Beiträge
444
Likes
1
  • #16
AW: Rückzug nach Vorstoß

ach, teilweise waren es zwanzig hintereinander... aber ich glaube, es ist alles gut.
Wir haben grad telefoniert. :)
 
Beiträge
897
Likes
5
  • #17
AW: Rückzug nach Vorstoß

Kennenlernen auf eine Distanz von 700 km ist natürlich ein wenig schwierig. Vorab: Wenn er ein richtiges Kind der Berge ist, stellt sich die Frage, ob es zum Flachlandtiroler auf Dauer reicht. Menschen, die in den Bergen aufgewachsen sind, sind einfach anders. Und bisher sind alle dahin zurückgekehrt.... mit und ohne Partner. Da kenne ich einige Beispiele im Freundes- und Bekanntenkreis. Da nützt auch kein Foto vom Bergmassiv an der Wand. Die können Weltreisende sein, Berge sind und bleiben Berge.

Da er gerade auf Jobsuche ist, kann er natürlich auch woanders hinziehen. Arbeit ist Arbeit. Und sich weiter kennenlernen. Prima. Es heißt ja auch gar nicht, ob es mit einem Job in der Fremde klappt. Da vergeht auch schnell mal 1/2 - 3/4 Jahr. Immer locker bleiben. Er gibt dafür ja auch Einiges auf!

Ich weiß ja nicht, wie eng das Ganze von Anfang an werden soll. Ob ihr gleich zusammenziehen wollt ect. Ich würde getrennte Wohnungen haben wollen. Dafür ist das noch alles zu frisch. Und die Pulverschneeglückseligkeit will ja erst noch in den Alltag gerettet werden. Da es für ihn erst mal wohl wenig Freunde gibt - auch das will wachsen -, ist die Konzentration anfangs zu 100% auf den Partner und seinen Freundeskreis gerichtet. Es kommt da in 0,nix eine Menge auf dich zu. Alles kein Problem? Gut :)

Er ist jetzt sicherlich erst mal verletzt und schmollt. Wenn er dich will, dann steht er doch am Montag auf der Matte. Oder? Wieder/weiter Nähe aufbauen. Das ist doch erst der Anfang eines Lebens zu zweit...

Wenn er seine Kontakthäufigkeit so runtergefahren hat.... schon komisch. Ob jetzt 2 oder 5 oder mehr SMS am Tag 'normal' sind, ist egal. Es geht um die eine Beziehung jetzt und wie er sich verhält. Du kannst das ja mal ein wenig ankurbeln und schauen, ob er drauf eingeht.

Bedenke alles gut. Beobachte weiter so genau wie bisher. Setze oder lasse dir die Rosa Brille ab und an mal absetzen.

--

'Ich kann nicht', wohnt in der gleichen Straße von 'ich will nicht' und meist im gleichen Haus.

--

Wer es eilig hat, gehe langsam.
 
Beiträge
897
Likes
5
  • #18
AW: Rückzug nach Vorstoß

Da ist in der Zwischenzeit was passiert... per Telefon :) Schön, dass er wieder aus seiner Höhle rausgekommen ist! Viel Glück :)
 
Beiträge
654
Likes
1
  • #19
AW: Rückzug nach Vorstoß

Zitat von Fenster_zum_Hof:
ach, teilweise waren es zwanzig hintereinander... aber ich glaube, es ist alles gut.
Wir haben grad telefoniert. :)
... er liebt mich... er liebt mich nicht.... er liebt mich unendlich... er liebt mich mit Qualen.... usw.
Süße Unsicherheit, die nach ständiger Rückversicherung sucht. Du sagst es schon selbst, liebe Fenster, alles ist/wird gut.
Auch diese Situation wird sich einpendeln. Ist doch nicht schlecht, wenn er eh arbeitssuchend ist, sich in deinem vertrauten Umfeld etwas zu suchen. Und auch seine Unterbringung kann ja eine Übergangslösung sein, bis ihr beide für euch findet, wie es weiter geht.
Viel Glück und Neugier....
 
Beiträge
5
Likes
0
  • #20
AW: Rückzug nach Vorstoß

Hallo, ich finde sein Verhalten sehr vereinnahmend, da er es tut ohne es mit Dir zu besprechen.
Dass er auf deine berechtigten Bedenken mit Rücksicht statt mit Verständnis reagiert, sollte umso mehr die Alarmglocken bei Dir klingeln lassen.

Vorsicht! Das kann sehr schief gehen, wenn er nach dem Umzug genauso vereinnahmend und verständnislos weiter macht.
Willst Du das?
 
M

marlene_geloescht

  • #21
AW: Rückzug nach Vorstoß

Zitat von Fenster_zum_Hof:
Zwei Tage später rief er mich an, um mir zu sagen, dass er sich jetzt für ein Job in meiner Stadt beworben hat.
Naja, erstmal hat er sich doch nur beworben, er hat doch die Stelle noch gar nicht.. Ich finde es ist von ihm ein mutiges Zeichen! Ich würde mich freuen, wenn ich so verliebt wäre.
Ihr könnt doch einfach abwarten, was passiert mit der Bewerbung. In der Zwischenzeit lernt ihr euch bei gegenseitigen Besuchen näher kennen. Dann seht ihr weiter. Absagen kann man immer noch, falls euch noch klarwerden sollte, dass es mit euch doch nicht so klappt. Und selbst wenn er umzieht und ihr später merkt, es ist doch nichts: man kann alles wieder rückgängig machen.
Also ich plädiere dafür, sich was zu trauen und das Risiko einzugehen. Der Gewinn ist doch sehr verlockend!
 
Beiträge
48
Likes
0
  • #22
AW: Rückzug nach Vorstoß

Zitat von Fenster_zum_Hof:
(...)

Ich weiß, dass ich besonders empfindlich reagiere, wenn ich "Rückzug" bei jemandem wittere, was an Kindheitserfahrungen liegt, aber sicher auch daran, dass ich schon die eine oder andere Kerbe in meinem Trennungsholz gesammelt habe. Ich brauche viel offen gezeigte Zuneigung, um Vertrauen aufbauen zu können, grade auf so eine Entfernung. Dass er sich momentan seltener meldet als vorher (sprich: 1-2 sms am Tag mit nettem Inhalt "denk an dich"), ist Fakt. Aber insofern bin ich mir da nicht so sicher, ob er sich wirklich zurück gezogen hat oder eben einfach nur wirklich "viel um Ohren" hat und daher wenig Zeit und Muße, sich zu melden - und es somit nichts mit mir zu tun hat. Er sagt, es sei letzteres und ich will das jetzt einfach mal glauben.

(...)

.

Ach, ich hätte diese Zeilen verfassen können, denn auch ich kenne diese fast schon übertrieben feinen Antennen dafür, ob das Gegenüber mich auch wirklich will. Ich höre dann teilweise das Gras wachsen, seziere den Stil von SMS und fahre dann auch schnell mal meinen "Film", wenn ich meine, Rückzug zu "wittern", wie du es so treffend formuliert hast.
Das Fatale: wenn ich meine, Rückzug beim Anderen zu bemerken, dann kommt es vor, dass ich ihn mit dieser vermeintlichen Entdeckung konfrontiere und das Gegenüber fällt dann aus allen Wolken wegen dieses "Vorwurfs". Und zack!, man wirkt unlocker, kompliziert, verkrampft und nimmt dem "zarten Pflänzchen des Anfangs" die Leichtigkeit. Schlimmstenfalls ziehe ich mich dann selbst zurück und es kommt zur selbsterfüllenden Prophezeihung: mein unberechtigter Vorwurf und Rückzug führen zu entsprechend meist negativer Reaktion des Anderen und mein Unterbewußtsein suggeriert mir, dass ich (vermeintlich) richtig lag: "Siehste, ich wußte doch, dass da was im Busch ist!"