Alfi

User
Beiträge
4
  • #1

Sapiosexuell

Neben sympathischer Ausstrahlung, einm freundliches Lächeln, Höflichkeit oder einem gepflegtes Äusseren spielt bei mir die Intelligenz meines Gegenübers eine wichtige Rolle.

Ich fühle mich meist nur von "intelligenten" Frauen angezogen. Wobei Intelligenz nicht mit akademischer Ausbildung gleichgestellt werden sollte. Es ist mehr der Herangehensweise Herausforderungen zu bewältigen oder Neues anzupacken.

Gibt es hier weitere Personen die eine ähnliche Anziehungskraft verspüren und wie geht Ihr damit um?
 

Soi

User
Beiträge
8
  • #2
Alfi,

Du könntest fast mein Profil gelesen haben, da hab ich das Wort nämlich drinstehen :). Bin mir aber immer mal wieder unsicher, ob ich es nicht rausnehmen soll. Einerseits ist es ein netter "Aufhänger", der zum Schmunzeln bringen kann - andererseits habe ich Sorge, dass es vielleicht auch blasiert wirkt oder die Erwähnung jegliches Sexuellen falsche Vorstellungen weckt. Aber das ist wohl eher für die Profilberatung ...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #3
Jetzt ja hier zu rufen klingt vielleicht etwas anmaßend und eitel aber mir geht wir Dir, Alfi. Ich würde noch den guten Geschmack hinzufügen, einen ausgebildeten Geschmack, der wächst nicht auf den Bäumen, erfordert Schulung. Und unübliche Attraktivtät, eine Schönheit, die besonders ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

c.henning

User
Beiträge
124
  • #4
unbedingt Intelligenz und Humor - sind mir die wichtigsten Eigenschaften. Mir sind ein Graus verkniffene, hochnäsige Frauen die sich für die besseren Menschen halten, einfach weil sie Frauen sind - für mich ein Zeichen von eher wenig Intelligenz
 
  • Like
Reactions: claude70

Soi

User
Beiträge
8
  • #5
Hm. Aus den Kommentaren hier ergibt sich, dass Intelligenz für Euch attraktiv ist. Allerdings definiert niemand näher, was das genau bedeutet oder wie es sich im Alltag zeigen soll. Vielleicht heisst es ja für jeden etwas anderes?

Mir z.B. geht es letztlich nicht um Wissen oder Bildung. Das kann zwar hilfreich dabei sein, ein Thema einzuordnen oder tiefer zu beleuchten. Aber wichtiger finde ich eine Art geistiger Neugierde. Neues aufnehmen zu können und in der Lage zu sein, Dinge aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten. So würde ich es am ehesten beschreiben. Worum geht es Euch?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
179
  • #6
Zitat von Alfi:
Neben sympathischer Ausstrahlung, einm freundliches Lächeln, Höflichkeit oder einem gepflegtes Äusseren spielt bei mir die Intelligenz meines Gegenübers eine wichtige Rolle.

Ich fühle mich meist nur von "intelligenten" Frauen angezogen. Wobei Intelligenz nicht mit akademischer Ausbildung gleichgestellt werden sollte. Es ist mehr der Herangehensweise Herausforderungen zu bewältigen oder Neues anzupacken.

Gibt es hier weitere Personen die eine ähnliche Anziehungskraft verspüren und wie geht Ihr damit um?

Hi Alfi,

es ist doch immer das "Gesamtpaket".

Manchmal kann man das schon aus den Profilen ersehen (erhoffen?).
Nach einigen Schriftwechseln merkt man eigentlich schon ziemlich schnell, ob es passen könnte oder nicht.
Ein paar folgende Telefonate bringen dann weiterhin Klarheit.

Wenn das dann schon einmal alles passt, wird es auch ein gutes und schönes 1. Date.

Bei mir hat sich das so bestätigt.
Ich habe beim Schreiben schon gemerkt: Ja, die hat Witz, meinen Humor, ist intelligent, steht mit beiden Beinen fest im Leben und dazu noch liebenswürdig und charmant.
Nach dem 2. Date ist mein Profil nicht mehr sichtbar bei PS...................... ;)))
 
  • Like
Reactions: claude70
G

Gast

Gast
  • #7
Soi, selbstverständlich heißt es für jeden etwas anderes. Daher lässt es sich auch nicht generell definieren.
 

Soi

User
Beiträge
8
  • #8
Chiller - daher ja meine Frage: was heisst es für Euch? Meine "Definition" habe ich mitgeteilt. Was wäre Deine?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
571
  • #9
Zitat von Alfi:
Es ist mehr der Herangehensweise Herausforderungen zu bewältigen oder Neues anzupacken.

Hier geht es aber nicht nur um Intelligenz. Herausforderungen zu begegnen bedeutet Mut und Stärke zu besitzen, flexibel zu sein und sich nicht gleich von kleinen oder auch großen Dingen in die Knie zwingen zu lassen. Hier zähle ich zusätzlich Kampfgeist, Raffinesse und natürlich Klugheit voraus. Es ist logisch, dass ein Mensch der diese Eigenschaften besitzt, niemanden gebrauchen kann, der sich bei Schwierigkeiten tatenlos in den Sessel setzt.

Intelligenz ist unabdingbar, überhaupt in einen Kontakt zu gehen. Allerdings finde ich, ist ein emotionaler Quotient ebenso erforderlich, sonst bringt die ganze Intelligenz nichts.

P.S. Es gibt natürlich Menschen, die alles sehr intelligent tot diskutieren, allerhand Lösungsvorschläge bieten und es unheimlich interessant finden, alleine darüber debattiert zu haben. Wenn letztendlich das Ergebnis fehlt, wäre mir das nicht ausreichend.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #10
Soi, ja, das habe ich verstanden. Aber ich definiere das hier nicht. Ich brachte lediglich zum Ausdruck, dass es mir wichtig ist.
Was ja nicht ungewöhnlich ist. Die Kriterien jedoch sind meine und die stelle ich nicht zur Disposition.
 

Alfi

User
Beiträge
4
  • #11
Vielen Dank für eure Inputs. Vielleicht zur Schärfung meiner Frage: In der Vergangenheit habe ich einige Damen getroffen welche sowohl auf emotionaler wie auch äusserlicher Sicht zu überzeugen wussten. Allerdings liess deren Interesse bzw. Wissen bei aktuellen Themen (Politik, Sport, Kultur, Wirtschaft), und hier meine ich nicht solche aus den Tabloidblättern, doch sehr zu wünschen übrig.

Neben einer guten und lustigen Stimmung wünsche ich mir eine Partnerin die sich Ihrer Umwelt bewusst ist.

Nun hinterfrage ich mich selbst, ob meine Anforderungen zu hoch gesteckt sind bzw. ob ich die Thematik zu sehr gewichte.
 
Beiträge
540
  • #12
Zitat von Alfi:
Vielen Dank für eure Inputs. Vielleicht zur Schärfung meiner Frage: In der Vergangenheit habe ich einige Damen getroffen welche sowohl auf emotionaler wie auch äusserlicher Sicht zu überzeugen wussten. Allerdings liess deren Interesse bzw. Wissen bei aktuellen Themen (Politik, Sport, Kultur, Wirtschaft), und hier meine ich nicht solche aus den Tabloidblättern, doch sehr zu wünschen übrig.

Neben einer guten und lustigen Stimmung wünsche ich mir eine Partnerin die sich Ihrer Umwelt bewusst ist.

Nun hinterfrage ich mich selbst, ob meine Anforderungen zu hoch gesteckt sind bzw. ob ich die Thematik zu sehr gewichte.

Es gibt doch sicherlich genug Frauen, die gebildet sind und sich für Politik, Sport, Kultur und/oder Wirtschaft interessieren, oder ? Lustig finde ich ein wenig Deine scheinbare Erwartungshaltung im Hinblick auf Allgemeinbildung. In welchem Umfang sollte man denn welche Themen kennen oder monierst Du, dass man sich mit den Damen über eher gar nichts unterhalten konnte ?

Würde ich Dich kennenlernen und Du würdest mir als Mann sehr gut gefallen bin ich mir nicht so sicher, ob ich das Thema Wirtschaft in der Situation bevorzugen würde :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

claude70

User
Beiträge
127
  • #13
Also eine Unterhaltung sollte schon auch möglich sein mit meinem Partner und sicherlich wenigstens über Dinge der Allgemeinbildung.

Spezielles Wissen, das keiner braucht, aber charmant in die Unterhaltung eingebunden wird - ohne dabei blasiert und besserwisserisch zu sein - finde ich extrem sexy. Ich rede gerne, viel und oft, aber ich lasse mich gerne auch mal von jemandem intellektuell berieseln, der allgemeine oder besondere Themen interessant rüber bringt.

Und wenn ich jemanden beim ersten Kennenlernen nicht sexy finde, sondern "nur" nett, dann kann sich das im Laufe eines Abends auch schonmal ändern, wenn ich von seinem Geist geflasht werde. In jedem Fall hat sich sexy-wegen-Kopf als länger haltbar gezeigt, als sexy-wegen-Körper...

Dass ich davon abgesehen eine ähnliche Art von Humor, Weltanschauung und Intensität der Körperhygiene wichtig finde, versteht sich von selbst, oder? ;-)
 

Alfi

User
Beiträge
4
  • #14
Schlusse dlich geht es darum, dass wenn ich jemanden treffe, Sie mich äusserlich und auch von Ihrem Charakter beeindruckt, es mit sehr wichtig ist, dass Sie eine differenzierte Meinung hat zu diversen Themen. Meine Erfahrungen waren, dass ich dabei als hochnässig wahrgenommen wurde.
 
Beiträge
1.861
  • #15
Zitat von Alfi:
Neben sympathischer Ausstrahlung, einm freundliches Lächeln, Höflichkeit oder einem gepflegtes Äusseren spielt bei mir die Intelligenz meines Gegenübers eine wichtige Rolle.

Ich fühle mich meist nur von "intelligenten" Frauen angezogen. Wobei Intelligenz nicht mit akademischer Ausbildung gleichgestellt werden sollte. Es ist mehr der Herangehensweise Herausforderungen zu bewältigen oder Neues anzupacken.

Gibt es hier weitere Personen die eine ähnliche Anziehungskraft verspüren und wie geht Ihr damit um?
Intelligent ist das neue sexy - ganz klar! Deshalb sind gute Gespräche in jegliche Richtung wichtig, da kann ich folgen. Wie muss diese Mischung sein, damit SIE dir gefällt?
 
Beiträge
179
  • #16
Zitat von Alfi:
........ In der Vergangenheit habe ich einige Damen getroffen welche sowohl auf emotionaler wie auch äusserlicher Sicht zu überzeugen wussten. Allerdings liess deren Interesse bzw. Wissen bei aktuellen Themen (Politik, Sport, Kultur, Wirtschaft), und hier meine ich nicht solche aus den Tabloidblättern, doch sehr zu wünschen übrig.

Neben einer guten und lustigen Stimmung wünsche ich mir eine Partnerin die sich Ihrer Umwelt bewusst ist.

Nun hinterfrage ich mich selbst, ob meine Anforderungen zu hoch gesteckt sind bzw. ob ich die Thematik zu sehr gewichte.


*Sarkasmusmodus ON*:

Und nachdem du dann mit einer für dich gutaussehenden Frau, deren Körperbau natürlich auch noch zu 100% deinen Vorstellungen entspricht, sämtliche aktuelle Themen aus Politik, Wirschaft, Kultur und Sport ausdiskutierst hast, sie dir noch in humorvoller Stimmung ein 4-Sternessen servierte, fallt ihr dann emotionsgeladen ins Bettchen und sie schenkt dir noch die Nacht der Nächte............

Mein Tipp: Vor dem ersten Date am Telefon eine Runde "Wer wird Millionär" Fragespiel spielen. Kommt sie nicht wenigstens bis kurz vor die Millionenfrage, gar nicht erst daten!

*Sarkasmusmodus OFF*

Deine Frage beantwortet? ;)
 

fafner

User
Beiträge
13.041
  • #17
So allmählich könnte Dr. Bohne hier mal auftauchen.
 
Beiträge
540
  • #19
Zitat von fafner:
So allmählich könnte Dr. Bohne hier mal auftauchen.

Alle ;-) vermissen den Schwerenöter. Das aus "Deinem Munde zu hören" ist süß ;-)
Wie schön wäre es, könnte ich jetzt schreiben ich weiß wo "er" sich rumtreibt...nicht jedes "Internetphänomen" ist für die "Ewigkeit" ;-)
Aber manchmal kommen sie wieder...
 

c.henning

User
Beiträge
124
  • #20
Zitat von Soi:
Hm. Aus den Kommentaren hier ergibt sich, dass Intelligenz für Euch attraktiv ist. Allerdings definiert niemand näher, was das genau bedeutet oder wie es sich im Alltag zeigen soll. Vielleicht heisst es ja für jeden etwas anderes? (...)
Worum geht es Euch?

Für mich heisst intelligent, wenn die Frau/ der Mann selber denkt. Hört sich einfach an, ist es aber nicht.

Oscar Wilde: "Die meisten Menschen sind jemand anderes. Ihre Gedanken sind die Meinungen anderer, ihr Leben ist Nachahmung, ihre Leidenschaften sind Zitate."

Zugegeben, ich liefere gerade selbst das beste Beispiel für diese Aussage, aber er hat so trefflich formuliert, was ich weitschweifig umschreiben müßte, dass ich mich seiner Gedanken bediene.

Eine Frau, die sich für alles interessiert (naja, vielleicht nicht gerade für Fussball), die neugierig ist und geistig rege, dabei in tiefem Kontakt zu ihren eigenen Gefühlen und mit Freude daran, die Aspekte des menschlichen Lebens gemeinsam immer weiter zu erforschen und zu durchdenken - das wärs.
Und gut leben können, das ist auch intelligent für mich - bloss keine Veganerin oä. Eine entspannte, herzliche, weibliche Frau.
 

fafner

User
Beiträge
13.041
  • #21

c.henning

User
Beiträge
124
  • #22
Zitat von fafner:
Hi hi, ja.

Aber mit Deiner gesamten Aufzählung sind dann 99% aller Männer "sapiosexuell". Und ich hatte noch nie eine Partnerin, die das nicht erfüllte. Cool. :)

Super, freut mich für dich. ich hatte eine. sehr viele jahre.

Ich bin glaubichnicht "sapiosexuell" oder noch besser "nymphobrainiac" ;-) ich find einen guten wachen Kopf spannender als einen tumben - aber körperliche Anziehung ist körperliche Anziehung und....hmmmm wunderbar
 

BellaDonna

User
Beiträge
863
  • #24
Alfi, da bist du hier genau richtig.
Ich würde es nicht sapiosexuell nennen, sondern: "Wünsch Dir was"
Klick einfach immer weiter. Die perfekte mit der äußerlich Attraktivität und der hohen Intelligenz wartet schon auf Dich.
Aber vergiss nicht, dich auch mal auf einen Menschen einzulassen. Die sind leider nicht so perfekt, wie man es dir wohl weiß machen konnte.
 

vhe

User
Beiträge
549
  • #25
Zitat von Alfi:
Nun hinterfrage ich mich selbst, ob meine Anforderungen zu hoch gesteckt sind bzw. ob ich die Thematik zu sehr gewichte.
Hm. Du überlegst, ob "Grips" eine zu hohe Anforderung für eine Frau sein könnte? Und obendrauf misst Du das an tagespolitischen oder kulturellen Themen?

Nicht wirklich, oder?

Abgesehen davon - zum politisieren hat man Freunde (und -innen) oder den Stammtisch. Oder ist in irgendwelchen Foren (spon, Handelsblatt, Zeit) aktiv.

Mir fällt Smalltalk auch nicht besonders leicht, aber sogar ich weiss, dass es eher kontraproduktiv ist, bei einem Date in irgendeiner Art fachsimpeln oder politisieren zu wollen. Wenn ich das eine oder andere mir wichtige Thema erwähne, dann eher als Versuchsballon. Einmal z.B. hat ein "letztes Wochenende war ich mit einer Bekannten in einer Synagoge" gereicht, um eine entstehende Beziehung schnell und gründlich wieder zu beenden...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

REDHEAD

User
Beiträge
429
  • #26
Zitat von vhe:
Einmal z.B. hat ein "letztes Wochenende war ich mit einer Bekannten in einer Synagoge" gereicht, um eine entstehende Beziehung schnell und gründlich wieder zu beenden...

Was war an der Erwähnung falsch ? Mit einem Mann möchte ich schon Gespräche führen können über diverse Themen. Bei den ersten Dates die Bildung abfragen kann ich jedoch nicht nachvollziehen.
 
Beiträge
2.399
  • #27
Zitat von REDHEAD:
Was war an der Erwähnung falsch ? Mit einem Mann möchte ich schon Gespräche führen können über diverse Themen. Bei den ersten Dates die Bildung abfragen kann ich jedoch nicht nachvollziehen.
Das hat wohl eher damit zu tun, dass es inzwischen leider wieder sehr viele Braune in Deutschland gibt. Die wollen natürlich keinesfalls eine eine jüdische Partnerin oder eine, die dem nahesteht.
 
G

Gast

Gast
  • #28
Als Fahnenaufschrift beliebt ist bei ihnen der Spruch, man dürfe nur wünschen, was man selbst zu bieten habe. Sortenreinheit soll auf jeden Fall gewährt sein.
 

vhe

User
Beiträge
549
  • #29
Zitat von REDHEAD:
An der Erwähnung rein gar nichts. Nur eben an der Reaktion der Dame: 10 Minuten Geschimpfe über "die Juden", ominöse Erwähnungen von Weltverschwörungen, ein kurzer Exkurs darüber, warum Moscheebau in Deutschland verboten werden sollte und dann zurück auf das Hauptthema mit dem Hinweis, dass, wenn die Juden 2000 Jahre lang verfolgt werden, das schon seine Gründe haben wird.
 

vhe

User
Beiträge
549
  • #30
Zitat von Truppenursel:
Das hat wohl eher damit zu tun, dass es inzwischen leider wieder sehr viele Braune in Deutschland gibt. Die wollen natürlich keinesfalls eine eine jüdische Partnerin oder eine, die dem nahesteht.
Äh - hier ging es um eine braune _Frau_.

Und darum, dass solche Versuchsballons manchmal ganz sinnvoll sind.

Ich glaube, beim nächsten Mal probiere ich, wie mein Date auf die Erwähnung meines Bekannten aus Mosambik reagiert..
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: