D

Deleted member 7532

Gast
  • #602
ist es unehrlich, wenn ich etwas "nicht" sage? also ich rechne da immer kosten/nutzen auf. was bringt es mir und meiner umwelt, wenn ich jemanden sage, dass er ein vollhugo sei und er in meinen augen ein übel für die welt darstellt?
und ich hab es mir auch abgewöhnt jemandem zu sagen, dass er so toll und schön ist. nur weils alle sagen. aber ich bin auch so aufgewachsen, dass jeder gesagt hat, was er sich dachte.
für mich wars befremdlich, als ich mal an einem mittagstisch saß, jeder die geschmackliche vollendung der steinharten grießnockerl über den grünen klee hinauslobte.... ich hab nichts gesagt... kam auch nicht gut an... aber soll ich jetzt lügen? die köchen glaubt dan ja wirklich, dass sie das perfekt gemacht hat. :)
Eben, da thematisierst du doch schon das Dilemma. Ist nichts sagen schon lügen? In mancher Situation vermutlich schon, oder?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: apfelstrudel

Megara

User
Beiträge
15.102
  • #603
Wenn ich hingehe, dann reiß ich mich allerdings am Riemen und lüge so wie die anderen um mich herum: "Du siehst so gut aus. Schön, dich zu sehen. Ja, ich bewundere deine Arbeit, die du machst. Hahaha.
Soweit würde ich nicht gehen.Und glauben würde man mir das auch nicht.Es gibt neutrale unverfängliche Äußerungen.
Meistens allerdings meide ich solche größeren Zusammentreffen, weil ich es wirklich sehr anstrengend finde.
Du findest es anstrengend, nicht immer die Wahrheit sagen zu können.
Dafür gibt es Gründe, die du sicherlich kennst.
Man muss ja auch nicht auf alles oder gar wertend antworten .
Fast jeder hat Verwandte oder bewegt sich in Kreisen mit Personen, mit denen er freiwillig keinen Kontakt pflegen würde.

Es gäbe keine Geselligkeit, alle Familienbande würden gelockert, wenn die Gedanken der Menschen auf ihrer Stirn zu lesen wären.
Marie von Ebner-Eschenbach

oder gar ausgesprochen würden.
 
  • Like
Reactions: Look, Deleted member 25040, apfelstrudel und ein anderer User
A

apfelstrudel

Gast
  • #604
warum aber sollte ich einen partner dann belügen, dem ich nichts zu beweisen habe und mich ja auch nicht in einem anderen licht widergeben möchte...?
es ist nichts komplizierter, als in einer partnerschaft zu lügen, denn eine lüge aufrecht erhalten, DAS ist wahrhaft schwierig.
insofern... @Syni hast du recht, wenn du sagst, dass ichs mir zu einfach mach.
 
A

apfelstrudel

Gast
  • #605
Eben, da thematisierst dj doch schon das Dilemma. Ist nichts sagen schon lügen? In mancher Situation vermutlich schon, oder?
in dem artikel den du gepostet hast, werden höflichkeitslügen ala "wie gehts dir?" - "danke gut" auch nicht als lügen gewertet. wobei ich das in einer partnerschaft sehr wohl als lüge betrachten würde, wenn ich da nicht ehrlich darauf antworte, oder zumindest sage, "ich will darüber nicht sprechen"....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Look and Rise&Shine

Vergnügt

User
Beiträge
2.081
  • #606
ist es unehrlich, wenn ich etwas "nicht" sage? also ich rechne da immer kosten/nutzen auf. was bringt es mir und meiner umwelt, wenn ich jemanden sage, dass er ein vollhugo sei und er in meinen augen ein übel für die welt darstellt?
und ich hab es mir auch abgewöhnt jemandem zu sagen, dass er so toll und schön ist. nur weils alle sagen. aber ich bin auch so aufgewachsen, dass jeder gesagt hat, was er sich dachte.
für mich wars befremdlich, als ich mal an einem mittagstisch saß, jeder die geschmackliche vollendung der steinharten grießnockerl über den grünen klee hinauslobte.... ich hab nichts gesagt... kam auch nicht gut an... aber soll ich jetzt lügen? die köchen glaubt dan ja wirklich, dass sie das perfekt gemacht hat. :)

Ne, mein Problem war nicht, wenn ich nichts gesagt habe. Aber wenn um mich herum Sachen erzählt wurden, die nicht stimmten und ich das ganz scheinheilig und verlogen fand, hab ich das früher so angesprochen. Hab dann gesagt, dass ich das scheinheilig und verlogen finde. Auch erklärt, warum. Und das mal zu ner Geburtstagsansprache, die halt vor Scheinheiligkeit und Lügen so strotzte.

Ich finde es sehr schwierig auszuhalten, wenn jemand offensichtlich Lügen erzählt. Damals jedenfalls waren alle sauer auf mich und keiner auf den Lügner, was ich nicht verstanden habe.

Ich fühle mich unwohl, wenn Lügen applaudiert werden. Da könnte ich schier ausflippen.

Deshalb meide ich das, wenn ich weiß, dass es wahrscheinlich dazu kommen wird.
 
  • Like
Reactions: Anthara and apfelstrudel

Vergnügt

User
Beiträge
2.081
  • #610
Wo es auch schon schwierig wurde, wenn mehrere über eine Person geschimpft haben, weil der die Anweisungen so schlecht umsetzt. Ich hab dann gesagt, dass diese "Anweisung" halt auch nicht sehr verständlich war. Da war man sehr sauer auf mich.
Manchmal wollen sich Leute gegenseitig in ihrem Urteil bestätigen und, wenn ich das ungerecht finde, muss ich das aushalten oder der "Arsch" sein. Immer wieder so erlebt.
 
A

apfelstrudel

Gast
  • #611
Oder eine gemeinsame Anmeldung fürs Fitness Studio, Tanzkurs o.ä
mit der Aussage, das er das gerne mit ihr gemeinsam machen würde.
:)
zu subtil für kater.... die denken dann, dass sie dir einen gefallen tun damit. ein zusammenhang mit der von ihnen zuvor gestellten frage, ob sich das eigene körpergewicht überproportional zur körpergröße verhält, wird nicht erkannt. ;)
 
  • Like
Reactions: Megara
A

apfelstrudel

Gast
  • #612
Wo es auch schon schwierig wurde, wenn mehrere über eine Person geschimpft haben, weil der die Anweisungen so schlecht umsetzt. Ich hab dann gesagt, dass diese "Anweisung" halt auch nicht sehr verständlich war. Da war man sehr sauer auf mich.
Manchmal wollen sich Leute gegenseitig in ihrem Urteil bestätigen und, wenn ich das ungerecht finde, muss ich das aushalten oder der "Arsch" sein. Immer wieder so erlebt.
sehr löblich. für viele ists halt einfacher sich auf die seite der gewinner zu stellen, anstatt auszuloten was passiert ist.
 
D

Deleted member 7532

Gast
  • #613
warum aber sollte ich einen partner dann belügen, dem ich nichts zu beweisen habe und mich ja auch nicht in einem anderen licht widergeben möchte...?
es ist nichts komplizierter, als in einer partnerschaft zu lügen, denn eine lüge aufrecht erhalten, DAS ist wahrhaft schwierig.
insofern... @Syni hast du recht, wenn du sagst, dass ichs mir zu einfach mach.
Vielleicht denkst du auch in anderen Lügenkategorien als ich.
Sagst du wirklich immer ehrlich was du denkst, wenn du gerade gefragt wirst? Oder bist du manchmal einfach gerade zu faul, deine Gedanken genau darzulegen und sagst eher mal "nix spezielles". Da geht's gar nicht mal darum, dass die Gedanken den anderen verletzen könnten, sondern um Bequemlichkeit.
Bei so Themen wie "steht mir das Kleid?" und dergleichen würde ich vom Partner und Freunden Ehrlichkeit erwarten. Da habe ich immer meine Kinder gefragt - die waren gnadenlos ehrlich (mittlerweile formulieren sie es charmanter) - manche Erwachsebe waren total schockiert dass meine Kinder derartiges zu mir sagen. Ich war froh - schließlich habe ich sie um ihre Meinung gebeten. Von Fremden auf einer Veranstaltung würde ich es nicht hören wollen - die sollen bei einem (wie sie finden) Fehlgriff meinerseits schweigen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: apfelstrudel, Megara and Rise&Shine

Megara

User
Beiträge
15.102
  • #614
in dem artikel den du gepostet hast, werden höflichkeitslügen ala "wie gehts dir?" - "danke gut" auch nicht als lügen gewertet. wobei ich das in einer partnerschaft sehr wohl als lüge betrachten würde, wenn ich da nicht ehrlich darauf antworte, oder zumindest sage, "ich will darüber nicht sprechen"....
Wenn ich den Partner frage "wie geht es dir" dann will ich das ja auch wirklich!!! wissen.Es ist keine Floskel ,im gesellschaftlichen Umgang doch oft .
 
  • Like
Reactions: Anthara, apfelstrudel and Deleted member 7532
D

Deleted member 23428

Gast
  • #615
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Bastille and apfelstrudel
D

Deleted member 7532

Gast
  • #617
Wenn ich den Partner frage "wie geht es dir" dann will ich das ja auch wirklich!!! wissen.Es ist keine Floskel ,im gesellschaftlichen Umgang doch oft .
Auch schon im engeren Freundeskreis sehe ich es nicht mehr als Floskel. Aber ob der andere sich gerade so öffnen will und ehrlich antwortet oder mit danke der Nachfrage gut antwortet ist seine Sache.
Ich will nicht immer meine Befindlichkeit durchdiskutieren.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: apfelstrudel, Anthara, Deleted member 25040 und 4 Andere

Megara

User
Beiträge
15.102
  • #618
  • Like
Reactions: Deleted member 25040 and Deleted member 7532
D

Deleted member 24688

Gast
  • #619
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: apfelstrudel
D

Deleted member 24688

Gast
  • #623

Klar, du profitierst von Ehrlichkeit … insofern profitiert man nicht von einer Lüge. Wäre dann die Frage, ob andere eben nicht genauso denken, also wenn man es von der eigenen Sichtweise betrachtet, wenn ich lüge, profitiert der andere nicht. Ignoriere ich das, und lüge, dann übernehme ich ja auch die Verantwortung für den anderen, zu entscheiden, ob er jetzt mit der Lüge besser dran wäre. … Nur so eine Gedanke … :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Mentalista

User
Beiträge
18.242
  • #625
Nein, du bist dir selbst nur zu wenig bewusst und kriegst daher gar nicht mit wie oft du im RL NICHT die Wahrheit sagst. Ganz einfach im Alltag, im Umgang mit deiner Chefin, deinen ArbeitskollegInnen und Freundinnen.

Sorry, ist finde deine Zeilen sehr übergriffig:eek:. Deine Behauptungen sagen eher was über dich, als über mich aus. Ich hatte hier schon mal geschrieben, wahrscheinlich hast du es vergessen, dass kein Forist hier im Forum mich so gut persönlich kennt, dass es ihm/ihr zusteht, solche Behauptungen, Feststellungen, Bewertungen, wie du es geschrieben hat, zu veröffentlichen.
 
D

Deleted member 7532

Gast
  • #626
Sorry, ist finde deine Zeilen sehr übergriffig:eek:. Deine Behauptungen sagen eher was über dich, als über mich aus. Ich hatte hier schon mal geschrieben, wahrscheinlich hast du es vergessen, dass kein Forist hier im Forum mich so gut persönlich kennt, dass es ihm/ihr zusteht, solche Behauptungen, Feststellungen, Bewertungen, wie du es geschrieben hat, zu veröffentlichen.
Ok, ich ergänze: meine Meinung über dich. Oder wäre es dir lieber, ich würde lügen?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 25040 and himbeermond
D

Deleted member 7532

Gast
  • #628
was masst du dir an, über dir fremde Menschen, die du lediglich aus ein paar Sätzen aus einem Forum kennst, so zu urteilen
Ich habe von verschiedensten Foristen, die hier häufig schreiben ein Bild/ eine Wahrnehmung. Genauso wie ich glaube, dass auch andere eine von mir haben. Ist auch logisch, wenn man lange genug halbwegs konsistent hier schreibt. Bloß wenn du eine Rolle spielst, vielleicht sogar mehrere, dann bist du nicht einordenbar.

Edit: und bei den paar Foristen, die ich dann im RL getroffen habe wurden meine Wahrnehmungen aus dem Forum weitgehend bestätigt (jaja, selffullfilling prophecy, Rolle, die man weiter spielt,. . . :D)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Rise&Shine, Anthara, Deleted member 25040 und ein anderer User