Beiträge
13
Likes
0
  • #1

Schmetterlinge?

Hallo, hier meldet sich eine weitgehend stille Mitleserin!
Ich möchte mal wissen, wie das mit den berühmten Schmetterlingen ist. Ich bin seit mehreren Jahren mit zwischenzeitlichen Unterbrechungen bei PS. Ich habe in dieser Zeit sicher um die 30 Dates gehabt, noch mehr schriftliche Kontakte, aus denen nichts wurde. Nennenswert aus den Dates waren eigentlich nur 2 Männer: der eine leider letztendlich nach ein paar Wochen doch nur an etwas Unverbindlichem interessiert, und der andere nur an Freundschaft. Zwischendurch noch ab und an ein ONS. Bis Februar: da traf ich IHN. Mein Abo ist inzwischen erloschen. Wir haben uns seit März mehrmals getroffen, beim ca. 7. Date Ende Mai geküsst und ... ;-)! Er ist der erste, bei dem mehr ist, der gut paßt. Er ist attraktiv, wir liegen auf einer Wellenlänge, haben ähnliche Ansichten, haben einen ähnlichen sozialen Background, können uns wunderbar unterhalten, ABER: ich habe keine Schmetterlinge !! Und die kommen einfach nicht, obwohl es bei ihm wirklich endlich mal paßt, besser als bei allen anderen, und ich mich auch wohl fühle mit ihm!! Ich bin echt verzweifelt.. nach all den Jahren ist da endlich mal einer, und dann kribbelt es einfach nicht! Soll ich noch Geduld haben? Wir sehen uns auch nicht so oft, nur alle 2-3 Wochen. Oder habe ich mir über die Jahre einen solchen Schutzpanzer angezogen, aus Angst wieder verletzt zu werden? Aber wie werde ich den wieder los? Er ist auch nach wie vor recht schüchtern, und ich habe das Gefühl, nicht ganz zu ihm vorzudringen.

Ich bitte mal ganz herzlich um ganz viele Meinungen! Meine Mutter sagt immer, Schmetterlinge werden überbewertet, letztendlich kommt es insgesamt darauf an, ob es paßt. Na ja, und das tut es ja!

Neugierige Grüße,
Lessja, 42, w
 
Beiträge
236
Likes
12
  • #2
AW: Schmetterlinge?

Zitat von Lessja:
Hallo, hier meldet sich eine weitgehend stille Mitleserin!
Ich möchte mal wissen, wie das mit den berühmten Schmetterlingen ist. Ich bin seit mehreren Jahren mit zwischenzeitlichen Unterbrechungen bei PS. Ich habe in dieser Zeit sicher um die 30 Dates gehabt, noch mehr schriftliche Kontakte, aus denen nichts wurde. Nennenswert aus den Dates waren eigentlich nur 2 Männer: der eine leider letztendlich nach ein paar Wochen doch nur an etwas Unverbindlichem interessiert, und der andere nur an Freundschaft. Zwischendurch noch ab und an ein ONS. Bis Februar: da traf ich IHN. Mein Abo ist inzwischen erloschen. Wir haben uns seit März mehrmals getroffen, beim ca. 7. Date Ende Mai geküsst und ... ;-)! Er ist der erste, bei dem mehr ist, der gut paßt. Er ist attraktiv, wir liegen auf einer Wellenlänge, haben ähnliche Ansichten, haben einen ähnlichen sozialen Background, können uns wunderbar unterhalten, ABER: ich habe keine Schmetterlinge !! Und die kommen einfach nicht, obwohl es bei ihm wirklich endlich mal paßt, besser als bei allen anderen, und ich mich auch wohl fühle mit ihm!! Ich bin echt verzweifelt.. nach all den Jahren ist da endlich mal einer, und dann kribbelt es einfach nicht! Soll ich noch Geduld haben? Wir sehen uns auch nicht so oft, nur alle 2-3 Wochen. Oder habe ich mir über die Jahre einen solchen Schutzpanzer angezogen, aus Angst wieder verletzt zu werden? Aber wie werde ich den wieder los? Er ist auch nach wie vor recht schüchtern, und ich habe das Gefühl, nicht ganz zu ihm vorzudringen.

Ich bitte mal ganz herzlich um ganz viele Meinungen! Meine Mutter sagt immer, Schmetterlinge werden überbewertet, letztendlich kommt es insgesamt darauf an, ob es paßt. Na ja, und das tut es ja!

Neugierige Grüße,
Lessja, 42, w
--> es kribbelt - oder kribbelt nicht. Da kann man nichts beeinflussen oder erzwingen.
Erzähl ihm bitte nur nicht etwas, was du ihm nicht bieten kannst (auch wenn du's gerne würdest).
 
Beiträge
66
Likes
0
  • #3
AW: Schmetterlinge?

Suchst Du Liebe oder Verliebtheit? Ich habe sicher nichts gegen Schmetterlinge einzuwenden, aber meiner bescheidenen Erfahrung nach ist Verliebtheit weder hinreichende noch notwendige Voraussetzung für Liebe. Brauchst Du wirklich Schmetterlinge um Dich selbst zu überzeugen? Und wenn ja: Warum?
 
Beiträge
13
Likes
0
  • #4
AW: Schmetterlinge?

Na ja.. ich denke halt, da fehlt was. Und frage mich, ob da trotzdem eine Beziehung draus werden kann. Andererseits bin ich so zerrissen, und denke eben auch, dass wir aus diesem Alter raus sind, und alle anderen Umstände für "das Dauerhafte" wichtiger sind. Aber ich fühle mich halt "nur wohl", aber weiß nicht, ob das "verliebt" ist, wenn die Schmetterlinge fehlen. Ja.. Ich weiß schon... wahrscheinlich höre ich mich an, als ob ich 16 wäre ;-).. Ich würde nur gerne hören, dass hier auch schon manche die Erfahrung gemacht haben, dass sich aus so einer "warmen Zuneigung" über längere Zeit eben auch ohne Kribbeln eine ernsthafte und tiefe Beziehung gebildet hat!?
 
Beiträge
13
Likes
0
  • #5
AW: Schmetterlinge?

Ach so.. und natürlich suche ich Liebe. Aber bisher war der immer eine Schmetterlings-Verliebtheit vorausgegangen. Aber da war ich natürlich jünger und noch nicht so Parship-o.a.-geschädigt...
 
G

Gast

  • #6
AW: Schmetterlinge?

Zitat von Lessja:
Ich würde nur gerne hören, dass hier auch schon manche die Erfahrung gemacht haben, dass sich aus so einer "warmen Zuneigung" über längere Zeit eben auch ohne Kribbeln eine ernsthafte und tiefe Beziehung gebildet hat!?
Wieviele müssten denn antworten, damit es dein Handeln irgendwie beeinflussen würde?

Zitat von Lessja:
Wir haben uns seit März mehrmals getroffen, beim ca. 7. Date Ende Mai geküsst und ... ;-)
Ich würde „Schmetterlinge“ in dem Kontext übersetzen: Findest du ihn körperlich anziehend? So dass es in dir die Sehnsucht weckt, wenn du an ihn denkst?
 
Beiträge
13
Likes
0
  • #7
AW: Schmetterlinge?

Wieviele antworten müssten? Ach egal, mir würde schon einer reichen, der diese Erfahrung gemacht hat :). Und "Sehnsucht" .. na, ich weiß nicht.. Ist für mich ein sehr "tragendes" Wort. Je nach hormonellem Status ;-) freue ich mich aber auch darauf, ihn wiederzusehen! Es sind auch wirklich tolle Gespräche, die wir führen. Nicht immer natürlich, aber es ist schön, wenn jemand das gleiche (wissenschaftliche) Interesse hat, und darüber auch ähnlich (nach)denkt, wie man selbst. Da wären Schmetterlinge bei jemandem, der sich für so etwas überhaupt nicht interessiert natürlich sinnlos!
 
G

Gast

  • #8
AW: Schmetterlinge?

Zitat von Lessja:
Und "Sehnsucht" .. na, ich weiß nicht.. Ist für mich ein sehr "tragendes" Wort. Je nach hormonellem Status ;-) freue ich mich aber auch darauf, ihn wiederzusehen!
Wenn ihr euch eh nur alle 2-3 Wochen seht, und du dich dann „aber auch“ darauf freust, was zusätzlich noch von deinem Hormonstatus abhängig ist, wäre mein Votum „Nein“.

Das hilft dir aber auch nicht weiter, da ich zu Beginn nicht so einen Wert auf den Austausch wissenschaftlicher Gespräche legen würde (wonach ich nach gängiger Forumsdefinition auch nicht berechtigt wäre ;-))

Vielleicht meldet sich ja noch ein Wissenschaftler ;)
 
Beiträge
13
Likes
0
  • #9
AW: Schmetterlinge?

Ach, das geht ja nicht ums Wissenschaftliche, sondern dass man bei vielleicht etwas selteneren Gesprächsthemen auf einer Wellenlänge/Interessengebiet liegt. Und daten, und damit sprechen, tun wir ja schon seit rd. 1/2 Jahr -also nicht unbedingt "am Anfang".

Freuen tue ich mich schon immer auf ihn - rein hormonell bei mind. 2-wöchigem Abstand immer ;-) - nur "Sehnsucht" ist mir als Vokabel ein bißchen zu tiefgreifend.
 
Beiträge
897
Likes
5
  • #10
AW: Schmetterlinge?

Eine Mutter sagte zu ihrem Sohn, heirate aus praktischen Erwägungen ect., die Liebe kommt von alleine. Ich denke, er hat es so gemacht - sie wird es nicht wissen, wollte ihn anfangs nicht - jetzt sind sie schon über 20 Jahre glücklich verheiratet.

--

Und wenn Ihr euch öfters sehen würdet? Auch wenn du dich noch so eingeigelt hast, den Schmetterlingen ist das egal. Die fliegen. Die Liebe wird sicher stark sein, um dich da raus zu holen. Mach dich aber frei von dem Druck, dass Schmetterlinge fliegen 'müssen'.
 
Beiträge
39
Likes
0
  • #11
AW: Schmetterlinge?

Zitat von Polly:
... Die Liebe wird sicher stark sein, um dich da raus zu holen. Mach dich aber frei von dem Druck, dass Schmetterlinge fliegen 'müssen'.
Das ist für mich der beste Rat...
Mir kam spontan ein Vergleich... vielleicht kannst Du es nachvollziehen... es geht um das "bonding" nach der Geburt des Kindes... welches sich meist relativ schnell nach der Geburt einstellt...also, dieses Gefühl: "Ich liebe dieses Kind, was auch immer kommen mag...!"
Als ich mein erstes Kind bekam, war es auch so..."mein Herz ging auf" ... nach wenigen Minuten... das war eine wundervolles Erlebnis.
Bei meinem 2. Kind kam dieser Moment erst nach 3-4 Monaten! Natürlich habe ich bis dahin das Kind umsorgt, behütet etc. ... aber das "aufgehende Herz" war nicht mit im Spiel.
Und dann ... irgendwann nach 3 - 4 Monaten war der besagte Moment da... unvermittelt und plötzlich und genauso wundervoll wie beim ersten Kind...

So ähnlich kann es Dir auch bei dem Mann passieren... lass´es auf Dich zukommen.
Bei meinem letzten Kontakt hier bei PS war es ähnlich...ich war mir nicht sicher... und dann war da der eine Moment, wo der Schmetterling schlüpfte...
Im Nachhinein muss ich leider sagen, dass es sich anders entwickelt hat, eben nicht positiv. Aber es hat mir gezeigt, dass es völlig "normal" ist, wenn die Schmetterlinge nicht gleich am Anfang fliegen....

Viele Grüße,
invisible
 
Beiträge
13
Likes
0
  • #12
AW: Schmetterlinge?

Das mit dem öfter sehen, ist nicht so einfach -z.Zt. besonders nicht. Prinzipiell alle 2 Wochen, denn er hat 2 Kinder und ich auch - das haben wir schon "synchronisiert", aber dann liegen auch noch 50 km zwischen uns. Ein bißchen denke ich auch, das könnte es etwas intensivieren, aber es ist ja eben mit zwei Leben nicht immer so einfach: nur weil die Kinder weg sind: dann ist da noch mein Beruf mit Wochenenddiensten, Familienveranstaltungen, Freundschaften, Krankheiten... ist ja auch nicht mehr wie mit 16 !

Danke für das erstgenannte Beispiel! Ich glaube sowieso, dass unsere Großeltern mit ihren Zweckehen nicht immer unbedingt eine schlechte Ehe führten! (Wobei ich meine jetzige "Beziehung" (ohne Anführungszeichen kann ich das noch nicht formulieren) nicht als "zweckmäßig" ansehe !! Aber nach vielzähligen Griffen in die berühmte Keramik kann ein bißchen "Vernunft" eigentlich nicht schaden, denke ich!)
 
Beiträge
13
Likes
0
  • #13
AW: Schmetterlinge?

@invisible: das mit dem Bonding kenne ich - die Erfahrung habe ich bei meinem 2. auch gemacht, zwar schon nach ca. 2-3 Wochen, aber dann auch mit einer Heftigkeit, die mich umgehauen hat! Ich hab mich heute jedenfalls schon dabei ertappt, wie ich am Kopfkissen geschnuppert habe, ob es noch von der Nacht nach ihm riecht :)...
 
Beiträge
66
Likes
0
  • #14
Beiträge
39
Likes
0
  • #15
AW: Schmetterlinge?

Zitat von Lessja:
@invisible: Ich hab mich heute jedenfalls schon dabei ertappt, wie ich am Kopfkissen geschnuppert habe, ob es noch von der Nacht nach ihm riecht :)...
Siehste !!! Lass´es einfach laufen... und ... auch wenn sich das jetzt "hart" anhört: ein geschlüpfter Schmetterling ist kein Garant für eine erfüllende Beziehung...

Leider...

Viele Grüße,
invisible