Yogofuu

User
Beiträge
768
  • #7
1 man (woman) spam? :p
 

vhe

User
Beiträge
549
  • #9
Ganz ehrlich - an so einem Abend zieh ich mir 2 CDs Enya rein und geniesse die Zeit.
 

REDHEAD

User
Beiträge
429
  • #10
Zitat von vhe:
Ganz ehrlich - an so einem Abend zieh ich mir 2 CDs Enya rein und geniesse die Zeit.

Mache ich sehr gerne mal alleine zuhause zu sein oder einfach einen gemütlichen Abend mit Freunden, Familie oder was auch immer. Ich bin schon immer gerne zum tanzen rausgegangen und wenn es mittlerweile auch nicht mehr so oft vorkommt drauf verzichten möchte ich nicht. Mit anderen Menschen zu feiern macht Spaß und grad gestern ist mir wieder mal aufgefallen, welcher erhebliche Unterschied zu dieser immer größer werdenden virtuellen Welt besteht. Klar die Menschen sind in RL die gleichen und klar auch in RL wird viel interpretiert aber die direkte Kommunikation bietet so viel mehr Vorteile und viel weniger Raum für Missverständnisse.

Gerade bei sehr jungen Menschen finde ich es ein wenig erschreckend, wie viele sich mehr und mehr in ihre eigenen vier Wände zurückziehen. Menschenkenntnis lernt man hier im Forum nicht und auch, wenn es ab und an unterhaltsam ist hier zu lesen und zu schreiben am Ende verführt es dazu alleine zuhause zu sitzen und weniger zu wagen.
 

ENIT

User
Beiträge
1.307
  • #11
Zitat von REDHEAD:
Klar die Menschen sind in RL die gleichen und klar auch in RL wird viel interpretiert aber die direkte Kommunikation bietet so viel mehr Vorteile und viel weniger Raum für Missverständnisse.
Gerade bei sehr jungen Menschen finde ich es ein wenig erschreckend, wie viele sich mehr und mehr in ihre eigenen vier Wände zurückziehen. Menschenkenntnis lernt man hier im Forum nicht und auch, wenn es ab und an unterhaltsam ist hier zu lesen und zu schreiben am Ende verführt es dazu alleine zuhause zu sitzen und weniger zu wagen.

Ja, sehe das auch so. Leider werden aber schon unsere Kinder mehr und mehr dazu animiert, in eines der viereckigen Teile zu schauen. Wenn da der Ehrgeiz von den Kindern nicht da ist, auch Freizeitaktivitäten nachzugehen wird es schwierig. Selbst in Sportvereinen gibt es nur wenige Freizeitgruppen, was ich sehr schade finde. Alles geht nur noch auf Leistung. Mein Sohn war selbst Leistungssportler, und musste wegen seiner Schule nun aufhören.
Nein, Menschenkenntnis lernt man im Forum sicherlich nicht aber man kann mal andere Erfahrungen lesen, und sich Tipps einholen. Welche man für sich gebrauchen kann, weiß ja jeder selber.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Naja, wer hier keine Gelegenheit findet, seine Menschenkenntnis zu stärken, hat offenbar keine.
Hier gilt wie draußen: Kenntnisse konsumiert man nicht, sondern beschafft sie sich.
Aber vermutlich gibts hier eben viele Suchende. Meine Empfehlung ist ja, auch mal was zu finden.
 

ENIT

User
Beiträge
1.307
  • #13
Es ging hier um das Lernen, nicht um das Stärken.
Danke für deine Empfehlung. ;)
 
G

Gast

Gast
  • #14
Du hast sicherlich eine ganz feinsinnige Unterscheidung von Menschenkenntnis lernen und Menschenkenntnis stärken im Sinn?
Ach, ich glaub eher nicht.
 

REDHEAD

User
Beiträge
429
  • #15
Zitat von Butte:
Du hast sicherlich eine ganz feinsinnige Unterscheidung von Menschenkenntnis lernen und Menschenkenntnis stärken im Sinn?
Ach, ich glaub eher nicht.

Warum versucht du so oft andere Menschen zu beleidigen oder zu suggerieren sie hätten irgendwelche Defizite ? Das ist eine unangenehme Art und Weise hier im Forum zu schreiben!
 

ENIT

User
Beiträge
1.307
  • #17
Zitat von REDHEAD:
Warum versucht du so oft andere Menschen zu beleidigen oder zu suggerieren sie hätten irgendwelche Defizite ? Das ist eine unangenehme Art und Weise hier im Forum zu schreiben!

Mach dir nix drauß, und stör dich nicht dran. Ich glaube, er kann nicht anders, ist aber sonst vielleicht im rL ein Typ, der oke ist. Ironie und Sarkasmus spielen in seinem Leben, glaube ich, eine große Rolle.
 
D

Dr. Bean

Gast
  • #18
Musst ma ein wegbumsen dann ist die Samstagnacht au nicht mehr so alleine :)
 

REDHEAD

User
Beiträge
429
  • #19
Zitat von ENIT:
Mach dir nix drauß, und stör dich nicht dran. Ich glaube, er kann nicht anders, ist aber sonst vielleicht im rL ein Typ, der oke ist. Ironie und Sarkasmus spielen in seinem Leben, glaube ich, eine große Rolle.

Ich empfinde es als unangenehm, da damit Austausch gestört wird, es verletzend wirken und/oder verunsichern kann, zugleich ist es schade, weil die sachlichen Gedanken verlorengehen, auch "seine" eigenen. Je mehr thematisiert wird umso mehr kann es auch verführen Vorgehensweisen nachzuahmen, somit hiermit erst mal beendet für "meine" Nicks.

:)
 
D

Dr. Bean

Gast
  • #20
dann zieh ich wieder raus wenn es dir unangenehm ist
 

REDHEAD

User
Beiträge
429
  • #21
Zitat von ENIT:
Ja, sehe das auch so. Leider werden aber schon unsere Kinder mehr und mehr dazu animiert, in eines der viereckigen Teile zu schauen. Wenn da der Ehrgeiz von den Kindern nicht da ist, auch Freizeitaktivitäten nachzugehen wird es schwierig. Selbst in Sportvereinen gibt es nur wenige Freizeitgruppen, was ich sehr schade finde. Alles geht nur noch auf Leistung. Mein Sohn war selbst Leistungssportler, und musste wegen seiner Schule nun aufhören.
Nein, Menschenkenntnis lernt man im Forum sicherlich nicht aber man kann mal andere Erfahrungen lesen, und sich Tipps einholen. Welche man für sich gebrauchen kann, weiß ja jeder selber.

Es ist durchaus notwendig den Umgang mit den Medien an Kinder und junge Erwachsene zu vermitteln (beziehe ich jetzt erst mal nur auf die eigene Familie/Umfeld) auf der anderen Seite sehe ich auch bei mir selbst, wie die eigenen Grenzen erreicht werden. (zeitlich, Konzentration, die eigenen Bedürfnisse etc.). Hinzu kommt, dass ich zwar ein Handy besitze ;-) aber weder SMS (bzw. sporadisch) schon gar nicht WhatsApp zur Kommunikation nutze. Mir wird wohl nichts anders übrig bleiben, als mir auch mal ein Smartphone anzuschaffen, damit ich weiß wovon ich rede bei den Kleenen :)


Man hört es halt des Öfteren, dass junge Leute nicht feiern gehen, weil die Freunde nur noch bzw. sehr oft vor dem PC abhängen. Ein junger Mann aus meiner Familie ist vor einigen Wochen mit meinem "kleinen" Bruder losgezogen und die eigenen Freunde des jungen Mannes haben zu nichts so richtig Lust. Andere besser dazu aktivere Freunde finden sich wohl auch nicht so schnell... Ich habe dann auch schon gesagt, ob ich ihn mal mitnehmen soll ... ist aber Blödsinn, da ich die Mutter des jungen Mannes seien könnte uind ich dann wahrscheinlich mit mir selbst kämpfen muss, um ihn nicht zu sehr unter die Fittiche zu nehmen :))) Damit wäre auch nicht viel erreicht...und mein "kleiner" Bruder ist dann auch schon so alt, dass er ebenfalls zu sehr den Erzieher ;-) im Blick hat....

Mit den anderen Erfahrungen hier im Forum ist es halt so eine Sache... naja... generell ist das Web eine faszinierende Möglichkeit und eine Erweiterung des Horizontes. Die Medien zu nutzen ist wichtig bzw. die Kenntnisse darüber wie man sie nutzen kann. Auf der anderen Seite gefällt mir so einiges nicht ... ich bin heute nur zu müde für klar verständliche Schreiberei .....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

IMHO

User
Beiträge
14.370
  • #25
Zitat von REDHEAD:
Über den Text musste ich ein wenig schmunzeln... frage mich auch, was du damit ausdrücken möchtest ? Ein Lied zum Tanzen ist es nun nicht gerade...;-)...

Ich wollte nichts damit ausdrücken, nur den Thread wieder in eine "musikalische Richtung" drehen.....

O.k., Musikgeschmäcker sind bekanntlich verschieden. Für mich ist es derzeit DAS Lied zum Tanzen.
Ob Disco oder Discofox - beides geht hervorragend.
 

REDHEAD

User
Beiträge
429
  • #26
Discofox... mhm... wenn ein Mann sehr gut führen kann tanze ich auch schon mal Fox ;-) dafür ist das Lied gut... aber mehr Spaß macht es mir einfach "rumzuflippen".. ein wenig "wild" ;-) war ich immer schon... und ab und an muss das heute auch noch sein...
Nach der letzten Action, es mussten ja unbedingt hohe Schuhe sein, zwei Tage meine Zehen nicht mehr gespürt ...

das ist auch gut...
https://www.youtube.com/watch?v=u1RXLrB5-Ps
 

IMHO

User
Beiträge
14.370
  • #27
Zitat von REDHEAD:
Discofox... mhm... wenn ein Mann sehr gut führen kann tanze ich auch schon mal Fox ;-) dafür ist das Lied gut... aber mehr Spaß macht es mir einfach "rumzuflippen".. ein wenig "wild" ;-) war ich immer schon... und ab und an muss das heute auch noch sein...

Du tanzt also regelmäßig barfuß deinen Namen?

Führen kann ich wohl, aber bei ganz vielen Frauen grenzt dies mittlerweile häufig an "Schränke schieben", so unbeweglich sind viele Damen heutzutage. Schade eigentlich.

Früher bei uns in der Schulklasse konnten sich fast alle Mädchen rhythmisch zur Musik bewegen, während die Jungs häufig "hüftsteif" herumstanden. Heutzutage sehe ich viele Männer, die sich besser (und vor allem abwechslungsreicher) zur Musik bewegen als diverse Frauen, die eher lustlos von links nach rechts auf der Stelle treten - und das noch nicht einmal im Takt. Sehr unmotiviert und für mich wenig inspirierend.

Liegt vielleicht auch daran, dass teilweise sehr wahllos getanzt wird. Wenn man erst mal auf der Tanzfläche ist, wird eine halbe Stunde "dauergetanzt". Auch, wenn die Musik gar nicht so dem jeweiligen Geschmack entspricht. Diese Lustlosigkeit auf das jeweilige Musikstück spiegelt sich auch im Ausdruck des Tanzes wider.

Meine These: Menschen. die sich auf der Tanzfläche gut bewegen können und ein gutes Körpergefühl ausstrahlen, die sind auch beim Sex ziemlich gut "dabei".....
 

REDHEAD

User
Beiträge
429
  • #28
Zitat von IMHO:
Du tanzt also regelmäßig barfuß deinen Namen?

Führen kann ich wohl, aber bei ganz vielen Frauen grenzt dies mittlerweile häufig an "Schränke schieben", so unbeweglich sind viele Damen heutzutage. Schade eigentlich.

Früher bei uns in der Schulklasse konnten sich fast alle Mädchen rhythmisch zur Musik bewegen, während die Jungs häufig "hüftsteif" herumstanden. Heutzutage sehe ich viele Männer, die sich besser (und vor allem abwechslungsreicher) zur Musik bewegen als diverse Frauen, die eher lustlos von links nach rechts auf der Stelle treten - und das noch nicht einmal im Takt. Sehr unmotiviert und für mich wenig inspirierend.

Liegt vielleicht auch daran, dass teilweise sehr wahllos getanzt wird. Wenn man erst mal auf der Tanzfläche ist, wird eine halbe Stunde "dauergetanzt". Auch, wenn die Musik gar nicht so dem jeweiligen Geschmack entspricht. Diese Lustlosigkeit auf das jeweilige Musikstück spiegelt sich auch im Ausdruck des Tanzes wider.

Meine These: Menschen. die sich auf der Tanzfläche gut bewegen können und ein gutes Körpergefühl ausstrahlen, die sind auch beim Sex ziemlich gut "dabei".....

Die Schuhe habe ich irgendwann ausgezogen ;-), so regelmässig wie früher tanze ich nicht mehr, aber ich liebe es immer noch...


Discofox ist nicht mein Tanz, da braucht es schon einen Mann, der die „Technik“ sehr gut beherrscht und zu mindestens beim Tanz dominant ist sonst könnte es wohl sein, dass ich dann auch zum „Schrank“ ;-) werde… rofl… Würde man(n) mir Unbeweglichkeit zuschreiben ;-) wäre das eine kleine Frechheit

Tanzen ist für mich Ausdruck von Körper, Seele/Geist kurzum Lebensenergie. Tanz kann wechseln zwischen dem bewussten spüren und Ausleben der eigenen Gefühls-, Gedankenwelt und der Kommunikation durch den Tanz mit anderen. Im Vordergrund steht für mich die Lebensfreude, der Genuss, die Wahrnehmung des Augenblicks. Der Bezug zu Sinnlichkeit/Erotik findet sich gerade auch im Tanz, aber auch negative Gefühle drücken sich im Tanz aus. Da tanzen nicht immer auf eine Außenwirkung gerichtet ist kann es vom Beobachter leicht fehlinterpretiert werden.

Tanz und Sex, ja und nein ;-)… jemand der gut tanzt hat wahrscheinlich eher ein gutes Körpergefühl als jemand der sich steif bewegt. Nun kann eine Frau sehr gut tanzen können und trotzdem kann der Sex in einem Fiasco enden und umgekehrt kann ein „steifes Brett“ beim Tanz sich in einen Vulkan verwandeln… ;-) Es ist klar, dass tanzen erotisch wirken kann…
An diesem Samstag war ich u.a. mit meiner besten Freundin unterwegs. Wenn ich mit ihr tanze geht es (auch) um die Gefühle, die zwischen ihr und mir sind, um Freundschaft, Spaß auch um Liebe, um das was uns verbindet. Da ich nicht auf Frauen stehe auf gar keinen Fall um Sexualität aber auch um Zärtlichkeit… Da ist es völlig unerheblich, ob das für andere rhythmisch, schön anzusehen oder was auch immer ist. Was dann aber wieder auf andere ganz anders wirken kann…
Durch unseren Tanz haben sich zwei homosexuelle Frauen angezogen gefühlt. Nun habe ich das gar nicht im Blick gehabt und ganz normal freundlich, fröhlich auf die beiden reagiert und das nicht wahrgenommen… Irgendwann meinte meine Freundin zu mir: „Dir ist schon klar, dass die beiden dich anmachen wollen ? ;-)“… Woraufhin ich antwortete: „Eh?… so?… nö?… ist ja auch nicht weiter tragisch“… :)))))
 
D

Dr. Bean

Gast
  • #29
Wer tanzt, hat nur kein Geld zum Saufen ;)
 

REDHEAD

User
Beiträge
429
  • #30
lol... welche Frau brauch schon Geld um sich zu "besaufen"... das ist fies aber leider auch eine Wahrheit...;-)