen halten.
auch wenn das angebot scheinbar groß ist, finde ich es schon ein ziemliches glück sich in diesem wust an menschlichkeit jemanden zu finden, den man gerne wieder treffen mag.

spielchen sind dabei so enervierend, nicht anrufen, dann wieder doch, ich schaffe das nicht, brauche immer den geraden weg.

ich wünsche mir für dich, dass du eine schöne zeit der schwangerschaft erlebst. du und dein kind habt einen spannenden weg vor euch. väter brauchen da manchmal ein wenig länger um sich miteinzubringen..
 

Fee100

User
Beiträge
11
  • #5
AW: Schwanger und nun?

Zitat von Nightsun:
... Thema Verhütung angesprochen, ich verhüte nicht und ihm war es egal ob etwas passiert denn Kinder wären ja etwas schönes, ... ich entdecke mittlerweile daß ich schwanger bin, ...

Liebe Nightsun,

ich weiß nicht wie alt du bist und was dich dazu bewogen hat schon am Beginn eurer Beziehung das "Risiko" einer Schwangerschaft einzugehen, aber ich verstehe das ganz und gar nicht. IHN aber genauso wenig!
Wünsche DIR, dass du mit dieser Situation klar kommst!
 
L

Löwefrau_geloescht

Gast
  • #7
AW: schwanger und nun

Liebe Nightsun,

Ich will Deinen Thread nicht komplett in Abrede stellen.
Dennoch komme ich mit dem Tempo der Geschehnisse als auch mit der Darstellung und mit der Wahl der Diskussion in Zweifel.

Du lernst ihn kennen und Euch ist die Verhütung egal. Er hat seinen Standpunkt dazu gesagt....Kinder sind etwas Schönes. Und Du? Du verhütest nicht......warum nicht?
Kind ja/nein/egal. Drauf angelegt?

Ein Kind - ist nichts, was mal eben so groß wird. Und selbst wenn Du schreibst, du kannst das prima mit Deinem Job vereinbaren, ist ein Kind etwas was das Leben auf den Kopf stellt. Das ist wirklich ein Thema für den engsten Freundeskreis oder auch eine Beratungsstelle. Bitte such Kontakt dorthin. Dort wird man dir sicher auch sagen können, wie du mit ihm umgehen kannst bzgl. der Vaterschaft.

Grundsätzlich aber dennoch: alles Gute......Kinder sind etwas wunderbares....
Und eines zu bekommen und groß zu ziehen ist die schönere Option, als eines Tages über eine verpasste Chance zu trauern.
 
Zuletzt bearbeitet:

_Isabella_

User
Beiträge
84
  • #8
AW: schwanger und nun

Meine Güte, wie können erwachsene Menschen nur so dämlich sein?!

Grundsätzlich hast du dir die Situation selbst zuzuschreiben und dir einen Vortrag zum Thema Verantwortungsbewusstsein zu halten, ist wohl auch hinfällig.

Du sagst du liebst ihn. Aber ist das genug,um euer Kind allein gross zu ziehen? Du kennst den Mann noch nicht mal richtig und deinen Erzählungen mach ist er auch nicht der berantwortungsbewussteste Mensch auf Erden.
Ausserdem überleg mal, diese "supertolle" Einstellung zu Kindern oder man könnte es auch "Latexallergie" nennen, hat er sicher nicht erst, seit et dich kennt. Wie vielen naiven Frauen ist es wohl noch so ergangen wie dir?

Das mit dem Kind solltest du die gründlichst überlegen und unter keinen Umständen in deiner jetzigen "ich liebe ihn"-Situation entscheiden. Denn ich glaube nicht, dass das lange so bleiben wird.
 
C

Clementine_geloescht

Gast
  • #9
AW: schwanger und nun

Ich schliesse mich in einem Punkt delfin an: Du solltest künftig auf einen aktuellen HIV-Test bestehen, bevor du ungeschützt Liebe machst!!! Wobei es auch sonst zahlreiche unangenehme Geschlechtsteil-Käfer gibt… Ansonsten würde ich mich an deiner Stelle gleich am Montag an eine entsprechende Beratungsstelle wenden. Die können dir effektivere Ratschläge geben. Viel Glück!
 

Highlander

User
Beiträge
314
  • #10
AW: schwanger und nun

Ha, schon wieder so eine!!!
Geh mal in einen früheren Thread: Schwanger von Affaire von sternensucher! Alles schon mal gehabt.....
Sag mal, sogar Teenager wissen, wie man verhütet! Das arme Kind! Ich verstehe echt auch nicht, wie man so dumm sein kann.
Schau, ich bin absolut gegen Abtreibung. Aber letztlich muss man sich dann auch Gedanken machen, ob man überhaupt fähig ist, ein Kind gross zu ziehen. Wenn du nicht mal Verantwortung für dich übernehmen kannst, wie willst du es dann mit einem Kind halten??? Ah ja, vier Kinder von vier Männern und Sozialhilfe.....
 

nuit

User
Beiträge
859
  • #11
AW: schwanger und nun

liebe mods, ich rege an diesen thread in die rubrik "expertenrat" zu verschieben. es entgleist hier meinem empfinden nach bereits - unter anderem herzfest - richtung 'dumm und dämlich'.

nightsun, ich schließe mich an: besprich das mit einer wohlmeinenden freundin (siehe empfehlung von heike im anderen thread) und/ oder such eine beratungsstelle auf. alles gute!
 

Nettmann

User
Beiträge
1.135
  • #12
AW: schwanger und nun

Hallo zusammen,
ich finde es absolut Sch... Nightsun in dieser Situation, in der sie sich hilfesuchen an "wildfremde" Menschen wendet, ihr noch so einen auf den Deckel zu geben. Egal, ob das naiv oder sonst etwas gewesen ist, was sie getan hat. Wenn sie sich hierher wendet, denke ich, hat sie eher keine beste Freundin o.ä., an die sie sich vertrauensvoll wenden kann.
@nigthsun
Ich würde dir auch raten, dich an eine Beratungsstelle zu wenden. Dort erhältst du auf jeden Fall Rat, unabhängig von moralischen Vorstellungen. Du wirst erfahren, wie die Rechtslage von dir und (!) dem Kind ist. Man wird dir Möglichkeiten aufzeigen, wie ein Leben mit oder ohne Kind aussehen könnte, was für finanziellen Fragen auftreten können, und und und.

Tu dir den Gefallen

Liebe Grüsse und dir alles Gute für deine Zukunft, egal wie diese aussehen wird.

Nettmann
 
W

winzling_geloescht

Gast
  • #13
AW: schwanger und nun

Nightsun, ich würd's auch begrüßen, wenn dein Thread in den "Expertenrat" verschoben würde. Verbunden mit dem Wunsch, dass die Mods noch sorgfältiger als sonst abwägen, welche Beiträge sie freigeben. Es ist außerordentlich schade, dass du sowas emotional Abgestumpftes hier lesen musst. Gerade nach dem von nuit schon angesprochenen Thread "Schwanger von Affaire" fall ich echt vom Glauben ab, wenn ich diesen Mist lese, der hier von sich gegeben wird. Da hat sich doch rein gar nichts bewegt, weder in den Hirnen noch in den Herzen. Letztere sind wohl zu fest, Granitherzen eben. Zu den dazugehörigen Hirnen muss ich mich nicht äußern, da sprechen die Beiträge für sich.

Schau, dass du eine Beratungsstelle aufsuchst, dort wird dir jemand im persönlichen Gespräch weise und fachkundig helfen, die Dinge zu sortieren. Innerlich wie äußerlich. Das wird dir guttun. Und dir helfen, deinen individuellen Weg zu finden. Den es immer gibt, den du aber nicht allein finden und gehen musst. Alles Gute!
 

Nightsun

User
Beiträge
22
  • #14
AW: schwanger und nun

Danke Winzling und nettmann,
Ich denke Ihr versteht gar nicht worum es mir geht, ich brauche weder Unterhalt noch Sozialhilfe.Ja es gibt auch Menschen die genug verdienen; Ich arbeite im Moment ca 30 Stunden in der Woche, das wäre kein Problem noch ein bisschen weniger zu arbeiten, und ich bin da relativ flexibel. Finanziell und zeitlich ist es kein Problem.
Ich finde einfach die Reaktionen des Mannes nicht in Ordnung, aber Ihr anscheinend schon, wenn ich das so in den Kommentaren lese, es ist absolut ok daß er sich tot stellt..
 

Stina

User
Beiträge
64
  • #15
AW: schwanger und nun

Zitat von Nettmann:
Hallo zusammen,
ich finde es absolut Sch... Nightsun in dieser Situation, in der sie sich hilfesuchen an "wildfremde" Menschen wendet, ihr noch so einen auf den Deckel zu geben.

Eigendynamik in diversen Foren! Ich denke, dass die meisten hier beide Seiten nicht wirklich nachvollziehen können. Das ist auch in Ordnung - muss man auch nicht. Dafür sind Diskussionsforen da. Natürlich macht der Ton die Musik...

Lass dich unabhängig beraten, und suche auch noch einmal den Kontakt zum Erzeuger, damit du eventuell abschließen kannst. Du musst zudem verinnerlichen: diesen Mann wirst du nicht zu einem verantwortungsvollen Vater umfunktionieren können... Alles Gute!
 

Nettmann

User
Beiträge
1.135
  • #16
AW: schwanger und nun

Zitat von Nightsun:
Danke Winzling und nettmann,
Ich denke Ihr versteht gar nicht worum es mir geht, ich brauche weder Unterhalt noch Sozialhilfe.Ja es gibt auch Menschen die genug verdienen; Ich arbeite im Moment ca 30 Stunden in der Woche, das wäre kein Problem noch ein bisschen weniger zu arbeiten, und ich bin da relativ flexibel. Finanziell und zeitlich ist es kein Problem.
Ich finde einfach die Reaktionen des Mannes nicht in Ordnung, aber Ihr anscheinend schon, wenn ich das so in den Kommentaren lese, es ist absolut ok daß er sich tot stellt..

Hallo Nightsun,
sorry, die Reakktion des Mannes finde ich nicht ok. Ich glaube schon, das es für ihn - wie auch für dich - der Hammer ist, was da passiert ist. Dennoch hat er sich genau so auf das Risiko eingelassen, trägt die Verantwortung. Komplettes Abtauchen als Reaktion... ist er nicht mehr erreichbar, reagiert nicht auf SMS, Telefonanrufe oder blockiert er dann im Gespräch? Generell würde ich aus dem, was du schreibst herauslesen, dass er da nicht nur auf einer Hochzeit getanzt hat, hier mal ein wenig geschmeichelt, dort mal passende Worte gefunden, dann aber letztlich bei anderen nicht endgültig gelandet ist. Dann erhält er bei einer der Frauen, die er so in der Hinterhand hatte auch noch den Hinweis, er wird Vater...

Ob du Unterhalt brauchst oder nicht, das kannst du dir auch selbst überlegen. Ich habe als Vater von zwei Kindern, für die ich auch Unterhalt zahle, über die Jahre eine ziemlich gute Vorstellung davon bekommen, was Kinder kosten. Das ist aber ein anderes Thema. Ich will dir auch nichts vorschreiben, habe mich aber massiv über das geärgert, was die anderen Foristen dir da teilweise an den Kopf geworfen haben.

Nettmann
 

nuit

User
Beiträge
859
  • #17
AW: schwanger und nun

wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, geht es dir hier also weniger um verzweiflung wegen deiner schwangerschaft, sondern um deine frustration, dass 'er' die kommunikation eingestellt hat? aber ihr habt (siehe zitat unten) vereinbart am 15.11. zu telefonieren? wie nun?

ich finde es bemerkenswert, dass du dich unter all den antworten gerade dafür entschieden hast, dich von nettmann und winzling nicht verstanden zu fühlen und schnell zur hand bist mit unterstellungen, jemand fände etwas ok, was so nicht geschrieben wurde.
ich hoffe für dich, dass es dir in der für dich viel wichtigeren sache respektive beziehung besser gelingt, deine impulsivität im zaum zu halten und das gegenüber nicht mit vorwürfen bzw. schnellschüssen zu plätten (auf letzteres hat im übrigen auch heike bereits verwiesen). damit könntest du eventuell das 'erreichen', was du beklagst - dass sich derjenige nämlich aus dem gespräch zurückzieht.

Zitat von Nightsun:
Hallo Fee,
ich hab das ja schon gemacht, er hat nicht darauf reagiert, er ist ja auch nicht mehr online seitdem ich ihm das gesagt habe, wir hatten ja jetzt 5 Tage fast Funkstille, nachdem er nachdenken wollte, gestern habe ich ihn aufgefordert mir zu sagen wann er sich entweder mit mir treffen kann oder mit mir telefonieren möchte, er möchte das heute Abend. Ich bin sehr gespannt drauf. Ich bin bereit dem ganzen noch eine Chance zu geben. Aber ich möchte mich auch erklären. Habe Angst zu impulsiv zu sein.
Ich werde ihm sagen, daß ich Internetdating seit Jahren schon mache, daß es so üblich ist wenn man weiter online ist noch auf der Suche ist, und das ich das eben gedacht habe; das mich das verletzt hat und ich nicht Willens bin mich jemandem zu öffnen der anscheinend noch weitersucht, ich bin nicht eifersüchtig , mein Selbstbewusstsein ist gross genug jedoch bin ich nicht ganz bescheuert zu glauben ich könnte gegen die tägliche Versuchung von 100ten weiteren Mitstreiterinnen bestehen. Ausserdem vermisse ich die Empathie seinerseits sich meinem Problem zu stellen, denn wenn es tatsächlich so unbegründet wäre würde er nicht in so einem Zorn verfallen, ich erwarte von jemandem der mein Partner sein will sich dem Problem zu stellen und nicht wie ein Feigling in die Nichtkommunikation zu gehen.

huhu, winzling! :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
W

winzling_geloescht

Gast
  • #18
AW: schwanger und nun

Zitat von Nightsun:
Ich finde einfach die Reaktionen des Mannes nicht in Ordnung, aber Ihr anscheinend schon, wenn ich das so in den Kommentaren lese, es ist absolut ok daß er sich tot stellt..

Nightsun, ich kenne weder dich noch den Vater eures Kindes. Um einen Sachverhalt beurteilen zu können oder zu wollen, muss ich ihn kennen. Davon mal ganz abgesehen bringt es dich in deiner Situation nicht weiter, dir Gedanken um mögliche Erklärungen des Verhaltens des Kindesvaters zu machen. Nur er kann dir das erklären. Alles, also auch das, braucht seine Zeit.

Du solltest jetzt wirklich nur auf dich gucken und deinen Fokus auf deine Zukunft als Mutter ausrichten. Denn wenn ich dich richtig verstanden habe, möchtest du Mutter werden, musst dich ganz neu orientieren. Du beschreibst es ja selbst sehr treffend als emotionalen Ausnahmezustand. Komm erst mal zu dir, auch das braucht Zeit. Triff dich mit jemandem, mit dem du gut reden kannst, mach dir diesen Sonntag so angenehm wie möglich. Und, wie schon geschrieben, setz auf professionelle Hilfe im Beratungsgespräch, auch was den Umgang mit dem Vater des Kindes angeht. Gerade auch in dieser Hinsicht wird dich das weiterbringen als diese hirn- und empathielosen Auswürfe einiger Nutzer hier.

PS: Bonjour nuit :eek:), aus welchem Thread ist dein Zitat? Ich verfolge nur wenige, glaube aber, dass ich mir den, aus dem du zitiert hast, mal anschauen sollte. Danke vorab für deine Hilfe - nochmaliger Nachtrag: hab's gefunden.

@Nightsun
Hast du Polly überlesen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Nightsun

User
Beiträge
22
  • #19
AW: schwanger und nun

Sorry ich habe mich von Winzling und Nettmann verstanden gefühlt und auch von Dir Nuit,
vom Rest aber nicht.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #20
AW: schwanger und nun

Hallo nightsun, ich glaube, worin so ziemlich alle Poster übereinkommen, ist die Ansicht, daß, so schwerwiegend Liebeskummer auch in einem frühen Stadium einer Bekanntschaft sein kann, mit einer Schwangerschaft doch noch mal eine ganz andere Ebene der Ernsthaftigkeit erreicht ist. Das scheint doch sowohl Grund für die eher empörten wie auch die eher am Wahrheitsgehalt zweifelnden und ebenso die eher rücksichtsvollen und besorgten Reaktionen zu sein.

Wenn es nun den Anschein hat (und ich lese das auch erstmal so wie nuit), daß das für dich gar nicht so ist, weil für dich die Veränderungen durch Schwangerschaft und Kind sozusagen eher ein Klacks sind und sein werden, und es dir in Weiterführung des anderen Threads primär um eine Empörung über das unkommunikative Verhalten des Mannes geht, dann ist das eben nicht leicht zu verstehen.
Aber vielleicht ist es ja gar nicht so. Vielleicht ist die Schwangerschaft für dich gar kein Klacks und das kommt nur mißverständlich so rüber? Oder könnte es auch sein, daß du dir selbst der Tragweite so einer Schwangerschaft gar nicht so bewußt bist? Oder fühlst du dich eben doch sehr sicher in der Einschätzung der Tragweite und diese Einschätzung unterscheidet sich eben von der vieler anderer?

Du entscheidest natürlich selbst, wieviele Details du hier erzählst. Offenbar möchtest du ja etwas vom Forum, und hast einen zweiten Thread eröffnet. Auch ich würde vorschlagen, bei der Tragweite der Situation, die sie in meinen Augen hat, daß du auf jeden Fall anderweitig Gespräch suchst. Aber wenn du es zusätzlich auch hier tust, dann schaue ich mal darauf, wie es hier sein könnte. Ich weiß nicht genau, was du möchtest. Aber wäre es beispielsweise nicht sinnvoll, daß du nicht nur hinschreibst, wie der Mann zum Thema Verhütung stand, sondern auch, wie du selbst? Auch wenn das jetzt Vergangenheit ist, weil da jetzt bereits etwas oder sogar jemand wächst, könnte das doch relevant sein, für eine Einschätzung eurer kommunikativen Situation, an der du ja offenbar primär interessiert bist. Zur Kommunikation gehören ja mindestens zwei. Hier wie im anderen Thread hab ich den Eindruck, daß du auf inhaltliche Nachfragen wenig eingehst. Was ist der Grund dafür? Glaubst du, daß die gar nicht ernst gemeint sind? Hast du Angst, was du sagst, könnte irgendwie gegen dich verwendet werden?

Ich glaube auch, wenn du dem Forum etas klarer kommunizierst, was du möchtest, könnte das positive Auswirkungen auf die Kommentare haben. Nicht daß dann alle in deinem Sinn sein müßten. Aber ich glaube, so manche dir nicht gefällige Äußerung würde dadurch eher verhindert, und zugleich wüßten Foristen, die gerne helfen wollten, etwas besser, wie sie das tun könnten.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1.337
  • #21
AW: schwanger und nun

Zitat von Fee100:
glaubst du, dass es Frauen gibt die so eine "Geschichte" erfinden? Wenn ja, warum?

In einer so existenziellen Situation (damit meine ich nicht das Schweigen des Mannes, sondern die Schwangerschaft und die daraus erwachsende Verantwortung für ein Kind) wäre das Forum für mich persönlich nicht die richtige Anlaufstelle. Daher meine Zweifel. Aber das ist bei Nightsun womöglich anders.
Wenn sie in dieser Lage meint, das Kind schon irgendwie emotional, physisch und finanziell zu wuppen und es ihr vorrangig um das Verhalten des von ihr nach sieben Wochen bereits geliebten Erzeugers geht, tickt sie ohnehin komplett anders als ich.
Und für diejenigen, die Nightsun-Kritikern kalte Herzen vorwerfen: Ich muss nicht für alle(s) Verständnis haben und trete weitere Beratungsleistung gerne an Experten ab, an die sich Nightsun denn hoffentlich auch wendet.
 

Polly

User
Beiträge
897
  • #22
AW: schwanger und nun

@Nightsun
Siehst du dich als Opfer?
 

nuit

User
Beiträge
859
  • #23
AW: schwanger und nun

Zitat von delfin 1988:
Und für diejenigen, die Nightsun-Kritikern kalte Herzen vorwerfen: Ich muss nicht für alle(s) Verständnis haben
ein müssen würde ein können voraussetzen: sich in personen hineinzuversetzen, deren geschichte und erfahrungen nicht den eigenen entsprechen; nicht gleichbedeutend mit gutheißen... nennt sich auch empathie, deren mangel du ja hier vielerorts z.b. heike ankreidest.

nightsun, ah, alles klar, nachdem du winzling und nettmann adressiert hattest, habe ich dich missverstanden, pardon.
 
Beiträge
1.337
  • #24
AW: schwanger und nun

@nuit

Selbst wenn ich versuche, mich in Nightsuns Lage zu versetzen, es gelingt mir tatsächlich nicht.
Stattdessen spüre ich Härte in mir. Mag Dir und anderen unsympathisch sein, ist aber so.

Nightsun arbeitet 30 Stunden und verdient gut. Damit schließe ich eine Scgwangerschaft aus jugendlichem Leichtsinn/jugendlicher Naivität aus, ebenso wie ganz junges Alter ebenso wie schlechte Ausbildung. Bei 30 Stunden gehe ich davon aus, Nightsun hat bereits mindestens ein Kind. Noch unverständlicher, was ihr passiert ist.
Ja, alles Unterstellungen meinerseits.
Wenn mein Herz hier für etwas schlägt, dann für das Kind, aber nicht für eine offenbar dem Teeniealter entwachsenen Frau, die halbwegs wissen sollte, was sie tut.
 

Nightsun

User
Beiträge
22
  • #25
AW: schwanger und nun

Sorry ich sehe mich nicht als Opfer, und sicher ist es auch mein Wunsch gewesen, und 7 Wochen =49 Tage ala 10 Stunden waren wir schon bei 490 Stunden, bei einem Date pro Woche sind doch manche erst nach einem Jahr bei 100 Stunden.
Ich brauche auch keine Unterstützung wie ich mich entscheiden soll ob Kind oder nicht, vielmehr geht es mir darum vielleicht zu verstehen was einen Mann bewegt so auf Tauchstation zu gehen?
 

_Isabella_

User
Beiträge
84
  • #26
AW: schwanger und nun

Zitat von Nightsun:
Sorry ich sehe mich nicht als Opfer, und sicher ist es auch mein Wunsch gewesen, und 7 Wochen =49 Tage ala 10 Stunden waren wir schon bei 490 Stunden, bei einem Date pro Woche sind doch manche erst nach einem Jahr bei 100 Stunden.
Ich brauche auch keine Unterstützung wie ich mich entscheiden soll ob Kind oder nicht, vielmehr geht es mir darum vielleicht zu verstehen was einen Mann bewegt so auf Tauchstation zu gehen?

...vielleicht eine Frau, die nachrechnet, wie viele Stunden sie ihn kennt?

Man kanns Kaltherzigkeit nennen, aber ich finde dein Verhalten wirklich gänzlich unverständlich. Bist du Mitte/Ende Dreissig mit dringendem Kunderwunsch? Würde die Sache nicht besser machen, aber immerhin ein bisschen erklären.
 

_Isabella_

User
Beiträge
84
  • #27
AW: schwanger und nun

Zitat von Nightsun:
Sorry ich sehe mich nicht als Opfer, und sicher ist es auch mein Wunsch gewesen, und 7 Wochen =49 Tage ala 10 Stunden waren wir schon bei 490 Stunden, bei einem Date pro Woche sind doch manche erst nach einem Jahr bei 100 Stunden.
Ich brauche auch keine Unterstützung wie ich mich entscheiden soll ob Kind oder nicht, vielmehr geht es mir darum vielleicht zu verstehen was einen Mann bewegt so auf Tauchstation zu gehen?

...vielleicht eine Frau, die nachrechnet, wie viele Stunden sie ihn kennt?

Man kanns Kaltherzigkeit nennen, aber ich finde dein Verhalten wirklich gänzlich unverständlich. Bist du Mitte/Ende Dreissig mit dringendem Kinderwunsch? Würde die Sache nicht besser machen, aber immerhin ein bisschen erklären.
 

Eagle

User
Beiträge
62
  • #28
AW: schwanger und nun

Hallo Nightsun,

Warum Er nicht reagiert, kann schlußentlich nur er Dir sagen!
Aber dieses Verhalten geht gar nicht!
Worte sind schnell gesprochen, für ihn ein Mittel zum Zweck, er zum Ziel gekommen ist
dich ins Bett bekommen zu haben damit und darüber Nachdenken was ist wenn?
Hat er sich keine Gedanken gemacht, wahrscheinlich bis jetzt noch nicht!
Ich glaube ihm ist noch nicht mal bewusst , was noch so alles auf ihn zukommt und er denkt sich halt,mit nicht reagieren wird dieser Kelch schon an ihm vorüber ziehen!
Verantwortung für Worte und Taten zu übernehmen und eine Lösung zu finden,
dann hätte dieser Typ wenigsten noch einen Charakter!
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #29
AW: schwanger und nun

Zitat von Nightsun:
Ich brauche auch keine Unterstützung wie ich mich entscheiden soll ob Kind oder nicht, vielmehr geht es mir darum vielleicht zu verstehen was einen Mann bewegt so auf Tauchstation zu gehen?

Offenbar eure Situation. Wenn du diese Frage auf einem anderen Wege als durch eine statistische Auswertung einer Vielzahl von Glaskugeln erhalten möchtest, wirst du wohl nicht umhin kommen, demjenigen, von dem du eine Antwort haben möchtest, die Situation klarer und ausführlicher darzustellen als du es bislang getan hast. Ich wünsch dir, daß du jemanden findest, bei dem du das tun kannst, und den Mut findest, das zu tun.
 
W

winzling_geloescht

Gast
  • #30
AW: schwanger und nun

Zitat von Nightsun:
[...], vielmehr geht es mir darum vielleicht zu verstehen was einen Mann bewegt so auf Tauchstation zu gehen?

Da wirst du ihn wohl selber fragen müssen, was ihn dazu bewegt bzw. nicht bewegt. Und da dich diese Frage scheinbar doch nicht loslässt, wär meine Frage, warum dieser Mann vor dir (Betonung auf "dir") auf Tauchstation geht. Warum mag er mit dir nicht reden, möglicherweise bespricht er das ja mit anderen, möglicherweise holt er sich Rat in einem Forum. Wer weiß das schon? Du könntest also auch darüber nachdenken, warum er wohl ausgerechnet mit dir nicht über eure Situation sprechen möchte. Manchmal hilft's, mit sich selbst zu kommunizieren, um zu erahnen, wie schwierig das für jemand anderen sein könnte. Wille und Wohlwollen vorausgesetzt.