Ch_ris12

User
Beiträge
16
  • #1

Schon lange Single und erfolglos - weiß nicht mehr weiter

Hallo liebe Forum- User,

mich beschäftigt schon seit längerem eine Sache - die mich immer mehr zur Verzweiflung bringt - denn ich bin schon lange Single und erfolgslos.

In aller Kürze sei erwähnt, ich bin seit 11 Jahren Single, es kommt dazu dass ich u. a Epilepsie habe - dank Medikamenten kann ich ein ganz normales Leben führen, wozu Beruf, Freizeit und Sport gehört.

Das Problem besteht darin, bisher wurde ich stets verarscht - meistens hatte ich Dates nur über Singlebörsen - und bis auf eine Ausnahme - woraus eine Freundschaft geworden ist - bin ich wohl immer an die falsche geraten.

Meist war es so, dass der Chat super war - Bilderaustausch - Telefonate - danach allerdings ist es eben nicht zu nem ersten Treffen gekommen - auch vor kurzem erst - wo ich sogar angeschrieben worden bin - und ich erfahren musste dass das nur ein Spiel war....

Wie auch immer, ich weiß einfach nicht weiter, weil ich es kaum schaffe Frauen anzusprechen - die mir auffallen - die mich interessieren. Bzw. oftmals kommen mir in diesen Momenten immer wieder Emotionen von vergangenen Ereignissen hoch - was dann auch negative Auswirkung auf meine Stimmung hat.

Bin einfach nur verzweifelt und am Grübeln wie ich das abstellen kann diese extreme Schüchternheit ...

Vielleicht geht es ja manch anderen Usern hier auch so - für Meinungen bin ich sehr dankbar.
 

nanakai

User
Beiträge
1
  • #2
AW: Schon lange Single und erfolglos - weiß nicht mehr weiter

Hallo Ch_ris12, ich kenne das Problem mit der Schüchternheit, ist erst mal ein ziemlich blöde Ausgangssituation. Mein Rat ist folgender: stelle das mit der Suche nach der Partnerin erst mal eine Weile zurück. Stattdessen melde dich bei einem Volkshochschulkurs oder bei einem Tanzkurs an oder mache einen Gruppenurlaub oder mache sonst etwas, was dir Spaß macht und bei dem du in Kontakt mit anderen Leuten kommst. Wohl gemerkt, nicht um deine Traumfrau zu treffen! Aber du wirst lockerer dadurch, lernst zu Smalltalken (da gibt es übrigens auch Volkshochschulkurse drüber) und findest vielleicht ein neues Hobby, lernst Leute kennen.

Aus eigener Erfahrung würde ich sagen, dass mir das geholfen hat, entspannter mit meinem Leben und mit meinen Fehlern umzugehen und auch das mit der Partnersuche entkrampfter anzugehen.
 

gelöscht

User
Beiträge
404
  • #3
AW: Schon lange Single und erfolglos - weiß nicht mehr weiter

@chris: wenn du länger merklichen leidensdruck hast und es mit vielen dingen wie gruppenaktivitäten schon ergebnislos probiert hast, könntest du auch an eine therapie denken. die hemmschwelle ist vielleicht groß, weil man leicht denkt, therapie, das sei doch nur für durchgedrehte. aber so ist das natürlich nicht. es gibt angebote gerade auch für solche probleme, und wenn du andauernd merkliche einbußen an lebensqualität hast durch eine starke schüchternheit, wäre das schon eine überlegung wert.
 

Andre

User
Beiträge
3.855
  • #4
AW: Schon lange Single und erfolglos - weiß nicht mehr weiter

Zitat von Ch_ris12:
bisher wurde ich stets verarscht ...
... und ich erfahren musste dass das nur ein Spiel war.
Solche Sätze machen mich immer hellhörig. Könntest du mal einen typischen Fall kurz schildern? - Worauf ich hinauswill, ist, ob du nicht eventuell Signale deines Gegenübers tendenziell eher negativ als positiv deutest. Da das natürlich zu Kummer führt, der einen noch weiter runterzieht, wäre das ein böser Teufelskreis.
 
Beiträge
444
  • #5
AW: Schon lange Single und erfolglos - weiß nicht mehr weiter

bisher wurde ich stets verarscht ...
... und ich erfahren musste dass das nur ein Spiel war.

Ich kann André nur beipflichten: ich bin mir ziemlich sicher, dass Du da irgendwas falsch interpretierst. Schilder doch mal einen oder zwei Fälle!

Aus meiner Erfahrung melden sich Frauen nicht "nur zum Spaß" in Singlebörsen an und sind auch nicht darauf erpicht, Männer zu "verarschen".

Aber es kann natürlich immer passieren, dass sich der positive Eindruck, den man in Mails bekommen hat, bei einem persönlichen Treffen nicht bestätigt, dass also "der Funke nicht überspringt".

Ich finde Mil's Idee mit der Therapie sehr gut. Denn extreme Schüchternheit ist ein großes Hindernis und grade als Mann kann es fatal sein, weil Zurückhaltung eines Mannes von Frauen in der Regel als Desinteresse ausgelegt wird. Mehrheitlich erwarten Frauen schon, dass der Mann den ersten Schritt tut. Eine Therapie/ein Coaching kann da Wunder wirken!
 
M

Mary

Gast
  • #6
AW: Schon lange Single und erfolglos - weiß nicht mehr weiter

Mich würde auch interessieren wie du drauf kommst, dass Frauen nur ein Spiel mit dir spielten. Ich halte das nämlich für sehr unwahrscheinlich.

Wenn es nach Bild, Tel usw. nicht zum Treffen kommt, dann hats wohl z.b. beim Telefonat doch nicht so wirklich für sie gepasst ... sie hat's halt nur nicht so direkt gesagt. Leider gang und gäbe hier (auch bei Männern).

Hier schreibst du von deiner Verzweiflung und trittst als Opfer der Frauen die nur spielen auf. Wenn du das auch in den Kontakten mit Frauen (wenn auch nur unbewußt) durchblicken lässt, dann wäre das ein möglicher Grund, dass es daran scheitert. Nichts ist unattraktiver als solche Opferhaltungen und Selbstmitleid. Ich denke das ist geschlechterunabhängig.
Gepaart mit extremer Schüchternheit wirds schwierig. Niemand will der Retter eines Verzweifelten sein - auch wenn es aufgrund der langen Negativserie verständlich ist.

Daher würde auch ich dir raten, bei dir selbst anzusetzen und deine negativen Glaubenssätze mal versuchen im therapeutischen Rahmen auflösen. Deine Schüchternheit steht damit sicher in direktem Zusammenhang. Du erwartest ja quasi schon Ablehnung .... Stichwort: "selbsterfüllende Prophezeihung"

Lg
Mary
 

vialavita

User
Beiträge
202
  • #7
AW: Schon lange Single und erfolglos - weiß nicht mehr weiter

die idee von Nanakai des tanzkurs, finde ich super für dich Chris. in singlekurse ist immer mangel an männern, die frauen, die tanzen lernen wollen, sind immer froh, wenn ein neuer herr kommt. da ist chatten dabei, auch körperkontakt, das alles durch die musik und bewegung ausgelockert.
wenn deine schlechte erfahrungen, dir immer ins gedächnis kommen, und dich hindern, dann versuche einfach die kontakte mit den frauen auf einer anderen ebene zu stellen, nicht gleich an partnerschaft zu denken, sondern an freundschaft. dadurch könntest du dich entspannen, und später dann zu deinem zweck kommen
alles liebe und gute!
 

Polly

User
Beiträge
897
  • #8
AW: Schon lange Single und erfolglos - weiß nicht mehr weiter

Wie sagt Kurt Tucholsky:
Hast du Glück, ist es gut.
Hast du kein Glück, ist es auch gut.
Hast du eben Pech gehabt.
War vielleicht dein Glück.

--

Wer weiß, ob es anders besser wäre? Anders ja. Aber besser? Ich denke, wichtig ist, anzunehmen was ist. Es gehört zu einem und hat mit einem zu tun. Denn nur was angenommen worden ist, kann auch gehen. Und wenn es die Lebensqualität sehr schmälert und ich wiederholt wie ein Ochs vorm Berg stehe, dann würde ich mir auch Hilfe holen. Es ist einfach wichtig, dass es ausgesprochen wird, was auf der Seele lastet.

Der Markt bietet gute Coachingmöglichkeiten. Also, ran an die Tasten. Für Architekten - ja, nur für diese Berufsgruppe - gibt es einen genialen Coach in Berlin. Das hört sich beruflich an, aber.... es hat einfach alles Auswirkungen. Ein anderer Trainer schreibt, dass er bei Menschen mit Problemen im Beruf oft die Lösung in der Kindheit findet. Und was gelöst ist, bleibt gelöst.

Mensch, dafür ist das Leben doch zu schön, um mit angezogener Handbremse unterwegs zu sein. Viel Glück :)
 

Andrea

User
Beiträge
702
  • #9
AW: Schon lange Single und erfolglos - weiß nicht mehr weiter

Du verkennst, daß nicht alles nur an einem selbst liegt. Es gehören zwei dazu, um ein Paar zu werden. Der beste Coach wird ihn nicht herbeizaubern können, er kann nur die Weichen stellen, um schlimmste Unfälle zu vermeiden, mehr aber auch nicht.
 
M

marlene_geloescht

Gast
  • #10
AW: Schon lange Single und erfolglos - weiß nicht mehr weiter

Woran hast du gemerkt, dass es nur ein Spiel war oder du verarscht wurdest?
Mir fällt bei diesen Sätzen negativ die Opferrolle auf, in die du dich begibst.
Noch dazu, weil du seit 11 Jahren Single bist und noch dazu Epilepsie hast!! Diese Information gehört doch nicht in ein erstes Date bei dem man sich einfach mal kennenlernen und checken möchte, ob es mehr werden könnte. Also locker werden und bleiben, nicht so verbissen und missmutig rangehen!
 

Ch_ris12

User
Beiträge
16
  • #11
AW: Schon lange Single und erfolglos - weiß nicht mehr weiter

@marlene: Diese beiden Infos habe hier im Forum angegeben, um meine Situation in einem anderen Blickwinkel zu sehen. Manche Freunde von mir glauben, es liegt auch daran. Natürlich würde ich niemals sowas bei einem ersten Date sagen.

Und was die Therapie betrifft, danke sehr für den Tip, daran hab ich auch schon gedacht, ich stehe bereits auf mehreren Wartelisten und mit einem Therapieplatz ist erst in einigen Monaten zu rechnen...

Naja mir ist auch bewusst, dass es nichts bringt darüber ständig zu jammern, und nicht alle Frauen sind so. Mich belastet es halt noch im Moment und ich bin bereit daran zu arbeiten und positiv in die Zukunft zu sehen – nur mir fällts schwer…

Nur bisher habe ich eben schlechte Erfahrungen gemacht und ich kann mir halt nicht erklären oder vielleicht checke ich wie gesagt wurde einfach gewisse Signale einfach nicht - kann ja auch sein...

Und ich bin auch jemand – der sagt okay wenn es an mir liegt bspw. dann sollte ich eben an mir arbeiten um Dinge zu verändern…

Ein Fallbeispiel – kürzlich passiert…

Also mich schrieb ein Mädel vor einigen Wochen an – am Anfang waren wir beide natürlich vorsichtiger, aber mit der Zeit chatteten wir auch sehr viel und erzählten uns gegenseitig sehr sehr viel, natürlich nach und nach, u. a. dass sie Enttäuschungen erlebte.

Ich habe von mir aus nichts über vergangene Enttäuschungen erzählt – hab den Tip bekommen das nicht zu tun – erst im Laufe der Zeit auf Nachfragen mal – aber nur kurz darüber gesprochen.
Hab aber auch zum Ausdruck gebracht – dass Leben heute zählt

Naja das ganze entwickelte sich zu einer sehr angenehmen Atmosphäre im Chat – oftmals waren im Postfach Nachrichten – sie kann es schon gar nicht mehr abwarten wann ich von Uni daheim bin – soll ich mich doch melden.

Aber auch mir ging es nicht anders – auch ich war gut gelaunt – freute mich wenn wir uns Abend schrieben – auch telefonierten. Die Gespräche waren echt super. Man fühlte sich gegenseitig verstanden – und eines Tages schrieb sie mir – boah das is ja toll wir liegen auf einer Wellenlänge. Fand ich auch weil man halt gegenseitig über so viele Dinge unkompliziert reden konnte.

Und es kamen auch gegenseitig Komplimente – und sie fragte mich ja ob wir uns mal treffen könnten – sie freue sich so sehr mich kennenzulernen – mir gings zu dem Zeitpunkt auch so…

Wir vereinbarten das Treffen am folgenden WE – eher gings nicht da ich Uni unter der Woche hatte und sie arbeiten musste.

Aber in dieser Woche änderte sich dann plötzlich was, weil auf einen Schlag brach sie den Kontakt ab schickte mir ganz komische SMS – eher mit ablehnden Inhalt – was ich mir definitiv nicht erklären konnte - und zum Treffen kams dann erst gar nicht mehr…

Und was ich damit meine mit Spiel – ist jenes – dass ich habe erfahren – dass ein Kumpel von mir sie gut kennt – und dem hat sie wohl gesagt – ha ich wollte den ja gar nicht kennenlernen – und schon gar nicht treffen. Was für ein Vollidiot.

Was er mir auch noch insgeheim anvertraute, ist, dass sie einen Freund nicht habe, weiterhin aber Single ist…
 

Polly

User
Beiträge
897
  • #12
AW: Schon lange Single und erfolglos - weiß nicht mehr weiter

@Chr...is12
...prima, dass du dich hier so öffnen kannst! Wie wäre es denn, sie direkt zu fragen? Wenn du es versuchst, hast du auf jeden Fall die Chance auf den Gewinn. Ich würde immer an die Quelle gehen. Sie könnte auch deinen Kumpel geblufft haben. Aus Eigenschutz z. B. Wie wäre es denn, wenn sie auch Panik hat? Angst. Sie hat auch ihre Geschichte! Da kommen ja manchmal ganz verquere Sachen raus, wo einem der Mund offen bleibt.... was Menschen alles so erlebt haben. Da bist du dann mit deiner Geschichte auf einmal ganz zufrieden. Letztlich ist sie doch noch eine Fremde, wenn auch auf 'Distanz' Nähe aufgebaut worden ist. Diese Nähe ist doch auf jeden Fall ein guter Start :) Jetzt steht der Sprung in die Wirklichkeit an, da, wo das Leben statt findet. Wo es greifbar wird.

Sie will gerne, aber... da sind vielleicht die gleichen Hemmschwellen, wenn sicher auch anders gelagert. Da hilft nur reden. Wenn wir Gefühle zeigen, werden wir verletzlich. Das ist es aber doch wert. Oder? - Einstein: Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. - Ich kann auch völlig falsch liegen. Jedenfalls wünsche ich dir klare Gedanken. Geh deinen Weg in deinem Tempo. Mach das, wo du dich bei wohlfühlst. Es hat alles seine Zeit.

Sage ihr z. B. wie du dich fühlst. 'Ich' Botschaften. Schnell ist man bei 'Du....' und das wird als Angriff gewertet und schon geht es rund... Auf jeden Fall bleibt es spannend! Und wenn sie die Mauer immer höher zieht, dann will auch das akzeptiert werden. Du hast es dann aber auf jeden Fall versucht. Los lassen. Manchmal kommt es dann gerade deswegen wieder zu einem zurück. Positiv gedacht.

Und wenn eine Tür zugeht, öffnet sich ein Fenster. Dass dieser Spruch stimmt, habe ich schon öfters in meinem Leben erlebt. Oft total anders, als wie ich gedacht habe... Oft bleibt der Blick aber auf der Tür, die zu ist, statt mit den Augen die Wände abzusuchen und das Fenster zu sehen. Wie sagt Phil Bosman: "Hab Mut wie die Sonne. Trotz allem Elend in der Welt steht sie jeden Morgen neu auf." Ich finde es in 'dunklen' Tagen beruhigend, dass jeder neue Tag neue Chancen hat. Ohne Nacht wüßten wir nicht, was Tag ist. Wenn dir solche Sprüche und Zitate helfen, dann pinne sie an den Spiegel, neben die Türe. Überall da, wo du öfters vorbeikommst und sie liest.

P.S.: Unvollkommen sind wir alle. Ich hatte einen Freund, der Narkolepsie hat. Wegen bestimmter Medikamente durfte er eine Zeit lang kein Auto fahren. Und wir waren 300 km voneinander entfernt. Das aus uns nix geworden ist, hatte andere Gründe als wie seine Krankheit und die Entfernung. Er ist seit 9 Jahren glücklich verheiratet.
 

Andre

User
Beiträge
3.855
  • #13
AW: Schon lange Single und erfolglos - weiß nicht mehr weiter

@Ch_ris12: Also deine Geschichte hört sich doch ziemlich gut an - bis auf das Ende natürlich. Ich sehe nichts, was du falsch gemacht haben könntest. Das Ende ist allerdings ein linkes Ding. Mir kommt das so unnatürlich vor, dass ich fast geneigt bin, Polly zuzustimmen, dass dein Kumpel da möglicherweise eine zwielichtige Rolle spielt. Könnte es sein, dass er dich ihr gegenüber als Epileptiker geoutet hat? Und sie geniert sich jetzt und streitet deswegen ab, dass sie mal ernsthaft an dir interessiert war?
 
M

Mary

Gast
  • #14
AW: Schon lange Single und erfolglos - weiß nicht mehr weiter

Darf ich mal fragen wie alt du ca. bist Chris?
Du schreibst von dem "Mädel" (wie alt ist sie denn?) - ich frage mich, ob es sich bei dieser nicht um eine spätpubertierende handelt, der Gefühle noch peinlich sind.
Oder dein Freund ist kein wahrer Freund ... Denn dass sie Interesse hatte, ist ja unbestritten. Was dann passiert ist, wissen die Götter, ich denke aber AN DIR lag es nicht.
 
Beiträge
444
  • #15
AW: Schon lange Single und erfolglos - weiß nicht mehr weiter

@ Chris: da ist das "Stille Post Prinzip" am Werke gewesen.... wer weiß, was Dein Freund ihr erzählt hat. Vielleicht will der Freund sie ja für sich selbst und hat deshalb ein bißchen "Anti-Werbung" für Dich gemacht, so dass sie dann abgesprungen ist!?

In der Tat kann ich aber bestätigen, dass ein "spielerischer" Umgang mit Flirten bei sehr jungen Frauen stärker/häufiger auftritt als bei etwas älteren. Es gibt zwar auch viele, die sich während des Studiums schon fest binden wollen, aber manch eine mag da tatsächlich eher noch ihre "Chancen austesten" oder sucht nur mal einen unverbindlichen Flirt.

Auch kann die Art des Kennenlernens etwas über die Ernsthaftigkeit von Partnerwünschen aussagen. Zwar kann man überall die große Liebe finden, aber wenn man z.B. über Facebook oder ähnliche "allgemeine" Portale jemanden kontaktet, der "Single" angegeben hat, ist es nicht gesagt, dass diese Person wirklich auf der Suche ist nach der großen Liebe. In einem Portal wie Parship ist das sicher etwas anderes, wer hier viel Geld bezahlt, dürfte ernsthafter interessiert sein. Aber, wie schon in anderen Postings zu lesen war: hier ist die Klientel wohl eher 30+ oder gar 40+, solltest Du sehr jung sein und eine gleichaltrige Freundin suchen, könnte vielleicht ein Portal mit jüngerer Zielgruppe erfolgsversprechender sein.
 
E

Evi

Gast
  • #16
AW: Schon lange Single und erfolglos - weiß nicht mehr weiter

Zitat von Andre:
@Ch_ris12: ... Könnte es sein, dass er dich ihr gegenüber als Epileptiker geoutet hat? Und sie geniert sich jetzt und streitet deswegen ab, dass sie mal ernsthaft an dir interessiert war?

Also ich finde, dass derartige Vermutungen nicht besonders fruchtbar sind und schon gleich gar nicht aufbauend wirken ;-). Verschwörungstheoretische Haltungen machen schwierige Situationen meist nur noch schwieriger.

Wollte Ch_ris mehr über das Verhalten dieser Frau erfahren, müsste er sie dazu befragen. Er benötigte ihre Gesprächsbereitschaft. Wenn er es klug anstellte, u.a. die positiven Erfahrungen berücksichtigte, auf Charakter-Diagnosen, Bewertungen, Vorwürfe... usw. ... verzichtete, würde er in einem Gespräch evtl. aufklärende Informationen erhalten, vielleicht.

Verhaltenshintergründe zu interpretieren, die dahinterstehenden Problematiken zu begreifen -dazu noch ohne genauere Informationen- ist zeitaufwendig, kompliziert und anstrengend, aber letztlich wenig dienlich für lösungsfokussierte Problemlösungen ;-). Wenn Probleme Lösungsentwicklungen herausfordern, zur Folge haben sollen, dann muss man ein Problem nicht unbedingt "verstehen", sondern vielmehr erkunden, was man verbessert oder verändert haben möchte.
Was Ch_ris ohne erklärende Zusatzinformationen schon hat, ist das, was er selbst beobachten konnte, das beobachtete Verhalten. Damit kann er für sich schon einiges anfangen.
Lösungen müssen übrigens nicht zwingend mit den Problemen verbunden sein.

Ich antworte hier auf Andrés posting, deshalb sprach ich dich Ch_ris nicht direkt an, tu ich jetzt aber ;-). Also, durch gemachte Erfahrungen kann man ja einiges lernen. Man weiß zunehmend besser, was man nicht mehr möchte und damit reifen auch die Vorstellungen darüber wie man leben möchte. Mit diesem Wissen könnte man zu der Frage gelangen, was geschehen müsste, dass wesentliche Vorstellungen und Wünsche möglich würden. Eine Sache hast du ja bereits angesprochen, du wünschst dir, weniger schüchtern zu sein. Also ich war und bin auch eher schüchtern, wirkte früher deshalb gar arrogant und kühl, „viel zu distanziert“, dabei stand dahinter schlicht und einfach Schüchternheit. Wer mich näher kennenlernte, konnte sich davon überzeugen. Ich konnte die leicht scheue Zurückhaltung fremden Personen gegenüber nicht abschaffen, aber ich lernte damit umzugehen und zwar so, dass ich deshalb nicht mehr arrogant und überheblich wirke, zumindest nicht mehr so abschreckend ;-). Es geht. Es ging bei mir aber nicht mit Gewaltaktionen, nein eher mit einer guten Portion Selbstironie und der Erkenntnis, dass mir meine zunächst eher zurückhaltende Art eigentlich ganz gut gefällt. Perspektivenwechsel wie auch Spiegelung (machte Spaß, gab viel Grund zum Lachen) unterstützten mich beim lockerer werden, in mir gelassener sein. Ich gestehe mir zu zunächst zurückhaltend zu sein, ich möchte die Leute und die Umgebung erst mal wahrnehmen und grob einschätzen. Ich räume mir das ein und schon wirke ich nicht mehr so distanziert, dass andere mich sogleich als arrogant einschätzen würden.
Naja, wahrscheinlich habe ich deshalb auch einen Sinn für distanzierte Menschen, weil ich es selber an mir mag ;-). Menschen, die mich faszinieren wirken oftmals zunächst eher distanziert.
Auf der Suche nach Lösungen kann es z.B. auch sinnvoll sein nach Ausnahmen Ausschau zu halten. Gab oder gibt es Zeiten, in denen ein gewisses Problem nicht so zutage trat / tritt?
Wünsche dir, dass du für dich selbst Veränderungen / Verbesserungen in Gange kriegst (mit oder ohne therapeutische Unterstützung, auch mit tut man es ja für sich selbst ;-)) , mit denen es dir besser gehen wird.
Außerdem: Die eigenen Stärken nicht so unter den Schwächen begraben! Im Gegenteil die Stärken stärken!
 

Andre

User
Beiträge
3.855
  • #17
AW: Schon lange Single und erfolglos - weiß nicht mehr weiter

Zitat von Evi:
Also ich finde, dass derartige Vermutungen nicht besonders fruchtbar sind und schon gleich gar nicht aufbauend wirken ;-). Verschwörungstheoretische Haltungen machen schwierige Situationen meist nur noch schwieriger.
Naja, also Verschwörungstherorien sind was anderes. Die sind in sich geschlossen und alles, was in der Lage wäre, sie zu widerlegen, wird als Teil der Verschwörung betrachtet. Ich hab ja lediglich eine Möglichkeit in den Raum gestellt, ohne deren Widerlegbarkeit in Frage zu stellen ;-)

Ich schließe mich Marys Frage nach dem Alter der beiden "Delinquenten" an. Denn wenn ich mich an meine Jugendzeit zurückerinnere, was da hinter den Kulissen für Manöver liefen, würde es mich überhaupt nicht wundern, wenn hier was ähnliches abgelaufen ist.

@Chris: Wenn du eine Möglichkeit siehst, die "Verschwörung" ;-) aufzuklären, tue es. Solche Ungewissheiten mit der Vermutung "Ich hab wohl irgendwas falsch gemacht" in sich reinzufressen, zieht dich bloß noch mehr runter. Und falls du wirklich was falsch gemacht haben solltest, dann weißte es wenigstens. Ungewissheiten sind schlimmer als jede schlechte Nachricht.
 
E

Evi

Gast
  • #18
AW: Schon lange Single und erfolglos - weiß nicht mehr weiter

Zitat von Andre:
Naja, also Verschwörungstherorien sind was anderes. Die sind in sich geschlossen und alles, was in der Lage wäre, sie zu widerlegen, wird als Teil der Verschwörung betrachtet. Ich hab ja lediglich eine Möglichkeit in den Raum gestellt, ohne deren Widerlegbarkeit in Frage zu stellen ;-)

Gut, ich hätte "verschwörungstheoretische" in Anführungszeichen setzen müssen. Hätte auch einfach nur *Vermutungen* schreiben können, stimmt. Ich wollte damit ausdrücken, dass ich deine Vermutung abenteuerlich finde, halte nichts von derartigen Spekulationen, weißt... ;-).
 

Andre

User
Beiträge
3.855
  • #19
AW: Schon lange Single und erfolglos - weiß nicht mehr weiter

Zitat von Evi:
Ich wollte damit ausdrücken, dass ich deine Vermutung abenteuerlich finde, halte nichts von derartigen Spekulationen, weißt... ;-).
Um der Wahrheit auf die Spur zu kommen, muss man alle Möglichkeiten in Betracht ziehen. Klammert man eine von vornherein und ohne Begründung aus, könnte es sein, dass man damit genau die Möglichkeit ausschließt, die es gewesen wäre. Ich denke manches nunmal gern zu Ende, um herauszufinden, wohin es führt, weißt ;-)
 
W

Wasserfee

Gast
  • #20
AW: Schon lange Single und erfolglos - weiß nicht mehr weiter

Zitat von Ch_ris12:
Wie auch immer, ich weiß einfach nicht weiter, weil ich es kaum schaffe Frauen anzusprechen - die mir auffallen - die mich interessieren. Bzw. oftmals kommen mir in diesen Momenten immer wieder Emotionen von vergangenen Ereignissen hoch - was dann auch negative Auswirkung auf meine Stimmung hat.

Hallo Chris,
als ich deine Zeilen oben gelesen habe, ist mir ein Buch eingefallen, dass dir helfen könnte: "Befreit von alten Mustern". Darin wird eine Technik vorgestellt, mit deren Hilfe du solche emotionalen Schwierigkeiten einfach auflösen kannst. Selbst wenn wir wissen, wie wir handeln wollen oder sollten, stehen uns die Emotionen oft ganz schön im Weg. Sie hindern uns daran, die guten Vorsätze oder Ideen in die Tat umzusetzen.
Für mich hört und fühlt sich die Geschichte mit dem "Mädel" ebenfalls durchweg positiv an. Es kann tausend Gründ haben, warum sie den Kontakt abgebrochen hat. Es würde dir sicher helfen, von ihr eine (ehrliche) Antwort darauf zu bekommen ...
Grüße
Wasserfee