Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beiträge
643
Likes
10
  • #31
AW: schreibender Umgang

Im übrigen habe ich es ja dem Forum zu verdanken, dass ich mein PS-Profil gekündigt habe :))
 
Beiträge
654
Likes
1
  • #33
AW: schreibender Umgang

Zitat von Lisa:
Im übrigen habe ich es ja dem Forum zu verdanken, dass ich mein PS-Profil gekündigt habe :))
Ja, Ja, der Senf als Würze von Andre (ich freue mich immer noch über den Terassenschlüpper)
... der fehlt gerade noch, schliesslich ist der Gute quasi ein Forums-Opa mit seiner Zahl an Beiträgen.
Vielleicht kannst du mir noch sagen, wie es sich gefunden hat bei euch - da muss wohl ein Forumsmoderator gnädig gewesen sein, um euch auch den privaten Austausch zu ermöglichen?
 
Beiträge
643
Likes
10
  • #34
AW: schreibender Umgang

Zitat von No_Kitty:
Vielleicht kannst du mir noch sagen, wie es sich gefunden hat bei euch - da muss wohl ein Forumsmoderator gnädig gewesen sein, um euch auch den privaten Austausch zu ermöglichen?
Nein, er hat mit 3 Angaben von mir mein Profil gefunden, und wir haben uns dann da weiter ausgetauscht.
Aber ich glaube, dass die Moderatoren durchaus solche Kontaktwünsche erfüllen. Ich meine mich zu erinnern, dass das in einem anderen Thread schon mal Thema zwischen 2 Teilnehmerinnen war , und die Moderatoren haben das angeboten bzw. ermöglicht.
 
Beiträge
10
Likes
0
  • #35
AW: schreibender Umgang

hallo zusammen

ich muss sagen, ich lese lieber statt zu schreiben. Muss einen echt guten Tag haben, um irgendwelche geistreichen Einfälle/geistigen Ergüsse von mir geben zu können. :) Aber es ist natürlich sehr schön wenn man sich mit Gleichgesinnten über bestimmte Themen unterhalten kann. Aber selbst im Internet bin ich wie wahren Leben eher weniger gesprächig, sondern mehr der Typ Zuhörer. :)
 
M

Minze

  • #36
AW: schreibender Umgang

Zitat von goldmarie:
Für mich kommt noch ein weiterer Lerneffekt dazu: Ich bin nicht besonders gut darin, meine Gefühle in Gedanken und damit in Worte zu fassen. Wäre es aber gern, denn ich bin im Fühlen um Klassen besser als im Denken. Ein paar von euch sind tolle Schreiberlinge - und unterstützen mich damit ganz hervorragend bei meiner stetigen Fortbildung. :)
Selbstkritische Menschen können ziemlich gut denken :D und du wirkst selbstkritisch auf mich und bewundernswert klug, auch lebensklug, für mich eine besondere Form von Klugheit! Mir geht es mit deinen Beiträgen so wie es dir mit jenen geht, die du als Unterstützung im eigenen Entwicklungsprozess empfindest:).

Zitat von goldmarie:
Und noch einer: Es ist noch gar nicht lange her, da hätten mich Spötter wie Freitag in die Flucht geschlagen. Heute fallen mir angemessene Reaktionen zwar immer noch nicht leicht, aber ich laufe nicht mehr einfach so davon. Und langsam lerne ich auch, unangebrachte Kommentare einfach stehen zu lassen, auch wenn sie ein vollkommen falsches Bild von mir liefern. In diesem Sinne: Danke Freitag, Du bist mir ein hilfreicher Sparring-Partner.
Ich lese hier u.a. auch gerne, weil ich durch die unterschiedlichen Kommunikationsgewohnheiten, Haltungen und Auseinandersetzungen angeregt werde, mir meine eigenen gezielt bewusst zu machen, sie zu hinterfragen oder auch zu bestätigen. Die eigenen Haltungen können durch unterschiedliche Arten der Auseinandersetzung justiert und gefestigt werden.
Freitag hat hier seine eigene Art sich auszudrücken, ich könnte mir vorstellen, dass er bewusst divergent auftritt, um einen Kontrast herzustellen. Vielleicht bevorzugt er kluge Bodenständigkeit und empfindet manche Diskussion zu wenig lebenspraktisch geführt. Keine Ahnung. Seiine Art und Weise sich einzumischen muss einem nicht gefallen so wie meine auch nicht gefallen muss, klar. Mich brachte er schon einige Male zum Lachen, da ich seine Flapsigkeit nicht so ernst nehme... er sezt ja auch smileys... . Und falls ich mich ernsthaft angesprochen fühlte, so würde ich darüber nachdenken...
Ich hätte nicht vermutet, dass dich jemand im Format Freitag in die Flucht hätte schlagen können, umso besser, wenn du diesbezüglich an Sicherheit zulegen konntest :).

Das Bild, welches ich über deine Beiträge von dir habe wurde von dir (über deine Beiträge) selbst gezeichnet. Deine Beiträge und Äußerungen sind dafür maßgeblich, nicht die Kommentare anderer. Deine Aktionen und Reaktionen sagen etwas über dich aus. Die Reaktionen und vorallem Interpretationen anderer sehe ich als das, was sie sind , diese bewerte ich nicht über - da ist zu viel Interpretationsspielraum möglich oder auch Missverständnisse kommen vor.

Wie ich das hier so schreibe merke ich, dass ich mich mehr mit den Inhalten der Beiträge auseinandersetze und umgehe als mit den Persönlichkeiten, die dahinter stehen könnten. Ich geh mit dem um, was da ist und das ist schriftliche Kommunikation.
 
Beiträge
4.202
Likes
11
  • #37
AW: schreibender Umgang

Zitat von Heike:
Angreifbar mache ich mich ständig - sonst würde ich nicht so oft angegriffen werden können (ganz gleich, ob "berechtigt" oder nicht, ob in Reaktion auf mein Angreifen oder nicht).

Mit Unlogik hat das nichts zu tun. Wenn du mit "aufgedeckt" meinst: durch dein eigenes Statement, muß ich dir leider mitteilen, daß es offenbar genau den Punkt übersehen hat (nämlich "nicht dazu stehen"), um den es ging.
Das soll als Hinweis genügen, die Diskussion ist beendet. Den Beteiligten dürfte der Punkt klar gewesen sein. Und Leser dürfen gerne so ausschnitthaft lesen, wie sie möchten. Ob und wie sie dann aber auch eben schreibend damit umgehen, ist wieder eine andere Frage. :)
ich frage mich die ganze Zeit wieso Heikilein, unser Mann im Frauenpelz, so besessen davon ist die Forumsjünger davon zu überzeuegn, dass ich angeblich schwul bin :)
 
Beiträge
4.202
Likes
11
  • #38
AW: schreibender Umgang

Zitat von Minze:
Freitag hat hier seine eigene Art sich auszudrücken, ich könnte mir vorstellen, dass er bewusst divergent auftritt, um einen Kontrast herzustellen. Vielleicht bevorzugt er kluge Bodenständigkeit und empfindet manche Diskussion zu wenig lebenspraktisch geführt. Keine Ahnung. Seiine Art und Weise sich einzumischen muss einem nicht gefallen so wie meine auch nicht gefallen muss, klar. Mich brachte er schon einige Male zum Lachen, da ich seine Flapsigkeit nicht so ernst nehme... er sezt ja auch smileys... . Und falls ich mich ernsthaft angesprochen fühlte, so würde ich darüber nachdenken...
Ich hätte nicht vermutet, dass dich jemand im Format Freitag in die Flucht hätte schlagen können, umso besser, wenn du diesbezüglich an Sicherheit zulegen konntest :).
.
endlich mal eine kluge Frau, die mich durchschaut und versteht :)

ich trete hier gerne etwas provokanter auf,um einen Gegenpol zu setzen zu den für mein Verständnis oftmals zu abgedrehten Gehirnwindungsblähungen einiger User.
 
M

Minze

  • #39
AW: schreibender Umgang

Zitat von Freitag:
ich frage mich die ganze Zeit wieso Heikilein, unser Mann im Frauenpelz, so besessen davon ist die Forumsjünger davon zu überzeuegn, dass ich angeblich schwul bin :)
Du meinst es sollten ausschließlich Männer überzeugt werden?
Sollte überhaupt jemand überzeugt werden? Heike trug ihre spekulative Vermutung vor oder war sie bereits überzeugt davon? Ach, schon wieder vergessen ;-)
Es gibt Leute, die davon überzeugt sind, andere besonders gut durschauen zu können. Und wie an anderer Stelle erwähnt, ihre Analysen können u.a. mehr über sie selbst aussagen als über diejenigen, die sie meinen analysiert zu haben.

@Heike: Ich verstehe nicht, weshalb du einerseits spekulative Vermutungen aufstellst und andererseits derartige Verhaltensweisen bei anderen häufig kritisierst.
 
Beiträge
231
Likes
0
  • #40
AW: schreibender Umgang

Zitat von Minze:
Es gibt Leute, die davon überzeugt sind, andere besonders gut durschauen zu können. Und wie an anderer Stelle erwähnt, ihre Analysen können u.a. mehr über sie selbst aussagen als über diejenigen, die sie meinen analysiert zu haben.
Das ist aus meiner Sicht der entscheidende Satz und für solche Sätze "liebe ich Dich". Und Deine Engelsgeduld gewürzt mit einem Schuss Humor habe ich einfach nur bewundert.
 
Beiträge
4.202
Likes
11
  • #41
AW: schreibender Umgang

Zitat von Minze:
Du meinst es sollten ausschließlich Männer überzeugt werden?
Sollte überhaupt jemand überzeugt werden? Heike trug ihre spekulative Vermutung vor oder war sie bereits überzeugt davon? Ach, schon wieder vergessen ;-)
Es gibt Leute, die davon überzeugt sind, andere besonders gut durschauen zu können. Und wie an anderer Stelle erwähnt, ihre Analysen können u.a. mehr über sie selbst aussagen als über diejenigen, die sie meinen analysiert zu haben.

@Heike: Ich verstehe nicht, weshalb du einerseits spekulative Vermutungen aufstellst und andererseits derartige Verhaltensweisen bei anderen häufig kritisierst.
ich gehe davon aus, daß es niemanden außer heikilein interessiert worauf ich stehe. für diejenigen die es doch interessiert, ich steh nicht auf Popostöpseln und selbst wenn, na und?
hier wird immer groß und breit über emanzipation gelabert. das ist doch alles kein thema mehr für wirklich in der Jetzt-Zeit lebende menschen mit einem gesunden denkvermögen, die sich nicht verkrampfen sondern sowohl über stil als auch über aufgeschlossenheit in einem moralisch gesunden maße verfügen.
 
M

Minze

  • #44
AW: schreibender Umgang

Zitat von Jorge:
Das ist aus meiner Sicht der entscheidende Satz und für solche Sätze "liebe ich Dich". Und Deine Engelsgeduld gewürzt mit einem Schuss Humor habe ich einfach nur bewundert.
:), oh, Dankeschön! :) - und ich fang ganz bestimmt nicht an diesen schönen Beitrag zu zerlegen. Nein, das darf jetzt mal niemand! ;-)
 
Beiträge
4.202
Likes
11
  • #45
AW: schreibender Umgang

mir reicht es schon, wenn menschen ehrlich zu ihren schwächen stehen und nicht versuchen wollen, sich selbst schönzureden und anzupreisen und rumschleimen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.