Michaeliy

User
Beiträge
15
  • #1

Rezepte und Tipps

Da ich nicht so recht wusste wohin damit jetzt hier :) . Ein Thread für Rezepttipps oder Fragen wäre doch gar nicht so schlecht. Ich fange mal an. Ich habe gestern dieses Rezept ausprobiert
https://www.aufgetischt.net/rezept/bud-spencer-bohneneintopf/
War sehr lecker und ging auch recht einfach. Wenn noch jemand andere Tipps zum ausprobieren hat, her damit ! Liebe Grüße
 

ionchen

User
Beiträge
1.471
  • #3
Geht auch backen? Dann back' ich mir EINEN!:)
 
D

Dr. Bean

Gast
  • #4
1 kg steak beim Metzger.
Pfanne auf volle power, 10 mins von beiden Seiten in Kokosöl.
Knoblauch, Thymian und Chili hinzugeben.
Dann in den Ofen bei 160 Grad für 20 mins.
Das ganze im Magen mit Bier löschen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Wirdbesser

Monk

User
Beiträge
74
  • #5
Dazu eine Zusatzfrage:
Hat sich euer Koch-/Essverhalten mit dem Eintritt ins Singledasein verändert? Liegt der Fokus mehr auf einfachen Rezepten, um schnell und vielleicht sogar für mehrere Tage Essen vorzubereiten oder gönnt ihr euch ab und an sogar mehrgängige Menüs für euch alleine?
 
D

Dr. Bean

Gast
  • #6
Ich geh meistens essen, bin zu wenig zuhause
 

HrMahlzahn

User
Beiträge
9.352
  • #7
So einen Thread gibt es bereits in Love-Facts.
War seinerzeit nicht sehr erfolgreich

Kulinarisches heiß oder kalt
 

fafner

User
Beiträge
13.120
  • #8
Hat sich euer Koch-/Essverhalten mit dem Eintritt ins Singledasein verändert?
Und wie. Nur noch Konserven und Convenience Zeug. Also Fischstäbchen zum Beispiel. Das kulinarischste sind Bratkartoffeln.
Liegt der Fokus mehr auf einfachen Rezepten, um schnell und vielleicht sogar für mehrere Tage Essen vorzubereiten oder gönnt ihr euch ab und an sogar mehrgängige Menüs für euch alleine?
Lediglich backen tu ich noch. Ab und zu. Menü alleine ist ja fast noch trauriger als im Bett alleine... o_O
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: MaryCandice

Pit Brett

User
Beiträge
3.453
  • #9
Menno! Komm wieder auf den Teppich und denke praktisch.
Wer das ganze Jahr über Büchsen aufmacht, kann zu Weihnachten kein Menü mehr kochen. Man braucht doch auch ein Gefühl dafür, was sich wie mit was kombinieren lässt, was wann in den Topf oder die Pfanne sollte. Schon deshalb! Mehrgängig muss nicht sein, aber rumprobieren, ausprobieren, verbessern – dagegen spricht nichts. Essen ist schließlich das einzige Vergnügen, das so ein Single noch hat. Zum Frühstück habe ich heute eine Pilzcreme gemacht; nicht übel, nicht toll, hat noch Luft nach oben ...
 
  • Like
Reactions: MaryCandice and Monk

Frau M

User
Beiträge
2.656
  • #12
Ich war heute schon mutig und hab nach langer Zeit zwei Eier zum Frühstück gehabt. :)))
 
  • Like
Reactions: MaryCandice

ionchen

User
Beiträge
1.471
  • #13
Hört sich gut an. :)
 

Frau M

User
Beiträge
2.656
  • #15
Kopfkino :D
 

Frau M

User
Beiträge
2.656
  • #16
"Eine Hausfrau hat das im Gefühl"
Loriot
 
  • Like
Reactions: Ekirlu

Frau M

User
Beiträge
2.656
  • #17

No more pictures please!
 
Zuletzt bearbeitet:

Wirdbesser

User
Beiträge
1.412
  • #18
Steaks zum Frühstück?
Yammi.
Dann wäre ich aber erstmal satt!
 
  • Like
Reactions: fafner

Inge21

User
Beiträge
2.782
  • #19
ich koche kaum noch was obwohl ich eigentlich Zeit hätte, aber keine Lust.
Es passiert mir sogar oft, dass ich das Essen vergesse. Ich hab auch überhaupt keinen Hunger mehr.
Steak zum Frühstück könnte ich aber auch. Ohne Frühstück geht gar nichts.
 

ionchen

User
Beiträge
1.471
  • #20
Frühstück ist ja auch ganz wichtig.
Aber essen muss man doch. :oops:
Ich mag Sachen in der Pfanne, oder im Backofen, das geht schnell. :)
 
  • Like
Reactions: Monk

Serafine

User
Beiträge
177
  • #22
Bei Single mit Kind sieht es da etwas anders aus. ich bin gezwungen, jeden Tag zu kochen. Komischer weise macht es mir jetzt viel mehr Spaß, da kein Druck mehr dahinter ist. Früher kam der Mann heim und fragte schon in der Tür, was ich gekocht habe. Heute kochen wir, wenn wir Hunger haben ohne Stechuhr in der Hand. Ein herrlich entspanntes Gefühl. Wir probieren verschiedene Gerichte aus und essen dann mit Genuss.
Wäre ich ganz allein, würde ich wahrscheinlich auf Arbeit einmal warm essen und mir am Abend nur ne Kleinigkeit gönnen und am WE vielleicht was kochen.
 
  • Like
Reactions: Ariadne_CH and Monk

Inge21

User
Beiträge
2.782
  • #23
@Frau M
Zunehmen möchte ich eigentlich nicht, ist aber das erste Mal in meinem Leben dass ich denke ich darf nicht mehr weiter abnehmen.
Außer Frühstück ernähre ich mich von Buttermilch und Rumpsteak. Wenn ich mit anderen essen gehe, dann esse ich alles, Pizza, Nudeln was es so gibt.
Süß so gut wie gar nicht.
 

HrMahlzahn

User
Beiträge
9.352
  • #25
@Frau M
Eigentlich stellen wir hier keine Selbstporträts ein.
Du hast trotzdem schöne Beine.
Morgen mittag gibts Haxe.
 

Frau M

User
Beiträge
2.656
  • #26
...Kochanimation.
 

Monk

User
Beiträge
74
  • #28
Dann will ich doch mal den Bogen zurück zu den Rezepten schlagen.

Ich beschränke mich beim Kochen mittlerweile auf Gerichte die sich möglichst mit einer großen Pfanne oder Auflaufform realisieren lassen, hauptsächlich um den Aufwand beim Kochen und Spülen zu verringern. Ab und an kommt ein Topf für Nudeln oder Reis hinzu, aber die wandern ohnehin direkt in die Spülmaschine.

Hier also ein paar Favoriten, auf Mengenangaben verzichte ich bewusst. Meist reichen die üblichen Packungsgrößen aber für zwei Mahlzeiten.

Gnocchi-Pfanne
  1. Hackfleisch
  2. Gnocchi
  3. Broccoli
  4. Camembert
Zutaten in der angegebenen Reihenfolge in die Pfanne geben und jeweils kurz unterheben und anbraten. Der Camembert sollte erst kurz vorm Servieren dazugegeben werden.
Schmeckt i.d.R. auch ohne Abschmecken.

Schupfnudel-Pfanne
  1. Hähnchenfilet
  2. Schnupfnudeln
  3. Tomatenmark
  4. Paprika
Zutaten in der angegebenen Reihenfolge in die Pfanne geben und jeweils kurz unterheben und anbraten.
Schmeckt i.d.R. auch ohne Abschmecken, gut dazu passen tun aber bunter Pfeffer oder Kräuter der Provence.

Tortellini-Auflauf
  1. frische Tortellini
  2. Thunfisch
  3. Erbsen
  4. fertige Tomatensauce
  5. geriebener Käse
Zutaten in der angegebenen Reihenfolge in eine Auflaufform geben, gleichmäßig verteilen und bei etwa 150°C für 20min. in den Ofen.
Als Sauce hat sich eine Arrabiata passend erwiesen, das ist aber Geschmackssache.
Funktioniert ohne den geriebenen Käse (natürlich) auch als Pfannengericht.

Gefüllte Paprika
  1. Hackfleisch
  2. Paprika
  3. Reis
  4. fertige Tomatensauce oder passierte Tomaten
Hackfleisch in der Pfanne anbraten. Währenddessen die Paprika öffnen und entkernen. Hackfleisch in die Paprika füllen und bei etwa 150°C für 15min. in den Ofen. Anschließend Reis aufsetzen und zum Kochen bringen.
Zwischenzeitlich in der Pfanne verbliebene Reste mit den Tomaten vermengen und ggf. abschmecken, bspw. mit Salz, Pfeffer und Chili-Flocken.

Pizza
  1. frischen Pizzateig inkl. Tomatensauce
  2. geriebener Käse
  3. Reste von vorherigen Rezepten
Pizzateig ausrollen. Tomatensauce, Käse und Reste darauf verteilen.
Ab in den Ofen. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: apfelstrudel and (deleted member)

ionchen

User
Beiträge
1.471
  • #29
@Monk
Du wärst mein Lieferheld. Lecker. :)