chava

User
Beiträge
962
  • #1

Schummeln - mit Fotos, Alter, Größe, Gewicht

Häufig habe ich erlebt, dass Männer mit ihren Angaben in den Profilen schwindeln.

Beim Treffen waren sie dann plötzlich 5 cm kleiner, 11 Jahre älter, das Foto von vor 20 Jahren, 35 Kilo schwerer.
(soll es bei Frauen angeblich auch geben)

- Warum machen Menschen so etwas?
- Sie müssen doch wissen, dass die Lüge irgendwann entdeckt wird?
- Habt ihr das schon erlebt?
- Wie reagiert ihr in dieser Situation?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Sevilla21, Megara, luckbox und ein anderer User

Rubena

User
Beiträge
716
  • #2
Bei mir ist nix geschummelt. Sehe keinen Sinn darin. :) Allerdings kann niemand behaupten, er würde "nie" lügen. Die täglich Lügen verhindern, dass wir uns noch mehr die Köpfe einschlagen, als wir es eh schon tun. Jedem seine "sogenannte" Wahrheit ungefragt ins Gesicht zu schleudern ist keine gute Idee und auch nicht gesellschaftstauglich. Diplomatie ist eine gute Idee, könnte ich auch noch mehr ausbauen. Für mich ist es allerdings überaus wichtig authentisch zu sein, weil das Sicherheit und Vertrauen vermittelt.
Mit menschlichen Fassaden und Masken kann ich nicht viel anfangen (außer zu versuchen, sie zu lüften). :rolleyes:
 
  • Like
Reactions: Tone

chava

User
Beiträge
962
  • #3
Für mich ist Lügen einer der schlimmsten Fehler eines Menschen.
Vielleicht hätten wir mehr Geld verdient, wenn ich meinem Mann die Zahlung von Bestechungsgeldern in unserem Betrieb erlaubt hätte.
Vielleicht hätte ich ein paar mehr Freunde in meinem Leben gehabt, wenn ich meine Klappe öfters gehalten hätte.
Vielleicht würden mich ja auch ein paar mehr Männer anschreiben, wenn ich ein ihren Vorstellungen einer Superfrau entsprechend angepasstes Profil hätte und zusätzlich noch ein Modepüppchen wäre mit High Heels und langer Wallemähne?

Manchmal bedauere ich wirklich, so ehrlich zu sein, kann aber leider nicht aus meiner Haut raus.
 
  • Like
Reactions: Ralf65, Inge21 and Nutbrown40
D

Deleted member 20013

Gast
  • #4
Die Hoffnung ist wahrscheinlich, dass der Gegenüber über die "kleine Ungenauigkeit" hinweg schaut, wenn man erstmal mit der umwerfenden Präsenz gepunktet hat. Wichtig erscheint diesen Leuten vermutlich vorrangig erstmal überhaupt einen Fuß in die Tür zu bekommen. Und dafür ist jedes Mittel recht.

Oder es besteht mangelnde Einsicht in die Veränderungen über die Zeit und die Person glaubt tatsächlich, dass sie noch genau so aussieht, wie vor 10 Jahren.

Es gibt auch Leute glauben, dass der aktuelle Zustand vorübergehend ist - nach dem Motto: "Bis ich Herrn XY treffe, habe ich die 10 kg Fett sicher runter" oder "Bis ich Frau XX treffe, habe ich die 10 kg Muskeln sicher drauf"
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: lebenslust7, lisalustig and Tone

Ronzheimer

User
Beiträge
518
  • #5
Die Hoffnung ist wahrscheinlich, dass der Gegenüber über die "kleine Ungenauigkeit" hinweg schaut, wenn man erstmal mit der umwerfenden Präsenz gepunktet hat. Wichtig erscheint diesen Leuten vermutlich vorrangig erstmal überhaupt einen Fuß in die Tür zu bekommen. Und dafür ist jedes Mittel recht.

Sehe ich ähnlich.

Egal, ob Lüge bei Alter, Gewicht, Beruf und/oder Akademischer Abschluss.

Viele denken, dass sie mit Lügen im Profil bessere Chancen (oder gar "überhaupt nur" eine Chance) haben, an ein Date zu kommen.

Im Date wird man es dann schon irgendwie "richten" können, die kleinen Abweichungen vom Profil zu erklären.

Ich persönlich lasse mich jedoch ungern anlügen.
Sollte mir einmal so etwas passieren, das ein Date aus einer Lüge (gleich welcher Art) zustande kommt (was bisher bei mir noch nicht der Fall war), so wäre dies umgehend beendet.

Von jemand, der bereits im Vorfeld (Profil) lügt, kann ich keine Ehrlichkeit in einer Partnerschaft erwarten - aber gerade Ehrlichkeit ist für mich in der Partneschaft ein wichtiger Punkt.
 
  • Like
Reactions: Megara and chava
Beiträge
68
  • #6
Ich hab auch geschummelt.beim thema sport."mehrmals wöchentlich"stimmt nicht.o_Oaber "nie sport"stimmt halt auch nicht.:)
 
D

Dr. Bean

Gast
  • #9
Bei Gewichtsangaben sollte man auch den fettfreien Masseindex dazuschreiben dürfen, ansonsten fall ich da schon durch :)
 
  • Like
Reactions: Sevilla21, Julianna and Deleted member 20013

Clara Fall

User
Beiträge
518
  • #10
Ein Bekannter erzählte mir neulich, er habe sich mit einer Frau aus einem Dating-Portal getroffen, die ein komplett anderer Mensch war. Sie hatte das Bild ihrer Freundin eingestellt und erkläre, dass sie hoffte, sie könne beim ersten persönlichen Kennenlernen auch mit anderem Äußeren Punkten. Es käme schließlich nicht nur auf das Aussehen an. Die Überraschung war groß, da er sie nicht einmal erkannte :eek:.

Allerdings wollte er das Date dann nicht weiter vertiefen.
 

chava

User
Beiträge
962
  • #11
Wobei Sport ja auch ein großer Begriff ist. Richtigen Sport mache ich in meinen Augen eigentlich nicht. Ich habe aber täglich bei mir angekreuzt, fühle mich dabei allerdings nicht als Lügner. Radfahren mit E-Bike - eigentlich kein Sport in dem Sinne. Aber ich fahre 2 Stunden, und treten muss man dabei auch, sonst geht es nicht. Spaziergang zähl ich auch nur mit großer dichterischer Freiheit zum Sport, mein Tempo ist dabei 4 bis 4,5 km i.d.Std.. Ganz langsames Schwimmen, ohne viel Kraft und ohne Kraulen, aber mit Wassergymnastik ist kein Sport, sondern für mich 1 Stunde leichte Bewegung. Und abends leichtes Wippen und steppen auf dem Trampolin vorm Fernseher - eigentlich auch kein Sport. Für mich heißt Sport eigentlich Leistungssport, wo man schwitzt und an seine Grenzen kommt. Ich fände es besser, wenn man nach intensiver Bewegung fragen würde statt nach Sport. So übertreib ich zwar - kenne aber auch keinen Menschen, der sich so intensiv bewegt wie ich.
 
  • Like
Reactions: Sternenfrau
D

Dr. Bean

Gast
  • #12
Wobei Sport ja auch ein großer Begriff ist. Richtigen Sport mache ich in meinen Augen eigentlich nicht. Ich habe aber täglich bei mir angekreuzt, fühle mich dabei allerdings nicht als Lügner. Radfahren mit E-Bike - eigentlich kein Sport in dem Sinne. Aber ich fahre 2 Stunden, und treten muss man dabei auch, sonst geht es nicht. Spaziergang zähl ich auch nur mit großer dichterischer Freiheit zum Sport, mein Tempo ist dabei 4 bis 4,5 km i.d.Std.. Ganz langsames Schwimmen, ohne viel Kraft und ohne Kraulen, aber mit Wassergymnastik ist kein Sport, sondern für mich 1 Stunde leichte Bewegung. Und abends leichtes Wippen und steppen auf dem Trampolin vorm Fernseher - eigentlich auch kein Sport. Für mich heißt Sport eigentlich Leistungssport, wo man schwitzt und an seine Grenzen kommt. Ich fände es besser, wenn man nach intensiver Bewegung fragen würde statt nach Sport. So übertreib ich zwar - kenne aber auch keinen Menschen, der sich so intensiv bewegt wie ich.

Ich weiß sowieso nicht, was Sportgewohnheiten in einem Datingprofil sollen. Das teilt die Menschen direkt in fett und faul sowie sportlich und ehrgeizig. Ich mein, wenn ich dort reinschrub, dass mein persönlicher Rekord bei 213 Liegestütze in 7 Minuten liegt, ist danach trotzdem jeder überrascht, dass ich ein Nerd bin. Also sagt der Quatsch eh nix aus :)
 

chava

User
Beiträge
962
  • #14
Bewundernswert, deine Liegestütze - ich schaff gerade 3. Warum widerspricht sich Nerd und Sport? Vielleicht soll die Frage nach Sport ja vermitteln, ob jemand etwas für sein Herz tut? - Empfehlung liegt ja bei 3 x die Woche 30 Minuten.
 
D

Dr. Bean

Gast
  • #15
Mein Herz ist ok aber die Leber, die Leber... :)
 
  • Like
Reactions: Kriss_b

chava

User
Beiträge
962
  • #16
;)
 

Ronzheimer

User
Beiträge
518
  • #17
Wobei Sport ja auch ein großer Begriff ist. Richtigen Sport mache ich in meinen Augen eigentlich nicht. Ich habe aber täglich bei mir angekreuzt, fühle mich dabei allerdings nicht als Lügner.

Geht mir genau so.

In meinem Profil steht wahrheitsgemäß unter Sportarten:

"Skat, Kampftrinken (Leistungsklasse), Hallenhalma und hin und wieder mal ein Shoppingmarathon".

Damit bin ich eigentlich voll und ganz ausgelastet.
 
  • Like
Reactions: chava, Sternenfrau, Schreiberin+ und 2 Andere
Beiträge
6.062
  • #18
Häufig habe ich erlebt, dass Männer mit ihren Angaben in den Profilen schwindeln.

Beim Treffen waren sie dann plötzlich 5 cm kleiner, 11 Jahre älter, das Foto von vor 20 Jahren, 35 Kilo schwerer.
(soll es bei Frauen angeblich auch geben)

- Warum machen Menschen so etwas?
- Sie müssen doch wissen, dass die Lüge irgendwann entdeckt wird?
- Habt ihr das schon erlebt?
- Wie reagiert ihr in dieser Situation?
Jetzt empören sich wieder viele auf das Äußerste, dabei ist es doch völlig normal und natürlich, will sich doch jede/r im besten Lichte präsentieren ! Deshalb scheint mir die Aufregung auch - mit Verlaub - etwas unehrlich : Wer ohne Fehler ist, der werfe den 1. Stein ! Gleichwohl will ich damit Schummeln keineswegs das Wort reden.

Warum Menschen das machen ? Das liegt doch auf der Hand und wird durch viele Postings hier bestätigt : Weil sie sonst nicht einmal die 1. Hürde nehmen und schon in der 1. Runde 'rausfliegen würden ! Hat auch was mit dem eigenen Selbstverständnis (Selbstbewußtsein) zu tun.

Klar wissen sie, daß es früher oder später 'rauskommt, aber sie hoffen einfach, bis dahin so viele Punkte gut gemacht zu haben, daß diese - mehr oder weniger - "kleine Schummelei" nicht mehr ins Gewicht fällt. Ja, auch schon selbst erlebt - und das bei 135 MP ! Faustformel : Frauen schummeln beim Gewicht, Männer bei der Größe, beide Geschlechter beim Alter !

Reaktion ? Situationsabhängig. Ich habe gerne mal nach den Gründen gefragt, daraus etwickelten sich oft recht vielsagende Gespräche ... !

Tatsächlich sehe ich uns da in einer Zwickmühle : Einerseits wollen wir möglichst gut dastehen, die Konkurrenz ist groß, und viele sind "gedopt" (aka schummeln). Andererseits erwarten wir ebenso wie andere von uns Ehrlichkeit und Authentizität. Was also tun ? Idealerweise den schmalen Grad treffen und zwar nicht zu lügen, aber die Wahrheit doch etwas zu schminken, so daß es gerade noch so als solche durchgeht, denn die Wahrheit und nichts als die Wahrheit erträgt doch eh kaum eine/r ! ;)
 
  • Like
Reactions: Kriss_b, lisalustig, Rapunzel78 und 2 Andere

HrMahlzahn

User
Beiträge
9.304
  • #19
Ich mache immer alles ganz ehrlich. Nur beim Geschlecht habe ich geschummelt. In Wirklichkeit bin ich Frau Mahlzahn. Als Mann wird man aber in der Drachenschule besser bezahlt.
 
  • Like
Reactions: Kriss_b, Sternenfrau and Tone
D

Deleted member 21128

Gast
  • #23
Ich hab auch schon mal in den Basisangaben ein zwei Jahre früheres Geburtsjahr angegeben, um noch unter die Suchgrenze zu rutschen. Allerdings habe ich es dann gleich im Profil richtiggestellt, allein schon um zu vermeiden, dass irgendwann der Punkt kommt, wo ich mich höre: du übrigens, ich muss dir noch was sagen...
 
D

Deleted member 20013

Gast
  • #25
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Clara Fall

User
Beiträge
518
  • #27
Jetzt empören sich wieder viele auf das Äußerste, dabei ist es doch völlig normal und natürlich, will sich doch jede/r im besten Lichte präsentieren ! Deshalb scheint mir die Aufregung auch - mit Verlaub - etwas unehrlich : Wer ohne Fehler ist, der werfe den 1. Stein !
Den Eindruck hatte ich jetzt gar nicht, ich glaube eher, dass sich schon jeder oder zumindest fast jeder darüber im klaren ist, warum geschummelt wird, auch wenn man "fragt", warum das gemacht wird. Empörung Vieler kann ich hier jedenfalls nicht herauslesen.
 

chava

User
Beiträge
962
  • #28
Allerdings habe ich es dann gleich im Profil richtiggestellt.
Ein PS Mann in meinem Suchradius hatte auch im Text geschrieben, dass es "sein gefühltes Alter" sei. Man soll ja in seinem ersten Anschreiben auf irgendetwas in seinem Profil eingehen - hab ich gemacht, und ihn nach seinem echten Alter gefragt. Das war wohl verkehrt. Ich hatte bis zu dem Zeitpunkt eine 100 % Antwortrate bei 3 angeschriebenen Männern, war wirklich stolz drauf. Die hat er nun kaputt gemacht. Männer sind echt empfindlich - und ich wohl ein Elefant im Porzellanladen.
 

Clara Fall

User
Beiträge
518
  • #29
Ein PS Mann in meinem Suchradius hatte auch im Text geschrieben, dass es "sein gefühltes Alter" sei. Man soll ja in seinem ersten Anschreiben auf irgendetwas in seinem Profil eingehen - hab ich gemacht, und ihn nach seinem echten Alter gefragt. Das war wohl verkehrt. Ich hatte bis zu dem Zeitpunkt eine 100 % Antwortrate bei 3 angeschriebenen Männern, war wirklich stolz drauf. Die hat er nun kaputt gemacht. Männer sind echt empfindlich - und ich wohl ein Elefant im Porzellanladen.
Ui, der war dann aber mal eine echte Mimose. :eek:
 

chava

User
Beiträge
962
  • #30
Hallenhalma bezeichnet eine fiktive (sportliche) Disziplin, die sich gerade dadurch auszeichnet, dass man sie NICHT betreibt. Wird meist in Abgrenzung benutzt, um klarzumachen, dass die Tätigkeit, die man gerade ausführt, nicht nur spaßiger Nonsens ist, sondern "bitterer Ernst" - das Leben ist eben kein Ponyhof!
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42664

Kannte ich auch nicht, deshalb gegoogelt. Manno, ich dachte auch, es sei ein echter Sport! Aber macht sich doch gut in einem Profil - jeder denkt: och, wie sportlich ist der/die! Und ist noch nicht mal eine Schummelei. Superidee
@Ronzheimer !
 
Zuletzt bearbeitet: