Beiträge
1.512
Likes
2.371
  • #46
Wir hatten hier mal ein Forumsmitglied, die sich Aitutaki nannte. Ich habe sie auf einem Forumstreffen persönlich kennengelernt. Sie war so eine Weltenbummlerin und wenn ich mich recht erinnere, hat sie dort ein Projekt zur Rettung von Schildkröten und Korallen begleitet, es war ihr Lieblingsprojekt. War total spannend
Beeindruckend! Ich habe in Asien vor Ewigkeiten zufällig Naturschützer getroffen, die nachts, wenn die Riesenschildkröten aus dem Meer kamen, um ihre Eier im Sand abzulegen, diese ausgruben und an geschützte Orte brachten, um sie auszubrüten. Dann wurden die Kleinen direkt ins Meer gebracht, weil sie auf dem Weg dorthin oft gefressen werden. Es waren hauptsächlich Green Turtles.
Angeregt durch den post von @Reznat habe ich heute immer wieder überlegt, ob ich mir vorstellen könnte, auf so einer der Cook-Inseln länger zu leben. Das wird mich wohl noch eine Weile beschäftigen :).
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.512
Likes
2.371
  • #47
Ich werde dieses Jahr auch noch mal was Neues probieren, bevor es im Februar 18 auf die Seychellen gehen wird. Ich werde Mitte Dezember für eine Woche nach La Gomera reisen. Eine Yoga-Woche in einer Finca, die nur mit dem hoteleigenen Böötchen erreichbar ist. Flug geht eh nur bis Teneriffa. Dann Fähre rüber. Auf dem Landweg ist die Finca zu Fuß über die Berge in 2 1/2 Stunden zu Fuß erreichbar, keine Stassenanbindung! Zurück werde ich am 23.12. gegen 23 Uhr sein. Und Heiligabend haben alle Geschäfte zu........ein Experiment.....zumal die Familienweihnachtszeit traditionell bei mir zu Hause statt findet.....
Ich wünsche Dir, dass Du in wunderbarer Landschaft ganz viel positive Energie und Kraft bekommst :).
Versuche, die Verantwortung für das Gelingen der Weihnachtstage auf die Gäste zu verteilen :D. Gib ihnen Aufgabenpäckchen, damit Deine Erholung nicht aufgefressen wird, weil bei Dir dann auf den letzten Metern doch noch Stress aufkommt.
 
Beiträge
3.987
Likes
2.902
  • #48
Ja, ja, genau, es ging bei ihr auch immer darum, diese Projekte länger zu begleiten, nicht als Touri. Hatte sie auch schon mal längere Zeit gemacht, dort. Scheiterte letztendlich an familiären Aspekten und letztendlich auch an finanziellen. Denn sie war auch so in unserem Alter und da spielt das ja auch eine wichtige Rolle. Denn gezahlt wird für einen solchen Einsatz eher nichts, nur Kost und Logis. Aber, wie gesagt, ist schon paar Jahre her und wir haben keinen Kontakt mehr.
 
Beiträge
1.512
Likes
2.371
  • #49
Ja, ja, genau, es ging bei ihr auch immer darum, diese Projekte länger zu begleiten, nicht als Touri. Hatte sie auch schon mal längere Zeit gemacht, dort. Scheiterte letztendlich an familiären Aspekten und letztendlich auch an finanziellen. Denn sie war auch so in unserem Alter und da spielt das ja auch eine wichtige Rolle. Denn gezahlt wird für einen solchen Einsatz eher nichts, nur Kost und Logis. Aber, wie gesagt, ist schon paar Jahre her und wir haben keinen Kontakt mehr.
In meiner Familie waren einige Auswanderer. Sie habe sich vor knapp 100 Jahren auf der Erde verteilt, aber meist noch Kontakt nach Deutschland gehalten. Die alten Briefe, Tagebücher und Fotos meiner Vorfahren faszinieren mich.
Als Kind war ich mir sicher, dass ich auch auswandern würde, wenn ich erwachsen wäre. Inzwischen liebe ich meine Heimat so sehr, dass das nicht in Frage käme. Aber „Wanderin zwischen den Welten“ zu sein und Sinnvolles zu tun, das würde mir gefallen :).
 
Beiträge
3.987
Likes
2.902
  • #50
In meiner Familie waren einige Auswanderer. Sie habe sich vor knapp 100 Jahren auf der Erde verteilt, aber meist noch Kontakt nach Deutschland gehalten. Die alten Briefe, Tagebücher und Fotos meiner Vorfahren faszinieren mich.
Als Kind war ich mir sicher, dass ich auch auswandern würde, wenn ich erwachsen wäre. Inzwischen liebe ich meine Heimat so sehr, dass das nicht in Frage käme. Aber „Wanderin zwischen den Welten“ zu sein und Sinnvolles zu tun, das würde mir gefallen :).
Ich kenne sowas gar nicht. Bin ja in der ehemaligen DDR groß geworden. Und alle um mich rum lebten so wie ich. Reisen in ferne Länder?? Kein Thema, wir durften ja nicht raus.Erst vor etwa fünf Jahren etwa war ich finanziell unabhängig, die Kinder erwachsen. Es blieb endlich Zeit und Geld für mich übrig. So begann ich das Reisen.....Auswandern wäre jedoch nicht mal ansatzweise eine Alternative für mich. Aber reisen in ferne Länder, jetzt mein Hobby. Ich will auch noch ganz viel in Deutschland und Europa sehen. Das dann als späte Rentnerin.Doch, solange ich es gesundheitlich noch kann, geht es weiter weg.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.512
Likes
2.371
  • #51
Ich kenne sowas gar nicht. Bin ja in der ehemaligen DDR groß geworden. Und alle um mich rum lebten so wie ich. Reisen in ferne Länder?? Kein Thema, wir durften ja nicht raus.Erst vor etwa fünf Jahren etwa war ich finanziell unabhängig, die Kinder erwachsen. Es blieb endlich Zeit und Geld für mich übrig. So begann ich das Reisen.....Auswandern wäre jedoch nicht mal ansatzweise eine Alternative für mich. Aber reisen in ferne Länder, jetzt mein Hobby. Ich will auch noch ganz viel in Deutschland und Europa sehen. Das dann als späte Rentnerin.Doch, solange ich es gesundheitlich noch kann, geht es weiter weg.
Meine Heimat ist und bleibt auch hier. Aber die Welt ein bisschen angucken ist klasse, da geht es mir wie Dir. Der Schritt, den Du gemacht hast, war ganz schön groß. Sei stolz auf Dich, dass Du ihn getan hast :)!
 
D

Deleted member 21128

  • #53
Wir reisen heute für zweieinhalb Wochen nach Thailand. Mein erster richtiger Urlaub (länger als eine Woche) seit vier Jahren, ich freu mich wahnsinnig!
 
Beiträge
958
Likes
2.599
  • #55
H

Hafensänger

  • #59
Hm, ich führe zurzeit viele Ferngespräche, war auch schon mal bei ihr, haben festgestellt, dass wir zufällig identisch Urlaub haben, sie hat mich eingeladen, also fahre ich ziemlich weit - konkret krasse Aktion - drei Wochen bis ins neue Jahr zu ihr. - Und ich freue mich darauf wie Bolle! Life happens.
 
Beiträge
530
Likes
349
  • #60
Liebe Alex, Speziell fuer Dich meine Favoriten in Berlin:
liebste Kneipe – Joseph Roth Diele
Restaurant(s) – Saigon & more, Haxnwirt
Bar – Vesper Bar
‚besonderer Raum‘ – die Rotunde im Alten Museum
Historische Staette – MfS Gefaengnis in Hohenschoenhausen
Fuer den lauen Sommerabend – der Film ueber den (bzw. am) Reichstag (Freiluftkino fuer 2x30min)
Laufstrecke – Tiergarten

Schoene Plaetze in Europa: Bled/Bohinj (Slowenien), Crinan (Schottland), Gardasee und Comer See (Italien), Split (Kroatien), Bucht von Kotor (Montenegro), Berat (Albanien), Santorini (so ‚abgegriffen‘ es auch erscheint), Lissabon (Portugal), Tallinn (Estland), ...und das beste Land der Welt ist sowieso die Schweiz; dagegen sehr ueberbewertet ist Amsterdam...

Meine spannendsten Strassen: Grimselpass (CH), Logan Pass (USA), Icefields Parkway (Kanada), Sea-to-Sky Highway (Kanada), Cabot Trail (Kanada), Dempster Highway (Kanada), Death Road (Bolivien), Carretera Austral (Chile), Great Ocean Road (Australien), Te Anau Milford Sound Highway (Neuseeland), aber mein absoluter Top-Favorit (quasi auf Lebenszeit) ist der Karakorum Highway

Meinen letzten runden Geburtstag hatte ich in Fremantle (bei Perth, Australien) gefeiert...das hatte sich mit einer Geschaeftsreise so ergeben. In drei Wochen lande ich dort wieder und zufaelligerweise ‚nulle‘ ich dann nochmal...