Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #151
Parship ist ein Single-ernsthafte-Beziehung-Portal, da tickt es etwas anders und üblicherweise bezahlen beide Geschlechter hier gleichviel. Wobei die Chancen für Frauen unter 40 vermutlich bis zu 2x höher sind als für junge Männer unter 40. Dafür kann Parship aber nichts.

C Date oder Ashley Madison ist ein Casual Dating Portal (muss nicht ernsthaft sein), wo aber auch ernsthafte Beziehungen möglich sind, es ist aber nicht der Fokus.
 
Zuletzt bearbeitet:

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #158
Bei manchen Leuten ist es wirklich besser, wenn sie alleine bleiben. So viel Engstirnigkeit hält doch keine normale Frau aus!
 

Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #159
Wenn es keine Normale kann dann eben die gesuchte "Abnormale", wer ist schon ernsthaft "normal" und was ist das genau?
Ja also, mit Deinem Weltbild solltest Du PS wirklich vergessen. Was es da für passende Portale gäbe, weiß ich wirklich nicht.
Hängt das irgendwie mit Deinem Rentnerleben zusammen?
Ich möchte nicht politisch werden aber all die künstlich generierte Tätigkeit welche hier aufgepumpt wird könnte mit der richtigen Effizienz um mindestens die Hälfte reduziert werden ohne dass man an Lebensqualität einbüsst. Die Mär dass ständig alle bis zum Anschlag beschäftigt sein müssen, egal wieviele es sind, war einer Wirtschaftsform entsprungen welche irgendwann ein Auslaufmodell sein wird da es nicht nachhaltig ist und enorm Trash verursacht. Noch sind wir aber nicht soweit, ich bitte lediglich um Akzeptanz für alternative Ansichten.

Ach ja, ich werde bestimmt nicht alleine bleiben. Ich habe auf Zoosk offenbar guten Erfolg und bei Parship heften auch schon 2 mögliche Kandidatinnen an mir. Man muss nur etwas Zeit geben, ich werde bald in einer Art Liebeskokon sein wo ich mich kaum noch rühren kann aber was für ein herrliches Gefühl! Den Tinder als dritte Instanz habe ich noch gar nicht gestartet... wo ich hinlange da wächst kein Gras mehr, nur noch Herzchen, das pack ich schon.
 
Zuletzt bearbeitet:

Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #161
Deine ungezügelte Aufmerksamkeit weist darauf hin dass bei der vordergründigen Ironie Anteilnahme im Spiel ist. Dennoch muss ich dich enttäuschen, ich habe weder Premium noch ein Foto hochgeladen. Ich könnte die zehnfache Mailmenge kaum aushalten ohne Kommunikation. Immer noch unsicher ob ich Premium hole aber ich werde es gegen Wochenende dennoch mit nigelnagelneuem Foto hochfahren. Könnte ich aber kein Premium leisten fahr ich den Account wieder runter um Schuldgefühle zu verhindern.

Mangelnde Transparenz ist die Mutter allen Übels.

Ich habe den Account jetzt auch runtergefahren weil ich das nicht mehr verantworten kann, leider machen das nicht alle. Ich werde es danach eine Woche lange wieder rauffahren mit Foto, aber real ansehen kann es ja keiner bei mir. Je nach Reaktion guck ich wegen Premium oder fahre es wieder runter. Das Abo finde icht echt teuer falls keine sehr gute Reaktion Anderer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Milan

User
Beiträge
6
  • #162
Ashley Madison? Ist das nicht die Seite, wo über 90% der Frauenprofile von sog. "Animateuren" geführt wurden? Zurück zum Thema.

Man sollte sich klar machen, dass "Schummeln" ein fester Bestandteil unserer Gesellschaft ist. Egal ob es nun der USA Urlaub plötzlich eine Sprachreise im CV ist oder eine Abgas-Software in Dieselautos. Von Steuerfehlern (welche durchaus als Kavaliersdelikte wahrgenommen werden) ganz zu schweigen. Teilweise bekommt man vermittelt: "Wer nicht schummelt, hat das Nachsehen".

Daher ist es verständlich, dass die Hemmschwelle für Zahlentoleranzen ("oops, 10 Jahre zu wenig angegeben") in Kombination mit dem Erfolgsdruck und eigenem Marktwert sehr niedrig liegt. Kurzfristig gesehen ist also eine leichte "Korrektur" durchaus verständlich.

Wie aber schon oft angegeben, steht eine Beziehung auf einem sehr wackligen Fundament mit solch einer Einstellung. Ich kannte da einen Fall, wo der Mann erst ein paar Jahre vergessen hatte, dann noch seinen Status ("getrennt lebend" statt "ledig") und da waren dann noch 2 Kinder. Hm.
 
  • Like
Reactions: Hafensänger

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #163
Danke - aber jetzt nenn' mich bloß nicht einen "netten Kerl" ... ! ;)


Wenn Du ihr hilfst und Dein ganzer "Entzug" war umsonst, Deine ganzen Gefühle (für sie) kommen wieder hoch, alles ist wieder da - und Du kannst von vorne anfangen, die Scherben Deines Lebens aufzufegen ... vielleicht ist "bereuen" hier das falsche Wort !
Ach so, du meinst also, wenn man dann dem anderen hilft, daß dann wieder gefühle hochkommen könnten und man, um das zu vermeiden, daher nicht helfen will?
Interressanter Gedanke...da kann was dran sein.
Aber in meinem Beispiel glaube ich es eher nicht. Der war schon immer in gewissen Dingen emotionslos anderen gegenüber.
 

Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #164
Ich kannte da einen Fall, wo der Mann erst ein paar Jahre vergessen hatte, dann noch seinen Status ("getrennt lebend" statt "ledig") und da waren dann noch 2 Kinder. Hm.
Achso jetzt verstehe ich wieso Andere erfolgreicher sind als ich um eine Frau ins Bett zu kriegen: Sie wissen stets die richtige Lüge welche ihr Herz erfreut. Leider aber würde ich lieber alle zum Feind machen als mit einem verlogenen Herz von dannen gehen. Ich bin immer noch ich und zu aller erst muss ich zu mir selber stehen, nicht zu dem was ein anderer gerne hören und verlangen würde. Sollte dies das Geheimnis von "sozialem IQ" sein dann brauch ich ihn nicht, mein wahres Herz ist mir wichtiger.
Ashley Madison? Ist das nicht die Seite, wo über 90% der Frauenprofile von sog. "Animateuren" geführt wurden? Zurück zum Thema.
War vermutlich mal so aber heute würde ich auf 50% Fake tippen. Seitensprung und Affären ist effektiv eine Männerdomaine. Frauen mögen es aus verständlichen Gründen seriöser. Dass Frauen auch eher eifersüchtig sind oder Misstrauen haben ist völlig normal und verstehe ich gut. Ich würde es nicht wagen etwas hinter ihrem Rücken zu tun, das kann effektiv ihr Herz brechen. Ich würde sowas höchstens machen wenn ich solo bin aber selbst dann ist es mir ehrlich gesagt unangenehm und darum bin ich bis heute "exo-sex-abstinent". Ich kann nicht wirklich Sex haben mit etwas was ich nicht wahrhaftig liebe... da mach ich mir nichts vor.
Daher ist es verständlich, dass die Hemmschwelle für Zahlentoleranzen ("oops, 10 Jahre zu wenig angegeben") in Kombination mit dem Erfolgsdruck und eigenem Marktwert sehr niedrig liegt. Kurzfristig gesehen ist also eine leichte "Korrektur" durchaus verständlich.
Komplett lächerlich, eine Zahl die man ständig im Profil sieht und es "zufällig" nie bemerkt. Ich würde echt wütend werden bei dieser Schummelei.
 
Zuletzt bearbeitet:

Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #165
Teilweise bekommt man vermittelt: "Wer nicht schummelt, hat das Nachsehen".
Stimmt, Oft ist Schummeln die einzige vernünftige Antwort auf grosses Unrecht sowie die Machtspiele Anderer.

Aber, wenn es um Liebe geht ist die Grenze erreicht wo man mit sowas kaum noch durchkommt denn hier gehts nicht um Recht oder Unrecht: Es geht um Haltung und einem reinen Herz, nur das wird bestehen und überdauern. Sollte es um "Marktwert" gehen dann kann man sich ja gleich verkaufen, ein Mensch ist jedoch keine Ware.
 
Zuletzt bearbeitet:

fafner

User
Beiträge
12.996
  • #166
Bei mir geht Entlieben nur durch Kontaktabbruch.
Ich bin immer noch ich und zu aller erst muss ich zu mir selber stehen, nicht zu dem was ein anderer gerne hören und verlangen würde. Sollte dies das Geheimnis von "sozialem IQ" sein dann brauch ich ihn nicht, mein wahres Herz ist mir wichtiger.
Das wahre Herz eines reinen Egoisten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #167
Ich halte nichts von Schlagwörtern welche wie eine Keule hervorgeholt werden um jemanden damit dingfest zu machen. Besser man überlegt sich mal was Egoismus genau bedeuted und wo er zuhause ist. Viele würden überraschende Erkenntnisse erhalten.

Wer rumlügt tut damit nur kurzfristig einen Gefallen weil manchmal eine Notlüge her muss falls es der Andere nicht verkraftet. Besser wäre es wenn es nicht soweit kommt, denn Beziehung ist Vertrauen und wer kann schon einem ständigen Lügner vertrauen. Ja, wir sind konditioniert um rumzulügen da es nur darum geht das Passendste zu sagen, nicht das wo die Wahrheit am meisten haftet. Würde ich das brauchen um beziehungsfähig zu werden... dann ist das ganze Konstrukt fragwürdig und vielleicht nur Illusion, zusammengeheftet mit Lüge und dieses Konstrukt kann auch jederzeit zermalmt werden, denn an der individuellen Realität und Wahrheit haftet die Macht.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dr. Bean

Gast
  • #168
Macht?

Ich glaub an den Saft !
 

Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #169
Man kann höchstens diplomatisch sein und beim eigenen Standpunkt entgegenkommend, also konsensorientiert sein. Darauf bauen Beziehungen stark auf, aber einfach nur rumlügen damit das Passendste gesagt wurde ist ein Irrkonstrukt welches jederzeit zerbrechen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dr. Bean

Gast
  • #170

Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #171
Ausnahmsweise schöne Frage. Beim Konsens versucht man gemeinsame Nenner zu finden wo man ohne Unterwürfigkeit auf Augenhöhe Gemeinsamkeiten sowie Lösungen aushandeln kann.

Wenn man einfach nur immer, entgegen eigenem Standpunkt, nachgibt und behauptet dass man es gerne tut obwohl es nicht stimmt (effektiv Lüge) dann kann es schnell einmal unterwürfig werden. Man trifft sich nicht mehr auf Augenhöhe und das ist Gift für Beziehungen, da beide gleichberechtigt sind.

Wobei immer die Motivation über Sinn oder Unsinn entscheidet. Im Falle von "Datingzahlenschummeleien" ist die Lüge klar bösartig da man dem Anderen damit nichts gutes tun wollte sondern nur sich selber. Es kann schon sein dass ich einem Anderen mit meiner harten aber wahrheitsgemässen Ablehnung auch nichts gutes tun wollte aber ich war damit wenigstens ehrlich und ich kann immer noch Raum für einen entgegenkommenden Konsens schaffen da ich die Basis dafür... Vertrauen... nicht zerstört habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deer One

Gast
  • #172
Meiner Ansicht nach fehlt bei der Figurangabe die Bezeichnung "sportlich". "Athlethisch" assoziiere ich mit GQ-Cover-Optik, "normal" mit Pommesfriedhof. Was ist mit den vielen Leuten dazwischen wie mir? Ich habe durch sehr viel Sport im Leben breite Schultern und ordentlich Muskulatur, aber Waschbrettbauch jetzt auch keinen. Ich bin weder schlank, noch athletisch (das war ich mal), noch normal, sondern altersentsprechend einfach nur ziemlich sportlich mit den üblichen 5 Kg zu viel.

Es stimmt schon, was ein Vorredner schrieb: Wenn da "normal" steht, sind das i. d. R. 20 % zu viel auf den Rippen. Aber "schlank" verbindet man eben auch nicht mit "sportlich".

Greez, Deer One
 
  • Like
Reactions: Deleted member 23594, Mentalista and ICQ
D

Deer One

Gast
  • #174
Es ist ganz sicher nicht allein meine Einschätzung! Aber wir können gerne einen Diskurs eröffnen, welche Konfektionsgröße einer Frau in diesem Lande als "normal" gilt.

Leider hat Dein Posting nicht das Geringste mit meinem Vorschlag zu tun, "sportlich" als Figurangabe aufzunehmen, um die Lücke zwischen athletisch, schlank und normal zu schließen, oder athletisch durch sportlich zu ersetzen, was sicher sehr viel mehr Mitgliedern entspräche denn athletisch.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 23594

Verhuscht

User
Beiträge
6
  • #175
Über diese Figur-Bezeichnungen könnte man ewig diskutieren. Ich glaube nicht, dass man die PSler da auf einen überwiegend gemeinschaftlichen Nenner bekommt.
Was bleibt, sind aussagekräftige Fotos, die auch weichgezeichnet einen ersten Eindruck vermitteln. Und dann soll doch jeder Profilbesucher selbst entscheiden, wie das optisch auf ihn/sie wirkt.

Ansonsten könnte man natürlich noch überdenken, ob der BMI- Wert mit Körperfettanteil im Profil angegeben werden kann (Ironie off).

Für Schummler natürlich auch alles keine Hürde, um auf das Ursprungsthema zurück zu kommen.
 

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #176
Es ist ganz sicher nicht allein meine Einschätzung!
Doch, es ist Deine Einschätzung. Genau wie das hier:

sondern altersentsprechend einfach nur ziemlich sportlich mit den üblichen 5 Kg zu viel.
Gibt es eine altersentsprechende Figur? o_O Ziemlich sportlich mit den üblichen 5 kg zuviel? Sportlich ist ein sehr dehnbarer Begriff, besonders mit dem Wörtchen "ziemlich" davor.
Aber wir können gerne einen Diskurs eröffnen, welche Konfektionsgröße einer Frau in diesem Lande als "normal" gilt.
Diese Diskussion wurde hier bereits sehr ausführlich geführt und es hat sich gezeigt, dass man nicht auf einen Nenner kommen wird.
Leider hat Dein Posting nicht das Geringste mit meinem Vorschlag zu tun, "sportlich" als Figurangabe aufzunehmen, um die Lücke zwischen athletisch, schlank und normal zu schließen, oder athletisch durch sportlich zu ersetzen, was sicher sehr viel mehr Mitgliedern entspräche denn athletisch.
Weil dein Vorschlag mir total egal ist. Und weil es nichts bringt. Wie ich schon erwähnte, legt jeder die Definitionen "normal", "schlank" etc. anders aus. Während meiner Premiumzeit habe ich Profile gesehen oder Kontakt mit Männern gehabt, die sich als "normal"-gewichtig beschrieben haben während ich vielleicht gesagt hätte "ein paar Pfunde zuviel" oder aber auch "schlank". Da war alles dabei. Deshalb halte ich mich an die Fotos.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: chava, Deleted member 7532 and Rise&Shine
D

Deleted member 20013

Gast
  • #178
Nicht zu vergessen die sportlich aussehenden, die jedoch ausgesprochen unsportlich sind.
 
  • Like
Reactions: chava and Deleted member 7532
D

Deer One

Gast
  • #179
Diese Diskussion wurde hier bereits sehr ausführlich geführt und es hat sich gezeigt, dass man nicht auf einen Nenner kommen wird.
Solange Du mitmischst, würde ich darauf wetten.

Dann erspare mir und anderen Deine Meinung darüber. Aber irgendwie muss man ja auf >5.500 Postings kommen.

Sportlich ist absolut keine Figurbeschreibung.
Darum hat man die Bezeichnung "Er/Sie hat eine sportliche Figur" auch noch nie gelesen, ne?!

Meine Güte...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

chava

User
Beiträge
962
  • #180
Jeder kann hier schreiben
solange wie er will
jeder kann hier leiden
sagt nicht, nun sei doch still.

Jeder kann kritiken
zeigt sein wahr‘s Gesicht
jeder kann hier piken
ärger dich doch nicht !

Jeder darf hier lamentieren
und sich wiederholen auch
jammern und sich echauffieren
mancher steht auf seinem Schlauch.

Jedes Mal ein neuer Thread
kann doch jeder machen.
Wieso stört es dich?
Kann man doch drüber lachen!

Jeder kann hier sagen:
Hach, ich hab' dich lieb !
Und der nächste klagen :
macht es bei dir Piep?

Jeder kann hier meckern
wenn ihm danach ist,
oder sogar kleckern
jeder baut mal Mist.

Nur ein MOD kann stoppen
sagen, jetzt ist's genug!!!
Lasst euch gerne foppen
es ist auch kein Betrug
kommst ' mit neuem Namen
hier ist es erlaubt,
jeder darf es ahnen,
keine Chance verbaut.

Jeder darf sich freuen
wenn ihm danach ist
und es nicht bereuen
wenn ihn jemand küsst.
Wenn ihn jemand lobt und liked
weil er auf Probleme eingeht
weil er nette Dinge schreibt
der eine kann's, der andere nicht.

Jeder darf hier SEIN,
wer er möchte, was er will
und es gibt hier kein'
der sagen darf „ sei still“.

❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️