Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beiträge
950
Likes
38
  • #121
Zitat von flower_sun:
Das beruhigt mich! Aber dennoch, die wichtigste Frage hast du nicht beantwortet: Was willst du mit ner Frau? Ich habe lange überlegt, aber so wie du unterwegs bist, würde ich dich als Misantroph bezeichnen
(Den Link hätte es nicht gebraucht.)
Was soll ich denn großartig anderes wollen, als jeder andere Mensch? Alleine ist schei..e.


Zitat von flower_sun:
Du bist den Menschen oder Frauen feindlich gesonnen
Nein, bzw. "feindlich" ist ein total überzogener Begriff... ich komme mit bestimmten Typen von Frau nicht klar.

Zitat von flower_sun:
Das gelingt im Übrigen Menschen meiner Wahrnehmung nach viel besser, die schon mal richtig auf die Schna. geflogen sind ... dann Krise, dann Schütteln, lang oder kurz, danach Umorientierung . Läuterung, Veränderung, radikaler Ansichtswechsel.
Das ist richtig. Aber auch hier gibts Grenzen. Irgendwann wird die Schau.e brüchig und dann fliegen beim Schütteln ein paar Bruchstücke weg. Meine Ansicht ist bereits radikal verändert worden. Offenbar zum negativen...
 
Beiträge
1.861
Likes
48
  • #122
Zitat von DerM:
(Den Link hätte es nicht gebraucht.)Meine Ansicht ist bereits radikal verändert worden. Offenbar zum negativen...
Wie kannst du dann ne Frau finden, die zu dir passt? Die müsste auch nur negativ eingestellt sein?! Als Paar dann?! Weil es alleine Sch. ist? Ich finde, erstmal alleine zurechtkommen, dann sich umsehen, selbstzufrieden, glücklich in der Lage und dann ne Partnerin suchen ... du bist zu negativ unterwegs, woran liegt das?
 
Beiträge
950
Likes
38
  • #123
Zitat von flower_sun:
Wie kannst du dann ne Frau finden, die zu dir passt? Die müsste auch nur negativ eingestellt sein?! Als Paar dann?! Weil es alleine Sch. ist? Ich finde, erstmal alleine zurechtkommen, dann sich umsehen, selbstzufrieden, glücklich in der Lage und dann ne Partnerin suchen ... du bist zu negativ unterwegs, woran liegt das?
Ich bin lange genug alleine... und komme zurecht, aber es macht mich nicht glücklich... wie soll man denn glücklich werden können, wenn man vorher glücklich sein muss? Passierschein A38 anyone?
WAAAAAAH! Ob ich das irgendwann einmal jemandem verständlich erklären kann? :O
Ich habe keine negative Einstellung... es passiert aber eben einfach nix positives in der Richtung. Das ist ein Unterschied. Bei jeder neuen Dame gehe ich motiviert und guter Dinge in die Geschichte rein. Aber dann zeigt sich eben... sie hat nen Freund oder irgendein anderer Mist und am Ende ist man dann nur befreundet. Soweit kommt ein Misanthrop nicht.

Glaub mal... ich bin eigentlich ein ausgeflippter lustiger Vogel, ich hab nen normalen Job, schaffe dort mit meinen zwei besten Kumpels, ist also entsprechend spaßig dort, hab mit 33 mein eigenes abbezahltes Haus, usw.... aber dieses eine verammte riesen Loch klafft nun einfach schon viel zu lange und macht den ganzen Rest einfach beinahe wertlos.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
F

fleurdelis

  • #124
Zitat von flower_sun:
Ich finde, erstmal alleine zurechtkommen, dann sich umsehen, selbstzufrieden, glücklich in der Lage und dann ne Partnerin suchen ...
Das ist ein Satz, den viele denken: man muss lernen erst mal alleine zu leben, um eine erfüllte Partnerschaft zu leben. Völliger Quatsch. Alleine leben ist viel leichter, dass kann jeder, egal ob erzwungen oder freiwillig. Es ist eher schwieriger ohne Egoismus und der Suche nach seinem Vorteil die Freude in einer Beziehung zu erleben. Mit einem Partner den man liebt, über mehrere Jahre glücklich zusammen zu leben, zu lernen Ecken und Kanten zu umschiffen, ohne Schiffbruch zu erleiden, sich aufeinander einspielen, Ausdauer und Mut zu besitzen, für etwas zu kämpfen, was sich lohnt, das ist die Herausforderung, nicht das alleine sein.
 
Beiträge
12.261
Likes
6.421
  • #126
Zitat von DerM:
(wahrscheinlich weil ich bisher nur Raucherinnen hatte... BÄH!).
Ein guter Punkt. Ist nämlich auch voll eklig. Und bei Frauen sicher weiter verbreitet als schlechte Zähne oder ein schiefer Busen.

Zudem ein Ausweis von Dummheit und obendrein selbst schuld. Also triple No-go! :)
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #127
Zitat von fleurdelis:
Das ist ein Satz, den viele denken: man muss lernen erst mal alleine zu leben, um eine erfüllte Partnerschaft zu leben. Völliger Quatsch. Alleine leben ist viel leichter, dass kann jeder, egal ob erzwungen oder freiwillig. Es ist eher schwieriger ohne Egoismus und der Suche nach seinem Vorteil die Freude in einer Beziehung zu erleben. Mit einem Partner den man liebt, über mehrere Jahre glücklich zusammen zu leben, zu lernen Ecken und Kanten zu umschiffen, ohne Schiffbruch zu erleiden, sich aufeinander einspielen, Ausdauer und Mut zu besitzen, für etwas zu kämpfen, was sich lohnt, das ist die Herausforderung, nicht das alleine sein.
Muss ich mal drüber nachdenken, da ich bisher auch der Auffassung war, dass man erst mal allein klar kommen sollte. Ich glaube, daß ich diese Ansicht revidiere, denn Deine Ansicht macht viel mehr Sinn für mich. Was die Kämpfernatur angeht, daran werde ich nichts ändern, da vorhanden.
 
Beiträge
1.010
Likes
62
  • #129
Zitat von billig:
Und wenn er gar nicht gemein zu Bauhaus sein wollte, sondern sich wirklich vorher überlegt hatte, ob er ihren unschönen Busen ansprechen soll oder nicht. Aber weil er sie nett fand, schlug er erstmal vor, sie weiter kennenzulernen und war evt. bereit, diesen Makel zu akzeptieren. Außerdem wollte er nicht unhöflich sein.
Nach ihrer Ansage dann, dass sie ihn der Zähne wegen nicht weiter treffen wollte, wollte er lediglich zum Ausdruck bringen, dass er auch sie nicht makellos fand. Vielleicht erweckte sie den Eindruck, sich diesen Umstand einzubilden und er wollte sie darüber aufklären. Und er wählte diese eher harsche Wortwahl, weil er davon ausging, dass ihr das nichts ausmachte. Schließlich legte sie denselben Ton an den Tag und er dachte, dann könne sie bestimmt gut damit umgehen, mit so direktem Ton angesprochen zu werden.
Vielleicht sind ihre Brüste ja auch so abscheulich, dass sein Ton sogar noch freundlich und leicht beschönigend war und Bauhaus ihn nur als so armselig interpretiert hatte, weil er sich gegen sie richtete und nicht sie diesen Tonfall gegenüber jemand anderes.
keine sorge, meine brüste sind weder abscheulich noch unschön. so billig war selbst er nicht solche ausdrücke zu wählen. seine kritik bezog sich auf die größe.
 
Beiträge
1.010
Likes
62
  • #130
Zitat von Marlene:
Da hätte sich Bauhaus mal chillers Rat zu Herzen nehmen sollen. Dann müsste sie jetzt nicht über ihren Busen nachgrübeln. :)
das tue ich bestimmt nicht. ich habe viel geld mit modeln verdient und mir damit das studium finanziert und das erste haus bezahlt. noch fragen?
 
Beiträge
1.010
Likes
62
  • #131
Zitat von Butte:
Ja, sowieso. Und das Selbstverschulden, ja, das ausfindig zu machen ist sicherlich enorm wichtig.





Ja, dann ist vermutlich die Krankheit selbstverschuldet. Also drei üble Dinge: krank, selbstverschuldig und eklig.

Was mich in dem Zusammenhang auch brennend interessieren würde: wie ist das eigentlich mit der Dummheit: ist die eine Krankheit oder eher selbstverschuldet?
Gern auch im Vergleich zur Faulheit.
Oder ist die Dummheit so was wie ein angeborenes Merkmal, gewissermaßen ein innerer Wert oder auch Unwert?
Mal angenommen, die Dummheit ist nicht selbstverschuldet: ist euch dann in der Partnerwahl egal, ob jemand dumm ist? Weil der oder die kann dann ja nichts dafür!

Wie haltet ihr das, wenn es um die Dummheit anderer geht? Und wie, wenn es eure eigene Dummheit betrifft?
wie sieht es mit neid aus?
 
Beiträge
67
Likes
3
  • #132
Aufgrund zahlreicher Beleidigungen geschlossen
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.