D

Deleted member 20013

Gast
  • #61
Naja das heißt ja nur, dass sich viele auch durch eigene Vorurteile selbst um ihre Chancen berauben. Ist schade aber der Normalfall...
So habe ich den Beitrag auch verstanden.

Mich würde aber tatsächlich auch interessieren, ob es dann aufgrund anderer Lügengeschichten/Verheimlichungen/Wahrheitsbiegungen auseinander gegangen ist.

(...) Bin ich jetzt oberflächlich weil ich keine Risikoschwanerschaft wissentlich anstrebe?
Es gibt noch viele weitere Gründe dafür in den Topf Risikoschwangerschaft zu fallen. Ich bin mit 24 in diesen Brunnen geplumpst und komme da auch nicht mehr raus. Ist es für dich ein Rückzugsgrund, wenn du davon erfährst, auch wenn es nicht so ein offensichtlicher Grund wie das Alter ist?

(...) Bei 85%> der Damen ist die Figurangabe nicht ausgefüllt und Mann muss am Bild und an der Sportangabe erahnen wie sie denn zum Thema Bewegung steht.
Die Figurangabe sagt dir nur etwas über ihre Selbstwarhnehmung aus. Bild und Bewegunsangaben sind da sehr viel aussagekräftiger für deinen eigenen Eindruck. Ich z.B. würde mich als kurvig bezeichnen wegen gegebener Sanduhrenrundungen. Da der Begriff aber von Fettleibigen als Beschönigung ihrer Überfülle gern genutzt wird, kriege ich für die Verwendung dieser Bezeichnung für mich selbst sehr häufig einen drüber gezogen und muss die Wortwahl rechtfertigen.

Wobei ich ehrlich sein möchte, wenn eine Frau stinkefaule und ein Bewegungsmuffel ist, genetisch aber trotzdem schlank und hübsch, dann wäre es mir auch recht egal wieviel sie sich bewegt...
o_O
Wiebitte?
Eigentlich soll das doch sicher aussagen, dass du nicht mit einer faulen willst, auch wenn sie naturgemäß schlank ist. Aber deine Zeilen sagen aus, dass dir egal ist, wievile sich eine stinkefaule bewegt und es dir also vorrangig darauf ankommt, dass sie schlank ist und die Bewegung nur ein Mittel zum Zweck ist.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: TPT

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #62
Aber gut, ich will auch keine Frau die älter ist als ich einfach weil ich mit 33 noch Kinder will und sollte ich jetzt eine 36 / 37 Jährige nehmen + ein paar Jahre Beziehung um zu testen ob das mit der Partnerschaft hinhaut, dann sind wir ja schon bei der verflixten 40... . Bin ich jetzt oberflächlich weil ich keine Risikoschwanerschaft wissentlich anstrebe?.
ab 35 ist jede Erstgebärende Risikoschwanger.
 

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #64
o_O
Wiebitte?
Eigentlich soll das doch sicher aussagen, dass du nicht mit einer faulen willst, auch wenn sie naturgemäß schlank ist. Aber deine Zeilen sagen aus, dass dir egal ist, wievile sich eine stinkefaule bewegt und es dir also vorrangig darauf ankommt, dass sie schlank ist und die Bewegung nur ein Mittel zum Zweck ist.
Neulich sagte mir ein Bekannter, daß ihm sein Date zu mollig war und er deshalb kein zweites will. Ich fragte ihn wie dick sie denn war. Er sagte, ungefähr Kleidergröße 38, 40. Der Mann ist kahlköpfig, um die 50 und hat eine normale Figur. Also weiß Gott kein Adonis.
 
D

Deleted member 20013

Gast
  • #65
Neulich sagte mir ein Bekannter, daß ihm sein Date zu mollig war und er deshalb kein zweites will. Ich fragte ihn wie dick sie denn war. Er sagte, ungefähr Kleidergröße 38, 40. Der Mann ist kahlköpfig, um die 50 und hat eine normale Figur. Also weiß Gott kein Adonis.

Seine Fähigkeit Kleidergrößen realistisch zu schätzen, würde ich an der Aussage sofort bezweifeln. Er fand sie zu mollig. Das ist doch an sich schon eine stabile Aussage. Hilfreicher wäre wahrscheinlich, wenn er dir eine Frau zeigt, die vergleichsweise mollig ist. Erst damit könntest du beurteilen, ob auch du eine so, oder so ähnlich, gebaute Frau als mollig bezeichnen würdest.

Ob seine Anforderungen/Wünsche gerechtfertigt sind, steht dann nochmal auf einen ganz anderen Blatt Papier.
Wobei ich nicht finde, dass Partnerschaftswunschlisten mit eigenen Attributslisten gerechtfertigt werden müssen. Es muss halt einfach zusammenpassen und beide glücklich machen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Kriss_b and IMHO

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #66
Mich störte eigentlich am meisten, daß er nicht sagte, sie war ihm zu schweigsam, zu schüchtern oder sonst irgendwas, sondern er es an ihrer Figur ausmachte, daß er kein weiteres Interesse hat. Er hat gar nicht gesagt, wie das Date oder sie ansonsten war.
 
D

Deleted member 20013

Gast
  • #67
achso....

Wobei ich finde, dass der Mangel an körperlicher Anziehung schon ausreichend sein kann, wenn der Rest auch nicht umhaut.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Kriss_b, chava, IMHO und 3 Andere

Stier-Tier

User
Beiträge
11
  • #70
"Wer unvorsichtig herausfährt mit Worten, sticht wie ein Schwert;" heisst es in der Bibel (SPR 12)

Etwas später allerdings auch: "Lügenmäuler sind dem HERRN ein Gräuel; die aber treulich handeln, gefallen ihm."

Hm, es steht nichts davon wie sie zum Schwindeln steht. Ich denke Frau ist da nicht so verstockt wie der Herr.

........AMEN
 
  • Like
Reactions: Marlene

Stier-Tier

User
Beiträge
11
  • #71
Mich störte eigentlich am meisten, daß er nicht sagte, sie war ihm zu schweigsam, zu schüchtern oder sonst irgendwas, sondern er es an ihrer Figur ausmachte, daß er kein weiteres Interesse hat. Er hat gar nicht gesagt, wie das Date oder sie ansonsten war.

Wenn man eine/n Partner/in sucht und keine/n Freundi/n, dann finde ich es legitim, dass ein man auch die Stattur als Kriterium mit ein bezieht.

Sorry, aber bei mir gehen beide Extreme nicht: zu dürr und zu dick.
Was "zu" bedeutet, liegt im Auge des Betrachters.
Letztendlich ist es doch einem jeden selbst überlassen, was für ihn noch sexy ist.

Und auch ich habe mich noch vor dem Hinsetzten enttäuscht, aber freundlich und bestimmt aus einem Date verabschiedet, da auf die Frage "Das bist du?" die Antwort kam, "Ja, das Foto war ein Urlaubsbild vor der Geburt meiner drei Kinder........" (Alter der Kids am Tag des Dates: 18, 21, 23 !!!) und vor geschätzter Verdoppelung :eek:.

Wenn eine Frau den durchtrainierten Langstreckenläufer sucht, darf ich mich auch nicht wundern, wenn sie mich postwendend wieder nach Hause schickt!

Manchmal hilft hier schon Lesen oder dem anderen Zuhören ;)
 

199MKt8gf

User
Beiträge
1.415
  • #72
Die mangelnde körperliche Anziehung beruht häufig auf dem "Rest". Da gibt es Zusammenhänge.

Nachtrag:
Für mich ist es schwer vorstellbar, jemanden als attraktiv zu erleben, wenn ich ihn geistig abstoßend finde. Das Geistige äußert sich eben auch formal. Daher würde ich nicht vom "Rest" sprechen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Suxxess

User
Beiträge
812
  • #74
@Synergie
Kommt tatsächlich darauf an, wenn du hinterm Berg hältst und man sich kennen und ggf. lieben lernt und du dann erst erzählst das es mit Kindern sehr schlecht aussehen würde, das wäre schon etwas...und eine dann in der Situation heraus zu bewertende Entscheidung, die nicht leicht wäre.

Würdest du vorher kommunizieren, dass Kinder unmöglich sind, wäre das ein sehr dickes Minus auf der Attraktivitätsskala und vermutlich folgt dann der Kontaktabbruch. Beim Kinderwunsch gibt es ja leider keine Kompromissmöglichkeit. Aber es gibt ja auch einige die keine Kinder wollen, für die wärst du dann perfekt. ( Oder wenn du wollen würdest ein Partner der es auch akzeptieren könnte wenn er kinderlos bleibt )

Bevor TinaHH mir wieder einen mit der Bratpfanne drübergibt, ich treffe mich auch mit Frauen deren Figur oder Bild ich nicht mal kenne! Das bleibt dann einfach freundschaftlich und sie landet in der Friendzone oder der Kontakt bricht eh ab. ( Ohne mein zutun ) So sollte halt nicht deutlich übergewichtig und auch nicht viel älter als ich sein.

Ich z.B. würde mich als kurvig bezeichnen wegen gegebener Sanduhrenrundungen. Da der Begriff aber von Fettleibigen als Beschönigung ihrer Überfülle gern genutzt wird, kriege ich für die Verwendung dieser Bezeichnung für mich selbst sehr häufig einen drüber gezogen und muss die Wortwahl rechtfertigen.
Sage doch, dass du Normalgewichtig bist mit etwas mehr an den richtigen Stellen. Genau aus derselben Begründung heraus würde ich das mit dem kurvig weglassen.

Wiebitte?
Eigentlich soll das doch sicher aussagen, dass du nicht mit einer faulen willst, auch wenn sie naturgemäß schlank ist. Aber deine Zeilen sagen aus, dass dir egal ist, wieviel sich eine stinkefaule bewegt und es dir also vorrangig darauf ankommt, dass sie schlank ist und die Bewegung nur ein Mittel zum Zweck ist.
Naja stinkfaul in Sachen Sport, wenn sie beruflich nichts macht und im Haushalt Null und sich nur bedienen lassen möchte, dann ist das auch sehr unattraktiv.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 20013

Gast
  • #75
@Suxxess
OK. Soweit verstanden.
Jedoch: Zwischen Risikoschwangerschaftseinstufung und keine Kinder haben wollen/können ist doch aber noch ein himmelweiter Unterschied. Ich habe den Eindruck, dass du diese Sachen einen Topf geworfen, ein mal kräftig umgerührt hast und nun aus dieser Suppe servierst. Risikoschwangerschaft bedeutet nicht per se, dass etwas schief geht (oder gar dass es unmöglich ist), sondern lediglich, dass im Mittel die Wahrscheinlichkeit für Komplikation höher ist, als unter Standardumständen (Anfang/Mitte 20, kerngesund, nicht fettleibig, fitter/junger Vater).
 
  • Like
Reactions: TPT
F

fleurdelis

Gast
  • #77
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
H

Hafensänger

Gast
  • #81
... oder "normal", aber das gibt ja nix her. Würde mich mal interessieren ob denen, die für sich selbst schlank angeben, bewusst ist, dass das untergewichtig ist.
 

Julianna

User
Beiträge
10.038
  • #82
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Traumichnich

Julianna

User
Beiträge
10.038
  • #84
Also Frauen, die damit hadern, sich als "schlank" anzugeben, sollten bedenken, dass Männer, die sich selbst als "schlank" bezeichnen, auch meistens kein Adonis sind. Da kann es auf beiden Seiten zu ernüchternden Enttäuschungen kommen.
Eine Alternative um hier zu unterscheiden, wäre eben "vollschlank".
 

Julianna

User
Beiträge
10.038
  • #85
Ach, du meinst die Mädels, die sich von mit Orangensaft getränkten Schwämmen ernähren?
Um ein Model zu sein braucht es sehr gute Gene und vieles mehr. Frauen können durch Diäten vielleicht ihr Gewicht kontrollieren mit eiserner Disziplin, aber Orangenhaut und/oder Bindegewebe-Elastizität usw das kann nur schwerlich beeinflusst werden. Gibt ja zb auch "Skinny-Fat". Das ist dann aber kein Model. Die hat sich dann einfach ihre Figur versaut. Die ist dann zwar sehr schlank, aber auch nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 20013

Gast
  • #86
Nee, "vollschlank" würde ich auch ganz deutlich ablehnen für mich selbst.
Vollschlank würde ich die eigentliche/historische Rubensfigur bezeichnen.

Die Abstufungen in meinem Verständnis wären wohl diese:
dürr
dünn
schlank
definiert (sportlich)
kurvig
normal
vollschlank
dick
adipös
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Wirdbesser
D

Deleted member 21128

Gast
  • #87
Vollschlank mein nichts anderes als korpulent bzw. dick! Das hat mit normal nichts zu tun.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 20013

Wirdbesser

User
Beiträge
1.415
  • #88
Hallenhalma ist dochbsowas wie Flutlichtkaraoke, oder?
 

Inge21

User
Beiträge
2.782
  • #89
Ich sehe schon, egal was man schreibt, es ist verkehrt.
Bin Verfechter des Blind Date. Kein Foto und keine Information über Größe und Gewicht.
Menschen life erleben und dann sehen obe man sich sympathisch ist oder nicht, so wie im realen Leben.
Diese Aussortiererei nach Fotos, Größe und soweiter ist schlimm.
Das macht man im realen Leben nicht. Da wirkt der Mensch
 
Beiträge
6.100
  • #90
Ich sehe schon, egal was man schreibt, es ist verkehrt.
Bin Verfechter des Blind Date. Kein Foto und keine Information über Größe und Gewicht.
Menschen life erleben und dann sehen obe man sich sympathisch ist oder nicht, so wie im realen Leben.
Diese Aussortiererei nach Fotos, Größe und soweiter ist schlimm.
Das macht man im realen Leben nicht. Da wirkt der Mensch
Ich befürchte, Da belügst Du Dich selbst. Selbstverständlich - gerade da ! - wird "aussortiert nach Fotos, Größe und soweiter" - DAS ist das reale Leben !
 
  • Like
Reactions: Tone and Deleted member 20013