Beiträge
8.080
Likes
7.868
  • #92
Ich hoffe, es kommt nicht übergriffig an, aber wenn ich dich "lese", habe ich total vor Augen, dass du einige Zeit gesucht hast und viel Mist erlebt hast.
Nach meiner Trennung hab ich wirklich mal intensiv gesucht. Das war 2014.... Und dann habe ich den "Problemmann" gefunden. Nunja das ging dann insgesamt ca. 1 Jahr mit on/off, danach hab ich etwas Zeit gebraucht....
Es klingt enttäuscht/frustriert statt unbeschwert oder gelassen (was ja auch durchaus zu verstehen ist).
Eher realistisch die Situation betrachtend. Ich hab mich dran gewöhnt, allein zu sein. Aktiv suche ich nicht mehr. Kontakte gibt es immer wieder, vlt. entwickelt sich daraus mal irgendwas.... Und wenn nicht, ist es halt so.....
 
Beiträge
306
Likes
488
  • #93
Ich habe schon mehr Lebenszeit bei PS verbracht als mir unpeinlich ist und könnte Bücher darüber schreiben. Und nach vielen Erfahrungen in jede Richtung nehme ich die Psychobalken tatsächlich ernst. Aber nicht bierernst. Bestimmte Extremausschläge und dann noch in bestimmter Kombination, treiben mich jedoch fast in eine Vorurteilshaltung.
So auch eine starke Frauenseite und geringer Männeranteil bei Männern. Obwohl meine eigenen Werte sehr "klassisch" sind (voll die Frau..:rolleyes:), bin ich ganz klar eine "Macherin" und ziemlich entscheidungsfreudig. Die Männer mit starkem Frauenanteil, zu denen ich Kontakt hatte, hampelten in vielen Bereichen ihres Lebens vor sich hin und das zieht mich einfach nicht an.
 
Beiträge
919
Likes
969
  • #96
Man kann sich doch schließlich nicht wahllos mit Kontakten treffen, wo schon ... klar ist, dass da keine Gemeinsamkeiten sind
Das trifft nicht ganz, was ich meinte. Es wurde hier schon von verschiedenen Leuten geäußert, dass auch ein erfolgtes Treffen reine Zeitverschwendung war, weil sich dabei herausgestellt hat, dass der Dating-Partner für eine Beziehung nicht in Frage kommt. Und dass die Konsequenz daraus sein muss, die Anforderungen an einen Kontakt für ein Treffen ab sofort noch höher zu schrauben.

Aber besonders merkwürdig ist, wenn das dann offenbar auf ALLE Kontakte zutrifft.

Ich hab ja grad so ein Telefonat hinter mir. Im Leben würd ich mich nicht mit diesem Mann treffen wollen. Und nein, da ist keine Geringschätzung. Wir sind einfach völlig gegensätzlich in seeehr vielen Dingen.
Und das war noch nicht anhand des Profils und der ausgetauschten Nachrichten klar? Welche bahnbrechenden neuen Erkenntnisse gab es denn dann während des Telefonats, dass da plötzlich "seeehr" viele Gegensätze klar geworden sind?
 
Beiträge
306
Likes
488
  • #97
Das trifft nicht ganz, was ich meinte. Es wurde hier schon von verschiedenen Leuten geäußert, dass auch ein erfolgtes Treffen reine Zeitverschwendung war, weil sich dabei herausgestellt hat, dass der Dating-Partner für eine Beziehung nicht in Frage kommt. Und dass die Konsequenz daraus sein muss, die Anforderungen an einen Kontakt für ein Treffen ab sofort noch höher zu schrauben.

Aber besonders merkwürdig ist, wenn das dann offenbar auf ALLE Kontakte zutrifft.


Und das war noch nicht anhand des Profils und der ausgetauschten Nachrichten klar? Welche bahnbrechenden neuen Erkenntnisse gab es denn dann während des Telefonats, dass da plötzlich "seeehr" viele Gegensätze klar geworden sind?
Ich kann das nachvollziehen, weil "heutzutage" viele Profile wenig aussagekräftig sind und das, was früher mal ein richtiger Mailaustausch war, mittlerweile fast direkt auf WhatsApp übergeht und nach drei Sätzen schon nach der Telefonnummer gefragt wird...das ist halt überhaupt keine Entscheidungsgrundlage, vor dem Telefonat...
 
Beiträge
8.080
Likes
7.868
  • #99
Das trifft nicht ganz, was ich meinte. Es wurde hier schon von verschiedenen Leuten geäußert, dass auch ein erfolgtes Treffen reine Zeitverschwendung war, weil sich dabei herausgestellt hat, dass der Dating-Partner für eine Beziehung nicht in Frage kommt.
Okay, das ist was anderes....
Bei einem Date will man ja erst herausfinden, ob da Potential für mehr besteht.
Und das war noch nicht anhand des Profils und der ausgetauschten Nachrichten klar? Welche bahnbrechenden neuen Erkenntnisse gab es denn dann während des Telefonats, dass da plötzlich "seeehr" viele Gegensätze klar geworden sind?
Es war eines dieser Durchschnittsprofile, die nicht so sehr viel aussagen. Wir haben nicht geschrieben, sondern gleich telefoniert. Hat sich so ergeben. Das ergab ziemlich gegensätzliche Interessen und Ansichten. Von der fehlenden Sympathie mal ganz zu schweigen....
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 23883

  • #101
Ich frag mich ja, ob ICH nicht einen Fehler mache, wenn ich immer erst abwarte, ob die Kommunikation per Parship-Nachrichten funktioniert, bevor
Mir geht das oftmals auch zu schnell und schreckt mich eher ab. Ich brauche zunächst den schriftlichen Austausch über parship, um überhaupt das Vertrauen aufbauen zu können, so etwas Privates, wie meine Telefonnummer jemanden zu geben.
 
Beiträge
8.080
Likes
7.868
  • #102
Ich frag mich ja, ob ICH nicht einen Fehler mache, wenn ich immer erst abwarte, ob die Kommunikation per Parship-Nachrichten funktioniert, bevor ich nach der Telefonnummer frage :eek:
Jeder macht es so, wie es sich für ihn / sie richtig anfühlt. Ist doch okay, wenn Du erst schreiben willst. Und Dein Kontakt auch.

Das will aber nicht jeder. So wie @Schreiberin+ schon anmerkte. Mir ist das recht. Entweder es flutscht - oder eben nicht....

Ich habe ne Prepaidkarte, da kann gar nix passieren.....
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
919
Likes
969
  • #103
Es war eines dieser Durchschnittsprofile, die nicht so sehr viel aussagen. Wir haben nicht geschrieben, sondern gleich telefoniert.
Also, mich interessiert das wirklich: Was hat dich denn dazu gebracht, ihn gleich anzurufen, wenn es doch nur ein Durchschnittsprofil (mit 88 MP!) war?

Ist doch okay, wenn Du erst schreiben willst. Und Dein Kontakt auch. Das will aber nicht jeder.
Naja, eben! Ich frage mich, wieviele Kontakte mir "verloren" gehen, weil die Frauen keine Zeit haben, auf meine Nachrichten zu antworten - aber mich stattdessen sofort anrufen würden.
 
D

Deleted member 22408

  • #104
Ich frage mich, wieviele Kontakte mir "verloren" gehen, weil die Frauen keine Zeit haben, auf meine Nachrichten zu antworten - aber mich stattdessen sofort anrufen würden.
Wenn Du als Nachrichten keine langen, literaturpreisverdächtigen Romane verfasst, denke ich, dass Dir keine wertvollen Kontakte verloren gehen, geehrter @JoeKnows!
Soviel Zeit, ein paar Nachrichten zu schreiben, findet jede Dame, wenn sie es wirklich will, wenn...
Ich finde es wichtig, vor dem Telefonat ein paar Basics abzuklären, wie z. B. Grundwerte, Beziehungsvorstellungen, ein paar nette Formulierungen...Ich lege auch Wert darauf, die von mir erwartete transparente, schwarze Strumpfhose mal so nebenbei zu erwähnen...:D
Nicht zu viele und zu lange Nachrichten, so ca. drei bis vier. Ich muss vor (!) dem WhatsAppen/Telefonat ein einigermaßen gutes Gefühl haben, dass meine Datingpartnerin nicht von einem zu fremden Planeten kommt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deer One

  • #105
Und dass die Konsequenz daraus sein muss, die Anforderungen an einen Kontakt für ein Treffen ab sofort noch höher zu schrauben.
Da ist mMn ein Denkfehler. Die Anforderungen werden nicht automatisch höher geschraubt, sondern im Idealfalle genauer definiert. Genau darum geht es ja hier und ist etwas grundsätzlich Anderes! Waren es jetzt acht Dates oder so, die ich via PS hatte, diverse weitere telefonische Kontakte, und die missglückten hätte man im Vorfeld erkennen können, hätte man etwas genauer hingeschaut und sich nicht von Irrationalitäten und Devotionalien leiten lassen. Exakt deswegen meine ich ja, die Persönlichkeitsanalyse, im Besonderen das Rollenbild, böte gute Ansätze zur Vorfiltrierung.
Ich brauche zunächst den schriftlichen Austausch über parship, um überhaupt das Vertrauen aufbauen zu können...
Jeder macht es so, wie es sich für ihn / sie richtig anfühlt.
Sehe ich genauso! Eine allgemeingültig "richtige" Vorgehensweise gibt es da nicht. Manche Kontakte vermitteln schon zu Beginn einen enormen Vertrauensvorschuss, andere entwickeln Vertrauen erst per mehrmaligem Mail-Austausch. Wobei letzterer erfahrungsgemäß den Spannungsbogen erhöht, zudem ich dem...
Ich muss vor dem WhatsAppen/Telefonat ein einigermaßen gutes Gefühl haben, dass meine Datingpartnerin nicht von einem zu fremden Planeten kommt.
...absolut zustimmen muss.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: