Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #121
AW: Schlank oder nicht schlank oder wie...

Zitat von Löwefrau:
Lieber Freitag...
Deine Wahrnehmung :)

wird nicht gestützt durch andere Wahrnehmungen.

Ofensichtlich warst Du nicht mehr auf meinem Profil...
habe ich Dich vielleicht gelöscht?
ich war nur das eine Mal auf deinem Profil. Danach hatte ich kein Bedürfnis mehr danach es mir nochmal anzusehen.
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #123
AW: Schlank oder nicht schlank oder wie...

Zitat von Löwefrau:
Danke liebe Jorindel.
Ja das verstehe ich.
ich hatte mal in meiner Abteilung eine Mitarbeiterin, die hatte echt eine Kinderfigur (ganz zierlich)...und die wollte sich als Key Accounterin in einer Branche durchsetzen, die ziemlich von Männern dominiert wird.....keine Chance.
ich kenne einige KAM, die durchaus zierlich und erfolgreich sind.
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #124
AW: Schlank oder nicht schlank oder wie...

Zitat von Heike:
Meinem Eindruck nach hast du eine Tendenz, gerade jede Äußerung im Umfeld "Gewicht" zu sezieren.
fast ihr ganzes profil dreht sich um Körperkult im weitesten Sinne und sie sucht jemanden, der genauso dem Körperkult fröhnt, sich mit ihrem inneren Schweinehund duellieren will und der keine chips ißt.
 
L

Löwefrau

Gast
  • #125
AW: Schlank oder nicht schlank oder wie...

Na Freitag, hast Du Dich nun ausgemährt *lach*
Tut mir Leid, aber dieses Gezeter kann ich nicht ernst nehmen.

Fehlt nur noch der Stempel "Ich bin gegen alles" :)))
 
B

Benutzerin

Gast
  • #126
AW: Schlank oder nicht schlank oder wie...

@Löwenfrau
Ich kenn Ihr Profil natürlich nicht - aber auch auf mich macht es den Eindruck, als wäre das Gewichts- und Figurthema für Sie ziemlich zentral und als ob Sie da nicht mit sich zufrieden sind.
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #127
AW: Schlank oder nicht schlank oder wie...

Zitat von Löwefrau:
Na Freitag, hast Du Dich nun ausgemährt *lach*
Tut mir Leid, aber dieses Gezeter kann ich nicht ernst nehmen.

Fehlt nur noch der Stempel "Ich bin gegen alles" :)))

ich kenne den ausdruck "ausgemährt" zwar nicht, aber wieso beschwerst du dich über die Geister, die du gerufen hast? wenn dein ganzes Profil sich hauptsächlich um das Äußere dreht und Sport, mußt du dich echt nicht wundern, wenn die Herren dann auch auf Äußerlichkeiten achten.
Ein wohlwollender Tipp von mir:
nimm alles raus, was mit Gewicht, Kampf und Fitness zu tun hat und konzentriere dich mehr auf den Charakter, sowohl auf deinen eigenen und den der Männer. Es liest sich so, als wenn du in erster Linie einen kämpferischen Fitnessfanatiker suchst. Fitneßfanatiker reagieren nun mal sehr stark auf Optik.
 
L

Löwefrau

Gast
  • #128
AW: Schlank oder nicht schlank oder wie...

Liebe Benutzerin,

stimmt: noch bin ich nicht zufrieden - da ich aber statt nur darüber zu nörgeln (Ach wie böse ist die Welt), lieber mit Spaß daran gehe das zu ändern, dauert es nicht mehr lange und die Klamotten in meinem Kleiderschrank kann ich wieder alle tragen ,-))

@Freitag: nun antworte ich aber doch: wenn du dich richtig erinnerst: ich hatte lediglich in dem Punkt über mein Äußeres einmal gesagt, dass ich keine Couchpotatto mit großer Chipstüte wollte......aber einen personal Trainer - den nehme ich mir im Fitnesstudio, und nicht auf einem Datingportal.

ausgemährt = ausgekotzt, ausgemeckert, fertig mit motzen

Gutes Nächtle
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #129
AW: Schlank oder nicht schlank oder wie...

Zitat von Löwefrau:
ich hatte lediglich in dem Punkt über mein Äußeres einmal gesagt, dass ich keine Couchpotatto mit großer Chipstüte wollte......aber einen personal Trainer - den nehme ich mir im Fitnesstudio, und nicht auf einem Datingportal.
das stimmt nicht so ganz. Du wolltest einen, der Spaß an Sport hat, der sich mit dir duellieren will, schreibst von deinem morgendlichen Jogging, beschreibst deinen Mund und betonst dein blondes Haar und deine Augenfarbe und erwähnst dann noch so beiläufig, wie leidenschaftlich du bist. Dann wunderst du dich, welche Phantasien in den Köpfen der Leser entstehen?
aufheitern kann man dich, nach deinen eigenen worten, wenn man dich fragt: ob du abgenommen hast.
Wirklich, das ist doch echt Körperkult in jedem Lebensbereich, der dein ganzes Denken durchzieht. Das merken die Männer natürlich und genau solche, die dann auch auf Körperkult stehen, fühlen sich angesprochen und du wirst dann sauer, wenn sie dich nach Anblick deiner Bilder löschen? Ne, oder?
 

Andre

User
Beiträge
3.855
  • #131
AW: Schlank oder nicht schlank oder wie...

@Löwefrau: Ich hatte es dir ja schon auf PS geschrieben, aber mein Eindruck war auch, dass es sich in deinem Profil etwas zuviel um die Gewichtsfrage dreht. Auf mich wirkte das nicht so wirklich locker und souverän. Und ich vermute auch, dass damit eher die "verbissenen" Sportler aufmerksam werden, die dann aber auch eine drahtige Halbmarathon-Läuferin erwarten. So jedenfalls deute ich deinen kürzlichen Bericht.

Ich finde, du könntest die ganze Gewichtsfrage schadlos rausstreichen. Mach es doch im Stillen und freue dich für dich selbst. Ich hab vor anderthalb/zwei Jahren auch 8 Kilo abgenommen, und meine damalige Liebste hat mich gefragt, für wen ich das mache (da sie sich daran nicht gestört hat). Für mich. Weil meine Probleme mit den Knien nach Jahrzehnten wiedergekehrt sind (übrigens eine Folge von zuviel Sport in der Kindheit/Jugend - ich bin da heute etwas allergisch, mit gutem Grund wie gesagt, und konnte diese verbissenen Sportlertypen schon damals nicht ausstehen.)
 
L

Löwefrau

Gast
  • #132
AW: Schlank oder nicht schlank oder wie...

Die Diskussion dreht sich im Kreis.
Dazu darf ich richtig stellen:
- Mein Äußeres beschreibe ich nicht, in dem ich schreibe , dass ich christlich bin und in die Kirche gehe.

- Bislang hat sich unter den inzwischen rund siebzig Zuschriften ein Extremsportler gemeldet. Er hat mich angeschrieben, ich habe ihn nach kurzem Kontakt gelöscht.

- Die meisten anderen haben genau das Sportpensum, welches ich auch habe.

- Und nein, ich werde mein Profil nicht ändern. Ich habe rund zwölf Fragen beantwortet und davon in einer darauf aufmerksam gemacht, dass ich weiterhin gerne Sport machen möchte und auch zu etwas ungwöhnlichen Dingen greife um mich zu motivieren.

Die aufheiterungsfrage habe ich etwas modifiziert.
Und: ich bin froh, wenn ich Sauertöpfe von meinem Profil fernhalten kann, in dem ich es so lasse wie es ist.
 

Neutron

User
Beiträge
5
  • #134
AW: Schlank oder nicht schlank oder wie...

Guten Tag liebe Forumnutzer,
immer wieder taucht der BMI auf, aber ich habe das Gefühl das den niemand so richtig verstenden hat. Bei einem BMI von 18,5 bis 24,9 bis du aus gesundheitlicher Sicht Normal.
Normal bedeutet aber noch lange nicht das du schlank bist und redet euch blos nicht diesen Quatsch von schweren Knochen ein!
In Deutschland leben, laut einer Studie der International Association for the Study of Obesity (IASO) 58,9% der Frauen und 75,4% der Männer, mit einem BMI über 25, sind also Übergewichtig.
Mein Vorschlag um das Normal zu unterteilen

BMI 18 bis 20,9 = schlank
BMI 21 bis 22,9 = normal
BMI 23 bis 25,9 = Ein paar Pfunde zu viel

Ich männlich 50 Jahre, 194 cm, 74 kg habe einen BMI von 19,7
 

GLÜCKLICH

User
Beiträge
378
  • #135
AW: Schlank oder nicht schlank oder wie...

Zitat von Neutron:
Mein Vorschlag um das Normal zu unterteilen

BMI 18 bis 20,9 = schlank
BMI 21 bis 22,9 = normal
BMI 23 bis 25,9 = Ein paar Pfunde zu viel

Ich männlich 50 Jahre, 194 cm, 74 kg habe einen BMI von 19,7

schöner Vorschlag?
Einen 50jährigen Mann von 194 der 74 kg wiegt, betrachte ich als untergewichtig. Auch wenn der BMI-Wert etwas anderes sagt. Da schrammt er ja auch knapp am Untergewicht vorbei.
Wie war das früher doch so schön! Idealgewicht = Körpergröße über einen Meter minus 10 % (Männer) minus 15 % (Frauen). Normalgewicht = Körpergröße über einen Meter in Kilogramm.
 

Neutron

User
Beiträge
5
  • #136
AW: Schlank oder nicht schlank oder wie...

Du hast das Thema scheinbar nicht verstanden. Es geht nicht darum, was du denkst, wofür ich mich halte. Wie groß und wie schwer bist du, das du mich für einen Vorschlag so angreifst?
Ich würde gerne zu den Normalgewichtigen gehören und aus gesundheitlicher sicht liege ich im Normalbereich des BMI und das schaffen nun mal nur 41,1% der Frauen und 24,2% der Männer. Ich halte mich selber für Untergewichtig, ich wurde wegen einer Krankheit 427 Tage künstlich Ernärt, bis auf 72 kg. Seit über 4 Jahren esse ich pro Tag 2500 - 3000 kcal und habe 2 kg zugenommen. Jeden Abend esse ich bevor ich schlafe ca. 970 kcal, also jetzt (1:00 Nachts). Aber wie so viele bei PS, mogel ich ein wenig bei meiner Gewichtsangabe.
 

Benutzer

User
Beiträge
676
  • #137
AW: Schlank oder nicht schlank oder wie...

Hallo,

letzten Endes liegt doch die Attraktivität immer im Auge des Betrachters und kann unmöglich an reinen technischen Daten festgemacht werden. Ich kenne Frauen, die ich für schlank halte, deren Gewichtszahl (für sich betrachtet) mich aber sehr überrascht hat.

Und ich habe schon Staturen gesehen, von denen ich dachte, dass diese Dame aber recht korpulent sei, die jedoch gar nicht soviel Pfunde auf die Waage brachte.

Sicherlich gibt es auch Frauen, die eine vielleicht merkwürdige Selbstwahrnehmung haben.
In einem Profil habe ich mal von Figur "normal" gelesen; die Dame hatte jedoch 79 Kilo bei einer Körperlänge von 1,70m! Somit wog sie lediglich knapp 3 Kilo weniger als ich, jedoch bin ich 1,86 groß. Und selbst mein BMI liegt über 23!

Und liebe Frauen: macht euch nicht ganz soviel Gedanken über die nackten Zahlen.
Viiiiieeel wichtiger ist, wie gehe ich damit um. Wie ist meine Ausstrahlung, mein Selbstverständnis, mein Körpergefühl? Wie stelle ich mich dar?

Positive, freundlich lächelnde Frauen haben erheblich mehr Chancen auf das Interesse bei Männern zu stoßen, als verbissen an sich arbeitende schlanke Frauen, die beim Essen selbst den fettfreien Salat kaum anrühren.

Ihr habt doch auch schon davon gehört (und ich erlebt!), dass es sehr korpulente Frauen gibt, die sich jedoch wie eine Feder beim Tanzen anfühlen.

Ich habe früher auch oft gedacht, dass ich auf schlanke Frauen stehe. Mittlerweile mag ich aber Frauen, an denen etwas mehr dran ist (und damit meine ich NICHT Oberweite!) viel lieber. Vor allem wenn das Ganze dann noch etwas sportlich trainiert ist - Klasse!

Und auch die vieldiskutierte Busengröße, hat sich in meinem Blickwinkel verändert. Aktuell mag ich Frauen mit rundlichem Hintern und relativ kleinen Brüsten.

So, das soll reichen. Es geht hier ja nicht um meinen persönlichen Geschmack ;-))

Frauen, traut euch so zu sein, wie ihr euch wohlfühlt. Ihr solltet keinem Ideal nacheifern.
Authentizität ist gefragt, denn das ist das, war ihr letztendlich ausstrahlt. Und die meisten Männer spüren, ob eine Frau zu ihrem Körper steht oder nicht.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #138
AW: Schlank oder nicht schlank oder wie...

Grundsätzlich stimme ich zu, Benutzer. Das Problem mit dem "zu seinem Gewicht stehen" ist aber, daß das ja nicht mit Fingerschnipsen erledigt ist.
Welches Gewicht auch immer man hat: wenn man dazu ein nicht schon gänzlich unproblematisches Verhältnis hat, dann ist, es gutes Verhältnis dazu zu bekommen, eben genauso mit Arbeit und Mühe verbunden wie Abnehmen oder Zunehmen auch. Es ist nicht der leichtere Weg.
Deswegen ist es nicht einfach eine angenehme Nachricht, wenn man sagt: du mußt nicht dein Gewicht, du solltest nur deine Einstellung dazu ändern!
Nicht verwunderlich, daß viele sich gerade in dem Bereich was vormachen, nämlich so ganz freudig angeben, sie könnten prima zu ihrem Gewicht stehen. Während einem etwas aufmerksamen Betrachter schnell deutlich wird, daß dies gar nicht der Fall ist.
 

Neutron

User
Beiträge
5
  • #139
AW: Schlank oder nicht schlank oder wie...

Zitat von Löwefrau:
Ich habe es getan. Ich habe mich mit dem alten Login (nur noch passiv) eines Freundes eingeloggt, um mal zu sehen, wie denn hier die weibliche "Konkurrenz" ist.
Denn ich spiele mit dem Gedanken daran, mich anzumelden, nachem ich nun eine mehrmonatige Pause hatte.

Aber: Über die Hälfte der Frauen ist "schlank", einige wenige "normal" und "ein paar Kilos mehr" habe ich so fast gar nicht gesehen (eine unter 40 anderen Frauen)

Tja...ich bin 170, wiege 69.
1. Bin ich normal? Oder ein paar Kilos mehr?
2. Ich nehme gerade durch Sport und Ernährungsumstellung ab - langsam, aber es geht.

Nun meine Frage: Erst abnehmen und dann anmelden? Oder jemand suchen, der auch Spaß am Sport hat und mitmacht und sich dann mit mir am Ergebnis freut?

Ein weing Komplexe habe ich schon bekommen, als ich sah, dass so viele schlank sind.

Oder (ein Frage an die Männer) : schätzen die sich falsch ein...wie sind Eure Erfahrungen?

Eigentlich sollte sich der Treadersteller einmischen. Es geht hier nicht um Attraktivität, Schönheit, Aussehen und wie sie/er sich fühlt.
Es geht hier um

"Schlank oder nicht schlank oder wie..."!

Schlank ist kein Gefühl, nicht wie ich etwas sehe, sondern eine Proportion aus Höhe und Gewicht. Wenn wir heraus bekommen möchten was schlank ist, geht nur mit einer Einteilung.
Warum schreibt von euch keiner seine Höhe und sein Gewicht mit zu seinen Antworten?
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #140
AW: Schlank oder nicht schlank oder wie...

Zitat von Löwefrau:
Und: ich bin froh, wenn ich Sauertöpfe von meinem Profil fernhalten kann, in dem ich es so lasse wie es ist.
dann freu dich doch über die Klassetypen, die scharf auf dich sind. Sag Bescheid, wenn du unter der Haube bist :)
 
L

Löwefrau

Gast
  • #141
AW: Schlank oder nicht schlank oder wie...

@Freitags
AMüsant, dass du in den hingestellten Schuh hinein bist.
Erstaunlich aber, dass du ordinär wirst....das hätte ich nicht wirklich erwartet.


@Benutzer:
Ja du magst da recht haben....das ist immer so wunderbar einfach gesagt.....aber jemand wie ich muss das lernen (tue ich bereits mit recht gutem Erfolg).
Es gibt ja für jeden Menschen das sogenannte Wohlfuehlgewicht..?.das will ich erreichen.
Und das liegt bei mir eben bei ca 65 Kilo. Da bin ich immer noch nicht viel schlanker....aber ich fühle mich damit sauwohl.
 

No_Kitty

User
Beiträge
654
  • #142
AW: Schlank oder nicht schlank oder wie...

Hmmh, irgendwie habe ich das Gefühl, als wäre ich abgerutscht in ein Forum für Essstörungen, oder Eigenwahrnehmungsproblemen.
Soll doch jeder so, wie er sich sieht. BMI ist sicher etwas für den Detailmenschen und ein objektives Mass, aber es geht ja um das Augenmass bei dieser Sache, oder?
Ich habe kein Problem, wenn ein paar Pfunde zuviel wirklich nur ein paar Pfunde und keine ausgewachsene Adipositas ist. Ich finde 'Normal' auch gut, weil mir die Körperästheten auf Dauer zu anstrengend sind, und wenn einer 'schlank' ist, warum soll er das nicht schreiben - das ist sicher auch kein Hinderungsgrund für Kontakt.
Es ist nur ein Merkmal, und der Fokus auf diese Äusserlichkeit trübt den Blick auf das Ganze, weil hinter jedem Profil ein ganzer Mensch steckt.(ok, das ist wieder meine optimistische Sicht....)
Die Sichtweise auf sich selbst ist subjektiv, wenn man da realistischer sein will, soll man vielleicht seine Freunde/Freundinnen fragen. Und sonst eben auch mit der Ablehnung leben, die einem entgegenschwappt, wenn die Eigenbeurteilung nicht mit dem Wunschgedanken des Gegenüber passt.
 
B

Benutzerin

Gast
  • #143
AW: Schlank oder nicht schlank oder wie...

Zitat von Neutron:
Schlank ist kein Gefühl, nicht wie ich etwas sehe, sondern eine Proportion aus Höhe und Gewicht. Wenn wir heraus bekommen möchten was schlank ist, geht nur mit einer Einteilung.

Es ist in der Wahrnehmung durchaus subjektiv - u.a. kann das gleiche Gewicht bei der gleichen Körpergröße ja ganz unterschiedlich verteilt sein. Bzw. sagt die reine Gewichtsangabe ja auch nichts über das Verhältnis von Muskelmasse zu Fettanteil aus.

Ich hab z.B. schon die Erfahrung gemacht, dass ich - mit einem BMI im mittleren Bereich - überwiegend als "schlank" wahrgenommen werde, während ich selbst mich als "normal" bezeichnen würde.
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #144
AW: Schlank oder nicht schlank oder wie...

Zitat von Löwefrau:
@Freitags
AMüsant, dass du in den hingestellten Schuh hinein bist.
Erstaunlich aber, dass du ordinär wirst....das hätte ich nicht wirklich erwartet.
.

erstaunlich, was du in meinem beitrag ordinär findest.
Oder hätte ich besser in lyrischem weichgespülten Grauer-Wolf-Deutsch schreiben sollen; O wie schön, du Göttliches Vollweib, auf das jemand deine wohlverdiente Gnade empfangen wird und dich auf immer und ewig verehren wird?
Löwenfrau, Du willst doch einen echten kerl und keinen stricklieselbeckenbodenlachyogatrainingmann, der dir nur nach dem Mund redet. Sei ehrlich!
Und nein, ich will dich nicht und mich kriegts du auch nicht, um falsche Vermutungen auszuschließen. :)
 

Shalom

User
Beiträge
241
  • #145
AW: Schlank oder nicht schlank oder wie...

Zitat von Freitag:
Oder hätte ich besser in lyrischem weichgespülten Grauer-Wolf-Deutsch schreiben sollen.....
GrauerWolf schreibt mit Herz und Einfühlungsvermögen.Ich lese gerne seine Beiträge.Wünsche ein frohes Pfingsfest,Shalom
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

SineNomine

User
Beiträge
545
  • #146
AW: Schlank oder nicht schlank oder wie...

Zitat von Heike:
Deswegen ist es nicht einfach eine angenehme Nachricht, wenn man sagt: du mußt nicht dein Gewicht, du solltest nur deine Einstellung dazu ändern!

Nun ja, da ist inder Tat etwas dran.
Allerdings habe ich den Eindruck, dass der (über)kritische Umgang mit dem eigenen Gewicht oft nur eine Art Symptom für ein ganz allgemein recht negatives Selbstbild ist. Da fühlen sich Menschen nicht wohl in ihrer Haut, suchen einen Aufhänger, einen Grund, für dieses Gefühl und landen dann bei Äußerlichkeiten wie dem Gewicht, der Nase oder "zu klein"/ "zu groß".
Denen hilft es im Grunde nicht, (nur) die Symptome zu bekämpfen, die müssten erstmal wirklich ihre Einstellung zu sich selbst so ändern, dass ein zwar durchaus noch kritisches und an den richtigen Stellen durchaus auch nüchtern-distanziertes, aber in seinem Kern gerade deshalb immer noch positives, liebevolles und sich selbst annehmendes Selbstbild aufgebaut wird. Die müssten, überspitzt formuliert, erstmal lernen sich selbst zu lieben, um andere lieben und von anderen geliebt werden zu können.
 

No_Kitty

User
Beiträge
654
  • #147
stricklieselbeckenbodenlachyogatrainingmann

Tolle Kombination - mich würde die neugierig machen...
Einer der strickt, PC Muskel Training betreibt (was nicht nur bei Frauen nach der Entbindung für vieles gut ist), Lachyoga oder lacht und Yoga betreibt, und auch sonst trainiert....
Mädels... was wäre denn so verkehrt an so einem? Muss Mann denn immer Bier trinken, Fussball und Autos mögen, eher in die Muki-Bude als denn asiatisches Körpertraining betreiben?
Deckel und Topf sind eben sehr individuelle Passformen.
 

Veilchen

User
Beiträge
54
  • #148
AW: Schlank oder nicht schlank oder wie...

@Freitag
Zitat: in lyrischem weichgespülten Grauer-Wolf-Deutsch schreiben sollen;
Freitag, mir sind Deine Beiträge viel lieber weil Sie klar und deutlich DEINE Meinung und DICH darstellen. Damit kann ich als Leserin etwas anfangen.
Schönreden und gefallen wollen ist doch kein hilfreicher Austausch!
Gruß Veilchen
 

GrauerWolf

User
Beiträge
176
  • #149
AW: Schlank oder nicht schlank oder wie...

Zitat von Freitag:
Oder hätte ich besser in lyrischem weichgespülten Grauer-Wolf-Deutsch schreiben sollen; O wie schön, du Göttliches Vollweib, auf das jemand deine wohlverdiente Gnade empfangen wird und dich auf immer und ewig verehren wird?
Löwenfrau, Du willst doch einen echten kerl und keinen stricklieselbeckenbodenlachyogatrainingmann, der dir nur nach dem Mund redet. Sei ehrlich!
Und nein, ich will dich nicht und mich kriegts du auch nicht, um falsche Vermutungen auszuschließen. :)

man könnte fast in Versuchung geraten, sein lyrisches und weichgespültes Deutsch zu vergessen, um jemanden mal zu fragen (nicht mit weichgespülten, sondern klaren Worten), woher er eigentlich diese grenzenlose anödende Arroganz nimmt.
Ein "echter Kerl"- Du?? Was wolltest denn Du mit einer Frau wie Löwenfrau oder anderen niveauvollen Damen hier anfangen, wenn Du aus der Anonymität hier raus müsstest?

Aber nachdem ich in anderen Threads schon gesagt habe, dass mich dieses persönliche Angreifen und Anmachen verschiedener Leute hier allmählich gewaltig stört, ziehe ich mich (zumindest für eine Zeit) hier aus dem Forum zurück. Nicht etwa, weil ich Angst hätte vor Schwätzern wie Freitag, sondern weil es keinen Spaß mehr macht wie noch vor Wochen.
Es hat auch etwas mit "der Klügere gibt nach" zu tun. @Freitag--- mal googeln, was Klugheit ist!
ja, und @Veilchen, Du hast dann auch Deine Ruhe. Musst nicht immer suchen, ob irgend jemand was Negatives (oder was Du dafür hältst) über den GrauenWolf sagt, und Dich da schnell dran hängen. Die andere Leser verstehen das nicht, und haben mehrfach gesagt, dass sie mit Deinen Einwänden nichts anfangen können.
Ich wünsche Euch viel Spaß bei Euren weiteren "Diskussionen" und beschäftige mich ab sofort wieder mit meiner "Strickliesel".
den vielen netten Leuten hier ein paar schöne Pfingsttage
GrauerWolf
 

Shalom

User
Beiträge
241
  • #150
AW: Schlank oder nicht schlank oder wie...

@GrauerWolf,schade,daß du dich zurückziehen möchtest,obwohl ich es verstehen kann.Hoffentlich können wir bald wieder deine Kommentare lesen.Sonnige Grüße nach Eschweiler und ein hoffentlich gelungenes Date,Shalom
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.